Stephan Grundy Rheingold

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 88 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(26)
(24)
(5)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Rheingold“ von Stephan Grundy

Rheingold. Stephan Grundy erzählt nicht einfach den Mythos nach, er schreibt über Menschen, die unter schwierigen Konstellationen leben und auf ihre Weise versuchen, das Beste daraus zu machen. Jeder geht seinen individuellen Weg, auch in der von den Göttern bestimmten Welt. "Rheingold" ist daher nicht nur die Geschichte von den Wälsungen, von Sigmund, Siglind und Sigfrid, dem Drachentöter, eine Geschichte über die Gier nach Macht, die Hoffnung auf Liebe und den Wunsch, mit den göttlichen Gesetzen in Einklang zu leben. Es ist auch die Geschichte von Fabelwesen und Göttern, die sich und die Ihren sammeln für einen letzten Kampf, bevor auch ihre Zeit abläuft. Die Schicksale der Menschen und der Götter sind eng miteinander verwoben. Die Götter zeigen menschliche Bedürfnisse, und die Menschen haben magische Fähigkeiten. Beide stehen in so engem Zusammenhang, daß auch ihr Untergang unvermeidbar miteinander verknüpft ist.

Es wurde Zeit, das Nibelungenlied seiner christlichen Verbrämung zu befreien .

— GilbertvonLuck
GilbertvonLuck

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Geniale Fantasy!

Buchgespenst

Der Namenlose

Einfach eine unbeschreiblich tolle Fortsetzung. Ich habe es sehr genossen, dieses Buch zu lesen *_*

Vivi300

Herbstprinzessin: Donnergrollen

Eine sehr interessante Einleitung, die hoffentlich vom zweiten Teil schön ergänzt wird.

Vivi300

Die Hexenholzkrone 1

Toll, dass die Saga weiter geht. Der erste Teil hält sich allerdings mit sehr vielen Wiederholungen auf. Da ist Luft nach oben.

sursulapitschi

Der Totengräbersohn 1

Geniale High Fantasy, die trotz ernst zu nehmender Story an Humor, Sarkasmus und Ironie nicht spart!

Gwynny

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rheingold" von Stephan Grundy

    Rheingold
    WilderMajoran

    WilderMajoran

    03. January 2013 um 17:08

    Die Nibelungensage in Romanform. Eine spannende Geschichte.

  • Rezension zu "Rheingold" von Stephan Grundy

    Rheingold
    kiwi94

    kiwi94

    02. June 2010 um 12:01

    Ich liebe diese mystischen Sachen und die Niebelungen haben mir es irgenwie angetan. Somit musste ich dieses Buch haben und wurde von der spannenden und lebendig erzählten Geschichte auch überhaupt nicht enttäuscht. Die Sagen und die Figuren sind klasse miteinader verwoben. Die Charakterrollen sind gut ausgeprägt und nachvollziehbar und man findet sich super zurecht in der Geschichte. Dass ich fast zwei Sterne abgezogen hätte lag vor allem daran, dass das Buch äußerst schlampig übersetzt wurde. Hier fallen sihr viele Sachen auf die wie ich finde sehr ärgerlich sind. Gerade Sigfrieds Siegeszüge wurden recht stark verkürzt was ich ehrlich gesagt voll schade fand.

    Mehr
  • Rezension zu "Rheingold" von Stephan Grundy

    Rheingold
    irishfan1980ed

    irishfan1980ed

    03. April 2010 um 15:49

    beste nibelungen ever

  • Rezension zu "Rheingold" von Stephan Grundy

    Rheingold
    Arthanis

    Arthanis

    29. September 2009 um 08:07

    Sehr schöne und spannend erzählte Version des klassischen Themas. Weicht zwar etwas von der allgemeinen Legende ab, aber es ist halt eine Legende...
    Ich würde sagen, ideal für Jugendliche(und natürlich auch Erwachsene), die sich nicht mit dem doch etwas mühseligen Original abgeben wollen und sich trotzdem für die Geschichte interessieren.

  • Rezension zu "Rheingold" von Stephan Grundy

    Rheingold
    landsby

    landsby

    30. April 2009 um 11:41

    Eine Neuauflage der Niebelungen, weit entfernt von Wagner..