Stefanie Zweig Wiedersehen mit Afrika

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wiedersehen mit Afrika“ von Stefanie Zweig

Eine Frau auf der Suche nach der Heimat ihres Herzens Stella, die in Afrika aufgewachsen ist und nach England fliehen musste, ist ins Hochland Kenias zurückgekehrt. Die Fülle und die Unendlichkeit der Landschaft in Afrika, die Farben bei Sonnenuntergang und der Duft, der die Nase bis zum jüngsten Tag versklavt, betäubten ihre Sinne. Stella muss jedoch erkennen, dass es das Afrika ihrer Erinnerung nicht mehr gibt. Und immer deutlicher fühlt sie in sich die Liebe zu einem Mann in England, die sie längst verloren glaubte.

Stöbern in Romane

Der Sandmaler

Kleines Buch für zwischendurch

Adrenalinchen

Ich, Eleanor Oliphant

Ein sehr lustiger Roman über die Überlebende eines Kindheitstraumas.

Lissaaa

Die Melodie meines Lebens

Der Roman lässt mich etwas zwiegespalten zurück. Ich hatte mir durch den Klappentext etwas anderes erwartet...trotzdem ganz nett

tinstamp

Der Vater, der vom Himmel fiel

Lyle Bowmann's Geist hilft bei der Klärung der Familiengeheimnisse. Ein wahrlicher Lesegenuss.

oztrail

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Afrika, das verlorene Paradies

    Wiedersehen mit Afrika
    Herbstrose

    Herbstrose

    Fünfzehn Jahre nach dem Brand der Farm, bei der ihr Vater ums Leben kam und sie Kenia verlassen musste, kehrt Stella an den Ort ihrer Kindheit und Sehnsucht zurück. Sie ist schwanger und erhofft sich für ihr Kind eine ebenso schöne unbeschwerte Kindheit, wie sie sie mit ihrer Amme und Pflegemutter Chebeti und deren Tochter Lilly verbringen durfte. Doch der Ort ihrer Erinnerung hat sich verändert, es ist nicht mehr das Afrika der weißen Kolonialherren, Geldgier und Korruption beherrschen jetzt das Land. Allmählich überkommen Stella Zweifel ob es wirklich richtig ist, ein Kind dort aufwachsen zu lassen. Zudem spürt sie immer stärker die Liebe zu Fernando, dem Mann, den sie in England zurückgelassen hat. Als sie eines Tages einen alten Freund ihres Vaters wieder trifft, muss sie sich entscheiden … „Wiedersehen mit Afrika“ ist ein gefühlvoller Roman über eine junge Frau auf der Suche nach ihrer verlorenen Kindheit. Eindrucksvoll beschreibt Stefanie Zweig in diesem Buch die Schönheit Afrikas, die Weite der Landschaft, die brütende Hitze, die Fülle der Farben und die betäubenden Düfte des Landes. Die einzelnen Charaktere sind sehr differenziert heraus gearbeitet. Die Autorin versteht es ausgezeichnet, den Menschen Leben einzuhauchen und sie ihre Gefühle und Gedanken ausdrücken zu lassen. Interessant dabei ist die blumige Ausdrucksweise der afrikanischen Protagonisten, die manchmal nicht ganz einfach zu lesen bzw. zu verstehen ist. Leider tritt dadurch die Geschichte etwas in den Hintergrund, die ohnehin sparsame Handlung zieht sich, eine zwischendurch aufkommende Spannung verflacht rasch wieder. Fazit: Wenn man gefühlvolle romantische Geschichten mag, kann das die passende Lektüre sein.

    Mehr
    • 3