Steffen Weinert

 4.2 Sterne bei 161 Bewertungen
Autor von Die Netten schlafen allein, Läuft bei uns und weiteren Büchern.
Steffen Weinert

Lebenslauf von Steffen Weinert

Steffen Weinert, Jahrgang 1975, hat an der Filmakademie Baden-Württemberg studiert und arbeitet heute vor allem als Autor und Regisseur. Sein Kurzfilm „Der Aufreißer“ lief auf mehr als 60 nationalen und internationalen Filmfestivals und hat mehr als 20 Preise gewonnen. Sein Langfilmdebüt „Finn und der Weg zum Himmel“ wurde unter anderem auf den Festivals in Shanghai, Stuttgart und Biberach gezeigt, sowie von SWR und BR ausgestrahlt. Im November 2016 erschien sein Roman „Die Netten schlafen allein“ bei Rowohlt, den er in Kürze mit Kostja Ullmann in der Hauptrolle selbst verfilmen wird. Sein zweiter Langfilm „Das Leben meiner Tochter“ ist mittlerweile fertiggestellt und soll im Sommer 2019 in die Kinos kommen. Im Februar 2019 erscheint sein neuer Roman „Läuft bei uns!“, ebenfalls bei Rowohlt.

Alle Bücher von Steffen Weinert

Die Netten schlafen allein

Die Netten schlafen allein

 (75)
Erschienen am 25.11.2016
Läuft bei uns

Läuft bei uns

 (33)
Erschienen am 19.02.2019
Das Leben meiner Tochter

Das Leben meiner Tochter

 (32)
Erschienen am 08.12.2014
Finn und der Weg zum Himmel

Finn und der Weg zum Himmel

 (7)
Erschienen am 05.11.2015

Neue Rezensionen zu Steffen Weinert

Neu

Rezension zu "Läuft bei uns" von Steffen Weinert

Helicopter
Petzipetravor einem Monat

Eine 4 die bringt seine geliebte Tochter nach Hause.

Das gibt es doch nicht. 
Das gab es doch noch nie!
Da stimmt was nicht...
Sebastian muss sich sofort auf die Suche nach dem Grund machen.
Dieser ist aber schnell gefunden.
Seine Tochter ist hochbegabt und natürlich mit der gewöhnlichen Schule unterfordert.
Leider sieht das nur er so...

Interessante Anekdoten einer Vater Tochterbeziehung. Für zwischendurch ein angenehmes Buch.

Kommentieren0
4
Teilen
L

Rezension zu "Läuft bei uns" von Steffen Weinert

Läuft bei uns
Lovereading_janavor 2 Monaten

 

 

 

Autor: Steffen Weinert

Verlag: rowohlt Verlag

 Seitenanzahl: 203                                                       

ISBN: 9-783499-274268

Preis: 10,00 Taschenbuch

 

 

Klappentext

 

IN GEDANKEN ZÄHLE ICH DIE TAGE BIS ZUM ENDE DER PUBERTÄT. ES SIND NOCH VIELE. SEHR, SEHR VIELE.

 

Sebastian Schulz, alleinerziehender Vater der 14-jährigen Mathilda, ist entsetzt, als seine Tochter zum ersten Mal in ihrem Leben eine Vier mit nach Hause bringt.

Da das Kind sein wichtigstes Projekt ist, lässt er alles stehen und liegen und fahndet nach der Ursache. Doch die ist glücklicherweise schnell gefunden. Sebastian ist überzeugt: Sein Kind ist hochbegabt und deswegen in der Schule einfach nur unterfordert. Allerdings - er ist so ziemlich der Einzige, der an diese Theorie glaubt …

 

Meine Meinung

 

Jeder der mich kennt, weiß das ich Bücher mit Humor liebe. Und seit ich Kinder habe, haben es mir vor allem Bücher die Erziehungsfragen durch den Kakao ziehen, angetan.

 

„Läuft bei uns“ musste deshalb so schnell wie möglich von mir gelesen werden und ich kann es nur jedem empfehlen, der schwarzen Humor und Sarkasmus liebt.

 

In dem Buch geht es um Sebastian, der bei seiner Tochter eine Hochbegabung diagnostiziert und nicht so recht glauben will das die Pubertierende Mathilda zurzeit einfach nur keine Lust mehr auf Schule hat. Natürlich gibt es für alles ein Problem, solange es nicht die eigene Tochter ist.

 

Steffen Weinert schafft es, 203 Seiten mit so viel Humor zu füllen, dass man trotz des relativ dünnen Buchs gut unterhalten ist. Ebenso entstehen keine langen, trockenen Passagen, die Witze sind so gut gelegt, dass man eigentlich ständig ein Lächeln im Gesicht hat.

 

Es war super mitanzusehen, wie überfordert Sebastian mit seiner Tochter ist und wie er krampfhaft versucht, die ganzen Situationen unter Kontrolle zu bringen, es damit aber eigentlich immer nur schlimmer macht. Nach und nach entwickelt er sich zu einem wahren Helikopterdad, der Mathilda auf Schritt und Tritt beobachtet und nichts ungeschehen lässt, seine Tochter zu behüten.

Da wird selbst die Arbeit und die Liebe vernachlässigt.

 

Mathilda war für mich ein schlagfertiges Mädchen, dass definitiv nicht auf dem Kopf gefallen ist.

Wie sie mit ihrem Vater umgeht fand ich sehr unterhaltsam. Manchmal habe ich mich gefragt wer hier eigentlich wen erzieht. Aber ich denke das kennen alle Eltern :D.

 

Trotz dem ganzen Stress hat man aber auch gemerkt wie die beiden aneinanderhängen und was sie für ein tolles Team sind, was nach dem Tod der Mutter zusammenhalten muss.

So gibt es zu dem Witz noch eine schöne Portion Liebe und Gefühl, sodass die etwas ernsteren Themen auch ernst genommen werden und einen mitfühlen lassen.

Alles in allem war es ein tolles Buch, was vielleicht nicht etwas für jedermann ist, trotz allem aber von mir empfohlen wird.

 

 

 

 

Fazit

 

Für alle, die es gern witzig mögen.

Ich gebe 4/5 Sterne.

 

 

 

 

 

 

 

 


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Läuft bei uns" von Steffen Weinert

Witziger Vater-Tochter-Roman
Anna_Barbaravor 2 Monaten

Läuft bei uns ist ein witziger Roman über einen Helikopter-Vater, der die Nerven seiner pubertierenden Tochter ganz schön strapaziert. Sebastian ist entsetzt als seine Tochter ihre erste Vier schreibt. Er begibt sich auf Ursachenforschung. Ist Mathilda hochbegabt? Nimmt sie Drogen? Statt sein eigenes Leben zu ändern und seine Verhaltensweisen mal zu hinterfragen, konzentriert sich Sebastian nur auf seine Tochter und übertreibt es total mit seiner Fürsorge. Der Roman liest sich sehr flüssig. Mathilda ist sehr sympathisch, Sebastian etwas anstrengend. Die Tochter ist oft erwachsener als der Vater. Der Roman ist witzig, hat aber auch ernste Teile. Es geht ums Loslassen, um Vertrauen und um Liebe, ein wirklich guter Vater-Tochter-Roman.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde meines Romans „Läuft bei uns“ einladen.


KURZBESCHREIBUNG

Sebastian Schulz, alleinerziehender Vater der 14-jährigen Mathilda, ist entsetzt, als seine Tochter zum ersten Mal in ihrem Leben eine Vier mit nach Hause bringt. Da das Kind sein wichtigstes Projekt ist, lässt er alles stehen und liegen und fahndet nach der Ursache. Doch die ist glücklicherweise schnell gefunden. Sebastian ist überzeugt: Sein Kind ist hochbegabt und deswegen in der Schule einfach nur unterfordert. Allerdings - er ist so ziemlich der Einzige, der an diese Theorie glaubt …

Die Teilnahmevoraussetzungen für diese Leserunde sind, dass ihr Zeit habt, euch rege an der Diskussion zu beteiligen und euch zudem verpflichtet, bis 7. April eine kurze Rezension zu schreiben.

Ich stelle 10 Gratis-Exemplare zur Verfügung, die sofort nach Ende der Bewerbungsphase verschickt werden.

Wer hat Interesse und möchte sich bewerben? 
Zur Leserunde
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde

Ich möchte euch ganz herzlich zur Leserunde meines neuen Romans „Läuft bei uns“ einladen.


KURZBESCHREIBUNG

Sebastian Schulz, alleinerziehender Vater der 14-jährigen Mathilda, ist entsetzt, als seine Tochter zum ersten Mal in ihrem Leben eine Vier mit nach Hause bringt. Da das Kind sein wichtigstes Projekt ist, lässt er alles stehen und liegen und fahndet nach der Ursache. Doch die ist glücklicherweise schnell gefunden. Sebastian ist überzeugt: Sein Kind ist hochbegabt und deswegen in der Schule einfach nur unterfordert. Allerdings - er ist so ziemlich der Einzige, der an diese Theorie glaubt …

Die Teilnahmevoraussetzungen für diese Leserunde sind, dass ihr Zeit habt, euch rege an der Diskussion zu beteiligen und euch zudem verpflichtet, bis 24. Februar eine kurze Rezension zu schreiben.

Der Rowohlt-Verlag stellt freundlicherweise 10 Gratis-Exemplare zur Verfügung, die sofort nach Ende der Bewerbungsphase verschickt werden.

Wer hat Interesse und möchte sich bewerben?
Letzter Beitrag von  LiberteToujoursvor 3 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Steffen Weinert wurde am 28. September 1975 in Landsberg am Lech (Deutschland) geboren.

Steffen Weinert im Netz:

Community-Statistik

in 170 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks