Glitzerbarbie

(136)

Lovelybooks Bewertung

  • 164 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 21 Rezensionen
(37)
(43)
(37)
(15)
(4)

Inhaltsangabe zu „Glitzerbarbie“ von Steffi von Wolff

Neue Abenteuer für Carolin Schatz: Ein Karibikurlaub endet mit Schiffbruch - und einem Angebot für eine eigene Talkshow. Caro überwindet Schlager singende Guerillakommandos, Säure spritzende Psycho-Frauen und wird berühmt. Doch ihre Freunde sind genervt, und in ihre Beziehung mit Marius schlägt heftigst der Blitz ein. Caro schlägt zurück.

Toller Schreibstil und super witzig!!

— CandyFrost
CandyFrost

KÖSTLICH! Ich habs in einem durchgelesen, die perfekte Urlaubslektüre!!! Resultat: 2 Tage Muskelkater vom Lachen!!!!!

— Mary-rose
Mary-rose

Hab es gerade wieder angefangen zu lesen, allerdings ohne Fremd küssen vorher, da hat man dann schon leichte schwierigkeiten zu beginn..

— FutureDreamer17
FutureDreamer17

Stöbern in Liebesromane

Ein Sommer im Rosenhaus

Rosen und Meer – was will das Herz mehr?!

Minangel

Dein perfektes Jahr

Leichte Lektüre für zwischendurch

Bea_Me

Mit euch an meiner Seite

Eine wunderbare Geschichte, wo ein Hund der Star ist ;-)

Tanjaaaa

Until Friday Night – Maggie und West

Eine sehr schöne Geschichte um die erste Liebe

Missi1984

Anfang 40 - Ende offen

Unterhaltsamer Frauenroman über das Altern, Scheidung, Neuverlieben und Freundschaft!

Talitha

Wie die Luft zum Atmen

Ein traumhaft schönes Buch😢

C-l-o-u-d

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Köstlich, humorvoll, entspannend, die perfekte Urlaubslektüre!

    Glitzerbarbie
    Mary-rose

    Mary-rose

    11. August 2015 um 14:09

    "Glitzerbarbie" hat mir sehr sehr oft ein Lächeln, NEIN! einen Lachanfall beschert. Wunderbar geschrieben, leicht zu lesen um dem Alltag für einige Stunden zu entfliehen. Die handelnden Personen sind leicht überspitzt charakterisiert, umso witziger,...von der ersten Seite an war ich gefangen, nachdem ich das Buch zu Ende gelesen hatte, fühlte ich mich aus einem Traum erwacht,.....ich liebe Romane, wo ich mich einfach aus dem Alltag ausklinken kann,.....und vor allem LACHEN! Ich denke ein bisschen Caro steckt auch in mir !!! Mehr als empfehlenswert!!!

    Mehr
  • Tolles Buch mit Bauchschmerzgaratie....vor Lachen!

    Glitzerbarbie
    NiJo

    NiJo

    09. May 2014 um 10:36

    Der Schreibstil ist klasse und ich konnte das buch leicht weglesen. Allerdings bekommt man Bauchkrämpfe vom Lachen, denn es ist sehr satirisch und überspitzt geschrieben. Caro istz 35, arbeitet beim Radio, leitet zusätzlich zusammen mit Pitbull einen Swingerclub und ist glücklich liiert mit Marius. Die beiden machen eine Kreuzfahrt durch die karibik und wollen anschließend Caros Verwandte auf hawaii besuchen. Doch die Reise verläuft andres wie geplant und das ganze Leben ändert Mehr zum Inhalt möchte ich nicht mehr schreiben, da der Klappentext ziemlich viel verrät. Auf jeden Fall bleibt beim lesen kein Auge mehr trocken, denn man kommt aus dem Lachen nicht mehr raus. Das buch ist wirklich sehr überspitzt geschrieben und man kann es schon als satire bezeichen. Auf jeden Fall lohnt es sich dieses Buch zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    Kirsten1896

    Kirsten1896

    27. October 2012 um 12:59

    eine für steffi von wolff typische völlig chaotische geschichte über eine frau, die kariere macht und der dabei ihr privatleben völlig entgleitet.
    wie immer sehr unterhaltsam und genau das richtige um nach der arbeit abschalten zu können.

  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    PrinzessinAnne

    PrinzessinAnne

    04. May 2012 um 13:01

    Worum geht es: Caro, das Chaos in Person, bekommt das Geschenk von ihrem Freund Marius, von dem alle Frauen träumen, eine Kreuzfahrt durch die Karibik (fragt sich nur, ob das auch die Frauen auf der Titanic dachten, und die die nicht schwimmen können, und die die seekrank werden, und die die Platzangst bekommen in den engen Kabinen, und überhaupt alle, die keine Kreuzfahrten mögen?!). Doch dann passiert genau das, das eigentlich unmöglich ist. Sie und Marius stranden nach einem Schiffbruch auf einer einsamen Insel und harren ihr Schicksal aus. Glücklicherweise kommt aber schon bald Rettung: Roland Dunkel, der schrecklichste Mann der Welt, und ein Filmproduzent, der Caro anbietet in Zukunft eine Talkshow zu moderieren.. Ohje. Meine Meinung Mjaaaaa, najaaaa. Ich mach aber auch immer wieder dieselben Fehler, und greife zu Büchern eines Genres, von dem ich weiß, dass es mich selten vom Hocker haut. Aber der Titel des Buches hat mich so angesprochen, und auch der Klappentext klang super lustig. Die Umsetzung ist jedoch eher schwach. Beziehungsweise viel too much- die Geschichte ist sowas von übertrieben und unrealistisch, dass Stellen an denen ich wohl einfach lachen sollte, ich sie so bescheurt fand, dass ich nicht mal innerlich schmunzeln musste. Klar, auf sowas bauen humoristische Bücher auf, aber das Maß der Übertreibung ist zu viel. Generell hat die Geschichte für mich keine wirklich "Handlung". Es kommt mir eher so vor, als hätte die Autorin viele gute Ideen gehabt, und diese dann einfach auf Teufel komm raus zusammengesetzt.Da ergeben Szenen keinen Sinn im nachhinein, oder wurden quasi einfach fallen gelassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    Armillee

    Armillee

    08. November 2011 um 21:08

    Schon lange hatte ich nicht mehr so ein grottenschlechtes Buch in der Hand. Die Kapitel sind meist völlig überspannt, die Konversation nervig und die Protagonisten kommen nicht authemtisch rüber. Der Witz / Humor ist eher mittelmäßig. Abgequält habe ich mich bis Seite 126, dann las ich auf den letzten beiden Seiten und klappte zu. Also, das Ende ist...naja....;o( Das Teil kommt jetzt in die Ablage B = für Brennmaterial...!

    Mehr
  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    Maus71

    Maus71

    08. August 2011 um 18:58

    Leider nicht mehr so gut wie der erste Teil (Fremd küssen), aber auch noch ganz nett.

  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    Asti Cinzano

    Asti Cinzano

    26. October 2010 um 18:40

    Glitzerbarbie ist das zweite Abenteuer mit Carolin Schatz. Ein Karibikurlaub endet mit Schiffbruch auf einer einsamen Insel und Sylvester, einer ihrer Retter, bietet ihr eine eigene Talkshow "Anders, aber klar!" im Fernsehn an. Caro wird berühmt, doch ihre Freunde sind von ihr total genervt und ihre Beziehung zu Marius leidet total. Ich fand den ersten Teil total super und hab mich schrott gelacht. Leider hat sich das in meinen Augen im zweiten Teil nicht wiedergefunden. Es gab ein oder zwei Lacher, aber das war es in meinen Augen schon. Wahrscheinlich hätte ich Wein dazu trinken sollen ;o)

    Mehr
  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    FutureDreamer17

    FutureDreamer17

    07. July 2010 um 18:13

    Caro und ihr Freund Marius machen einen Karibikurlaub- eigentlich ganz nett, bis sie auf eine einsame Insel gespült werden und dann von Roland Dunkel, der Caro schon mehrmals beleidigt hat, nackt vorgefunden werden. Der lässt sich dann auch seine Antipathie deutlich anmerken. Caro wird auch noch Moderatorin der neusten Talkshow und schon geht wieder mal alles drunter und drüber... Ich würde unbedingt empfehlen, zuerst den Vorgänger "Fremd Küssen" zu lesen, so kann man sich besser in Caro hinein versetzten und kommt mit der ja doch schon großen Anzahl an Nebencharakteren besser zurecht. Ein, wie man es von Steffi von Wolf gewohnt ist, locker leichter Schreibstil, der den Einstieg in den Roman sehr leicht macht und auch im Laufe der Handlung nicht an Charme verliert. Viel Handlungsstränge sind dagegen sehr überdreht und unrealistisch dargestellt, zum Beispiel die Nackedei- Plantscherei auf der Insel oder die fast Ermordung durch die Knastmusiker, wer auf realitätsnahe Literatur schwört, sollte hiervon also die Finger lassen. Das Ende kommt meiner Meinung nach zuplötzlich und ist auch schon in vielen anderen Romanen ausgelutscht worden. So ein Ende zeugt immer etwas von Unkreativität und von "Ich- brauch- noch- ein- tolles- Ende- für- meinen- Roman, bin- aber- an- der Stelle- festgeschrieben, naja- dann- nehm- ich- halt- die- einfachste- Lösung"!!! Leider ist die einfachste Lösung nie die beste. Es ist also kein Buck, wonach man gerne sein Lebn in die Hand nehmen möchte oder die große Selbsterkenntnis bekommt, aber es ist ein schönes Buch für zwischendurch und hervorragend für alle tollpatschigen unter uns, die froh sind, dass anderen Leuten noch mehr Mist passiert.

    Mehr
  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    30. March 2010 um 16:46

    Die Fortsetzung des urkomischen "Fremd Küssen". Wir dürfen erneut einen Blick in Carolin Schatz' irres Leben werfen. Obwohl es mir kaum möglich schien, passieren in diesem Buch sogar noch verrücktere Dinge. Teilweise war es dann aber auch mir zu überzogen. Leider hat mich auch das Ende nicht überzeugen können, es erschien mir ziemlich unkreativ. Insgesamt gebe ich dem Buch aber dennoch 4 Sterne, da es mich die meiste Zeit sehr gut unterhalten hat. Klare Leseempfehlung für Caro-Fans.

    Mehr
  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    Poca Palomita

    Poca Palomita

    10. January 2010 um 14:29

    Caroline Schatz ist zurück! Wie immer geht bei Caro alles drunter und drüber... Was nur schief gehen kann, dass geht auch schief und selbst Dinge, von denen man nicht denkt sie könntebn in die Hosen gehen, Caro schafft es! Alles beginnt mit einem traumhaften Urlaub in die Karibik, den Marius, ihr Freund (schon bekannt aus Fremdküssen) ihr unerwartet schenkt... So Schwelgt Caro noch im Glück bei dem Gedanken an den Urlaub, doch kaum hat die Reise begonnen geht auch schon alles schief... eine Fischvergiftung, eine Inselbootstour die mit einem Schiffbrasuh auf einer einsamen Insel endet! Doch Rettung naht: Robert Dunkel ist schon unterwegs! Das Buch ist wirklich lustig und schön zu lese, auch wenn an machen Stellen das Fremdschämen nicht ausbleibt. Trotzdem würde ich sagen, dass mir der erste Teil "Fremdküssen" besser gefallen hat! Trotzdem, lest es!

    Mehr
  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    Solifera

    Solifera

    30. August 2009 um 21:37

    ** Kurzinhalt ** Bei dem Buch handelt es sie um die Fortsetzung des Vorgänger-Romans „Fremd küssen“. Zum Geburtstag schenkt Marius seiner Freundin Caro eine Karibikkreuzfahrt. Alles läuft eigentlich ganz gut soweit. Bis sie bei einem Ausflug auf eine einsame Insel Schffbruch erleiden. Ausgerechnet von Roland Dunkel und Sylvester werden die beiden gerettet. Den Roland Dunkel kann Caro nämlich nicht ausstehen. Doch Sylvester ist ein reicher Produzent und will mit Caro eine Talkshow machen: “Anders, aber klar.“ Und Caro sagt zu. Das was sie da produziert findet sie grauenhaft, aber Sylvester gefällts und außerdem wird es ein voller Erfolg. Caros Freunde zu Hause in Hessen wenden sich allerdings von ihr ab und auch mit Marius läuft es mehr schlecht als recht. Und als sie dann auch noch mit dem so verhassten Roland Dunkel eine Beziehung beginnt hat sich ihr Leben komplett um 180 Grad verändert. Oder etwa nicht? Neue Abendteuer für Carolin Schatz mir einem nicht zu erwartenden Ende. ** Stil und Sprache ** In gewohnt typischem Steffi von Wolff Humor liest sich das Buch recht flüssig und leicht wie eine Feder. ** Figuren ** Caro, noch immer übergewichtig und noch immer Radiomoderatorin sowie Betreiberin eines Swinger-Clubs. Sie zieht noch immer Chaos magisch an. Inzwischen scheint sie wenigstens den Mann fürs Leben gefunden zu haben, oder eoch nicht? Marius, Caros Freund, geht ihr im Laufe des Buches mit seiner ständigen Nörgerlei immer mehr auf den Keks. Eigentlich wollte er ihr einen Heiratsantrag machen, was ihm aber nicht gelingt. Sylvester, ein absolut superreicher Produzent, findet alles was Caro in der Talkshow macht grundsätzlich total toll, obwohl es in ihren Augen Mist ist. Roland Dunkel war und ist irgendwie immer nur gemein zu Caro. Er ist Redakteur bei einer Schifffahrtszeitung und lebt in Hamburg. ** Persönliche Meinung ** Wer hier einen lebensnahen Roman erwartet, ist definitiv falsch! Der schräge Humor ist zwar nett und witzig, aber der Roman wirkt eher unglaubwürdig. Als abstrakte, abgehobene Lektüre ist es zumindest halbwegs amüsant. Was nettes für zwischendurch.

    Mehr
  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    Blümchenfee

    Blümchenfee

    05. February 2009 um 19:44

    Wenn man "Fremdküssen" gelesen hat, freut man sich auf neue Tollpatschigkeiten von Carolin Schatz =)

  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    25. January 2009 um 18:42

    Gute Fortsetzung zum ersten Teil "Fremd küssen". Carolin Schatz wieder in Aktion!

  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    29. December 2008 um 12:41

    Lustig wie der erste Teil, eine wunderbare Fortsetzung!

  • Rezension zu "Glitzerbarbie" von Steffi von Wolff

    Glitzerbarbie
    sandra1983

    sandra1983

    15. September 2008 um 11:11

    Typisch Steffi v. Wolff - absolut klasse! :-)

  • weitere