Stella Michels

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(6)
(8)
(8)
(2)
(0)

Lebenslauf von Stella Michels

Stella Michels wurde 1959 in Bremen geboren und ist in der Hansestadt an der Weser aufgewachsen und zur Schule gegangen. Sie ist ausgebildete Bürokauffrau, arbeitet in Bremen und lebt mit ihrem Mann im niedersächsischen Syke. Als Teenager wurde die Autorin mit dem Segelvirus infiziert; sie hat auf der Weser und Nordsee das Segeln von ihrem Vater gelernt. Ende der 90er Jahre nach einer riskanten neurologischen Operation entdeckte die Autorin das Schreiben für sich; bald wurde der heimische Schreibplatz zum Lieblingsplatz und einer Oase der Ent-Spannung. Stella Michels veröffentlicht Artikel zu kulinarischen Themen sowie touristisch ausgerichtete Texte über die Region zwischen der Oberweser und der Nordseeküste. Dass Stella Michels gerne und gut kocht, spürt der Leser im Hanseaten-Mord, dem ersten Roman der hanseatischen Autorin.

Bekannteste Bücher

Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi

Bei diesen Partnern bestellen:

Hanseaten-Mord

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Keks - Mord

    Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi
    Wurm200

    Wurm200

    11. December 2015 um 17:23 Rezension zu "Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi" von Stella Michels

    Stella Michels Keks - Mord ACABUS Autor: Stella Michels ist in ihrer Geburtsstadt Bremen an der Weser aufgewachsen und zur Schule gegangen. Sie ist ausgebildete Bürokauffrau und lebt mit ihrem Mann im niedersächsischen Syke. Als Teenager wurde die Autorin mit dem Segelvirus infiziert; sie hat auf der Weser und Nordsee das Segeln von ihrem Vater gelernt. Ende der 90er Jahre nach einer riskanten neurologischen Operation entdeckte die Autorin das Schreiben für sich; bald wurde der heimische Schreibplatz zum Lieblingsplatz und einer ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach ...

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    09. January 2015 um 21:13
  • Ausbaufähig

    Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi
    Sabine17

    Sabine17

    Rezension zu "Keks-Mord" von Stella Michels

    Dies ist der zweite Fall der Flensburger Ermittler Frieder Westermann und Anna Thomsen. Anna ist im  Mutterschutz mit den gemeinsamen Zwillingen und Frieder muss mit einer Aushilfe ermitteln. Gerth Roggen, Geschäftsführer eines Tourismusvereins, wird eines Morgens von seiner Sekretärin tot im Büro entdeckt. Ein Schälchen mit vergifteten Keksen steht neben ihm. Verdächtige gibt es genug und sie sind alle weiblich. Seine Ex-Frau hat er verlassen und sie war damit nicht einverstanden. Seiner Geliebten hat er wegen einer anderen den ...

    Mehr
    • 12
    19angelika63

    19angelika63

    27. December 2014 um 23:59
  • Leserunde zu "Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi" von Stella Michels

    Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi
    acabus_verlag

    acabus_verlag

    zu Buchtitel "Keks-Mord" von Stella Michels

    Nach Stella Michels erfolgreichem Debüt „Hanseaten-Mord“ erzählt „Keks-Mord“ vom zweiten Fall des Ermittlerduos Frieder Westermann und Anna Thomsen:   Gerth Roggens Tod mitten in der Adventszeit überrascht alle. Am meisten ihn selbst. Seine heiß geliebten Weihnachtskekse haben es in sich – Gift! Kommissar Frieder Westermann steht vor einem Rätsel. Was ist das Mordmotiv? Hat Roggens Tod mit dem geplanten Bau eines Putenmaststalls im schleswig-holsteinischen Taby zu tun? Oder ist die Täterin eine von Roggens Verflossenen? Zum ...

    Mehr
    • 186
  • Essen spielt eine große Rolle

    Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi
    danzlmoidl

    danzlmoidl

    05. December 2014 um 23:05 Rezension zu "Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi" von Stella Michels

    Inhalt: Dass ihm ausgerechnet seine Leidenschaft für Weihnachtsgebäck zum Verhängnis werden würde, damit hätte Gerth Roggen aus Flensburg wohl nicht gerechnet. Denn die Kekse, die er an diesem Tag im Dezember isst, haben es in sich Gift! Kommissar Frieder Westermann wird mit dem Fall beauftragt und begibt sich auf die Suche in Gerth Roggens Vergangenheit. Doch wo soll er anfangen zu suchen? Hat Roggens Tod etwa mit dem geplanten Bau eines Putenmaststalls in Taby zu tun? Oder ist die Giftbäckerin unter seinen Frauengeschichten zu ...

    Mehr
  • Rezeptkrimi

    Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Rezension zu "Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi" von Stella Michels

    Der Plot war kein Highlight. Aber die Rezepte sind gut! :-)

    • 2
  • Süßer die Glocken nie klingen....

    Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi
    esposa1969

    esposa1969

    Rezension zu "Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi" von Stella Michels

    Hallo liebe Leser, diesen Krimi durfte ich gerade im Rahmen einer Leserunde lesen: == Keks-Mord - Ein Hanseaten-Krimi== Autorin: Stella Michels == Buchrückentext: == Dass ihm ausgerechnet seine Leidenschaft für Weihnachtsgebäck zum Verhängnis werden würde, damit hätte Gerth Roggen aus Flensburg wohl nicht gerechnet. Denn die Kekse, die er an diesem Tag im Dezember isst, haben es in sich Gift! Kommissar Frieder Westermann wird mit dem Fall beauftragt und begibt sich auf die Suche in Gerth Roggens Vergangenheit. Doch wo soll er ...

    Mehr
    • 2
    Sabine17

    Sabine17

    04. December 2014 um 22:19
  • Rezension zu "Keks-Mord" von Stella Michels

    Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi
    dorli

    dorli

    Rezension zu "Keks-Mord" von Stella Michels

    Flensburg. Sophie Kehlenbeck findet ihren Chef Gerth Roggen leblos in seinem Büro vor – Gerth wurde ermordet, wie schnell feststeht. Keine leichte Aufgabe für Kommissar Frieder Westermann, seine Ermittlungen bringen mehrere Verdächtige hervor - denn Gerth Roggen war kein Kind von Traurigkeit und hat durch sein Verhalten den Unmut einiger Damen auf sich gezogen… „Keksmord“ ist bereits der zweite Fall für den Flensburger Kommissar Frieder Westermann. Für mich war dieser Krimi das erste Buch, das ich von Stella Michels gelesen habe. ...

    Mehr
    • 3
    Sabine17

    Sabine17

    03. December 2014 um 22:14
  • Mord in der Vorweihnachtszeit.

    Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi
    Igela

    Igela

    Rezension zu "Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi" von Stella Michels

    Gerth Roggen, Inhaber eines Reisebüros wird von seiner Sekretärin tot aufgefunden. Er wurde mit Weihnachtskeksen vergiftet . Kommissar Frieder Westermann ermittelt , wenn er denn neben Familie, neuem Arbeitskollegen und Kochen Zeit dafür hat. Der Tote war ein Frauenheld und nach dem Tod der Tochter seiner Expartnerin wieder Single . Das Ermittlerteam nimmt Kontakt auf mit den Verflossenen von Gerth Roggen und das in der sonst schon stressigen Vorweihnachtszeit. Die Geschichte spielt in der Vorweihnachtszeit und dies ist auch ein ...

    Mehr
    • 2
    Sabine17

    Sabine17

    03. December 2014 um 22:13
  • Weihnachtskekse, der tödliche Genuss?

    Keks-Mord. Ein Hanseaten-Krimi
    Antek

    Antek

    Rezension zu "Keks-Mord" von Stella Michels

    Gerth Roggen, der Vorstand des Tourismusverbandes VFFF, wird von seiner Sekretärin morgens tot in seinem Schreibtischstuhl gefunden. Kommissar Frieder Westermann rückt mit seiner Truppe an. Schnell steht fest, dass Gerth mit Weihnachtsplätzchen vergiftet wurde. Wer hätte ein Motiv für die Tat? Da kommen bei dem toten Frauenheld schon einige Damen infrage. Die verlassene Ehefrau, eine der Geliebten, die momentane Lebensgefährtin oder gar eine Professionelle, deren Dienste er immer wieder in Anspruch nahm?  Oder steckt da ...

    Mehr
    • 3
    Sabine17

    Sabine17

    03. December 2014 um 22:11
  • weitere