Steffi von Wolff

 3.6 Sterne bei 1.327 Bewertungen
Autorin von Fremd küssen, Die Knebel von Mavelon und weiteren Büchern.
Autorenbild von Steffi von Wolff (© Jörg Steinmetz)

Lebenslauf von Steffi von Wolff

Einfach ist es einfacher: Steffi von Wolff wurde 1966 in der Nähe von Frankfurt am Main geboren. Nach einer Ausbildung zur Hotelkauffrau in Frankfurt verschlug es sie Anfang der Neunzigerjahre zum Hessischen Rundfunk. Bei hr3 war von Wolff zuerst Moderatorin und Redaktionsassistentin, dann Redakteurin und Reporterin. Sie wechselte 1998 zur Jugendwelle hr XXL (jetzt YOU FM) und verdingte sich dort als Moderatorin, Redakteurin und Comedy-Autorin. 2002 übersiedelte von Wolff nach Hamburg und arbeitet heute freiberuflich für diverse Magazine und TV-Produktionsfirmen. Mit dem Schreiben fing sie während ihrer Radiozeit an. "Fremd küssen" (2003), ihr erster Roman, war ein sofortiger Erfolg. Im Juli 2014 erscheint ihr erstes Sachbuch "Mundgeblasen". Hier wird das Thema Sex mal anders angegangen: Ehrlich und ohne Firlefanz. So, wie es einfach ist!

Alle Bücher von Steffi von Wolff

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Fremd küssen (ISBN: 9783104000862)

Fremd küssen

 (239)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Die Knebel von Mavelon (ISBN: 9783104033907)

Die Knebel von Mavelon

 (194)
Erschienen am 15.07.2014
Cover des Buches Glitzerbarbie (ISBN: 9783104008462)

Glitzerbarbie

 (159)
Erschienen am 15.06.2010
Cover des Buches ReeperWahn (ISBN: 9783104000879)

ReeperWahn

 (127)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Aufgetakelt (ISBN: 9783667114297)

Aufgetakelt

 (94)
Erschienen am 16.07.2018
Cover des Buches Rostfrei (ISBN: 9783596298488)

Rostfrei

 (95)
Erschienen am 23.02.2017
Cover des Buches Gruppen-Ex (ISBN: 9783104033914)

Gruppen-Ex

 (69)
Erschienen am 15.07.2014
Cover des Buches Das kleine Haus am Ende der Welt (ISBN: 9783961483457)

Das kleine Haus am Ende der Welt

 (57)
Erschienen am 01.04.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Steffi von Wolff

Neu

Rezension zu "Das legt sich wieder" von Steffi von Wolff

Lustige und kurzweilige Unterhaltung
HighlandHeart1982vor einem Monat

Das legt sich wieder ist nach Her mit dem schönen Leben das zweite Buch, das ich von Steffi von Wolff gelesen habe.

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Droemer Knaur Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Meine Meinung

Nachdem ich im vergangenen Jahr ein Jugendbuch von der Autorin gelesen habe,war ich sehr neugierig auf diesen Roman.

Die Geschichte klang wirklich interessant und ich wurde auch nicht enttäuscht.

Dieses Buch hat etwas weniger als 300 Seiten und ich habe es tatsächlich, diese in einem Rutsch durchzulesen. Und ich habe mich köstlich amüsiert. Ich weiß gar nicht, wann ich zuletzt beim Lesen soviel gelacht habe.

Der Schreibstil war mir ja bereits bekannt, und ich fand ihn auch diesmal wieder sehr angenehm.

Die Handlung ansich war sehr nett zu lesen, und auch die Tatsache, dass die drei Freundinnen während der reise einiges für sich klarer sehen, fand ich interessant.

Es gibt da allerdings so ein paar kleine Dinge, die mir hier zu sehr verharmlost werden. Vielleicht bin ich da besonders pingelig, aber es ist mir halt aufgefallen. Zum Beispiel finde ich es nicht gut, wie das Thema "Sucht" heruntergespielt" wird so nach dem Motto, zwei süchtige sind doch besser wie einer. 

Wie gesagt, vielleicht sehe ich das zu verkniffen, aber das hat mich gestört. Letztlich tut es aber der gesamten Qualität der Geschichte keinen Abbruch. 

Fazit

Trotz kleiner Kritikpunkt hat mich dieses Buch sehr gut unterhalten. Es war kurzweilig und witzig, ich habe sehr viel lachen müssen.

Das war definitiv nicht das letzte Buch, das ich von der Autorin gelesen habe.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das legt sich wieder" von Steffi von Wolff

Drei Freundinnen
Hope23506vor 2 Monaten


INHALT:
Drei Freundinnen - drei Probleme - ein Segeltörn. Betty hat ein perfektes Familienleben und einen perfekten Mann. Doch ihre Jugendliebe geht ihr nicht aus dem Kopf. Susannes Mann stellt sich nach Jahren einer glücklichen Ehe als das perfekte A...loch heraus und Caro hört einfach nicht mehr auf, Dinge, die sie nicht braucht und sich nicht leisten kann, zu shoppen. Susanne besitzt ein Segelboot und so überlegen sie nicht lange und nehmen sich eine Auszeit und reisen in die Bretagne. Werden sie es schaffen, sich bei ihren Problemen zu helfen, auch wenn der Wind zunimmt und es Sturm gibt?
MEINE MEINUNG:
Schon das Cover von diesem Buch hat es mir angetan. Ich finde es sehr gelungen mit seiner Lebendigkeit und war sehr neugierig auf das Buch. Als Leser wird man gleich in die Leben der drei Protagonisten geworfen und ich war begeistert. Alles wird mit einer grossen Lebendigkeit, mit einer Herzlichkeit und mit viel Charme erzählt. Der Schreibstil lässt super flüssig lesen und ist sehr unterhaltsam. Man taucht in die Leben der Freundinnen ein und alles wirkt sehr authentisch, nicht übertrieben und auch in keinster Weise irgendwie kitschig. Die Probleme und Sorgen sind nachvollziehbar, so dass ich das Buch mit Begeisterung gelesen habe. Der Humor kommt trotz der schwierigen Lage nicht zu kurz. Das Buch strotzt nur so von Situationskomik und sehr humorvollen Passagen, bei denen ich viel lachen konnte. Dadurch wird auch die Geschichte sehr aufgelockert und erhält viel Leichtigkeit. Die Charaktere fand ich sehr vielschichtig und facettenreich und sie haben wunderbar miteinander harmoniert.
FAZIT:
Humorvoll und sehr unterhaltsam, aber auch der nötige Ernst, damit es eine runde und wundervolle Geschichte wird, fehlt nicht. Ich habe die Geschichte von Anfang bis Ende sehr geliebt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das legt sich wieder" von Steffi von Wolff

Schieflage auf einem Schiff
sommerlesevor 3 Monaten

Der Roman "Das legt sich wieder" von Steffi von Wolff erscheint im Knaur Verlag. 

Betty, Caro und Susanna sind seit ihrer Kinderheit beste Freundinnen und haben trotz räumlicher Distanz immer noch Kontakt und einen guten Draht zueinander. Als Susannas Mann die Scheidung einreicht, ist es vorbei mit ihrem Luxusleben. Sie muss sich jetzt einmal wieder fangen und hofft, dass ihre Freundinnen ihr dabei helfen können, deshalb plant Susanne einen Segeltörn, zu dem Betty und Caro sofort einwilligen. Auch sie wollen den Problemen ihres Alltags entfliehen. Doch es wird alles andere als eine vergnügliche Bootstour, denn es schwelen viele Geheimnisse, die bisher verborgen waren.

In wechselnden Perspektiven lernen wir die jeweilige Persönlichkeit der Freundinnen näher kennen. Die Charaktere hat Steffi von Wolff so gut herausgearbeitet, das man alle persönlich zu kennen scheint, angefangen von ihrer Denkweise, ihrer Vorgeschichte und ihren speziellen Eigenarten.

Betty ist eine sympathische, etwas rundliche Hausfrau, die das Einerlei ihrer Ehe satt hat. Sie trifft eine alte Liebe wieder und beginnt ein Verhältnis.

Caro hat einen krankhaften Kaufzwang, der sie in finanzielle Schieflage bringt, bisher konnte sie alles vor ihrem Mann verbergen. Doch der Kontostand wird auch ihm den Blick öffnen.

Susannas Mann tauscht sie nach langjähriger Ehe gegen eine andere aus, bisher war sie ein Luxuxleben gewohnt, das wird sich jetzt ändern. Geblieben ist ihr nur das Segelboot ihrer Eltern, auf dem sie mit ihren Freundinnen schon als Kind glückliche Tage verlebte.

Kaum auf dem Segelboot, gerät die langjährige Freundschaft dieser Frauen in Schieflage. Auch die räumliche Enge stellt alle auf die Probe gestellt, es kommen persönliche Dinge zur Sprache, die bisher im Verborgenen blieben. Die Frauen fahren ihre Krallen aus, werfen sich gegenseitig alles mögliche an den Kopf und beichten sich ihre Eskapaden. Die Dialoge sind unterhaltsam zu verfolgen, denn hier wird einiges ausgepackt. Auch einige andere Figuren mischen die Handlung gut auf, man kann ihnen allen mit einem Schmunzeln folgen.

Als Leserin taucht man ein in eine trubelige Handlung, die mit humorvollen Dialogen und tiefgreifenden Problemen unterhalten kann. Es sind Szenen, wie sie das Leben hundertfach spielt. Frauen, die sich gegenseitig Vorwürfe machen, dann aber wieder wie Pech und Schwefel zusammenhalten und sich gegenseitig unterstützen.


Mir hat der Schreibstil mit seiner flüssigen und unterhaltsamen Art gut gefallen, die Frauen wirken sehr lebendig und man möchte wissen, wie die Geschichte ausgeht.

Kommentare: 2
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Ausgepackt

Hallo an alle (ich schreibe jetzt nicht "Hohohohooooo", weil ich "Hohohohohohohoooooo" schon seit dreißig Jahren nicht mehr hören kann!). 

Dafür werfe ich ein paar Fragen in den Raum:

Warum hockt ein als Nikolaus verkleideter Rechtsanwalt auf Bettys Balkon und hat Angst davor, verhaftet zu werden? Und wieso ist Meghdutt aus Indien gar nicht der, für den seine deutsche Patentante ihn jahrelang gehalten hat? Und wie um alles in der Welt soll man reagieren, wenn man plötzlich den eigenen Mann in ... so, das muss genügen, den Rest sollt ihr selber lesen! In meinen Weihnachtsgeschichten ist irgendwie nichts unkompliziert, dafür geht alles schief. Und zum Schluss denkt man: Gut, dass ich so normal bin und das soll auch bitte so bleiben!!!

Habt Ihr auch schon mal ein Weihnachtsfest erlebt, bei dem so einiges schief ging? Welches Ereignis werdet Ihr nie vergessen?

Schreibt mir einfach und bewerbt Euch für die Leserunde bis zum 9. Dezember. Der dotbooks Verlag stellt 10 Freiexemplare des ebooks zur Verfügung.

Ich freue mich sehr auf einen fröhlichen vorweihnachtlichen Austausch mit Euch!

Eure Steffi von Wolff

134 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Samtpfotevor 5 Jahren
http://www.lovelybooks.de/autor/Steffi-von-Wolff/Ausgepackt-und-andere-Weihnachtsgeschichten-1204797189-w/rezension/1214993438/ Es tut mir leid, dass auch ich nicht wirklich gute Worte für das Buch finden kann. Vielen Dank trotzdem für das Leseexemplar!
Cover des Buches Diese Woche ist nicht mein Tag! Was uns täglich irre macht

Der Hutzelzwerg sieht aus wie ein in die Jahre gekommener Vorstandsvorsitzender eines Kleingartenvereins.

"Er ist der Herr Schmidt", sagt der Hutzelzwerg.

Er?

Herr Schmidt sieht mich mit festem Blick von unten an und sagt: "Der Herr Schmidt möchte den Router kennenlernen."

Wir laden zur witzig, spritzigen Leserunde ein!

Wer kennt es nicht, die Tage an denen man im absoluten Chaos versinkt, alles schiefgeht und überhaupt. Dann ist der Buchtitel "Diese Woche ist nicht mein Tag" von Steffi von Wolff, Programm.
Erfahrt wie die Protagonistin den täglich irre machenden Situationen den Kampf ansagt!


Zugegeben: Mein Leben ist ein Chaos. Und das nicht nur, weil mein Internet grade MAL WIEDER nicht funktioniert und man mir MAL WIEDER einen unfähigen Techniker geschickt hat. Doch ab heute wird sich zum Glück alles ändern - und dieser Wicht bekommt es als Erster zu spüren. Ich lasse mich nämlich nicht mehr vertrösten, werde auch mal Nein sagen und außerdem alles erledigen, was ich jahrelang aufgeschoben habe.
In einer Woche ist alles anders - auch wenn mein Mann mich nur belächelt. Pah, dem werde ich es zeigen! Ich habe schließlich eine ganze Woche Zeit - und eine Liste. Was soll da schon schiefgehen?


Leseprobe

Steffi von Wolff, geb. 1966, wohnt in Hamburg, schreibt seit vielen Jahren Bücher.Und so, wie es aussieht, wird sich das in absehbarer Zeit auch nicht ändern. Ihr erster Roman „Fremd küssen“ erschien 2003, mit „Diese Woche ist nicht mein Tag" erscheint nun ihr zweites Sachbuch. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt, schaut sie stundenlang Fernsehserien oder schippert auf der Ostsee herum.


Wir suchen nun mindestens 15 Leser, die gerne in Romanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 10 Bücher in Print und 5 (evtl auch mehr) eBooks im mobi oder ePub Format. Bitte gebt also an, ob ihr auch ein eBook lesen könnt.

Bewerbungsfrage: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.
131 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Steffi von Wolff wurde am 08. März 1966 in Frankfurt am Main (Deutschland) geboren.

Steffi von Wolff im Netz:

Community-Statistik

in 1.191 Bibliotheken

auf 156 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 35 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks