Steffen Groth

 3,9 Sterne bei 252 Bewertungen
Autor*in von Der König der Löwen, Strange World und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Steffen Groth, geboren 1974, studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Er spielt zwischen preisgekrönten Filmen wie »Alles auf Zucker« und der renommierten Serie »Weissensee« in nahezu jedem Genre. Bekannt wurde er u. a. durch seine Hauptrolle in »Doctor’s Diary« und zahlreiche Fernseh- und Kinoproduktionen. Steffen Groth arbeitet zudem erfolgreich als Synchron- und Hörbuchsprecher.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Der Geist aus der Maschine (ISBN: 9783837167382)

Der Geist aus der Maschine

Neu erschienen am 18.03.2024 als Hörbuch bei Random House Audio.

Alle Bücher von Steffen Groth

Cover des Buches Der König der Löwen (ISBN: 9783844532968)

Der König der Löwen

 (2)
Erschienen am 08.07.2019
Cover des Buches 101 Dalmatiner (ISBN: 9783844541625)

101 Dalmatiner

 (1)
Erschienen am 15.03.2021
Cover des Buches Strange World (ISBN: 9783844548075)

Strange World

 (1)
Erschienen am 23.11.2022

Neue Rezensionen zu Steffen Groth

Cover des Buches Die Butterbrotbriefe (ISBN: 9783869525891)
AnclaMs avatar

Rezension zu "Die Butterbrotbriefe" von Carsten Sebastian Henn

Wie Liebe jeder Art zur freien Wahl wird
AnclaMvor 3 Monaten

**** Worum geht es? ****

Katie möchte Abschied von ihren Altlasten nehmen, Momente die immer noch in ihr arbeiten, Situationen die sie für sich nie abschließen konnte. Was wäre besser dafür geeignet als das langgehütete Butterbrotpapier? Und so schreibt sie Tag für Tag Briefe und liest diese den Betroffenen vor und fühlt sich Stück für Stück leichter. Mithilfe des Loslassens kann Katie endlich Neues in ihr Leben lassen. Wird sie dieses denn auch annehmen? Denn irgendwie scheint sich auch für Severin das Leben neu zu fügen und in ihre Richtung zu bewegen.


**** Mein Eindruck ****

Eine Geschichte ganz nach Carsten Henns Manier, wie immer gelungen. Eine Handlung zwischen Generationen, zwischen dem Ungesagten und Gesagten. Die Lehre, dass jeder seines Schicksals Schmied ist und der Notwendigkeit loszulassen und neue Perspektiven zu finden. Eine unterhaltsam erzählte, wunderschön gesprochene und höchst wichtige Geschichte von Generationskonflikten. Eine Vielzahl an Leben und Schicksalen miteinander verknüpft und dennoch gegenseitig zerstörend. Wem kommt diese Konstellation bekannt vor? Charaktere so vielfältig wie eine Wildblumenwiese, genauso wunderschön und nahbar. Zutiefst berührend, emotional aufwühlend und gleichzeitig dennoch in einer unterhaltsamen Struktur eingebettet. Dem Leser ist ganz selbst überlassen wie viel er aus dieser Geschichte mitnehmen möchte. Die Butterbrotpapierbriefe haben für einen ganz besonderen Flair gesorgt. So viele ehrliche und ungeschönte Emotionen habe ich selten in einem Buch finden können. 


**** Empfehlung? ****

Ob geniessend oder zutiefst analysierend, die Geschichte bringt für jedermann etwas mit und ist damit eine klare Empfehlung, vor allem mit der wundervollen Hörbuchstimme.

Cover des Buches ZERO - Sie wissen, was du tust (ISBN: 9783837124972)
TWDFanSTs avatar

Rezension zu "ZERO - Sie wissen, was du tust" von Marc Elsberg

Sie beobachten dich...
TWDFanSTvor 4 Monaten

Inhalt

Ein Junge wird bei einer Verfolgungsjad durch London erschossen. Journalistin Cynthia Bonsant will der Sache auf den Grund gehen. Sie stößt  auf die beliebte Internetplattform Freeman. Alle lieben die App. Nur einer warnt davor: Zero. Und Cynthia muss bald erkennen, dass die Warnung berechtigt ist...


Bewertung

"Zero", gelesen von Steffen Groth, ist der zweite Roman von Marc Elsberg nach "Blackout". Der Roman beschäftigt sich mit einem aktuellen Thema, nämlich der Kontrolle/Überwachung von Menschen durch Internetfirmen. Das ist eine interessante Grundidee, die aber leider nicht ganz so gut umgesetzt ist. Zero ist nicht langweilig, man kommt aber auch nicht in Versuchung, das Hörbuch in einem Zug durchzuhören. Trotzdem sollte man dem Hörbuch eine Chance geben...

Cover des Buches Die Butterbrotbriefe (ISBN: B0CF9C4YWB)
kupfis_buecherkistes avatar

Rezension zu "Die Butterbrotbriefe" von Carsten Sebastian Henn

Kommunkationswege
kupfis_buecherkistevor 4 Monaten

Ach, manchmal fallen einem die Worte schwer, die man seinem Gegenüber sagen will. Manchmal hat man nämlich richtig viel zu sagen. Und dann liegt einem etwas auf dem Herzen, was man loswerden will, und dann fehlen einem die Worte. So geht es Kati Waldstein. Sie will ein neues Leben anfangen. Aber dafür will sie erstmal aufräumen. Will mit Dingen abschließen, die sie noch dafür loswerden muss. Und so schreibt sie Briefe. Damit sie sich beim Vorlesen nicht verzettelt. Weil Zettel hat sie genug. Also genauer gesagt Butterbrotpapier. Das hat ihr Vater nämlich gesammelt für sie. Nicht das Fleckige, sondern das Saubere. Aber ihr Vater ist nicht mehr da. Dafür sein Kino. Aber das läuft nicht mehr. Also so gar nicht. Und so will Kati weg aus ihrem Dorf. Und so schreibt sie Briefe, genau genommen 37 Stück. Keiner ist vor ihr sicher. Weder ihr Ex-Mann noch die Supermarktkassierin noch der Landstreicher. Und nicht für jeden hat sie freundliche Worte.

Ja, manchmal hilft Schreiben, um seine Gedanken klar werden zu lassen. Man kann sich sammeln und genau überlegen, was man dem anderen sagen will. Und oft hilft es auch, den Zettel in der Hand zu halten, wenn man nervös wird. Es gleicht einer Liste, auf der die positiven und negativen Argumente aufgelistet sind. Man konzentriert sich aufs Wesentliche und verzettelt sich nicht. 

Kati Waldstein hat ihren Frieden noch nicht gefunden. Sie möchte einen Neustart wagen, auch wenn sie nicht weiß, wohin der sie genau führen wird. Das Kino in Familienbesitz trägt sich nicht mehr, als Friseurin fühlt sie sich selbst nicht so sehr berufen. Für die Menschen im Ort hat sie aber eine Bedeutung. Auch wenn sie mit ihren Briefen schnell den Menschen auf den Keks geht. 

Dagegen steht Severin: immer auf der Durchreise, fast schon auf der Flucht, trifft er auf Kati. Die beiden lernen sich immer besser kennen, und müssen feststellen: Beide haben ihr Päckchen zu tragen. Durch die Gespräche über die Briefe finden sie schnell zueinander und können einander helfen, ihren Platz im Leben zu finden. 

Carsten Henns Bücher haben zwar immer irgendwie einen Hauch Kitsch, und doch sind sie aus dem Leben gegriffen. Es sind Geschichten, die einem selber passieren können. Diese Geschichten fühlen sich für mich manchmal ein bisschen wie Zuckerwatte an, da sie immer ein bisschen was Süßes haben, ja doch etwas kitschig sind. Sie sind einerseits leicht zu lesen, und doch haben sie eine Nachricht für die, die sie lesen wollen. 

In diesem Buch suchen viele Menschen ihren Weg und ihren Platz im Leben. Die Protagonisten haben eine Sache, für die sie brennen. Ob Klaviere stimmen, ein Naturkundemuseum, oder das alte Kino. Für viele ist das ihre Bestimmung, in das sie Herzblut reinstecken. Aber manchmal muss man auch alten Ballast abwerfen, und was neues wagen. Es kann durchaus befreiend wirken, die Seile zu kappen und die Segel zu setzen, um was neues zu wagen. Man kann Dinge ausmisten, aber auch alte Gewohnheiten und manchmal müssen es auch Menschen sein. Da kann es auch helfen beim Aufräumen, Briefe zu schreiben. Um Ballast abzuwerfen, und sich mit den Menschen auszusprechen, die einem wichtig sind. 

Carsten Henns Bücher kann man lesen wie man Zuckerwatte ist, oder man lässt sich auf seine tiefgründigere Nachricht ein. In diesem Fall hat mir das Buch sehr gut gefallen. Denn ich finde die Idee mit dem Briefe schreiben sehr toll. Für sich, für andere. Zum Vergnügen, zum Reinemachen. Das ist jedem selbst überlassen.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 267 Bibliotheken

auf 4 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks