Steffi von Wolff

 3.6 Sterne bei 1,248 Bewertungen
Autorin von Fremd küssen, Die Knebel von Mavelon und weiteren Büchern.
Steffi von Wolff

Lebenslauf von Steffi von Wolff

Steffi von Wolff wurde am 8. März 1966 in der Nähe von Frankfurt am Main geboren. Nach einer Ausbildung zur Hotelkauffrau in Frankfurt verschlug es sie Anfang der Neunzigerjahre zum Hessischen Rundfunk. Bei hr3 war von Wolff zuerst Moderatorin und Redaktionsassistentin, dann Redakteurin und Reporterin. Sie wechselte 1998 zur Jugendwelle hr XXL (jetzt YOU FM) und verdingte sich dort als Moderatorin, Redakteurin und Comedy-Autorin. 2002 übersiedelte von Wolff nach Hamburg und arbeitet heute freiberuflich für diverse Magazine und TV-Produktionsfirmen. Mit dem Schreiben fing sie während ihrer Radiozeit an. "Fremd küssen" (2003), ihr erster Roman, war ein sofortiger Erfolg. Im Juli 2014 erscheint ihr erstes Sachbuch "Mundgeblasen". Hier wird das Thema Sex mal anders angegangen: Ehrlich und ohne Firlefanz. So, wie es einfach ist!

Neue Bücher

Perfekt sein muss nur, wer sonst nichts kann

 (9)
Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Perfekt sein muss nur, wer sonst nichts kann: Lockerungsübungen für Frauen ab 50

 (1)
Neu erschienen am 01.09.2018 als E-Book bei Knaur eBook.

Her mit dem schönen Leben

Erscheint am 11.02.2019 als Taschenbuch bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH.

Alle Bücher von Steffi von Wolff

Sortieren:
Buchformat:
Fremd küssen

Fremd küssen

 (234)
Erschienen am 13.12.2006
Die Knebel von Mavelon

Die Knebel von Mavelon

 (191)
Erschienen am 01.03.2006
Glitzerbarbie

Glitzerbarbie

 (157)
Erschienen am 01.09.2004
ReeperWahn

ReeperWahn

 (125)
Erschienen am 01.06.2005
Aufgetakelt

Aufgetakelt

 (91)
Erschienen am 16.07.2018
Rostfrei

Rostfrei

 (94)
Erschienen am 23.02.2017
Gruppen-Ex

Gruppen-Ex

 (66)
Erschienen am 01.07.2009
Ausgebucht

Ausgebucht

 (55)
Erschienen am 03.01.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Steffi von Wolff

Neu
mandalottis avatar

Rezension zu "Die Knebel von Mavelon" von Steffi von Wolff

Ziemlich verrückte Truppe
mandalottivor 2 Tagen

Lilian erfindet durch Zufall die Antibaby-Pille und zieht dadurch natürlich den Zorn der Kirche auf sich. So landet sie im Kerker und wird dort von ihren Freunden gerettet und sie begaben sich auf die Flucht durch das Land Richtung Hamburg.

Die bunte Truppe um Lilian ist sehr verrückt und hat auch viel Witz. Auf der Flucht treffen sie auch einige bekannten Figuren aus Sagen und der Geschichte, so treffen sie Martin Luther, Robin Hood, Störtebeker und Moby Dick.
Es ist kein sehr tiefgründiges Buch, eher was leichtes für zwischendurch, aber es macht Spaß es zu lesen. 

Kommentieren0
1
Teilen
Tine13s avatar

In ihrem Buch "Perfekt sein muss nur, wer sonst nichts kann", schreibt sich die Autorin Steffi von Wolff sich ihren Frust von der Seele, denn die Frau ab 50 muss anscheinend gar nicht mehr, eigentlich nur „Nein“ sagen können….nach dem Motto „Ist mir doch Wurscht, nach mir die Sintflut!“

So habe ich die Botschaft des Buches empfunden. Das klingt mir dann teilweise doch zu hart, doch Bitteschön, wenn man am Ende allein dastehen will;)

Meiner Meinung macht es sich die Autorin da aber schon zu leicht und sieht die Dinge oft recht verkrampft, so witzig kommt es jedenfalls nicht rüber. Natürlich geht das Leben weiter, auch ü50 und man sollte das natürlich locker sehen und angehen (habe ich nun auch gemerkt, nachdem ich letztes Jahr die magische Zahl überschritten habe;) und Frau kann ihr Leben „danach“ natürlich auch so richtig genießen und tun und lassen was sie will;)….kann sie aber vorher auch schon!


Leider trifft Frau Wolff in ihrem Buch so gar nicht meine Art von Humor. Finde viele Kapitel einfach recht übertrieben! 

Es werden mir auch zu viele Klischees abgearbeitet und ich dachte mir des öfteren: „Ok, wenn sie meint…schon etwas derb….. zu frustrierend…..zu mächtig….zu negativ……hatten wir aber schon….!

Das nervte mich mich beim Lesen. Gut ab und an war schon ein kleiner Lacher mit dabei und auch ein paar nette Weisheiten, aber eben nicht genug.

Mir fehlte es an der Lockerheit und dem befreienden Gezwinker, wie ich es von anderen Büchern dieses Genres kenne.

Beim Lesen im e-Book-Format haben mich aber die merkwürdigen Tabellen am heftigsten gestört, unübersichtlicher geht es sicher nicht mehr….das hat meiner Leselust sehr geschadet und richtig tierisch genervt!

Mein Fazit: Zum Teil ganz nett, vielleicht als Taschenbuch besser geeignet, wie als e-book Format. 

Mehr als 3 Sterne sind von meiner Seite leider nicht drin.


Kommentieren0
63
Teilen
ulrikerabes avatar

Rezension zu "Perfekt sein muss nur, wer sonst nichts kann" von Steffi von Wolff

Do's und Dont's
ulrikerabevor 2 Monaten

Steffi von Wolff ist eine gestandene Frau jenseits der 50. Tagtäglich erlebt sie Situationen, die uns alle nicht unbekannt sind. Launig fasst sie zusammen, wie man "nein" sagt, wie man Energieräuber nicht die Oberhand gewinnen lässt, dass man sich über die Ärgernisse anderer nicht selbst mehr aufzuregen braucht. Eigentlich ist alles was sie schreibt, glasklar und betrifft jeden von uns, egal ob Frau, Mann, über oder unter 50. Mit fortschreitendem Alter scheint es aber immer leichter zu werden, sich kein Blatt vor den Mund zu  nehmen.

In der Fülle der Ereignisse ist es schon auch wieder mal ganz gut, sich selbst in einer beschriebenen Situation zu sehen und sich zu sagen: "Ja, eh!"

Schmunzeln musste ich über die Frage aller Fragen, warum man am Rücken keine Falten hat, obwohl man der Lotion dort gar nicht immer ran kommt. Beim Neusprech "bin ich ganz bei ihr" und "comitte das nicht".

Kurzweilig und amüsant für zwischendurch, liest sich schnell weg.


Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SteffivonWolffs avatar

Hallo an alle (ich schreibe jetzt nicht "Hohohohooooo", weil ich "Hohohohohohohoooooo" schon seit dreißig Jahren nicht mehr hören kann!). 

Dafür werfe ich ein paar Fragen in den Raum:

Warum hockt ein als Nikolaus verkleideter Rechtsanwalt auf Bettys Balkon und hat Angst davor, verhaftet zu werden? Und wieso ist Meghdutt aus Indien gar nicht der, für den seine deutsche Patentante ihn jahrelang gehalten hat? Und wie um alles in der Welt soll man reagieren, wenn man plötzlich den eigenen Mann in ... so, das muss genügen, den Rest sollt ihr selber lesen! In meinen Weihnachtsgeschichten ist irgendwie nichts unkompliziert, dafür geht alles schief. Und zum Schluss denkt man: Gut, dass ich so normal bin und das soll auch bitte so bleiben!!!

Habt Ihr auch schon mal ein Weihnachtsfest erlebt, bei dem so einiges schief ging? Welches Ereignis werdet Ihr nie vergessen?

Schreibt mir einfach und bewerbt Euch für die Leserunde bis zum 9. Dezember. Der dotbooks Verlag stellt 10 Freiexemplare des ebooks zur Verfügung.

Ich freue mich sehr auf einen fröhlichen vorweihnachtlichen Austausch mit Euch!

Eure Steffi von Wolff

S
Letzter Beitrag von  Samtpfotevor 3 Jahren
http://www.lovelybooks.de/autor/Steffi-von-Wolff/Ausgepackt-und-andere-Weihnachtsgeschichten-1204797189-w/rezension/1214993438/ Es tut mir leid, dass auch ich nicht wirklich gute Worte für das Buch finden kann. Vielen Dank trotzdem für das Leseexemplar!
Zur Leserunde
katja78s avatar

Der Hutzelzwerg sieht aus wie ein in die Jahre gekommener Vorstandsvorsitzender eines Kleingartenvereins.

"Er ist der Herr Schmidt", sagt der Hutzelzwerg.

Er?

Herr Schmidt sieht mich mit festem Blick von unten an und sagt: "Der Herr Schmidt möchte den Router kennenlernen."

Wir laden zur witzig, spritzigen Leserunde ein!

Wer kennt es nicht, die Tage an denen man im absoluten Chaos versinkt, alles schiefgeht und überhaupt. Dann ist der Buchtitel "Diese Woche ist nicht mein Tag" von Steffi von Wolff, Programm.
Erfahrt wie die Protagonistin den täglich irre machenden Situationen den Kampf ansagt!


Zugegeben: Mein Leben ist ein Chaos. Und das nicht nur, weil mein Internet grade MAL WIEDER nicht funktioniert und man mir MAL WIEDER einen unfähigen Techniker geschickt hat. Doch ab heute wird sich zum Glück alles ändern - und dieser Wicht bekommt es als Erster zu spüren. Ich lasse mich nämlich nicht mehr vertrösten, werde auch mal Nein sagen und außerdem alles erledigen, was ich jahrelang aufgeschoben habe.
In einer Woche ist alles anders - auch wenn mein Mann mich nur belächelt. Pah, dem werde ich es zeigen! Ich habe schließlich eine ganze Woche Zeit - und eine Liste. Was soll da schon schiefgehen?


Leseprobe

Steffi von Wolff, geb. 1966, wohnt in Hamburg, schreibt seit vielen Jahren Bücher.Und so, wie es aussieht, wird sich das in absehbarer Zeit auch nicht ändern. Ihr erster Roman „Fremd küssen“ erschien 2003, mit „Diese Woche ist nicht mein Tag" erscheint nun ihr zweites Sachbuch. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt, schaut sie stundenlang Fernsehserien oder schippert auf der Ostsee herum.


Wir suchen nun mindestens 15 Leser, die gerne in Romanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 10 Bücher in Print und 5 (evtl auch mehr) eBooks im mobi oder ePub Format. Bitte gebt also an, ob ihr auch ein eBook lesen könnt.

Bewerbungsfrage: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.
Zur Leserunde
SteffivonWolffs avatar

Ich kann heute noch nicht richtig segeln, obwohl ich es nach 13 Jahren ja eigentlich können müsste. Aber ich habe ständig Angst, ins Wasser zu fallen und so ein Schiff kann ganz schön schaukeln. Trotzdem bin ich gern auf dem Boot, mir wird immer Gin-Tonic kredenzt und mein Mann ist auch da.

Und das Hafenkino gibt es eben auch. Das ist sehr speziell: Man sitzt im Cockpit und beobachtet die Leute, die über den Steg gehen und gerade an- oder ablegen, sich fürchterlich streiten und/oder betrinken, die Herrencrews, die peinliche Witze reißen und Gummipuppen in den Mast ziehen (hahaha!!!) – da kriegt man einiges mit. Und ich muss zugeben, dass ich selbst bestimmt auch schon für Gesprächsstoff gesorgt habe, weil ich mich blöd angestellt habe. Irgendwann dachte ich: Das kann ich doch alles mal aufschreiben und das wird vielleicht ein netter Roman.

Ist es hoffentlich geworden.

Dieses Buch ist nicht nur für Segler geeignet, sondern für alle Leute, die gern im Sommer lachen und so (und lesen). Ich freu mich, dass es zu AUFGETAKELT nun eine Leserunde gibt und wünsche viel Spaß auf und im Wasser!


Eure Steffi
frenzyxyzs avatar
Letzter Beitrag von  frenzyxyzvor 3 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Steffi von Wolff im Netz:

Community-Statistik

in 1,103 Bibliotheken

auf 127 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 32 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks