Stefano D'Arrigo Horcynus Orca

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 3 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Horcynus Orca“ von Stefano D'Arrigo

Zu entdecken: Ein vergessenes Meisterwerk, eine moderne Odyssee, ein grandioses Meeres-Epos! Die Landschaften um die Straße von Messina bilden die Brücke zwischen den Mythen der Antike und der Gegenwart. Hier, zwischen Skylla und Charybdis, hörte Odysseus den Gesang der Sirenen. An genau diesen Ort, sein Zuhause, strebt der Held von Stefano D'Arrigos Meisterwerk Horcynus Orca , dem letzten großen unentdeckten Roman der Moderne, der nur mit Joyce, Kafka, Musil, Proust zu vergleichen ist. D'Arrigo bannt diese ganze Welt in nur vier Tage: Ein 1943 nach dem Zusammenbruch der Marine heimkehrender Matrose erfährt, was der Krieg aus seinen Menschen gemacht hat. Eine geheimnisvolle Frau hilft dem Fischer ohne Boot über die Meerenge, aber er muss erfahren, dass jede Heimkehr vergeblich ist, wenn der Tod das Ruder führt. Vierzig Jahre nach dem Erscheinen ist es Moshe Kahn gelungen, den lange als unübersetzbar geltenden Roman zum ersten Mal in eine andere Sprache zu übertragen. Er hatte es sich zur Lebensaufgabe gemacht, für das sizilianische Italienisch mit seinen bildstarken und metaphernreichen Dialekten und erdigen Phonemen eine deutsche Entsprechung zu finden, die den großen Wurf des Romans, seine sprachliche Finesse und seine weiten Anspielungsräume lebendig werden lässt. Eine Glanztat.

Die Sprache ist überwältigend.

— Pupuze
Pupuze

Ein Epos der sehr empfehlenswert ist und dessen Lektüre ich jedem, der vor der Menge nicht zurückschreckt und das Meer liebt nur empfehlen k

— lesestunden
lesestunden

Stöbern in Historische Romane

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

Die letzten Tage der Nacht

Unterhaltsame Geschichte mit interessantem Hintergrund. Es gab einige unerwartete Wendungen, aber das Ende ist dennoch früh klar.

leucoryx

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

Die Brücke über den Main

Wenn man Würzburg kennt, ein tolles Buch.

SnoopyinJuly

Das Haus der schönen Dinge

Ein ganz tolles Buch!

Eliza08

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jeder der 1400 Seiten ist ein Genuss.

    Horcynus Orca
    Pupuze

    Pupuze

    12. July 2016 um 15:25


  • Ein sehr empfehlenswerter und anspruchsvoller Epos über das Meer

    Horcynus Orca
    lesestunden

    lesestunden

    25. April 2015 um 20:28

    Horcynus Orca ist ein detailreiches Portrait über die Pellisquadre, die sizilianischen Fischer, über ihr Leben und über ihre Kultur. Darüber wie der zweite Weltkrieg ihr Leben verändert hat, aber auch wie ihr ganz eigener Krieg gegen die Delfine und den Widrigkeiten ihres Alltags ganz eng an das Meer gebunden ist. Es zeigt ihre Seele, warum sie so sind und stellt nicht nur dar, sondern erweckt die besondere Sicht dieser einfachen Menschen zu neuem Leben, macht sie erfahrbar. Dieses Buch, mit seinen wundervollen Sätzen, seiner einzigartigen Sprache, dessen immerwährenden Einfluss des Meeres ausgesetzt, dessen realistischen Blick auf den Krieg, aber auch sein verträumter auf alte Mythen, ist ein Meisterwerk. Es bewegt sich in der Premiumliga, für mich ist es in einem Atemzug mit Tolstoi oder Dumas zu nennen, die eine ähnlich hervorragende, zeitlose Sprache und kulturelle Darstellung erschaffen. Gleichzeitig ist Horcynus Orca sehr umfangreich und verlangt dem Leser viel Aufmerksamkeit und Zeit ab. An einigen Stellen wird die Geschichte auch sehr langsam und D’Arrigo geht sehr genau auf einzelne Personen und Gedankengänge ein. Manchmal ist das dennoch sehr unterhaltsam, oft wird der Leser mit einem detailreichen Gefühl belohnt, manchmal wirkt das aber eher störend. Ein Epos der sehr empfehlenswert ist und dessen Lektüre ich jedem, der vor der Menge nicht zurückschreckt und das Meer liebt nur empfehlen kann. Die vollständige und sehr ausführliche Rezension ist hier zu finden: http://www.lesestunden.de/2015/04/horcynus-orca-stefano-darrigo/

    Mehr