Steffen Möller

(134)

Lovelybooks Bewertung

  • 199 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 30 Rezensionen
(45)
(46)
(33)
(7)
(3)

Lebenslauf von Steffen Möller

Steffen Möller, geboren am 22. Januar 1969 in Wuppertal, ist ein deutscher Schauspieler, Stand-up Comedian und Kabarettist. Er lebt seit 1994 in Polen und ist dort sehr populär. Er tritt regelmäßig in den Fernsehprogrammen „Europa da się lubić” (dt. „Europa lässt sich mögen“), der Seifenoper „M jak miłość“ (dt. „L wie Liebe“) und als Moderator der Show „Załóż się” (dt. „Wetten, dass..?“) auf. Steffen Möllers Vater Christian Möller ist ein mittlerweile emeritierter Professor für Theologie der Universität Heidelberg, seine Mutter Sigrun ist Religionslehrerin. Er hat zwei jüngere Brüder. Er macht in Wuppertal sein Abitur am humanistischen Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium. Dort sammelt er seine ersten komödiantischen Erfahrungen im Schulkabarett. Nach der Schule leistet er seinen Zivildienst ab und beginnt ein Studium der Theologie und Philosophie, sowie des Italienischen an den Universitäten in Wuppertal, Bochum und der Freien Universität Berlin. Steffen Möller geht 1993 nach Krakau, um dort einen Polnischkurs zu machen. Es gefällt ihm dort so sehr, dass er nach seinem Abschluss an der FU Berlin 1994 nach Polen auswandert. Er arbeitet zunächst als Deutschlehrer am Warschauer Gymnasium Królowa Jadwiga. Von 1995 bis 2003 ist er Dozent und Lektor für deutsche Konversation am Institut für Angewandte Linguistik der Warschauer Universität und am Österreich-Institut. Er nimmt auch mehrere Sprachkassetten für deutsche Sprachlehrbücher auf. 2002 erreicht Steffen Möller beim nationalen Kabarettwettbewerb „Paka” in Krakau den zweiten Platz, womit er den Grundstein für seine weitere Karriere in Polen legt. Er spielt in der beliebten Fernsehserie „M jak miłość” („L wie Liebe“) einen tollpatschigen deutschen Kartoffelbauern, der sein Glück in Polen versucht. Er hat zahlreiche Kabarettauftritte im ganzen Land. In der Sendung Mamy cię! (vergleichbar mit der deutschen Sendung „Verstehen Sie Spaß?“) wird er als „der erste Deutsche der Dritten Republik“ bezeichnet. 2004 erhält er den Fernsehpreis der polnischen Filmakademie als beste Neuentdeckung. Am 3. Juni 2005 bekommt er für seine Verdienste um das deutsch-polnische Verhältnis das Bundesverdienstkreuz verliehen. Im Oktober 2006 erscheint in Polen sein erstes Buch unter dem Titel „Polska da się lubić” (dt. „Polen lässt sich mögen“). Im Februar 2008 erscheint dann auch eine stark überarbeitete und erweiterte Fassung auf Deutsch mit dem Titel „Viva Polonia – Als deutscher Gastarbeiter in Polen“ Das Buch erzählt in selbstironischer Manier von seinen Erfahrungen in Polen und der Mentalität der Menschen. So gibt er zum Beispiel Ratschläge, was bei einer polnischen Hochzeit zu beachten ist. Das Buch wir unterschiedlich beurteilt. Einige Kritiker betrachten es als einen wertvollen Beitrag zur Verständigung der Beiden Völker, andere halten es für zu überladen mit Klischees. Am 9. September 2009 erscheint Stefan Möllers neues Buch „Vita Classica“ beim Scherz Verlag. Darin beschreibt er auf amüsante Weise seine liebe zur klassischen Musik, die ihn seit seiner Jugend begleitet.

Bekannteste Bücher

Viva Warszawa

Bei diesen Partnern bestellen:

Expedition zu den Polen

Bei diesen Partnern bestellen:

Vita Classica

Bei diesen Partnern bestellen:

Viva Polonia

Bei diesen Partnern bestellen:

Expedition to the Poles

Bei diesen Partnern bestellen:

Feldpostbriefe

Bei diesen Partnern bestellen:

Open-Source-Software

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Netter Laendervergleich

    Viva Polonia
    Nachteule94

    Nachteule94

    22. October 2016 um 14:09 Rezension zu "Viva Polonia" von Steffen Möller

    Das Buch habe ich von einer polnischen Freundin ausgeliehen bekommen, die auch deutsch spricht. Fuer Sie ist es das richtige Buch, da sie zu beiden Laendern Kontakt hat. Ich hatte bisher nie Kontakt zu Polen. Das Buch hat mich aber doch tatsaechlich dem Land naeher gebracht und mich dazu veranlasst unbedingt mal Polen zu besuchen. Es ist auf witzige Art un Weise geschrieben nach alphabetisch geordneten Themen wie Hochzeit, Mimosen,...Nach einer Weile wurde es mir aber dann langweilig, da der Autor sich ab und zu auch wiederholt. ...

    Mehr
  • ein Genuss für Polen und deren deutschen Freunde

    Viva Polonia
    CoffeeToGo

    CoffeeToGo

    08. January 2016 um 08:05 Rezension zu "Viva Polonia" von Steffen Möller

    Mit einem Sprachkurs hat alles angefangen. Steffen Möller hat das Polenfieber so weit gepackt, dass er schließlich nach Polen auswandert und sich einen Namen als deutsch-polnischer Comedian macht. Im Buch erzählt Steffen locker und humorvoll von seinen verschiedensten Erlebnissen in Polen, seinen Schwierigkeiten mit der polnischen Sprache und dem Unterschied der polnischen und deutschen Kultur. Eine klare Linie lässt sich nicht wirklich erkennen, vielmehr sind es kleine, witzige Geschichten, die als Kapitel aneinandergereiht ein ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1702
  • Warschau reloaded

    Viva Warszawa
    caduceus

    caduceus

    04. October 2015 um 21:52 Rezension zu "Viva Warszawa - Polen für Fortgeschrittene" von Steffen Möller

    Auf 296 Seiten stellt Steffen Möller seine Wahlheimat Warschau vor. Er erklärt Eigenheiten der Warschauer, aber auch der Polen generell. Man wird an die schönen Ecken, die dem einen oder anderen Warschauer vielleicht noch selbst unbekannt sind, geführt. Anekdoten aus seinem Leben in Polen und aus den Anfangsjahren dürfen dabei nicht fehlen. Anhand der meiner Bewertung könnt ihr wahrscheinlich ableiten, dass mir dieses Buch einfach grandios gefallen hat. Diese Mischung aus Witz, Geschichte, Kultur- und Reiseführer ist genial. Auch ...

    Mehr
  • Eine interessante und unterhaltsame Liebeserklärung an Warschau

    Viva Warszawa
    jess020

    jess020

    01. April 2015 um 12:36 Rezension zu "Viva Warszawa - Polen für Fortgeschrittene" von Steffen Möller

    Nachdem wir gemeinsam mit Steffen Möller eine“Expedition zu den Polen” mit dem Berlin-Warszawa-Express gemacht haben, sind wir nun mit “Viva Warszawa: Polen für Fortgeschrittene” in der Hauptstadt Polens angekommen. Seit nunmehr zwanzig Jahren wohnt Möller, der wohl bekannteste Deutsche in Polen, in Warschau und verrät uns in seinem neuesten Buch nicht nur die wichtigsten Plätze, Sehenswürdigkeiten oder angesagtesten Orte und Geheimtipps. Vielmehr erzählt er von der Geschichte hinter der Stadt, von den Hintergründen vieler ...

    Mehr
  • 'Sind Sie freiwillig gekommen oder werden Sie daheim per Steckbrief gesucht?'

    Expedition zu den Polen
    sabatayn76

    sabatayn76

    23. May 2014 um 15:06 Rezension zu "Expedition zu den Polen" von Steffen Möller

    Inhalt: Steffen Möller unternimmt eine Bahnfahrt mit dem Berlin-Warszawa-Express und erzählt dem Leser von Orten, die der Zug durchfährt, von den Eigenheiten des polnischen Staates, von den Bewohnern Polens, von der polnischen Sprache und vom Nationalsport Pilzesammeln. Mein Eindruck: Ich war noch nie in Polen, habe mich bisher nur wenig mit dem Land und noch gar nicht mit der polnischen Sprache beschäftigt. Eine Reise nach Polen ist für die nächste Zukunft zwar nicht geplant, aber ich muss sagen, dass mir der Autor große Lust ...

    Mehr
  • Amüsantes Buch für regnerische Tage

    Viva Polonia
    law1999

    law1999

    17. May 2014 um 21:42 Rezension zu "Viva Polonia" von Steffen Möller

    Steffen Möllers erstes Buch "Viva Polonia" handelt von seinen Erfahrungen mit Polen und den Polen. Möller hat seine über 20 Jahren  Erfahrungen mit den Polen nach themen geordnet. Seine Art über ein , für uns deutsche so unbekanntes Volk wie die Polen, zu schreiben ist amüsant und macht selbst lust auf eine Reise in unser östlichches Nachbarland

  • Rezension zu "Expedition zu den Polen" von Steffen Möller

    Expedition zu den Polen
    anena

    anena

    13. January 2013 um 11:52 Rezension zu "Expedition zu den Polen" von Steffen Möller

    Wieder ein Einblick in die polnische Kultur aufgezogen anhand einer Bahnreise von Berlin nach Warschau. Nette Idee, aber leider nicht ganz so unterhaltsam wie Möllers erstes Buch Viva Polonia. Teilweise wirken Textpassagen zu belehrend, lehrerhaft und bieten kaum spannende neue Informationen.

  • Rezension zu "Expedition zu den Polen" von Steffen Möller

    Expedition zu den Polen
    Cibo95

    Cibo95

    06. September 2012 um 12:24 Rezension zu "Expedition zu den Polen" von Steffen Möller

    Ein lustiges und lehrreiches Buch über Deutsche und Polen ... man lernt viel über polnische Sitten und Gebräuche und schmunzelt über manche Marotte unserer Nachbarn. Es gibt viele Fettnäpfchen in die ein Deutscher in Polen oder bei der Begegnung mit Polen treten kann. Steffen Möller vermittelt in gewohnt charmanter Form zwischen den Kulturen. Lesenswert aber sich nicht für jeden Geschmack. Ich liebe die Polen und ihr Land, mir hat es gut gefallen.

  • Rezension zu "Vita Classica" von Steffen Möller

    Vita Classica
    rumble-bee

    rumble-bee

    30. July 2012 um 10:04 Rezension zu "Vita Classica" von Steffen Möller

    Diesem Buch gelingt ein eindrucksvoller Spagat. Es vereint eigentlich zwei Bücher in sich: einerseits, eine humorige Abrechnung mit einer lebenslangen Passion, der Liebe zur klassischen Musik - andererseits, eine ansprechende Biographie eine jungen Mannes, der sein Glück in Polen gesucht hat. Augerechnet. Man merkt ganz deutlich, dass sich Steffen Möller u.a. auch als Kabarettist versucht hat, bzw. noch versucht. Denn die Schilderungen insbesondere seiner Liebe zur Musik strotzt nur so von Passagen, bei denen ich herzlich lachen ...

    Mehr
  • weitere