Steffen Weinert Die Netten schlafen allein

(69)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 0 Leser
  • 66 Rezensionen
(25)
(28)
(14)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Netten schlafen allein“ von Steffen Weinert

«Ich war bisher noch nie das Problem, sondern immer die Lösung!» Christoph und die Frauen – das hat in den letzten 33 Jahren nicht so richtig funktioniert. Dabei ist er eigentlich ein guter Typ: Er kann zuhören, ist Nichtraucher, treu und zudem kinderlieb, was er täglich als Erzieher in der Kita Kunterbunt unter Beweis stellt. Aber es hilft nichts, in Sachen Liebeskummer ist Christoph trotzdem ein ausgewiesener Experte. Als selbst sein wortkarger Freund Zwenn plötzlich eine feste Freundin hat, wird Christoph klar: Es ist allerhöchste Zeit, sein Leben zu ändern und die Richtige zu finden! Dass ihm bei diesem Neustart ausgerechnet sein elfjähriger Nachbar Emil mit Flirt-Tipps zur Seite stehen muss, zeigt allerdings, wie tief er mittlerweile gesunken ist ...

Leider etwas überspitzt und nicht was ich erwartet habe.

— Rees
Rees

Ein fröhlicher Liebesroman

— f_sale
f_sale

Ein wunderbar-erfrischender Roman für schöne Lesestunden!

— dreamlady66
dreamlady66

Eine lockere Komödie, bei der man nicht immer alles ernst nehmen darf. Witzige Dialoge sind aber garantiert.

— rewareni
rewareni

Liest sich gut; war für meine Begriffe jedoch zeitweise zu etwas zu sehr überspitzt.

— Vucha
Vucha

Eine unterhaltsame Geschichte mit einer Portion Humor :-)

— dreamily1
dreamily1

Eine lustige Geschichte für zwischendurch

— Blintschik
Blintschik

Sympathischer Protagonist, leider fehlt dem Buch aus meiner Sicht aber ein konstanter Stil

— tob82
tob82

Sehr unterhaltsam.

— Seelenbrecher
Seelenbrecher

Ein lustiger, warmherziger und unterhaltsamer Roman

— sriegler
sriegler

Stöbern in Humor

Traumprinz

Wieder einmal ein super Unterhalstungsroman von David Safier. Für seine Fans ein Muss. Aber auch für Neulinge ein geeigneter Einstieg.

KerstinTh

Man lernt nie aus, Frau Freitag!

Habe mehr erwartet

Stadtratte85

Oma wird erwachsen

Gute Idee, leider fade und klischeebeladen.

claudi_katzenaugen

Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking

extrem unterhaltsam, kurios, witzig und manchmal sehr verblüffend.

MatthiasBreimann

Familienkatastrophen und andere Freuden

Kurzgeschichten von Ephraim Kishon bringen zum Lachen und zeigen auf, dass das Leben nicht immer so ernst genommen werden sollte.

Elisabeth0503

Fakt ab!

Unnützes Wissen toll verpackt. Perfekt für alle Filmfans.

LillianMcCarthy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Peinlich witzig

    Die Netten schlafen allein
    Rees

    Rees

    10. March 2017 um 12:05

    Christoph ist 33 und arbeitet in einer Kita. Seine zwei Freunde sind ziemlich crazy und mit den Frauen klappt es auch nicht wirklich , was nicht verwunderlich ist, wenn man mitbekommt , wie dumm er sich anstellt. Die Geschichte bedient sich sämtlicher Klischees und ist total überspitzt und unrealistisch. Ich habe etwas ganz anderes erwartet. Nichts gegen Humor, aber diese Witze fand ich irgendwie peinlich und die Protagonisten übertrieben schräg. Nur Emil, der elfjährige Junge der Nachbarin, hat meine Sympathie gewonnen  . Er scheint mehr drauf zu haben als Christoph  und will ihm helfen bei Frauen einen besseren Eindruck zu machen. Tja, aber sonst gibt das Buch nicht viel her,...für mich eine Enttäuschung!

    Mehr
  • Ein fröhlicher Liebesroman

    Die Netten schlafen allein
    f_sale

    f_sale

    04. March 2017 um 20:06

    Eine lustige Liebesgeschichte mit einem tollen Happy End!

  • Ein wunderbar-erfrischender Roman für schöne Lesestunden!

    Die Netten schlafen allein
    dreamlady66

    dreamlady66

    24. February 2017 um 12:05

    (Inhalt übernommen) Ich war bisher noch nie das Problem, sondern immer die Lösung!» Christoph und die Frauen – das hat in den letzten 33 Jahren nicht so richtig funktioniert. Dabei ist er eigentlich ein guter Typ: Er kann zuhören, ist Nichtraucher, treu und zudem kinderlieb, was er täglich als Erzieher in der Kita Kunterbunt unter Beweis stellt. Aber es hilft nichts, in Sachen Liebeskummer ist Christoph trotzdem ein ausgewiesener Experte. Als selbst sein wortkarger Freund Zwenn plötzlich eine feste Freundin hat, wird Christoph klar: Es ist allerhöchste Zeit, sein Leben zu ändern und die Richtige zu finden! Dass ihm bei diesem Neustart ausgerechnet sein elfjähriger Nachbar Emil mit Flirt-Tipps zur Seite stehen muss, zeigt allerdings, wie tief er mittlerweile gesunken ist ... Zum Autor: Steffen Weinert, Jahrgang 1975, hat an der Filmakademie Baden-Württemberg studiert und arbeitet heute vor allem als Autor und Regisseur. Sein Kurzfilm „Der Aufreißer“ lief auf mehr als 60 nationalen und internationalen Filmfestivals und hat mehr als 20 Preise gewonnen. Sein Langfilmdebüt „Finn und der Weg zum Himmel“ wurde unter anderem auf den Festivals in Shanghai, Stuttgart und Biberach gezeigt, sowie von SWR und BR ausgestrahlt. Momentan bereitet er die Verfilmung von „Das Leben meiner Tochter“ vor. Im November 2016 erscheint außerdem sein Roman „Die Netten schlafen allein“ bei Rowohlt. Steffen Weinert lebt und arbeitet in Berlin. Schreibstil/Fazit: Ich freute mich über meine Teilnahme an dieser lustigfröhlichspannenderheiternden Leserunde - der Inhalt versprach schöne Lesestunden, die mich oft schmunzelnd zurückliessen - eine Geschichte wie aus dem (fast) wahren Leben, die leider viel zu schnell endete. Das Ende war etwas vorhersehbar... Der Schreibstil war locker, flüssig & sehr direkt, was mir gut gefiel. Die 18 teilweise recht kurzknappen Kapitel inkl. 236 Seiten aus dem rororo-Verlag lasen sich schnell & zügig. Danke für die kurzweilige herzerfrischende Unterhaltung mit sympathischen Protagonisten!

    Mehr
  • Unterhaltsame Lektüre

    Die Netten schlafen allein
    Bad_Snow_White

    Bad_Snow_White

    20. February 2017 um 21:20

    Inhalt: «Ich war bisher noch nie das Problem, sondern immer die Lösung!» Christoph und die Frauen – das hat in den letzten 33 Jahren nicht so richtig funktioniert. Dabei ist er eigentlich ein guter Typ: Er kann zuhören, ist Nichtraucher, treu und zudem kinderlieb, was er täglich als Erzieher in der Kita Kunterbunt unter Beweis stellt. Aber es hilft nichts, in Sachen Liebeskummer ist Christoph trotzdem ein ausgewiesener Experte. Als selbst sein wortkarger Freund Zwenn plötzlich eine feste Freundin hat, wird Christoph klar: Es ist allerhöchste Zeit, sein Leben zu ändern und die Richtige zu finden! Dass ihm bei diesem Neustart ausgerechnet sein elfjähriger Nachbar Emil mit Flirt-Tipps zur Seite stehen muss, zeigt allerdings, wie tief er mittlerweile gesunken ist ... Dieser Roman ist ein sehr unterhaltsamer, lockerer und sympatischer Lesespaß.  Die Charaktere (insbesondere der Hauptprotagonist) waren mir von Anfang an sympatisch und ich konnte mich gut in ihn und die verschiedenen Situationen hineinversetzten. Der Humor in diesem Buch ist fantastisch und hat mich während des Lesens oft schmunzeln lassen. Dieser Roman ist eine leichte, aber dennoch keineswegs langweilige Lektüre, die ich in einem Rutsch durchgelesen habe. 

    Mehr
  • Unterhaltsame Lektüre für zwischendurch mit einigen Schwächen

    Die Netten schlafen allein
    Vucha

    Vucha

    20. February 2017 um 19:11

    Zum Inhalt: Der 33-jährige Christoph hat bei Frauen wenig Erfolg, obwohl er ein guter Zuhörer ist, nicht raucht und sowohl kinderlieb als auch treu ist. Als dies ändert nichts daran, dass seine Freundin Inga mit einem anderen anbandelt und Christoph das Nachsehen hat. Auf der Hochzeit seines Freundes Hendrik findet dann Zwenn, der Dritte im Bunde, die Liebe seines Lebens und Christoph erkennt, dass sich in seinem Leben etwas ändern muss, wenn er seine Traumfrau finden will. In dieser Situation klingelt Christophs Nachbarin Juli an seiner Tür und fragt, ob er den 11-jährigen Emil hüten kann, da sie im Krankenhaus operiert werden muss. Emil erweist sich als Flirt-Experte, immerhin arbeitet sein Vater als Flirtcoach. Ob er Christoph dabei helfen kann, die hübsche Zahnärztin Pandora zu einem Date zu überzeugen ... ? Meine Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um einen ganz unterhaltsamen Roman für zwischendurch, allerdings zeigt er auch leider einige Schwächen. Zu Beginn hat mich der humorvolle Schreibtstil sehr überzeugt. Allerdings wirkte das Geschehen sehr schnell sehr überspitzt: Christophs Freund Hendrik läuft mit einem Stillimitat umher, das unerzogene Kind in der Kita hat einen Doppelnamen und darf schon Kaffee trinken, Christophs Chefin raucht, ist dick und arbeitet kaum, ... Anfangs musste ich über diese Begebenheiten noch schmunzeln doch recht schnell wurde es mir dann doch zu viel, und ich hatte das Gefühl, dass kein Klischee ausgelassen wurde. Der Ausgang des Romans ist außerdem schon recht früh vorhersehbar, was ich ebenfalls etwas schade fand. Dennoch konnte der Autor mit Wortwitz und sympathischen Protagonisten punkten; besonders der kleine Emil wächst einem schnell ans Herz und man fühlt richtig mit dem Jungen mit. Fazit: Das Buch eignet sich als gut als kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch, allerdings darf man sich nicht zu viel Tiefgang erwarten.

    Mehr
  • unterhaltsam und lustig

    Die Netten schlafen allein
    Steffi153

    Steffi153

    20. February 2017 um 10:48

    Christoph ist ein netter Kerl. Treu, Liebevoll, und auch noch Kinder-Freund (was allein schon sein Beruf als Erzieher zeigt). Und trotzdem will es mit den Frauen nicht so recht klappen. Zudem läuft es auch auf der Arbeit alles andere als Rund. Deprimiert lässt er sich auf Flirt-Tipps seines elfjährigen Nachbarssohn Emil ein - wie sich hierdurch Christophs Leben ändert, das erfährt man in "Die Netten schlafen allein". Christoph ist der Protagonist des Buches. Man wird schnell warm mit seinem Charakter, auch wenn er einem manchmal etwas treudoof erscheint. Er ist liebenswert und man möchte ihm einerseits helfen und andererseits manchmal in den A*** treten. Eine zweite Hauptrolle spielt in meinen Augen der elfjährige Junge Emil. Er steht Christoph mit Rat und Tat zu Seite - manchmal hilfreich und manchmal schrullig, aber immer mit viel Herz. Es gibt viele weitere Personen in diesem Buch, welche alle ihre besondere Rolle in der Handlung haben. Alle haben ihren eigenen Charakter, manche stellen typische Klischees dar - manche auch überzogen dargestellt. Das Buch ist wirklich lustig und unterhaltsam geschrieben. Viele kleine Symbole verschaffen der Geschichte noch einen zusätzlichen Kick. Manche Szenen und Personen wiederum sind etwas zu überzogen dargestellt - deshalb gibt es auch einen Stern Abzug.  Insgesamt trotzdem sehr mitreißend und flüssig geschrieben, weshalb ich es Freunden von unterhaltsamen Büchern gerne empfehlen werde.

    Mehr
  • Humorvolle Unterhaltung mit Happy End

    Die Netten schlafen allein
    Alex1309

    Alex1309

    20. February 2017 um 10:37

    Das Cover ist bereits lustig gestaltet und auch das Buch lässt den Humor nicht zu kurz kommen. Bereits der erste Satz des Klappentextes: „ Ich war bisher noch nie das Problem, sondern immer die Lösung“ hat mich zum Lachen gebracht. Sehr bildhaft beschriebene Hauptakteure so dass ich mir jeden sehr gut vorstellen konnte. Der Schreibstil ist flüssig und humorvoll und ich musste an mehreren Stellen schmunzeln beim Lesen. So soll ein Buch sein, dass leichte Unterhaltung verspricht und dann auch bietet. Von mir eine klare Leseempfehlung und 4 Sterne für diese lockere und leichte Unterhaltung. Der Abzug ist lediglich für den sehr vorhersehbaren Schluss – zwar ein Happy End, aber das war schon recht früh im Buch klar, wie es endet.

    Mehr
  • Christoph und die Frauen

    Die Netten schlafen allein
    rewareni

    rewareni

    19. February 2017 um 17:03

    Eigentlich wäre Christoph der Traum aller Schwiegermütter. Er ist nett, freundlich, arbeitet als Erzieher in einer KITA, aber trotzdem klappt es irgendwie nie mit den Frauen. Seine Freunde Hendrik und Zwenn, der eine verheiratet und der andere frisch verliebt, machen Christoph wieder einmal deutlich, wie einsam er doch ist. Zum Glück gibt es Emil, den Sohn seiner Nachbarin Juli, die ihn bittet für ein paar Tage auf ihren Sohn aufzupassen. Mit elfeinhalb Jahren ist er ein Experte in Sachen Beziehungen und gegen eine ordentliche Bezahlung ist er bereit Christoph die nötigen Flirt Tipp´s zu geben. Nach einigen Misserfolgen scheint Christoph endlich bei seiner Traum Frau der Zahnärztin Pandora Buntschuh Erfolg zu haben. Doch deren Sexbessesenheit  wird letztendlich sogar Christoph ein wenig zu viel. Mit der Zeit merkt Christoph, wer die richtige Frau für ihn ist und als er noch dazu der neue Leiter seiner KITA wird, stellt sich nicht nur der berufliche Erfolg ein, sondern auch die richtige Liebe. Der Autor Steffen Weinert hat mit seinem Roman ,, Die Netten schlafen allein´´ eine köstliche Komödie geschrieben.  Viele Szenen kann man sich bildhaft dabei vorstellen. Obwohl manches ein wenig übertrieben dargestellt ist, fühlt man sich mit der Geschichte gut unterhalten. Die Protagonisten haben alle, mehr oder weniger, einen ,,Sprung in der Schüssel´´. Sei es Juli, die freudenstrahlend ihre Operationsnarbe herzeigt und dabei keine Unterwäsche trägt, oder der vierjährige Jan- Frederick, der genüsslich seinen Kaffe in der KITA trinkt. Jeder hat in dem Roman eine besondere Rolle zu spielen, was auch herrlich gelingt. Es wechselt sich eine chaotische Szene nach der anderen ab und witzige Dialoge tragen ebenfalls zur guten Unterhaltung bei. Es ist eine lockere Komödie, die schnell zu lesen ist und manche Szenen muss man einfach mit einem Augenzwinkern betrachten.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Netten schlafen allein" von Steffen Weinert

    Die Netten schlafen allein
    Steffen1

    Steffen1

    Ich möchte euch ganz herzlich zur Valentinstag-Leserunde meines Romans "Die Netten schlafen allein" einladen. KURZBESCHREIBUNG «Ich war bisher noch nie das Problem, sondern immer die Lösung!» Christoph und die Frauen – das hat in den letzten 33 Jahren nicht so richtig funktioniert. Dabei ist er eigentlich ein guter Typ: Er kann zuhören, ist Nichtraucher, treu und zudem kinderlieb, was er täglich als Erzieher in der Kita Kunterbunt unter Beweis stellt. Aber es hilft nichts, in Sachen Liebeskummer ist Christoph trotzdem ein ausgewiesener Experte. Als selbst sein wortkarger Freund Zwenn plötzlich eine feste Freundin hat, wird Christoph klar: Es ist allerhöchste Zeit, sein Leben zu ändern und die Richtige zu finden! Dass ihm bei diesem Neustart ausgerechnet sein elfjähriger Nachbar Emil mit Flirt-Tipps zur Seite stehen muss, zeigt allerdings, wie tief er mittlerweile gesunken ist ... Die Teilnahmevoraussetzungen für diese Leserunde sind, dass ihr Zeit habt, euch rege an der Diskussion zu beteiligen und euch zudem verpflichtet, bis 15. März eine kurze Rezension zu schreiben. Unter allen Bewerbern verlose ich 14 Gratis-Exemplare, die ich sofort nach Ende der Bewerbungsphase verschicken werde. Wer möchte, kann sein Exemplar auch gerne signiert haben. Wer hat Interesse und möchte sich bewerben?

    Mehr
    • 121
  • Unterhaltsames Buch

    Die Netten schlafen allein
    sapadi

    sapadi

    17. February 2017 um 14:10

    Christoph kämpft noch immer mit der Trennung von seiner Freundin und auch beruflich läuft es nicht gerade rund bei ihm. Als nun die Nachbarin in seinem Urlaub ihm ihren elfjährigen Sohn zur Betreuung überlässt, weil sie dringend ins Krankenhaus muss, nimmt sich Christoph diesem an. Der Junge kümmert sich im Gegenzug um Christophs Liebesleben, was natürlich zu Verwicklungen führt. Als erstes fällt der lockere und unterhaltsame Schreibstil des Autors auf. Das passt zu dem durchaus vorhanden Humor und den manchmal ein wenig überspitzt dargestellten Situationen. Der Unterhaltungswert ist dadurch groß und ich habe das Buch in kurzer Zeit gelesen. Die Handlung hat immer wieder kleinere Schwächen, welche mich vor allem gegen Ende des Buches gestört haben. Dennoch ist ein klarer roter Faden erkennbar und die Handlung ist logisch aufgebaut, wenngleich bereits zu Anfang zu erkennen, was dem Lesespaß aber keinen Abbruch tut. Der Protagonist Christoph ist schön dargestellt, dagegen wirken die weiteren Protagonisten sehr flach, hier wäre sicher mehr möglich gewesen. Fazit: Das Buch soll unterhalten und das gelingt dem Autor. Die kleineren oben genannten Schwächen führen zu einem Stern Abzug, somit sind es gute vier Sterne für eine kurzweilige Unterhaltung mit viel Humor.

    Mehr
  • Unterhaltsame Geschichte, ideal für Zwischendurch

    Die Netten schlafen allein
    dreamily1

    dreamily1

    15. February 2017 um 15:42

    Christoph und das Thema Frauen, das ist so eine Sache ;-) Bisher hat er in seinem Leben noch nicht so wirklich die Richtige gefunden oder nein, geglaubt hat er es schon öfter...wie z.B. auch bei Inga, als er voller Hoffnung und Erwartung bei ihr ist und sie ihn nur fragt, ob sie nicht einfach nur Freunde sein könnten. Tja das ist nicht so gelaufen wie er sich das vorgestellt hatte *g* Eigentlich ist ja Christoph ganz nett, er kann zuhören, ist Nichtraucher, sogar kinderlieb durch seine Arbeit als Erzieher, aber auch etwas naiv und ein Versager in Liebesdingen. Eines Tages klingelt plötzlich Juli an seiner Tür, dabei ist ihr Sohn Emil. Juli muss überraschend ins Krankenhaus für ein paar Tage und hat niemand für ihren Sohn. Letztlich bleibt er bei Christoph. Christoph lernt durch einen kleinen "Unfall" Pandora kennen, eine Zahnärztin mit speziellen Vorlieben wie sich später herausstellt. Nur wie kann er das am besten anstellen, das sie sich kennenlernen und das sich etwas entwickelt?Ausgerechnet der 11-jährige Junge der für ein paar Tage in seiner Obhut ist gibt nun Christoph Flirt-Tipps, eine unterhaltsame und witzige Zeit beginnt. Mit der Frage "Ach Christoph, wollen wir nicht einfach Freunde bleiben?" beginnt das Buch und auch das Unglück, wieder mal, in Christoph's Leben. Er ist an sich wirklich ein netter Protagonist, aber eben auch etwas naiv und wird von Anfang an etwas als "Jammerlappen" dargestellt, was sicher nicht ganz falsch ist ;-) Das Christoph erkennt das sich etwas verändern muss in seinem Leben und dann ausgerechnet Emil, der Sohn von Juli, in sein Leben tritt ist gut durchdacht vom Autor. Die Geschichte an sich finde ich gut, sie ist unterhaltsam und immer wieder gibt es witzige Stellen. Es wird auch versucht etwas Gefühl mit einfließen zu lassen, was halbwegs klappt, aber es ist ja auch kein typischer Liebesroman, das muss man bedenken. Es ist etwas vorhersehbar ja, aber ich finde das macht dem ganzen Buch keinen Abbruch. Es hat einen tollen Schreibstil, ist flüssig und leicht zu lesen, die Ich-Form bevorzuge ich sowieso...insgesamt ein tolles, unterhaltsames Buch, ideal für Zwischendurch das von mir 4 Sterne bekommt!

    Mehr
  • Flirttipps von einem Elfjährigen

    Die Netten schlafen allein
    Blintschik

    Blintschik

    13. February 2017 um 21:19

    Christoph ist 33 Jahre alt, ist Erzieher in einem Kindergarten, doch mehr hat er in seinem Leben noch nicht geschafft. Vorallen kann er die richtige Frau nicht finden. Als er eines Tages plötzlich auf seinen elfjährigen Nachbarn Emil aufpassen muss, versucht dieser ihm bei seim Problem zu helfen. Wenn man anfängt zu Lesen ist man direkt in der Geschichte drin und man kann sich alles wie in einem Film vorstellen. Ich habe zwischendurch immer mal wieder vergessen, dass ich überhaupt lese. Also der Schreibstil ist schonmal wirklich angenehm und gut. Die Personen sind, genau wie die Handlung, durchgeknallt und komisch. Die Personen sind zwar etwas oberflächlich beschrieben, doch da sie alle etwas sehr Witziges und Verrücktes an sich haben, kommen sie einem sehr sympathisch vor. Besonders der altkluge Emil hat mir gefallen, wie er versucht hat Christoph professionell das Flirten beizubringen. Aber auch Christoph ist ein toller Charakter, der ständig in lustige Fettnäpfchen tritt und doch nur ein kleiner Romantiker ist. Es ist süß zu sehen wie sich die Beziehung zwischen Emil und Christoph entwickelt, da sie sich am Anfang garnicht wirklich leiden können. Aber auch die Entwicklung der anderen Personen bringt einen zum verwunderten Lachen. Allgemein gab es Stellen an denen ich wirklich auflachen musste, da sie einfach nur einen simplen Humor haben, der mit Sarkasmus gespickt ist. Aber auch so ist die Geschichte einfach gehalten, ohne komplexe Handlungstränge. Also perfekt für einen gemütlichen Abend zum Entspannen und für zwischendurch. Ich hatte auf jeden Fall sehr viel Spaß und gute Laune beim Lesen.

    Mehr
  • Sympathischer Protagonist, leider fehlt dem Buch aus meiner Sicht aber ein konstanter Stil

    Die Netten schlafen allein
    tob82

    tob82

    13. February 2017 um 10:53

    Steffen Weinert: Die netten schlafen allein Rowohlt Taschenbuch Verlag, ISBN 978-3-499-27264-6 Klapptentext: Christoph und die Frauen – das hat in den letzten 33 Jahren nicht so richtig funktioniert. Dabei ist er eigentlich ein guter Typ: Er kann zuhören, ist Nichtraucher, treu und zudem kinderlieb, was er täglich als Erzieher in der Kita Kunterbunt unter Beweis stellt. Aber es hilft nichts, in Sachen Liebeskummer ist Christoph trotzdem ein ausgewiesener Experte. Als selbst sein wortkarger Freund Zwenn plötzlich eine feste Freundin hat, wird Christoph klar: Es ist allerhöchste Zeit, sein Leben zu ändern und die Richtige zu finden! Dass ihm bei diesem Neustart ausgerechnet sein elfjähriger Nachbar Emil mit Flirt-Tipps zur Seite stehen muss, zeigt allerdings, wie tief er mittlerweile gesunken ist ... Meine Einschätzung: Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde kennengelernt. Dort war es in drei Leseabschnitte eingeteilt. 1. Leseabschnitt S. 1-80 (3 Sterne) Das erste Kapitel fand ich ganz nett. War extrem übertrieben und wirkte dadurch sehr satirisch. Gab auch einige lustige Passagen. Der Abschnitt im Kindergarten war mir zu "übertrieben übertrieben" (Christoph arbeitet als einziger, Kampf-Feministin als Chefin, hoch-aggressives gewalttätiges Kind). Danach wird es ruhiger, aber so richtig interessant ist die Geschichte für mich nicht. Sie bleibt oberflächlich. Ich hatte doch andere Erwartungen in Bezug auf den Tiefgang. Erst das Treffen mit Emil bringt Schwung hinein. 2. Leseabschnitt S. 81-150 (4 Sterne) Dieser Leseabschnitt hat mir schon viel besser gefallen. Christophs Handlungen sind bei weitem nicht mehr so übertrieben und wird mir von Kapitel zu Kapitel sympathischer. Auch Emil mag ich immer mehr. Er führt Christoph in das Flirt-Programm seines Vaters ein. Dieses basiert zwar offenbar auf seltsamen Annahmen des Mann-Frau-Verhältnisses, scheint aber in der Praxis durchaus Sinn zu machen. Auf jeden Fall echt unterhaltsam, wie Christoph unterrichtet wird. Schön ist auch, dass er sich endlich nicht mehr alles in der Kita gefallen lässt. Wir lernen auch Emils Vater kennen, der eine schwierige Person zu sein scheint. Sein Verhalten gegenüber seinem Sohn ist absolut nicht in Ordnung, aber scheinbar ist das schwierige Verhältnis zu seinem eigenen Vater daran (mit)schuld. Christophs unermüdlicher Einsatz für Emil spricht sehr für ihn. Christophs Flamme Pandora wirkt echt abgefahren. 3. Leseabschnitt S. 151-236 (2 Sterne) Der dritte Abschnitt war für mich leider der schlechteste des Buches. Christoph ist mir zwar weiterhin sympathisch, aber die Handlung driftet für mich immer mehr ins klischeehafte. Details kann ich nicht nennen, da sonst viel zu viel gespoilert würde. Der Unterhaltungswert war für mich nur noch sehr gering. Fazit Christoph ist ein sympathischer Protagonist. Leider fehlt dem Buch aus meiner Sicht aber ein konstanter Stil, der von Anfang bis zum Ende durchgezogen wird. Dazu hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht. Vom Wortwitz, der gerade zu Beginn immer mal wieder auftaucht, hätte ich gerne mehr gelesen. Aufgrund des unterhaltsamen Mittelteils kann ich insgesamt 3 Sterne vergeben.

    Mehr
  • Locker-leichte Unterhaltung mit speziellem Humor!

    Die Netten schlafen allein
    lieberlesen21

    lieberlesen21

    11. February 2017 um 20:19

    Ich versprach mir von „DIE NETTEN SCHLAFEN ALLEIN“ von Steffen Weinert einen lustigen Roman. Man kann ihn lustig finden, mir war es an manchen Stellen zu überdreht! Diese Art von Humor ist Geschmacksache, wie Lesen überhaupt. ******************************************************************** Das Cover sticht mit seinem roten Hintergrund ins Auge. Da ein Hirsch mit gestreiftem Schlafanzug im Bett sitzt, ist eigentlich schon von diesem Anblick her klar, dass der Roman in die Sparte „Humor“ gehört und nicht immer ernst zu nehmen ist. ********************************************************************* Der Roman handelt von Christoph, einem 33- jährigen Erzieher in einer KITA, seinem Leben im Allgemeinen und seinem Liebesleben. Christoph ist Junggeselle, wäre es aber gerne nicht mehr und so hilft ihm sein 11- jähriges Nachbarskind gerne auf die Sprünge. Viele Stellen lassen sich dazu amüsiert lesen. Christoph hat natürlich auch Freunde und deren (Liebes)leben wird auch thematisiert. Am Ende ist alles gut und das tut der Leserseele natürlich auch gut. ********************************************************************** Ein gut zu lesender Roman, um von Alltag abzuschalten. Teilweise steckt hinter den auf mich manchmal überzogen wirkenden Themen, doch auch viel Wirklichkeit, über die es sich nachzudenken lohnt. Und es bleibt die Frage: Was hat der Hirsch im Schlafanzug auf dem Cover mit dem Inhalt gemein?

    Mehr
  • Christoph sucht eine liebe Frau

    Die Netten schlafen allein
    Seelenbrecher

    Seelenbrecher

    11. February 2017 um 14:43

    Christoph, 33, ist ein netter Typ, aber das bringt ihm nichts.  Nachdem Inga ihn abserviert isz er mal wieder Single. Bei seinen Freunden siehts da schon besser aus: Hendrik heiratet und selbst der sonst so wortkarge Zwenn lernt eine Frau kennen. Als Christoph nun auf den Sohn seiner Nachbarin aufpassen soll, weil sie ins Krankenhaus muss, gibt der 11-jährige ihm Flirttips, damit es auch mal bei Christoph klappt. Herrlich! Man steigt schnell in die Geschichte ein und lernt die wichtigsten Charaktere kennen und lieben. Durchweg ist das Buch amüsant geschrieben, sodass man durchweg schmunzeln muss. Das Ende ist zwar vorhersehbar, daher einen Stern Abzug, aber das stört mich persönlich eigentlich nicht weiter, da ich den Humor feier- ich sag nur: Herzbirnbaumbandlbauerbuam, die Zustände im Kindergarten (die eigentlich sogar sehr realistisch, aber dennoch lustig sind) oder die I♡my vulva-Kaffeetasse...

    Mehr
  • weitere