Neuer Beitrag

Stephan_Hagenow

vor 1 Jahr

Tut mir leid,aber ich lese keine Comics! Das kriege ich relativ oft zu hören. Nicht selten wird mir mit einer gewissen Skepsis begegnet, wenn ich mich als Krimi-Drama-Graphic-Novel Autor/Künstler vorstelle....aber worum geht es hier eigentlich?

Für alle Unwissenden aber möglicherweise interessierten und aufgeschlossenen Leser/innen, hier eine kurze Einführung zu meiner bereits  seit 2009 existierenden Serie.

Kommissar (Ernst) Fröhlich ist ein schwergewichtiger, leidgeplagter und kettenrauchender Hauptkommissar der Stader Mordkommission. Dieser steht eigentlich kurz vor der Rente. (Eher aber noch kurz vor dem nächsten Schlaganfall)

Denn diese Serie behandelt reale Themen... und tut dies mit einer konsequenten Bitternis und einem beissenden ,trockenen Sarkasmus der im Comicmedium eher selten bis gar nicht zu finden ist.
Wer also nun wilde Verfolgungsjagden mit blutigen Schiessereien erwartet, ist hier mehr als nur verkehrt. Also sowas von verkehrt... verkehrter geht es schon gar nicht mehr.

Seid ihr noch da? Gut!

Bei Kommissar Fröhlich handelt es sich um eine eher klassisch angelegte Graphic-Novelserie, die mehr den psychologischen Aspekt beleuchtet.
Somit geht es hier in kraftvollen, kompromisslosen Rededuellen zur Sache, die unter der Oberfläche kratzen... und den Sympathiefaktor des Kommissar's nicht grad in den Zenit steigen lassen.
(Was sicher noch stark untertrieben ist, bei dem etwas irreführenden Namen meines Hauptprotagonisten.)

Wer aber nun mit Ironie (Z.B. ala Claude Chabrol) keine Berührungsängste hat, dürfte eben genau davon fasziniert sein.
(Es spielt auch keine Rolle ob man nun mit dem Comic-Medium vertraut ist oder nicht. Diese Wahl der Worte dürfte auch ein Romanleser akzeptieren.)


Hier geht es neben den eigentlichen Drama-Fällen auch um den Privatbereich des Kommissar's. Es läuft somit eine Parallelhandlung nebenher, die in Form eines Cliffhanger's über die Bände fortgeführt wird.

Mit Band 10-heilige Stimmen (Der visuellen Neuerfindung meiner Serie) bringe ich nun auch erstmals einen realen Stader Fall in's Spiel.

Zudem taucht erstmals Fröhlich's erwachsene, uneheliche Tochter Magda auf, die besonders  das Herz der weiblichen Fans im Sturm ergattert hat.

Band 10 setzt also völlig neue wegweisende Akzente für den Fortlauf meiner Serie. ( Neueinsteigern empfehle ich somit besonders diesen Band. Eine chronologische Leserichtung gilt erst ab hier,)

Der Hamburger Mopo war dies kürzlich zumindest schon mal eine Doppelseite in der Kulturrubrik wert. Auch im Net nachzulesen unter:
Mordsgute Comics aus der Elbmarsch.

Ich freue mich auf einen möglichst regen Austausch mit euch.

 

Autor: Stephan Hagenow
Buch: Kommissar Fröhlich: Heilige Stimmen
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.