Steffen Jost 1492 als spanischer Erinnerungsort

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „1492 als spanischer Erinnerungsort“ von Steffen Jost

Das Jahr 1492 nimmt durch die auffällige Ballung von§vier historischen Ereignissen (die Eroberung§Granadas, die Vertreibung der Juden, die§Veröffentlichung der ersten kastilischen Grammatik§durch Antonio de Nebrija und die Entdeckung Amerikas)§eine Sonderstellung in der spanischen§Erinnerungskultur ein. Der Historiker Steffen Jost§präsentiert, unter Rückgriff auf die theoretischen§Arbeiten u.a. von Halbwachs, Nora, Assmann, Erll und§Olick, die Entwicklung des Erinnerungsortes 1492 seit§dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Durch die§Betrachtung der "longue durée" wird deutlich, wie§sich der Fokus innerhalb des Gedenkens an den§Erinnerungsort immer wieder verschoben hat und welche§Kontinuitäten sich im kulturellen Gedächtnis Spaniens§über 100 Jahre hinweg gehalten haben. Das vorliegende§Buch bietet die gelungene Verknüpfung von Theorie und§Empirie und schließt eine wichtige Lücke in der§Erinnerungsforschung, die sich im Falle Spaniens§bisher vor allem mit der Stellung des Bürgerkriegs im§kollektiven Gedächtnis beschäftigt hat. Die Arbeit§richtet sich somit an alle Historiker und§Kulturwissenschaftler, die sich mit der jüngeren§spanischen Geschichte auseinandersetzen.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen