Stella Müller-Madej Das Mädchen von der Schindler-Liste

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Mädchen von der Schindler-Liste“ von Stella Müller-Madej

Stella ist zehn Jahre alt, als sie mit ihrer Familie ins Krakauer Ghetto ziehen muß. Zwei Jahre später werden sie ins KZ Plaszow bei Krakau gebracht. Dort erlebt und überlebt Stella ein unvorstellbares Grauen. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer: die Familie wird zusammen mit etwa tausend anderen jüdischen Häftlingen von Oskar Schindler für seine Fabrik in Böhmen angefordert. Die Männer erreichen dieses Ziel, die Frauen jedoch werden nach Auschwitz deportiert. Mit beherzter Hartnäckigkeit sorgt Schindler dafür, daß sie doch noch nach Böhmen kommen. Stella, ihre Familie und viele andere sind gerettet. Stella Müller-Madejs Erinnerungen sind ein Dokument von ähnlicher Bedeutung wie die Tagebücher der Anne Frank.

Stöbern in Sachbuch

Jagd auf El Chapo

Spannender Erfahrungsbericht, der teilweise fast schon wie die Steilvorlage für einen Actionfilm wirkt.

Luthien_Tinuviel

Stehaufqueen

Durch die Stehaufqueen kann jeder seine persönlichen STEHAUF-Regeln finden!

Denise43437

Lass uns über Style reden

Dieses Buch hat absoluten Style!

Kristall86

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Persönliche Erfahrungen zu einem wichtigen Thema

strickleserl

Generation Kohl

Leider nicht gut.

blaues-herzblatt

Das geheime Leben der Seele

Alles über unser unsichtbares Organ

Frau_J_von_T

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Mädchen von der Schindler-Liste" von Stella Müller-Madej

    Das Mädchen von der Schindler-Liste

    dieGoldmarie

    01. February 2011 um 01:33

    In diesem Buch schreibt Stella Müller Madej ihre Erinnerungen an die Zeit des Zweiten Weltkrieges. Stella war damals ein zehnjähriges Mädchen und lebte mit Ihrer Familie in Polen als Juden. Sie beschreibt ihren grausamen Weg vom Arbeitslager Plaszow , KZ Auswitz und der letzten Station der "deutschen Emaliefabrik" von Oskar Schindlers. Nicht leicht über so ein Buch eine Rezension zu schreiben. Ich kann nur sagen das mich dieses Buch sehr bewegt hat. Es mir Wochen nach dem Lesen nicht aus dem Kopf ging. Da Stella kein Blatt vor dem Mund nimmt und alles wieder gibt was ihr angetan wurde. Sie hat das Buch erst Jahrzente später geschrieben und doch hat man das Gefühl es ist noch das kleine Mädchen was uns diese schrecklichen Ereignisse erzählt. Ich finde es bemerkenswert wie uns Stella an ihrem qualvollen Schicksal teilhaben lässt, muss allerdings zugeben das dieses Buch schwer verdaulich ist ( heißt : nichts für schwache Nerven)

    Mehr
  • Rezension zu "Das Mädchen von der Schindler-Liste" von Stella Müller-Madej

    Das Mädchen von der Schindler-Liste

    TibasWedor

    10. August 2009 um 21:15

    Oscar Schindler verhalf mit seinem Mut, der eigentlich aus seinem Geschäft am Krieg entstand, über tausen Juden zum Überleben, indem er sie in seiner Fabrik beschäftigte, die letztendlich nur das blanke Überleben produzierte. Er bestach SS-Leute, um diese Menschen zu retten. Seine Geschichte ist spätestens nach der Verfilmung von Schindlers Liste weltbekannt geworden. Stella Müller-Madej erzählt diese Zeit aus ihrer Sicht. Als Mädchen, das im Ghetto lebt und in Schindlers Fabrik arbeitet. Sehr eindrucksvoll schildert sie den täglichen Horror, den Hunger, die Morde und die Willkür durch die Nazis. Durch einen fatalen Irrtum landet sie in Auschwitz. Dort verbringt sie mehrere Wochen. Wie durch ein Wunder kann sie das Todeslager lebend verlassen. Selten hat mich ein Buch so sehr berührt. Sogar so sehr, dass mir beim Lesen die Tränen kamen. Dieses Buch ist ein Mahnmal an die Vergangenheit und eine Forderung an eine friedliche Zukunft.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Mädchen von der Schindler-Liste" von Stella Müller-Madej

    Das Mädchen von der Schindler-Liste

    MrMarvin

    13. February 2009 um 20:48

    Sehr traurig aber gut geschrieben!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks