Neuer Beitrag

StellaCLynn

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo ihr Lieben, ich lade euch herzlich zur Leserunde meines neuen Buchs "Ich bin nicht der Tod" ein.
(3 x in Taschenbuchformat, 7 x als Ebook)

Um was geht es in dem Buch:

Als Emma im zarten Alter von fünf Jahren hinter ihrem Elternhaus in einem Bach zu ertrinken droht, rettet sie unverhofft ein Fremder, der ihr von nun an im Abstand von mehreren Jahren immer wieder begegnet, ohne dass sie jemals mehr über ihn erfährt.

Aufgrund einiger unliebsamer Vorfälle findet sie sich mit 25 auf der Couch einer Psychologin wieder, deren Urteil über ihr weiteres Leben entscheiden wird. Emma beschließt, den Fremden, in dem sie die Lösung all ihrer Probleme sieht, zu suchen und findet in ihm eine Liebe, die unvergleichbar stark ist, sodass der Sinn ihres Daseins neue Dimensionen annimmt.

Doch die Wahrheit, die sich hinter ihm verbirgt, ist furchtbarer als der Tod und mächtiger als das Leben. Emma muss das Unfassbare annehmen und eine Entscheidung treffen, um vollendete Liebe und Sinnhaftigkeit in ihrer Existenz zu erlangen …


Es handelt sich um einen paranormalen Liebesroman, der die innere Zerrissenheit und den psychischen Wahnsinn der jungen Emma aufzeigt, die sich zwischen Gefühlen wahrer, unabdingbarer Liebe und unfassbarem, zerstörerischem Schmerz wiederfindet.


Ein Blick ins Buch findet ihr auf Amazon. Einige Textschnippsel auf meiner Autorenseite auf Facebook unter StellaCLynn.


Freu mich auf einen regen Austausch, interessante Gespräche, eure Gedanken und Meinungen! :-)


Alles Liebe

Stella


Autor: Stella C. Lynn
Buch: Ich bin nicht der Tod

Maunzerle

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Sehr gerne möchte ich mich für die Leserunde bewerben.
Deine Beschreibung des Buches macht neugierig. Wer ist der Mensch, der immer wieder in ihr Leben tritt?
Warum ist es ausgerechnet er, der immer wieder auftaucht?

pia_16

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Klingt echt gut das Buch würde mich freuen wenn ich das Buch bekommen würde ^-^

Beiträge danach
92 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Diana182

vor 2 Jahren

Kapitel 14 - Ende

StellaCLynn schreibt:
Caro hatte keine Bestätigung, dass sie schwanger ist, sondern lediglich einen Verdacht. Wenn sie bei einem Arzt gewesen wäre, hätte sie wahrscheinlich keine Tabletten bekommen - war sie aber noch nicht... Aus meiner Sicht würde ich wahrscheinlich ebenfalls mit einer Freundin an den Strand gehen, wenn mir "lediglich" übel ist und ich ohnehin Tabletten dabei hätte und vorrausgesetzt nicht ständig erbrechen müsste, was bei Caro auch nicht der Fall war. Weiß nicht, ob meine Gedanken soweit nachvollziehbar sind? :-)

Achso?! Hmmmm, mir war so, dass ich irgendwo gelesen habe (ich glaube da, wo Caro schon im Krankenhaus liegt) dass sie von dem Baby wusste und sich darauf gefreut hat, dieses Geheimnis aber ihrer Freundin nicht auch noch erzählen wollte, (jedenfalls nicht in der Situation) weil sie genug mit ihrem Amon zu tun hat und die Schwangerschaft ja jetzt doch ganz plötzlich ging... Da muss ich noch mal schauen...

Diana182

vor 2 Jahren

Kapitel 14 - Ende

StellaCLynn schreibt:
Wenn dich meine "Version" interessiert, teile ich gern mit dir meine Gedanken.

Ja, sehr gerne!! :)
ich bin nicht so gerade der Freund von offenen Enden - aber das ist ja auch Geschmackssache...;)

StellaCLynn

vor 2 Jahren

Kapitel 14 - Ende
@Diana182

Für mich ist es so, dass Amon "wirklich" existiert und Emma, als ihre Seele den Körper verlässt Amon erblickt, der nachwievor bei ihr gewacht hat und sie bei der Hand nimmt. Er führt sie zu jenem Ort, an den die Seelen kommen, wenn sie die "sichtbare" Welt verlassen. (so wie es seine Aufgabe ist).
Nur entscheidet Emma sich nicht dort zu bleiben, sondern die Nähe ihrer einzig wahren, großen Liebe zu suchen und an Amons Seite glücklich zu sein.

Eine Bekannte von mir kann sich "meine" Version jedoch überhaupt nicht vorstellen, sie ist da mehr "Realist". Für sie ist es sonnenklar, dass Amon reine Fiktion war und Emma den Hang zur Realität verloren hat. Sie mit ihrer Vergangenheit nie abgeschlossen hat und als Kind Hilfe von außen gebraucht hätte.

Während ich mich also für Emma freuen kann und mit einem romantischen Gefühl an die Geschichte von Emma und Amon zurückblicke, empfindet meine Freundin Mitleid für sie und würde sich wünschen, dass dem "armen" Mädchen doch jemand geholfen hätte...

Auf jeden Fall wurden in beiden Fällen Gefühle frei, die (so sehe ich es) beide richtig sind. Ich glaube, das Buch gibt Platz für die Individualität eines jeden. :-)

Diana182

vor 2 Jahren

Kapitel 14 - Ende

StellaCLynn schreibt:
Eine Bekannte von mir kann sich "meine" Version jedoch überhaupt nicht vorstellen, sie ist da mehr "Realist". Für sie ist es sonnenklar, dass Amon reine Fiktion war und Emma den Hang zur Realität verloren hat. Sie mit ihrer Vergangenheit nie abgeschlossen hat und als Kind Hilfe von außen gebraucht hätte. Während ich mich also für Emma freuen kann und mit einem romantischen Gefühl an die Geschichte von Emma und Amon zurückblicke, empfindet meine Freundin Mitleid für sie und würde sich wünschen, dass dem "armen" Mädchen doch jemand geholfen hätte... Auf jeden Fall wurden in beiden Fällen Gefühle frei, die (so sehe ich es) beide richtig sind. Ich glaube, das Buch gibt Platz für die Individualität eines jeden. :-)

Vielen lieben dank für deine Erklärung:)

Ich muss gestehen, dass ich beim zuschlagen des Buches die Gedanken deiner Freundin hatte...das sich Emma in ihrer Kindheit einen "Beschützer" gewünscht hätte, der dann in ihrer Fantasy immer mehr an "Realität" zunahm...

Ich bin aber nun gespannt wie die anderen Teilnehmer das Ende empfinden...:)

StellaCLynn

vor 2 Jahren

Kapitel 14 - Ende

Diana182 schreibt:
Vielen lieben dank für deine Erklärung:) Ich muss gestehen, dass ich beim zuschlagen des Buches die Gedanken deiner Freundin hatte...das sich Emma in ihrer Kindheit einen "Beschützer" gewünscht hätte, der dann in ihrer Fantasy immer mehr an "Realität" zunahm... Ich bin aber nun gespannt wie die anderen Teilnehmer das Ende empfinden...:)

Danke dir auch für deine Gedanken :-)

Da bin ich ebenfalls total neugierig und warte schon sehnsüchtigst auf die Rückmeldungen der anderen... ;-)

Diana182

vor 2 Jahren

Gesamteindruck

hallo=)

vielen lieben Dank, dass ich an dieser schönen Leserunde teilnehmen durfte.

Hier ist meine Rezension, die ich eben auch auf Amazon eingestellt habe:
http://www.lovelybooks.de/autor/Stella-C.-Lynn/Ich-bin-nicht-der-Tod-1212349497-w/rezension/1219168320/

ganz liebe Grüße

StellaCLynn

vor 2 Jahren

Gesamteindruck

Diana182 schreibt:
hallo=) vielen lieben Dank, dass ich an dieser schönen Leserunde teilnehmen durfte. Hier ist meine Rezension, die ich eben auch auf Amazon eingestellt habe: http://www.lovelybooks.de/autor/Stella-C.-Lynn/Ich-bin-nicht-der-Tod-1212349497-w/rezension/1219168320/ ganz liebe Grüße

Hallo,

entschuldige bitte die späte Antwort - waren im Skiurlaub :-)

Danke dir für deine Rezension und danke auch, dass du bei der Leserunde dabei warst. Fands spitze mit dir :-)

Alles Liebe
Stella

Neuer Beitrag