Neuer Beitrag

Steffen1

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich möchte euch ganz herzlich zur Weihnachtsleserunde meines Romans "Die Netten schlafen allein" einladen.

KURZBESCHREIBUNG

«Ich war bisher noch nie das Problem, sondern immer die Lösung!»

Christoph und die Frauen – das hat in den letzten 33 Jahren nicht so richtig funktioniert. Dabei ist er eigentlich ein guter Typ: Er kann zuhören, ist Nichtraucher, treu und zudem kinderlieb, was er täglich als Erzieher in der Kita Kunterbunt unter Beweis stellt. Aber es hilft nichts, in Sachen Liebeskummer ist Christoph trotzdem ein ausgewiesener Experte. Als selbst sein wortkarger Freund Zwenn plötzlich eine feste Freundin hat, wird Christoph klar: Es ist allerhöchste Zeit, sein Leben zu ändern und die Richtige zu finden! Dass ihm bei diesem Neustart ausgerechnet sein elfjähriger Nachbar Emil mit Flirt-Tipps zur Seite stehen muss, zeigt allerdings, wie tief er mittlerweile gesunken ist ...

Jeder, der das Buch bereits besitzt oder sich gerne kaufen möchte, kann an der Leserunde teilnehmen und sich rege an der Diskussion beteiligen.

Unter allen Bewerbern verlose ich fünf Gratis-Exemplare, die ich sofort nach Ende der Bewerbungsphase am kommenden Montag verschicken werde. Wer möchte, kann sein Exemplar auch gerne signiert haben.

Die Leserunde endet am 15. Januar 2017. Toll wäre, wenn jeder Teilnehmer bis dahin eine kurze Rezension verfassen könnte.

Wer hat Interesse und möchte sich bewerben?

Autor: Steffen Weinert
Buch: Die Netten schlafen allein

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das klingt nach witziger Unterhaltung, um dem Weihnachtsstress zu entfliehen. Also versuche ich hier gern mein Glück 🍀 Über eine signierte Ausgabe würde ich mich riesig freuen!

sriegler

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich würde mich über ein signiertes Exemplar freuen, da sich das nach einer richtig lustigen Geschichte anhört.

Beiträge danach
64 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Julia_liest

vor 11 Monaten

Leseabschnitt Seiten 151 - 236
Beitrag einblenden

Pandora hatte also noch so einiges zu bieten. Ich an Christophs Stelle hätte mich vielleicht auch ohne Juli von ihr getrennt. So ganz geheuer war sie ihm ja nicht und interessiert hat sie sich auch nicht für ihn persönlich.
Die Messerattacke war ja dann trotzdem ziemlich heftig!

Dass er zum Leiter des Kindergartens aufgestiegen ist, freut mich für ihn. Er war zuvor ja nur der Depp vom Dienst. Witzig finde ich, dass Jan-Frederick plötzlich Gefallen an Demokratie gefunden hat und nun seine Eltern auf Trab hält :)

Was ich von Emils Vater halten soll, weiß ich nicht so recht. Wenn er so frauenfeindlich eingestellt ist, würde ich an Julis Stelle in jedem Fall hoffen, dass er dem Kind nicht solchen Mist erzählt. Das würde sich nicht sehr gut auf die Entwicklung von Emil auswirken.

Mir hat gut gefallen, dass es für jede Figur ein Ende gab und somit eigentlich keine Fragen mehr offen waren. Überrascht hat es mich allerdings nicht, denn dass Juli noch eine Rolle spielen wird, war mir schon klar, als sie Emil bei Christoph abgeliefert hat.

Ich hatte Spaß beim Lesen, die Rezi folgt in Kürze.

Julia_liest

vor 11 Monaten

Leseabschnitt Seiten 151 - 236
Beitrag einblenden

pantaubooks schreibt:
Zum Ende hin wird deutlich, wie Christoph sich im Laufe der Geschichte verändert hat. Hat er noch am Anfang des Romans aus lauter Frustration und Einsamkeit geweint, ist er plötzlich zu einem Helden geworden, der gegen seine Chefin rebelliert, einem unfähigen Vater gegenüber handgreiflich wird und es sogar wagt, selbst mit einer Frau Schluss zu machen! Als Leser ist man stolz auf seine Entwicklung, obwohl er in manchen Szenen wieder in sein altes Muster verfällt:

Das hat mir auch gut gefallen. Nur, dass unser Christoph quasi zwei Frauen parallel hat, war mir etwas zu viel und hat ihn in meiner Gunst fast etwas sinken lassen aber er hat die Situation zum Glück schnell bereinigt.

Julia_liest

vor 11 Monaten

Fragen an Steffen Weinert

Hallo Steffen,

gibt es in deinem Buch Situationen, die du selbst mal erlebt hast?
Einige haben mich richtig zum lachen gebracht, in anderen hat mir Christoph ganz schön leid getan und manchmal habe ich mich ein klitzekleines Bisschen fremdgeschämt :)

Julia_liest

vor 11 Monaten

Rezensionen/Fazit

Hallo Steffen,

hier meine Rezi: https://www.lovelybooks.de/autor/Steffen-Weinert/Die-Netten-schlafen-allein-1239225336-w/rezension/1408517474/

Ich habe sie zudem auf Amazon und meinem Blog lese-bistro.blogspot.de veröffentlicht.

Vielen Dank, dass ich diese amüsante Story über den lieben Christoph mitlesen durfte!

Steffen1

vor 11 Monaten

Fragen an Steffen Weinert
Beitrag einblenden

Hallo Julia, es ist alles erfunden. ;)

Kidakatash

vor 11 Monaten

Rezensionen/Fazit

Hallo lieber Steffen,
die Leseabschnitte hab ich mir immer notiert, aber noch nicht hier veröffentlicht - das werde ich noch nachholen.
Dafür gibt es schon meine Rezension auf meinem Blog, die bekannten Portale wie Amazon und Co werden noch folgen.
Herzlichen Dank, dass ich mitlesen durfte!

http://zauberfeder.blogspot.com/2017/01/rezension-steffen-weinert-die-netten.html

sriegler

vor 11 Monaten

Rezensionen/Fazit
Beitrag einblenden

Hallo Steffen,

vielen Dank, dass ich doch noch ein Rezensionsexemplar bekommen habe, obwohl ich nicht zu den glücklichen Gewinnern gezählt habe. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Es ist echt ein tolles Buch.

Hier natürlich auch meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Steffen-Weinert/Die-Netten-schlafen-allein-1239225336-w/rezension/1417408253/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks