Stefanie Wider-Groth

 4.3 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Der Fuß vom Monte Scherbelino, Henkersfest und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Stefanie Wider-Groth

Sortieren:
Buchformat:
Der Fuß vom Monte Scherbelino

Der Fuß vom Monte Scherbelino

 (11)
Erschienen am 01.03.2016
Mord im Chinagarten

Mord im Chinagarten

 (5)
Erschienen am 01.01.2010
Henkersfest

Henkersfest

 (5)
Erschienen am 01.03.2014
Tatort Hölderlinplatz

Tatort Hölderlinplatz

 (5)
Erschienen am 29.01.2009
Schlossgartensterben

Schlossgartensterben

 (4)
Erschienen am 01.02.2013
Das Rätsel im Hoppenlau

Das Rätsel im Hoppenlau

 (2)
Erschienen am 01.07.2015
Paket Stuttgart-Krimis

Paket Stuttgart-Krimis

 (0)
Erschienen am 01.07.2015
Mord im Chinagarten

Mord im Chinagarten

 (1)
Erschienen am 01.10.2011

Neue Rezensionen zu Stefanie Wider-Groth

Neu
Bambisusuus avatar

Rezension zu "Der Fuß vom Monte Scherbelino" von Stefanie Wider-Groth

Ein toller Regionalkrimi
Bambisusuuvor 3 Jahren

Das Buch "Der Fuß vom Monte Scherbelino" wurde von der Autorin "Stefanie Wider-Groth" geschrieben und ist im "Theiss-Verlag" erschienen. Hierbei handelt es sich um den sechsten Fall des Kommissar Emmerich.

Am Stuttgarter Berg wird ein Plastiksack gefunden, in dem sich ein Schuh befindet. Ein grausiger Fund! Damit hat Kommissar Emmerich nicht gerechnet. In dem Schuh befindet sich ein Fuß. Doch wo ist der Rest der Leiche? Schnell wird klar, dass es sich hierbei um den verschwundenen Busfahrer handelt, der für ein Reiseunternehmen tätig war. Die ersten Gerüchte entstehen und Kommissar Emmerich und seine Kollegen möchten den Fall schnellstmöglich aufklären. Die ersten Fragen kommen auf. Was wollten die Einkaufstouristen wirklich in Stuttgart? Hatten sie noch weitere Pläne? Spannend und unterhaltsam verfolgt man die Taten des Kommissar.

Der Einstieg in das Buch ist leicht und flüssig. Gleich zu Anfang lernt man den Kommissar und seine Kollegen kennen. Die Spannung der Geschichte ist vom ersten Moment an vorhanden und lässt den Leser miträtseln. Das es sich hierbei schon um den sechsten Fall handelt, habe ich als Leser gar nicht wahrgenommen. Die vorherigen Teile waren mir zwar unbekannt, aber trotzdem konnte man der Handlung gut folgen und hat die verschiedenen Personen schnell kennengelernt. Das Kommissar- Team hat einen bis zum Ende hin begleitet und immer mal wieder für eine Menge Humor gesorgt. Somit hat das Buch eine tolle Abwechslung zwischen spannungsvollem Krimi und humorvoller Erzählung. Das Buch weckt durch einen Perspektivwechsel der einzelnen Kapitel die Interesse und macht einen neugierig auf die kommenden Szenen.

Die Autorin Stefanie Widre-Groth hat mit ihrem Schreibstil mein Interesse geweckt. Lustig und mit viel Ironie beschreibt sie die schwäbische Lebensart und schafft es trotzdem den Krimi nicht zu kurz kommen zu lassen. Dadurch hat man sich als Leser gut in die Geschichte eingefunden und hatte das Gefühl vor Ort zu sein. Auch die einzelnen Charaktere haben mich humorvoll angesprochen. Auch wenn das Buch in verschiedenen Perspektivwechsel geschildert wurde, bleibt der Kommissar Emmerich fortlaufend der Hauptdarsteller der Handlung. Auch seine Sekretärin Frau Sonderbar hat mich des Häufigeren zum Schmunzeln gebracht. Gleich zu Anfang geht sie in ihrer Rolle großartig auf und möchte den Fall mitlösen. 

Der Krimi hebt sich ab und spricht einige Themen, wie z.B. die Steuerhinterziehung und Geldwäsche an. Das Buch vermittelt somit eine realistische Geschichte, die einen bis zum Schluss fesselt.

Ein Regionalkrimi vom Feinsten und für jeden Leser empfehlenswert, der eine Mischung zwischen schwäbischen Humor und Spannung vertragen kann!

Kommentare: 2
84
Teilen
Booky-72s avatar

Rezension zu "Der Fuß vom Monte Scherbelino" von Stefanie Wider-Groth

Der Fuß vom Monte Scherbelino
Booky-72vor 3 Jahren

Ein grausiger Fund von Spaziergängern am Stuttgarter Hausberg „Monte Scherbelino“. Ein abgetrennter Fuß, der in einem Schuh steckt.

Zur gleichen Zeit wird ein Busfahrer vermisst und schon bald ist klar, dass der gefundene Fuß zu ihm gehört. Besagter Busfahrer ist in kriminelle Geldschmuggelgeschäfte verwickelt und zum Glück für die Aufklärung wurde er bei seinen Machenschaften beobachtet.

Auch wenn man bei den anderen Fällen noch nicht mit ermittelt hat wie ich, fühlt man sich hier im Fall und besonders dem Kommissar sehr verbunden. Ganz besonders die gut ausgesuchten und teils auch verrückten Namen haben mir gut gefallen.

Richtig guter  Regionalkrimi, der 5 Sterne und eine Leseempfehlung von mir bekommt.

Kommentieren0
6
Teilen
dorlis avatar

Rezension zu "Der Fuß vom Monte Scherbelino" von Stefanie Wider-Groth

Rezension zu "Der Fuß vom Monte Scherbelino" von Stefanie Wider-Groth
dorlivor 3 Jahren

Stuttgart. Am Birkenkopf - im Volksmund auch Monte Scherbelino genannt, da der Hügel nach dem Zweiten Weltkrieg mit Trümmerschutt aufgeschüttet wurde – wird ein Sportschuh gefunden, in dem noch ein Fuß steckt. Auch der Rest der Leiche wird während einer Suchaktion recht schnell entdeckt, doch um wen es sich bei dem Toten handelt, bleibt für die Ermittler zunächst unklar…

In einem zweiten Handlungsstrang lernt man die Kassiererin Florina Kappel kennen. Florina vermietet zur Aufbesserung ihres Gehaltes ein Zimmer ihrer Wohnung an Kurzzeitgäste. Einer ihrer Gäste, Luggi Frey, hat vor einigen Wochen eine Reistetasche und einen Trekkingrucksack zurückgelassen und sich seitdem nicht mehr gemeldet. Dafür bekundet jetzt Finanzberaterin Holde Hirn, die des Öfteren bei Florina logiert, großes Interesse an diesen Gepäckstücken...

„Der Fuß vom Monte Scherbelino“ ist bereits der sechste Fall für KHK Reiner Emmerich und sein Team, für mich war dieser Einsatz in Stuttgart der erste, den ich mit den sympathischen Ermittlern erleben durfte. Auch ohne Kenntnis der vorhergehenden Bände habe ich alle Akteure gut kennengelernt und hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass mir wichtige Informationen fehlen würden.

Stefanie Wider-Groth wartet in diesem Krimi mit einer tollen Mischung aus Spannung, humorvollen Dialogen und aktuellen Themen wie Steuerhinterziehung und Geldschmuggel auf.
Die Autorin erzählt den Krimi mit viel Schwung. Es geht in diesem Buch frisch, locker und lebhaft zu, die Akteure wirken dabei nicht oberflächlich, sondern beleben mit ihren Eigenarten die Szenerie und tragen damit bestens zur Unterhaltung bei.
Die während der Ermittlungen von Emmerich und Co. gesammelten Informationen und Erkenntnisse bringen im Verlauf der Geschichte einige Wendungen und Überraschungen mit sich, so dass ich bis zum Schluss prima über Täter und Hintergründe mitgrübeln und miträtseln konnte.

Das Lesen hat mir großen Spaß gemacht - „Der Fuß vom Monte Scherbelino“ ist ein spannender, kurzweiliger Krimi mit einem äußerst sympathischen Ermittlerteam.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
TheissVerlags avatar

Hallo liebe Bücherfreunde,

habt ihr Lust auf jede Menge Spannung, gepaart mit einer kräftigen Prise Humor? Dann sei euch der sechste Fall des Stuttgarter Kommissars Emmerich ans Herz gelegt. In Stefanie Wider-Groths neuestem Kriminalroman „Der Fuß vom Monte Scherbelino“ sorgt ein grausiger Fund für Aufregung in der schwäbischen Metropole: Am Fuße des Schuttbergs Monte Scherbelino wird ein blutiger Schuh gefunden – und in diesem steckt ein Fuß! Doch wo ist der dazugehörige Körper? Und was hat ein verschwundener Busfahrer, der Schweizer Touristen nach Stuttgart kutschierte, mit dem Fall zu tun? Die Spur führt Emmerich in die Welt des bröckelnden Schweizer Bankgeheimnisses und in die Abgründe der schwäbischen Gesellschaft.

Neugierig auf das Buch? Dann macht mit bei unserer Leserunde! Wir verlosen 10 Leseexemplare unter allen Krimi-Fans, die uns bis zum 13. März auf folgende Frage antworten: Was macht für euch einen guten Krimi aus? Wir freuen uns auf eure Antworten und auf eine – im wahrsten Sinne des Wortes – spannende Leserunde! Alle, die das Buch schon haben, sind natürlich auch herzlich eingeladen!

Liebe Grüße,

euer Team vom Theiss Verlag

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks