Steffen Schulze

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(7)
(8)
(0)
(0)
(1)
Steffen Schulze

Lebenslauf von Steffen Schulze

Bis 1995 besuchte ich (gern) das Sängerstadt Gymnasium in Finsterwalde. Anschließend leistete ich bis 1996 meinen Grundwehrdienst bei der Luftwaffe in Holzdorf (weniger gern). Nach meinem abgeschlossenen Studium an der Fachhochschule Merseburg (Maschinenbau) arbeite ich seit 2000 als technischer Angestellter in Eisenach (meistens gern).

Bekannteste Bücher

Pepe S. Fuchs - Mumienjäger

Bei diesen Partnern bestellen:

Pepe S. Fuchs - Feldjäger

Bei diesen Partnern bestellen:

Mordsabfindung

Bei diesen Partnern bestellen:

Nibelungen Ltd.

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Bann des Jonastal

Bei diesen Partnern bestellen:

Jackpot: Die Lotto-Formel

Bei diesen Partnern bestellen:

The Nazi secrets of Jonas Valley

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Steffen Schulze
  • Krimi-Lesevergnügen

    Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte
    lollo75

    lollo75

    05. June 2017 um 17:52 Rezension zu "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze

    Das Buch bietet kurzweiliges Lesevergnügen mit einem Pfarrer als Hauptfigur. Der Roman lässt sich flüssig lesen und hat keine Längen zwischendurch. Kann ich nur weiterempfehlen!

  • Interessanter Krimi

    Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte
    Vampir989

    Vampir989

    23. May 2017 um 08:24 Rezension zu "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze

    Klapptext:Der junge Priester Max Hader wohnt aus Kostengründen ausnahmsweise in einem Nonnenwohnheim. Er soll in naher Zukunft die Stelle von Pater Liebergeld in Eisenach übernehmen. Als eine seiner ersten Amtshandlungen wird er zur Beichte in eine Gefängnis gerufen. Dort eröffnet ihm der todkranke Gefangene Jens Müller, dass er fünf Millionen Euro auf einem Schweizer Nummernkonto deponiert hat. Das Passwort hierfür ist auf sechs verschiedenen Frauenkörpern versteckt. Müller diktiert ihm eine Namensliste. Eine gewaltige Summe ...

    Mehr
  • Sechs tätowierte Frauen, fünf Millionen Euro und ein Priester in Versuchung

    Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte
    MonaBusch

    MonaBusch

    18. May 2017 um 23:14 Rezension zu "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze

    Im Buch "Der Motorrad-Pfarrer und die Millionenbeichte" gerät der junge Priester Max Hader in Versuchung, sich das Geld aus einem großen Raub zu holen. Dass dies nur über ein Passwort möglich ist, welches im Schambereich von sechs Frauenkörpern eintätowiert ist, bringt den Geistlichen zusätzlich in skurril-witzige Situationen.Oft wirkt Max etwas orientierungslos. Hier hätte ich mir von einem Priester erwartet, dass er häufiger Gottes Rat im Gebet sucht.Geschmackssache sind die "für sich sprechenden Namen":Max Hader hadert mit ...

    Mehr
  • Der keusche Max

    Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte
    fredhel

    fredhel

    16. May 2017 um 20:13 Rezension zu "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze

    Max Hader ist ein junger Priester, der in Eisenach auf seine erste Pfarrstelle vorbereitet wird. Weil sein Mentor verhindert ist, wird er zur Abnahme der Beichte ins Gefängnis geschickt. Hier erwartet ihn der sterbende, aber wenig reuevolle Ganove Jens Müller, der weniger die Absolution anstrebt als das Versteck seiner Millionenbeute an jemanden weiterzugeben. Max ist ratlos, wie er mit diesem unfrommen Akt umgehen soll, vor allem, ob er sich auf die Suche nach dem Geld begeben will. Die Hinweise zum Schweizer Nummernkonto sind ...

    Mehr
  • Pfarrer auf Abwegen

    Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte
    Lindenblomster

    Lindenblomster

    13. May 2017 um 18:13 Rezension zu "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze

    Max ist ein junger Pfarrer. In einer Beichte erfährt er von einem Millionen Betrag auf einem Schweizer Konto. Das Problem, das Passwort befindet sich auf den Körpern von sechs Frauen! Max ist hin und her gerissen, soll er die Buchstaben finden? Soll er das Geld holen? Sich als Pfarrer einen Blick auf nackte Frauen zu verschaffen ist sehr fragwürdig und unanständig. Ich fand Max` Suche sehr unterhaltsam. Seine Gewissensbisse waren verständlich. Die Lösung am Ende fand ich gelungen. Etwas​ anderes wäre unpassend. Witzig fand ich ...

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze

    Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte
    PSF

    PSF

    zu Buchtitel "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze

    Hallo liebe LovelyBooks-Gemeinde! Der Highlights Verlag stellt gleich 10 Exemplare meines „Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte“ zur Verfügung. Vielen Dank dafür!Zum Inhalt: Der junge Eisenacher Priester Max Hader wird zu seiner ersten Beichte in eine Justizvollzugsanstalt gerufen. Dort eröffnet ihm ein todkranker Bankräuber, dass er fünf Millionen Euro auf einem Schweizer Nummernkonto deponiert habe. Das Passwort hierfür sei auf sechs Frauenkörpern eintätowiert.Mit Witz und Cleverness verschafft sich der Priester einen ...

    Mehr
    • 131
  • Rundum gelungener Krimi

    Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte
    maulwurf789

    maulwurf789

    10. May 2017 um 20:50 Rezension zu "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze

    "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze ist ein Kriminalroman, der im schönen Eisenach spielt. Im Mittelpunkt der Handlung steht der junge Priester Max Hader, der aus kostentechnischen Gründen ausnahmsweise bei den Nonnen im Nonnenwohnheim lebt. In naher Zukunft soll er die Stelle von Pater Liebergeld in Eisenach übernehmen und wird als einer seiner ersten Amtsangelegenheiten in die Justizvollzugsanstalt gerufen. Dort soll er die Beichte des todkranken Bankräubers Jens Müller abnehmen. Dieser eröffnet ...

    Mehr
    • 2
  • Versteckte Millionen

    Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte
    Tulpe29

    Tulpe29

    09. May 2017 um 14:30 Rezension zu "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze

    Dieses Buch finde ich sehr unterhaltsam und fesselnd.Der Schreibstil ist schön flüssig, die Geschichte spannend. Ein junger Pfarrer trifft in Eisenach auf mehrere schräge Vögel und ihre dunklen Machenschaften. Dabei gerät nicht nur er in große Gefahr. Leider kann er  auch nicht verhindern, dass dieses ungewöhnliche Abenteuer recht blutig verläuft. Aber letzten Endes kann er seinem Leben noch einmal richtig Schwung geben, bevor er in der Provinz versauert.

  • Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte

    Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte
    Gelinde

    Gelinde

    08. May 2017 um 09:18 Rezension zu "Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte" von Steffen Schulze

    Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte,von Steffen SchulzeCover:Interessant, nur anstatt der Pistole gehört da ein Messer hin (find ich).Inhalt:Der junge Eisenacher Priester Max wird zu seiner ernst Beichte in die Justizvollzugsanstalt gerufen. Dort eröffnet ihm ein todkranker Bankräuber, dass er fünf Millionen Euro auf einem Schweizer Nummernkonto deponiert habe. Das Passwort hierfür sei auf sechs Frauenkörper eintätowiert.Nach vielen Gewissensbissen macht sich Max auf die Suche nach den Frauen und bei den ersten wird er ...

    Mehr
  • Pepe, ein wahrer Held

    Pepe S. Fuchs - Feldjäger
    fredhel

    fredhel

    03. April 2017 um 19:59 Rezension zu "Pepe S. Fuchs - Feldjäger" von Steffen Schulze

    Der Held dieses Buches, der Feldjäger Pepe S. Fuchs, ist zwar klein, aber doch irgendwie "oho". Zum Glück hat er einen Vorgesetzten, der im Wissen um seine Fähigkeiten oft ein Auge zudrückt, wenn Pepe mal wieder nicht so ganz regelkonform gehandelt hat oder sein Dienstmotorrad ausgiebig privat nutzt. Sein bester Freund und Kollege wird bei einem gemeinsamen Einsatz erschossen, der zu bewachende kubanische Staatsgast verschwindet spurlos. Kuba ist neben Eisenach der zweite Handlungsort und stellt einen interessanten Gegensatz dar. ...

    Mehr
  • weitere