Stendhal Über die Liebe

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Über die Liebe“ von Stendhal

Die Sprache des Herzens Wenn es eine Psychologie der Liebe gibt, dann hat Stendhal dazu die Grundlage gelegt. Seine tragische Beziehung zu der Mailänderin Matilde Dembowski ließ ihn diesen großen Essay schreiben, der als Vorstudie zu seinen berühmten Romanen wie 'Rot und Schwarz' gelten kann. Es wurde sein innigstes Buch. 1818 wurde Stendhal in Mailand der 28-jährigen Matilde Viscontini Dembowski vorgestellt, deren Salon in den Jahren der österreichischen Besatzung ein Treffpunkt der nationalgesinnten Liberalen war. Die Liebe zu Matilde war wohl Stendhals tiefste und tragischste, er warb um sie und wurde von ihr doch immer wieder hingehalten oder abgewiesen. 1821, als er nach Paris zurückkehrte, sah er sie zum letzten Mal, noch Jahre später aber trug er ihr Bild in seinem Herzen. "Über die Liebe" ist Stendhals persönlichstes Buch und Grundlage für seine großen Romane. "Aus Ehrgeiz ist es nicht entstanden - sondern weil ein müßiger Mensch, von den Frauen entzückt und auch sie endlich entzückend durch die Macht seiner Schwärmerei, sich die geringe Mühe nimmt, seine glücklichsten Stunden aufzuzeichnen. Das gibt seinem Buch 'De l'Amour' das Leichte und auch jenen Zug von Unvergänglichkeit." (Heinrich Mann)

Stöbern in Klassiker

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Über die Liebe" von Stendhal

    Über die Liebe
    SomeBody

    SomeBody

    04. November 2012 um 15:02

    Stendhal unternimmt mithilfe von Poesie in diesen kleinen Essays den Versuch, die (seine) Liebe zu erklären: Philosophisch, subjektiv, symptomatisch, leidenschaftlich … und so manches Mal einfach nur nüchtern ironisch.