Stella Tack

 4.7 Sterne bei 169 Bewertungen
Autorin von Warrior & Peace, Luzifer - des Teufels Sünden und weiteren Büchern.
Stella Tack

Lebenslauf von Stella Tack

Hallo alle miteinander. Mein Name ist Stella Alessia Tack. Geboren bin ich am 24.10.1995 in Münster Deutschland als das Kind eines Kopfstarken Psychologen und einer vollkommen konfusen Künstlerin. Da besagte Künstlerin (Auch Mami gennant) aus Österreich stammt, lebe ich seit einigen Jahren in Bad Gastein Österreich, wo ich auch meine Pflichtschuljahre und 3 Jahre Gymnasium (mit ach und krach) hinter mich gebracht habe. Das Problem war wohl, dass ich immer lieber Bücher unter der Schulbank gelesen habe, als wirklich den Mathematikgeschwafel des Lehrers zu lauschen :) Ich bin eine hoffnungslose Träumerin (und nur minder weniger chaotisch als meine Mutter). Vor allem Vampire, Drachen, Dämonen und Bad-Boys haben es mir angetan, bis ich mit 14 Jahren meinen eigenen ersten Roman schrieb. Mit 18 hatte ich schließlich die Idee für "Luzifer-des Teufels Sünden!" Mit dem ich auch mein Debüt als Autorin feiern dürfte. Seit 2014 bin ich mit meinem wundervollen Seelenpartner Leander ( ...der leider ein Mensch ist. Die ortsansässigen Vampire waren zu diesen Augenblick enttäuschenderweise schon alle vergeben.) zusammen und habe eine unglaublich energiegeladene Tochter, bei der ich mich nicht immer entscheiden kann, ob ich sie mit grenzenloser Liebe überschütten, oder doch aus dem Fenster schmeißen möchte. Im Augenblick arbeite ich als Vollzeit Mami und habe das Glück an meinen Romanen schreiben zu dürfen (Zuletzt waren es noch 4 Stück, die in den Unweiten meines Computers herumschwirrten!"). Auf alle Fälle bin ich gespannt, was das Leben sonst noch für mich bereit hält.

Neue Bücher

Warrior & Peace: Göttlicher Zorn

 (3)
Neu erschienen am 10.10.2018 als E-Book bei Drachenmond Verlag.

Alle Bücher von Stella Tack

Warrior & Peace

Warrior & Peace

 (141)
Erschienen am 22.02.2018
Luzifer - des Teufels Sünden

Luzifer - des Teufels Sünden

 (16)
Erschienen am 01.09.2016
Warrior & Peace - Göttliches Blut

Warrior & Peace - Göttliches Blut

 (9)
Erschienen am 12.10.2017
Warrior & Peace: Göttlicher Zorn

Warrior & Peace: Göttlicher Zorn

 (3)
Erschienen am 10.10.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Stella Tack

Neu
zeilensprungs avatar

Rezension zu "Warrior & Peace" von Stella Tack

Eine göttliche Geschichte mit einer Menge Witz!
zeilensprungvor 18 Stunden

„Ich habe mich verliebt.“

„In mich?“

„In dich.“

„Mein Beileid.“

(Seite 425)


Ich habe schon viele Geschichten über Götter und Mythen gelesen. Als ich das Buch von Stella A. Tack entdeckt habe, landete es erstmal auf meiner Merkliste. Jetzt frage ich mich, warum ich es nicht gleich kaufte und gelesen habe. Das Buch ist der helle Wahnsinn! Es zählt zu meinen Lieblingen!

Als ich den Klappentext überflog dachte ich, es wird eine nette Geschichte über Götter. Das übliche, was man so darüber liest. Was ich aber bekommen habe war so viel mehr. Die Welt in der Warrior lebt ist einfach grandios. Was sich die Autorin ausgedacht hat ist super und sowas habe ich vorher noch nie gelesen. Aus diesem Grund lest euch nicht so viele Rezensionen durch, die etwas über die Handlung preisgeben. Lasst euch drauf ein und taucht in Warriors Welt ein!


Das Cover habe ich am Anfang gar nicht wirklich wahrgenommen. Aber jetzt, wo ich die Geschichte beendet habe, finde ich es einfach nur super. Es passt so gut zur Geschichte. Noch ein großer Pluspunkt ist, dass im Buch einige Illustrationen abgebildet sind. Durch die Illustrationen fühlte ich mich noch mehr in die Welt von Warrior versetzt. 

Außerdem gefällt es mir sehr, dass wir es nich nur mit Göttern, sondern auch mit mythischen Wesen zu tun bekommen. Lest selbst und lernt die kleinen Tierchen kennen. 


Warrior ist ein Charakter, den man einfach ins Herz schließen muss. Schon von der ersten Seite hat sie mich mit ihrer frechen Art überzeugt (auch wenn Gladis sie anscheinend nicht so toll findet). Und was habe ich gelacht über ihre Antworten. Mich hat lange kein Buch so zum Lachen gebracht. 

Am meisten gefällt mir Warriors Wandlung in der Geschichte. Von unscheinbaren Mäuschen zur Göttin. Aber in der ganzen Zeit ist sie sich treu geblieben und hat ihren Humor nicht verloren.


Peace ist ein Badboy, wie er im Buche steht. Aber ich liebe Badboys, also hat auch er sich in meinen Herzen geschlichen. Einige schreiben, er ist ihnen zu arrogant und zu kalt. Man muss auch bedenken, was er bis jetzt erlebte und was seine Aufgabe ist. Ich denke, Peace wird noch eine tolle Wandlung durchleben. Aber ein bisschen Badboy wird immer in ihn stecken. 

Zwischen den ganzen witzigen Neckereien zwischen Warrior und Peace knistert es gewaltig. Ich habe förmlich die Funken durch das Papier gesehen. 


Nebenbei finde ich die Namensgebungen der einzelnen Charaktere sehr gut durchdacht. Am Anfang bin ich noch über den Namen Warrior gestolpert, aber jetzt kann ich mir keinen besseren Namen für sie vorstellen.

Die Beschreibung der einzelnen Götter ist sehr gut gelungen. Ich hätte sie mir nicht besser vorstellen können. Gut finde ich auch den starken Kontrast zwischen Olymp und Unterwelt. 


Ich habe das Buch gestern beendet und bin froh, dass ich nicht lange auf den zweiten Teil warten muss. Ich bin sehr gespannt, wie es mit Warrior und ihren Freunden weitergeht. Und noch mehr gespannt bin ich auf ihre frechen Antworten, die mich zum lachen bringen. 


Mein Fazit: eine göttliche (HAHA) Geschichte, wo alles dabei ist - Witz, Aktion und Romantik. Das Buch verdient glatte 5 Sterne!

Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil!

Kommentieren0
1
Teilen
lissysbookscaves avatar

Rezension zu "Warrior & Peace" von Stella Tack

Lesen & lieben meine Damen & Herren
lissysbookscavevor einem Monat

Das Buch zählt definitiv ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern


Wo fange ich an? Am besten bei 
Warrior. Ich liebe sie einfach. Man fühlt mit ihr einfach alles mit. Man kann ihre Gefühle so nachvollziehen. Ob sie jetzt traurig ist, weil sie sich manchmal so alleine fühlt, oder aber ihre Liebe zu ihrem Bruder Madox. Ja, der ist einfach nur cool und ein toller Bruder. Ebenso find ich es einfach super wie Warrior versucht ihre Meinung durchzusetzen und ihrem „Gegner“ auch mal so richtig die Stirn zu bieten. Und der Wandel von Warrior! So geil. Ich hab‘ mich leider dadurch, dass ich den Klappentext von Teil 2 schon gelesen habe selbst gespoilert. Aber ich find’s so cool welche „neue“ Göttin Warrior darstellen wird.

Hier muss ich auch einfach noch anmerken wie super ich die Welt finde, die Stella A. Tack hier geschaffen hat. Dem ganzen Alten einen neuen Touch zu geben war bei mir oft für ein Lacher gut. Und ich liebeeee ihren Humor. Wirklich. Das Buch hat einfach alles was ich liebe. Tolle Charakter, ne gescheite Geschichte, Humor, Sarkasmus und Ironie fehlt auch nicht und das Buch (vor allem am Ende) hat AUCh tolle Kampfszenen. Ich liebe Kampfszenen. Stellas sind einfach GÖTTLICH. (HAHA) 
Wo ich euch schon von Kampfszenen erzähle, komm ich gleich mal auf Charming zu sprechen. Anfangs wusste ich wirklich nicht so ganz, was ich von ihm halten sollte. Aber ziemlich schnell erschlich er sich einen Platz in meinem Herzen. Ich bin so gespannt was für eine Beziehung sich zwischen ihm und Warrior offenbart. (Da hat wahrscheinlich schon jeder der das Buch gelesen hat so seine Vermutungen.) Jedenfalls ist der Gott einfach klasse. 
Stella hat so coole Ideen. Wirklich. Allein das mit den Tattoos – mega cool! 
So und dann kommen wir mal noch zu Peace. Die Namensgebung find ich übrigens (wer hät’s gedacht), ebenfalls einfach nur super, haha. Er ist interessant. Und ein Arsch ist er auch. Aber da wurden wir ja schon vorgewarnt (Klappentext). Allerdings finde ich es super, dass er verschiedenen Seiten von sich preisgibt. Zumindest in Gegenwart von Warrior. Ich mag ihn einfach, obwohl man ihn manchmal einfach an die Wand klatschen will. Und dann noch kurz was zu O. Ich hoffe ihre Freundschaft zu Warrior wird noch weiter ausgebaut, denn sie ist ebenfalls so ‘ne coole Socke!
PS. Ich hätte gerne mal ein Video zu dem Golfspiel der Götter. Das wäre wahrscheinlich zum Wegschmeißen.
Ich bin schon soooo gespannt auf die Fortsetzung. 

Kommentieren0
3
Teilen
GraceOMalleys avatar

Rezension zu "Warrior & Peace" von Stella Tack

grenzenialer neuzeitiger Götterepos
GraceOMalleyvor einem Monat

Inhalt:  Es gibt fünf Dinge,  
die du wissen solltest, 
bevor du dieses Buch liest. 


1. Mein Name ist Warrior Pandemos. 
2. Ich bin die Tochter der größenwahnsinnigen 
Götter Hades und Aphrodite. 
3. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heißen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand! 
4. Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge. Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten? Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespießt zu werden, ohne dabei … na ja, draufzugehen? 
5. Tja, und schließlich bin ich in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg gelaufen. Sein Name ist Peace. (Sohn des Zeus/ arroganter Arsch/ verboten heiß/ seelenlos …) Er versucht mit einem absolut hirnrissigen Plan die Götter aus dem Olymp zu stürzen. 

Und ich? 
Ich werde ihm dabei helfen.


Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt und ich konnte es nicht mehr weglegen. Das Setting ist einfach so toll beschrieben und ideenreich verfasst, dass alles wie ein Film vor meinem geistigen Auge ablief. 
Die Charaktere wie zb Warrior,  Peace, Madox und co.haben so viel Charme und Charisma dass ich sie sofort ins Herz geschlossen habe. Warriors Zerrissenheit zwischen Hades Reich und dem Olymp und nicht zu wissen wo sie hingehört, und sich wie eine Aussetzige zu fühlen, die Bürde die sie von klein an mit sich rumschleppen muss, und zu erfahren warum alles so passiert wie es passiert und warum Peace den Olymp stürzen will/muss haben mich nicht mehr losgelassen. 

Die Idee die Götter neumodern  und mit menschlichen Problemen auftreten zu lassen finde ich sowas von genial.  Ein Minotaurus mit Ipad, Hades mit Lesebrille und Aphrodite mit Altersflecken.

Für mich gab es keine einzigen Längen oder Langweiliegen Stellen. Es war immer etwas los und Warrior stolpert förmlich von einem Abenteuer ins nächste und der Leser mir ihr.

ich kann es kaum erwarten bis der zweite Teil eintrifft und  ich endlich erfahre wie es Warrior, Peace und den restlichen Göttern ergeht und ob ihr Plan die alten Götter zu entmachten gelingt.

Fazit:
Ein absolut spannendes, witziges, abwechslungsreiches und neumodernes Götterepos das von Anfang bis Ende GÖTTLICH zu lesen ist. Absolute Leseempfehlung 


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
StellaLidelles avatar

Willkommen in der Unterwelt

Ein gemütliches Fleckchen nahe am Höllenschlund, wo unsägliche Qualen, dezent machthungrige Teufel, ein antiquierter Schwarzmarkt und eine verrückte Höllenstadt miteinander zu einer unvergesslichen Verdammnis verschmelzen.


Hallo alle miteinander!

Beginn diesen Monats ist mein Debütroman "Luzifer - des Teufels Sünden" erschienen. Als leidenschaftliche Leserin für alles was mit mystischen Magiern, frechen Feen, depressiven Vampiren, abenteuerlustigen Zeitreisenden, sexy Dämonen, boshaften Teufeln und feurigen Drachen zu tun hat, bin ich jetzt Feuer und Flamme meine eigenen Helden in der großen Welt der Fantasy-Bücher aufleben zu lassen. 

Ein wenig nervös und extrem aufgeregt möchte ich daher meine erste Leserunde mit euch starten! Ich stelle für diesen Zweck 13 Exemplare kostenlos zur Verfügung und freue mich auf jeden, der mit mir und Luzifer eine Reise in die Hölle wagen möchte. Mitmachen kann natürlich jeder, auch wenn du kein Freiexemplar gewonnen hast. 

Worum geht es in Luzifer? Nun: In einem dunklen Kampf unter den mächtigsten Fürsten der Unterwelt, inmitten zwei-köpfiger Höllenhunde, dem paranoiden (und verdammt noch mal sexy) Teufel Luzifer und einem depressiven Zombie, versucht die 599 Jahre junge Hexe Evening eigentlich nur, nicht auf grauenhafte Weise zu sterben!

Das einzige Hindernis: sie kann absolut nicht zaubern, Luzifer wird aus der Hölle geworfen und Himmel sowie Hölle versinken ins absolute Chaos, sodass sie nicht nur vor machthungrigen Höllenfürsten und himmlisch angepissten Engeln gejagt werden, sondern auch vom Tod höchstpersönlich, der absolut keinen Sinn für Humor besitzt.


Das Buch ist für junge Erwachsene zwischen 16 und 100 geschrieben :D  Also kein Jugendbuch per se. 


Was muss ich tun um ein kostenloses Exemplar zu bekommen?

Schreibe mir: Wer ist dein Lieblingsbösewicht? Warum magst du Ihn bzw. Sie? 

Aus euren Antworten werde ich die 13 Exemplare verlosen und mich dann selbstverständlich bei den Gewinnern melden.

______________________________________________________________________

Am 21. Oktober beginnt die Leserunde, also vor dem Wochenende, damit ihr genügend Zeit habt. Bewerbungen sind bis 12. Oktober einzureichen. Dann werden die Freiexemplare umgehend verschickt. 

______________________________________________________________________


Weitere Details und erste Rezensionen rund um Luzifer findest du unter: 

http://luzifer.stella-tack.com

https://www.amazon.de/Luzifer-Teufels-Lichtbringer-Scheiterhaufen-Apokalypse/dp/3960740085/ 

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Stella Tack wurde am 24. Oktober 1995 in Münster/Westfahlen (Deutschland) geboren.

Stella Tack im Netz:

Community-Statistik

in 486 Bibliotheken

auf 204 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks