Sten Nadolny Die Entdeckung der Langsamkeit: Roman

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(11)
(5)
(5)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Entdeckung der Langsamkeit: Roman“ von Sten Nadolny

»Die Entdeckung der Langsamkeit« ist auf den ersten Blick zugleich ein Seefahrerroman, ein Roman über das Abenteuer und die Sehnsucht danach und ein Entwicklungsroman. Doch hat Sten Nadolny die Biografie des englischen Seefahrers und Nordpolforschers John Franklin (1786–1847) zu einer subtilen Studie über die Zeit umgeschrieben.

Abbruch nach 149 Seiten... Leider sehr langatmig und man weiß einfach nicht, was einem der Autor sagen möchte. Sprachlich sehr gehoben!

— LadyOfTheBooks
LadyOfTheBooks

Spannende Geschichte, welche zum Nachdenken anregt - nach einer wahren Begebenheit.

— stzemp
stzemp

Interessantes Thema, aber über große Strecken leider sehr langatmig. Gegen Ende nimmt es etwas Fahrt auf. Insgesamt empfehlenswert.

— Apfelgruen
Apfelgruen

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Aufwühlender, spannender Roman über Schein und Sein eines Kindermädchens, das den Zweispalt zwischen Karriere und Kindern auszunutzen weiß

krimielse

Damals

Ein fabelhafter Roman, wenn man die rauhe, englische Landschaft und seine Bewohner mag.

buecher-bea

Die goldene Stadt

Ein spannender, historischer Abenteuerroman mit tollen Schauplätzen. Hat mir sehr gut gefallen!

-nicole-

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

Sonntags in Trondheim

Blut dicker als Wasser!?!

classique

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen