Stefanie Wilhelm

 4.6 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Bauch über Kopf.

Alle Bücher von Stefanie Wilhelm

Stefanie WilhelmBauch über Kopf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bauch über Kopf
Bauch über Kopf
 (7)
Erschienen am 15.05.2017

Neue Rezensionen zu Stefanie Wilhelm

Neu
lunau-fantasys avatar

Rezension zu "Bauch über Kopf" von Stefanie Wilhelm

Für den Anfang super Ratgeber!
lunau-fantasyvor 3 Monaten

An dieser Stelle erst einmal ein herzliches Dankeschön an das Bloggerportal, für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Da ich aktuell seit über einem Jahr selber mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen im Darmbereich zu kämpfen habe, freue ich mich um so mehr über die Zusendung des Buches und war gespannt, was mich erwarten würde. 
Das seelische Zufriedenheit und Darmgesundheit eine wichtige Verbindung haben, hört man ja immer öfter und sind auch gar nicht so abwegig. Wie sollen sonst Cashews, Banenen oder Schokolade glücklich machen, wenn die Inhaltsstoffe gar nicht im Körper ankommen. Da muss doch der Darm beteiligt sein.
In ihrem Buch erklärt die Ernährungsberaterin Stefanie Wilhelm ihre eigene Reise zu einem gesunden Darm und einem zufriedenen Lebensgefühl. 
Wichtig, so schreibt sie, ist es vor allem, auf das Bauchgefühl zu hören. Er schickt uns ganz bestimmte Signale, die wir gelernt haben zu überhören. Dabei helfen gerade diese uns zu mehr Freude im Leben. 
Zu Beginn gibt Stefanie einen Einblick in ihre eigene Ernährungs- und Erfahrungsreise, erklärt den Stoffwechsel und was davon unbedingt im Gehirn ankommen sollte. Dabei werden ihre bildhaft geschriebenen Texte, die ohne Fachbegriffe auskommen, von kleinen Zeichnungen und Erklärungsbildern ergänzt und verhelfen so zu einem besseren Verständnis. Sie gibt einen Überblick, welche Lebensmittel und Bakterien unserer Darmflora schaden und was wir dagegen tun können.
Ein eigenes Kapitel hat der Stoff Serotonin erhalten, denn der soll uns angeblich glücklich machen. Ergänzend dazu erklärt sie später auch noch die wichtigsten Mikro- und Makronährstoffe, die unser Körper über die Ernährung aufnehmen sollte und die wir oftmals vergessen. Denn Lebensmittel bestehen nicht nur aus Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß. 
Durch hilfreiche Tipps, wie man welche Lebensmittel richtig lagert können die Mikronährstpffe oft erhalten bleiben. Lediglich bei manchen Stellen wurde ich unsicher. So stehen Tomaten und Paprika unter den Carotinoiden, die entzündungshemmend sein sollen. Tatsächlich stehen aber gerade diese beiden Pflanzen, so wie weitere Nachtschattengewächse, im Verdacht genau diese Entzündungen bei sensiblen Därmen erst auszulösen! Auch Kartoffeln werden hier als super Lebensmittel und Darmhelfer empfohlen. Gerade bei Darmproblemen oder mit der Schilddrüse können sie jedoch starke Probleme verursachen, denn auch sie sind Nachtschattengewächse und stehen viel zu oft auf dem Speiseplan (dann lieber Süßkartoffeln). 
Im hinteren Teil des Buches befinden sich schließlich noch einige Rezepte, die die Einstieg in die gesunde Darm-Ernährung unterstützen sollen. Es sind nicht viele Rezepte, aber für den Anfang ist zumindest für jeden was dabei.
Abschließend kann ich also sagen: Wer sich für seinen Darm einen Überblick verschaffen will, der ist mit diesem Buch gut bedient. Es ist einfach zu verstehen und niedlich gestaltet. Nicht alles ist korrekt, daher sollten immer noch andere Ratgeber hinzugezogen werden. Ansonsten ist an dem Buch nichts auszusetzen und es ist sehr lehrreich. 

Kommentieren0
1
Teilen
herrzetts avatar

Rezension zu "Bauch über Kopf" von Stefanie Wilhelm

Wenn Essen glücklich macht
herrzettvor 7 Monaten

Der Darm und die dort angesiedelten Bakterienstämme haben eine noch nahezu ungeahnte Bedeutung für den Menschen und scheinen auch für allerhand Krankheiten und Gefühle eine Rolle zu spielen. Das dies so ist, habe ich nun auch am eigenen Leib spüren müssen. Die richtige Ernährung ist wichtig und kann uns sehr viel Gutes tun, Kraft liefern, uns gesund und glücklich machen... diese Auflistung könnte ich nun beliebig fortsetzen. 

"Ich fühle mich am glücklichsten, wenn ich mich leicht fühle, weil mich nichts belastet. Wenn mein Bauch ruhig ist und sich nur bei Hunger meldet, fühle ich mich völlig gelöst."

Vor einigen Tagen habe ich nun "Bauch über Kopf" von Stefanie Wilhelm gelesen. Nicht nur ihre Geschichte und Probleme machen sie für mich so unheimlich nahbar, sondern ich bin ihr einfach auch für dieses Buch sehr, sehr dankbar. Darm mit Charme kennt sicherlich fast jeder, dieses Buch geht nun noch einmal einen Schritt weiter und setzt bei den Lebensmitteln an. Eigentlich weiß ich gar nicht wie ich meine Begeisterung in diesem Fall ausdrücken soll. Bauch über Kopf ist ein tolles Einstiegs- aber auch Übersichtsbuch in Sachen Ernährung und nahezu auch mein Liebstes. Stefanie betreibt selbst den Blog "healthhappysteffi" und ist Ernährungsberaterin und genau das merkt man auch. Sie schreibt locker und leicht wie sie mit der Ernährung gegen ihre Erschöpfungsdepression vorgegangen ist, mit ihren Unverträglichkeiten umgeht und was Makro- und Mikronährstoffe so positives anrichten können. Desweiteren gibt es Übersichten über Einflussfaktoren auf die Darmflora, Fettsäuren, Lagerung von Obst und Gemüse und welches man besser Bio kaufen sollte, Pflanzenstoffe, ORAC-Werte und und und. Den Abschnitt "In 11 Schritten glücklicher und gesünder" empfinde ich als tollen Input für 'Einsteiger' und allen andere, die sich bereits seit einiger Zeit mit dem Thema beschäftigen. 

"Wenn wir regelmäßig gesunde Sachen essen, brauchen wir einfach weniger (oder keine) Medikamente. Denn rund 70 Prozent unserer Krankheiten könnten durch die richtige Ernährung und einen guten Lebensstil [...] verhindert werden."

Sport treibt fast jeder, aber mit dem richtigen Essen hapert es noch weiterhin. Dieses Buch und die Rezepte in ihm sowie auf ihrer Website wären zumindest schon mal ein guter Anfang, der sich lohnen würde. Und was gäbe es besseres als unseren Körper bei seiner Arbeit zu unterstützen, dabei gezielt Nährstoffe und Vitamine zur Verfügung zu stellen und unserer Laune damit auch noch gutes zu tun?

Kommentieren0
4
Teilen
DieBuchkolumnistins avatar

Rezension zu "Bauch über Kopf" von Stefanie Wilhelm

Lesenswerter Ratgeber für ein psychisch & psychisch gutes Bauchgefühl!
DieBuchkolumnistinvor einem Jahr

Viele Jahre arbeitete Stefanie Wilhelm im Marketing, machte Überstunden und geriet in den leider inzwischen oft gesellschaftlich gehypten Kreislauf von Stress, wenig Bewegung sowie schnellem und ungesundem Essen. Als irgendwann ihr Körper rebellierte, arbeitete sie noch mehr, es folgte eine Erschöpfungsdepression und der finale Zusammenbruch. Sie musste erst mühsam lernen, wieder neu auf die eigenen Signale zu hören. Wilhelm studierte Ernährungsberatung, stellte ihr Leben auf ihre Bedürfnisse um und teilt ihre persönlichen Erfahrungen als auch wissenschaftliche Fakten sowie aktuelle Studienergebnisse im Buch „Bauch über Kopf“.

Auf knapp über 200 Seiten bespricht sie auch für Laien verständlich sowie unterhaltsam die Hauptthemen „Stoffwechsel“, „Darmflora“, „Immunsystem“, „Serotonin“, „Reizdarm & Lebensmittelunverträglichkeiten“, „Makro- und Mikronährstoffe“ und gibt weitere Tipps für gesunde Ernährung, zudem sind abschließend 11 Rezepte integriert. Alle Kapitel sind sowohl anschaulich als auch schön mit Bildern und Grafiken ergänzt – diese helfen zusätzlich bei den sonst vielleicht eher trocken wirkenden medizinischen Fakten und machen von der ersten Seite ab auch richtig Lust auf frisches, natürliches Essen sowie dessen Zubereitung.

Verschiedene Themen werden angerissen und bieten somit einen guten Einstieg – wer ein medizinisches Fachbuch oder aber einen ausführlichen Ratgeber zum Thema Allergien, Intoleranzen und Unverträglichkeiten sucht, ist hier (trotz großem Werbebutton auf dem Cover) falsch. Auch hätte man die Rezepte möglicherweise in ein extra Kochbuch zum Thema verschieben können – ich würde mich über diese weitere Veröffentlichung zumindest sehr freuen. Stefanie Wilhelm gibt einen sehr guten Überblick und Einblick in die wichtigsten Ernährungsbedürfnisse unseres Körpers und erklärt den Zusammenhang zwischen physischem und psychischem Wohlbefinden. Dabei propagiert sie nicht einen richtigen Weg, sondern bietet dem Leser die Informationen neutral an, damit sie/er je nach eigenen Problemen, nach Geschmack und Möglichkeiten für sich entscheiden kann. Sie motiviert, ergänzend zu medizinischer Beratung, wieder mehr an sich und den eigenen Körper zu glauben und erinnert uns an die Pflicht, ihn bestmöglich zu behandeln. 

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks