Stella Masini

 4.3 Sterne bei 16 Bewertungen
Autorin von Pflicht und Demut, Melissa und weiteren Büchern.
Autorenbild von Stella Masini (©Stella Masini)

Lebenslauf von Stella Masini

Stella Masini lebt im Süden Deutschlands und liebt es zu schreiben. In ihren Geschichten offenbart sie dem Leser außergewöhnliche Facetten des BDSM und nimmt ihn mit auf eine intensive Reise zu neuen Horizonten.

Alle Bücher von Stella Masini

Cover des Buches Pflicht und Demut (ISBN:B00VFK49BU)

Pflicht und Demut

 (9)
Erschienen am 30.03.2015
Cover des Buches Melissa (ISBN:9783945163962)

Melissa

 (5)
Erschienen am 23.02.2016

Neue Rezensionen zu Stella Masini

Neu

Rezension zu "Melissa" von Stella Masini

heiß, prickend, erotik pur
saskia_heilevor 3 Jahren

*INHALT*

Melissa hütet ihre devote Neigung wie ein dunkles Geheimnis. Als aufstrebende Kunsthändlerin kann sie sich keine Eskapaden leisten. Doch plötzlich droht ein Erpresser ihr sauberes Image zu zerstören. Um seine Forderung zu erfüllen, muss sie sich dem Kunstagenten Maxim Luces unterwerfen. Getrieben von einem tiefen Verlagen willigt sie schließlich ein und setzt damit nicht nur ihre Karriere aufs Spiel.

*PROTAGONISTEN*

Melissa = etwas schüchtern doch verrucht

Maxim = dominant, verrucht

*FAZIT*

Wow ich dachte BDSM nicht ganz so mein Fall doch dieses Buch konnte mich richtig fesseln.
Ich habe die Geschichte zwischen Melissa und Maxim geliebt, trotz das dieses Thema mit Schmerz verbunden ist, merkt man wieviel Liebe doch in den Protagonisten steckt.
Melissa durfte sich nicht verlieben doch die Geschichte gab mir das Gefühl das Maxim gerade diese Worte nicht so ernst meint.
Zwischen den beiden war ein sehr starkes Band was vom Gefühl her nicht nur an dem Interesse liegt.
Was dem Erpresser angeht war man sehr überrascht.
Mir hat diese Geschichte sehr gefallen, sie wurde locker, leicht geschrieben man versinkt regelrecht darin.
Mit viel Liebe, schmerz und Hoffnung sowie freiheit verbunden.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Melissa" von Stella Masini

Stehe zu dir selbst, denn es öffnet andere Türen.
BuecherweltUndRezirampevor 3 Jahren

Worum geht es?

Melissa hat ein dunkles Geheimnis, welches sie als aufstrebende Kunsthändlerin niemandem preisgeben kann. Sie hat eine devote Neigung. Doch ihr Image soll durch einen Erpresser gefährdet werden. Innerhalb zehn Tagen soll sie ein Bild vom Kunstagenten Maxim Luces besorgen. Statt ihr aber das Bild zu verkaufen, schlägt er ihr einen gewagten Deal vor. Sie soll eine Woche lang ihm gehören und gehorchen. Doch wird das alles so klappen wie sie es hofft oder wird ihre eigene Gier, ihr Verlangen ihr alles kaputt machen?

Fazit:

Selten ein Buch gelesen, welches einen so mitzieht. Schon am Anfang, wo ich ja eigentlich "nur" kurz reinlesen wollte, war ich schon auf Seite 87. Der Schreibstil ist absolut der Wahnsinn. Voller Einfachheit und doch lässt es einem an nichts mangeln. Die Story ist ebenfalls toll. Ich hätte nicht gedacht, wer der Erpresser ist und war absolut sprachlos. Die Empfindungen sind super rüber gebracht. Man fühlt förmlich mit. Bei jedem Hieb, aber auch bei jeder zärtlichen Geste. Für mich ein sehr tolles Buch, welches auch für BDSM-Anfänger (ich meine jetzt die Leser - haha) geeignet ist um sich mit dem Genre vertraut zu machen.

Volle 5 Sterne und meine absolute Kauf- und Leseempfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Pflicht und Demut" von Stella Masini

"Du weißt, weshalb du hier bist. Ich werde dich als mein Eigentum betrachten."
Shadowgirlvor 4 Jahren

"Kira" arbeitet in einem japanischen Restaurant, dessen Lohn gerade für ein schäbiges Motelzimmer reicht. Doch kündigen kann sie nicht - denn jeden Freitag isst Mr. Haunt in diesem Restaurant. Mr. Haunt, um den das Gerücht kreist, er sei skrupellos und würde Frauen ihren Willen rauben. Keine von Kiras Kolleginnen will etwas mit ihm zu tun haben.
Doch Kira fühlt sich von ihm angezogen. Er fasziniert sie. Sie sehnt sich danach, ihm zu gehören, sich ihm vollkommen zu unterwerfen. Dafür ist sie bereit, ihren eigenen Willen aufzugeben. Sie tut alles, was er von ihr verlangt, gibt sich ihm vollkommen hin. Doch schon bald kämpft sie innerlich mit sich, sie stößt an ihre Grenzen - und ahnt noch nicht, was noch mit ihr geplant ist...

In letzter Zeit konnten mich eher wenige Bücher wirklich fesseln. Mir fehlten Lust und Motivation, viel zu lesen. Doch Stella Masini versteht es, ihre Leser von der ersten Seite an zu begeistern.

"Pflicht und Demut" ist eine eher kurze Geschichte, wodurch man natürlich die Charaktere nicht so gut kennenlernt wie es in einem längeren Buch möglich wäre. Zumindest für mich stellt dies allerdings kein Problem dar und ich habe mich Kira während des Lesens wirklich nahe gefühlt. Ihr Verlangen, ihre Sehnsucht, ihre Devotion - kam alles sehr gut rüber.

Mir gefiel besonders gut, dass Kira sich auch einige Male mit ihren Zweifeln, an dem was sie tut, was sie ist, und den Reaktionen Außenstehender auseinandersetzen musste. In diesen Szenen hat die Autorin ein sehr wichtiges Thema angesprochen! Mir zeigte diese Geschichte auch eindrucksvoll, weshalb in BDSM-Beziehungen die Kommunikation so wichtig ist, weshalb über Tabus gesprochen und insbesondere, weshalb man den Menschen, dem man sich unterwirft, kennen, ihn einschätzen können sollte.

Letztlich kann ich "Pflicht und Demut" nur empfehlen. Mir fiel es sehr schwer, den Kindle wieder aus der Hand zu legen, da Kiras Geschichte mich wirklich in ihren Bann gezogen hat!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Pflicht und Demut (ISBN:undefined)

Liebe LovelyBooker!

Ich möchte euch ganz herzlich zur Leserunde meiner neuen BDSM-Story Pflicht und Demut einladen, die kürzlich unter meinem Pseudonym Stella Masini erschien. 
Es gibt 6 E-Books (epub, mobi oder PDF) zu gewinnen. Ca. 90 Taschenbuchseiten.

Zum Inhalt:
Sie sehnt sich nach bedingungsloser Unterwerfung. Ihr größter Wunsch ist es, ihm zu gehören. Dafür ist sie bereit, ihren Willen zu opfern und alles zu tun, was er von ihr verlangt. Doch schon bald stößt sie an ihre Grenzen und ahnt nicht, welche Schattenseiten er noch für sie bereithält. 

Auf amazon könnt ihr einen ersten Blick ins Buch werfen.

Voraussetzung für die Teilnahme:
• Ihr seid mindestens 18 Jahre
• Ihr mögt erotische Literatur mit dem Schwerpunkt BDSM
• Euch macht das gemeinsame Lesen und Diskutieren Spaß
• Ihr veröffentlicht eure Eindrücke als Rezension auf LovelyBooks, amazon und wenn ihr möchtet auch auf anderen Plattformen bzw. eurem Blog

Beantwortet mir bei der Bewerbung einfach folgende Frage:
Was mögt ihr an BDSM?

Ich freue mich auf eure Antworten und die gemeinsame Leserunde!

Liebe Grüße
Stella Masini

Folge mir auf Facebook

67 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  silvandyvor 4 Jahren

Zusätzliche Informationen

Stella Masini im Netz:

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks