Neuer Beitrag

katja78

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Der Hutzelzwerg sieht aus wie ein in die Jahre gekommener Vorstandsvorsitzender eines Kleingartenvereins.

"Er ist der Herr Schmidt", sagt der Hutzelzwerg.

Er?

Herr Schmidt sieht mich mit festem Blick von unten an und sagt: "Der Herr Schmidt möchte den Router kennenlernen."

Wir laden zur witzig, spritzigen Leserunde ein!

Wer kennt es nicht, die Tage an denen man im absoluten Chaos versinkt, alles schiefgeht und überhaupt. Dann ist der Buchtitel "Diese Woche ist nicht mein Tag" von Steffi von Wolff, Programm.
Erfahrt wie die Protagonistin den täglich irre machenden Situationen den Kampf ansagt!


Zugegeben: Mein Leben ist ein Chaos. Und das nicht nur, weil mein Internet grade MAL WIEDER nicht funktioniert und man mir MAL WIEDER einen unfähigen Techniker geschickt hat. Doch ab heute wird sich zum Glück alles ändern - und dieser Wicht bekommt es als Erster zu spüren. Ich lasse mich nämlich nicht mehr vertrösten, werde auch mal Nein sagen und außerdem alles erledigen, was ich jahrelang aufgeschoben habe.
In einer Woche ist alles anders - auch wenn mein Mann mich nur belächelt. Pah, dem werde ich es zeigen! Ich habe schließlich eine ganze Woche Zeit - und eine Liste. Was soll da schon schiefgehen?


Leseprobe

Steffi von Wolff, geb. 1966, wohnt in Hamburg, schreibt seit vielen Jahren Bücher.Und so, wie es aussieht, wird sich das in absehbarer Zeit auch nicht ändern. Ihr erster Roman „Fremd küssen“ erschien 2003, mit „Diese Woche ist nicht mein Tag" erscheint nun ihr zweites Sachbuch. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt, schaut sie stundenlang Fernsehserien oder schippert auf der Ostsee herum.


Wir suchen nun mindestens 15 Leser, die gerne in Romanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 10 Bücher in Print und 5 (evtl auch mehr) eBooks im mobi oder ePub Format. Bitte gebt also an, ob ihr auch ein eBook lesen könnt.

Bewerbungsfrage: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

Autor: Steffi von Wolff
Buch: Diese Woche ist nicht mein Tag! Was uns täglich irre macht

ClaudisGedankenwelt

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo :-)

Mein Eindruck zur Leseprobe: Ich liebe Steffis Humor und bin schon seit Fremd Küssen und Glitzerbarbie ein sehr großer Fan von ihr und warte schon sehnsüchtig auf ihr neues Buch :-)

Die Beschreibung des Aufwachens und der sinnfreien Radio-Moderationen morgens ist einfach nur genial. Auch als sie nochmal herumdreht wie es zu mehr Quote kommen würde morgens..... Ich hab schon auf diesen 5 Seiten ständig gelacht.... Ein must-Read für mich.

Ich mag zwar lieber Print-Bücher, aber würde mich auch über ein ebook im Mobi-Format freuen.

kontakt@blog.claudis-gedankenwelt.de :-)

Viele Grüße

Claudi

MarTina3

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Der Erzählstil ist richtig klasse, schön flüssig und richtig witzig. Die Geschichte bringt mich schon bei dieser kurzen Leseprobe immer wieder zum Schmunzeln. Das Buch macht sicher einfach nur gute Laune. Außerdem bin ich schon gespannt, was wohl als nächstes kommt. Diesen Abschnitt mit der Radioshow kann wohl auch jeder nachvollziehen.

Ich hüpfe nur für ein Printexemplar in den Lostopf.

Beiträge danach
121 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

conneling

vor 2 Jahren

Seite 118 bis 225 (Mittwoch und Donnerstag)
Beitrag einblenden

esposa1969 schreibt:
Hämorrhoiden bekam ich vom Elternabend-Grundstühlsitzen zwar nie, aber unbequem ist es wahrlich schon und wir mussten auch noch hinter den zergentischen am Tisch unseres jeweiligen Kindes sitzen, damit wir die Hefte auch einsehen konnten, das war noch mehr Folter.

ich habe gerade erst das Vergnügen eines Elternabends gehabt, und ja, ich sass mit angezogenen Knien am Tisch meines Sohnes und konnte die gesammelten Heftwerke bewundern.
Beim Lesen muss ich oft lachen, wer kennt all die Situationen nicht

Blaustern

vor 2 Jahren

Anfang bis 117 (Montag und Dienstag)
Beitrag einblenden

Ich bin wunderbar im Buch gelandet. Es liest sich alles richtig gut flüssig und locker und leicht. Dazu kann man immer wieder grinsen und lachen, so komisch ist es. Sehr witzig war die Story mit der Telekom, das Radiointerview, das Abendessen, der Baumarkt. So geht es einem wirklich oft, dass man dann das Wichtigste vergisst. Die Tupperpartys kenne ich auch noch. War selbst auch mal auf einer und klar, das Schnäppchen wurde dann auch gekauft. Alles andere ist ja auch wirklich sehr teuer. Obwohl die Sachen ja wirklich 10 Leben durchhalten. Frodo … was für ein Name. ;)

Blaustern

vor 2 Jahren

Seite 118 bis 225 (Mittwoch und Donnerstag)
Beitrag einblenden

Weiterhin ist es doch sehr unterhaltsam. Vieles kommt einem aber auch bekannt vor, aus dem Leben eben. ;) Der Friseur war ganz witzig, und was da alles so abgeht. Und dann noch mit den Fingernägeln. Nee echt. Das Einlagern der Sachen ist ja ganz schön teuer. Aber wenn man Platz braucht … Und den Besuch bei Ikea haben wir ja auch schon alle mal soo erlebt? Grins.

Blaustern

vor 2 Jahren

Seite 226-300 (Freitag bis Sonntag)
Beitrag einblenden

Ich bin auch durch und muss auch sagen, dass der Anfang viel besser war. Da war es witziger, was man später nicht mehr so empfand. Die Fahrstunde war noch gut, Carlotta und Hinnerk fand ein gutes Ende. Diese Anrufer kennt man auch zur Genüge mit ihren Gewinnspielen und Kaffeefahrten, und wieso nimmt sie das Geld nicht? Meine Rezension folgt.

conneling

vor 2 Jahren

Seite 226-300 (Freitag bis Sonntag)
Beitrag einblenden

amüsant und lustig, natürlich überzogen aber es tat auch gut mal wieder grinsen zu können während der Lektüre. Ja, übertrieben, Frodo teilweise seltsam, sie sehr anstrengend und unglaublich naiv und auch dappig, aber gelacht habe ich viel. Ein Buch welches gute Laune gemacht hat, es läuft eben nicht immer alles so wie man es sich vornimmt und egal was man macht, es ist nicht immer in unserer Macht.

Blaustern

vor 2 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Steffi-von-Wolff/Diese-Woche-ist-nicht-mein-Tag-Was-uns-t%C3%A4glich-irre-macht-1190291718-w/rezension/1199159703/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei amazon rein.

conneling

vor 2 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks

hier nun auch der link zu meiner Rezension, vielen Dank, dass ich hier mitlesen konnte, dieses Buch konnte mich ganz prima von meinem Alltag ablenken http://www.lovelybooks.de/autor/Steffi-von-Wolff/Diese-Woche-ist-nicht-mein-Tag-Was-uns-täglich-irre-macht-1190291718-w/rezension/1200025217/
auch auf Amazon
http://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RRAWKG2XK5N4H/ref=cm_cr_pr_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3956492013
und auf Facebook eingestellt

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks