Stephan Klemann Schatten auf dem Regenbogen

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(5)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schatten auf dem Regenbogen“ von Stephan Klemann

Als sich Frank unerwartet das Leben nimmt, glaubt Kevin keine Minute an Selbstmord. Da für die Polizei die Sachlage jedoch eindeutig ist, nimmt Kevin die Lösung des Falles selbst in die Hand. Bei seiner Suche stößt er auf Franks Tagebuch. Alle Spuren führen ihn zu der Newcomerband Sunrisers, die bei einer Castingshow gewonnen hat. Kevin beschließt, sich die Band auf einem Sommerfest genauer anzusehen und erhält dort ein überraschendes Angebot vom Leadsänger der Band.

Ein kurzer Roman mit einem engen Spannungsbogen, dem jedoch teilweise etwas Tiefe fehlt. Nichts desto trotz konnte mich das Buch fesseln.

— stefanie_sky
stefanie_sky

Spannung und Liebe

— thora01
thora01

Ein Buch über viele aktuelle Themen!

— abetterway
abetterway

Ein Buch über ein brisantes und zugleich aktuellesThema

— Lesezeichen16
Lesezeichen16

Eine feinfühlig erzählte homoerotische Liebesgeschichte mit Tiefgang und einer spannenden Rahmenhandlung.

— Danny
Danny

Eine schöne Liebesgeschichte mit Crime-Elementen.

— DianaE
DianaE

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Wunderbar geschriebener Roman mit leider fadem Ende, das dem Buch den Glanz nimmt

skaramel

Und es schmilzt

Ein Buch voller Trostlosigkeit und ohne Hoffnungsschimmer, sehr schwer zu ertragen. Das schöne Cover passt leider nicht zum Inhalt.

TanyBee

Heimkehren

Ein großartiges Buch!

himbeerbel

Das Glück meines Bruders

Zwei ungleiche Brüder. Am Ende entpuppt sich der vermeintlich stärkere Bruder als der schwächere von beiden. Wen traf nun das Glück?

Waschbaerin

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Leserunde zu "Schatten auf dem Regenbogen" von Stephan Klemann

    Schatten auf dem Regenbogen
    HOMOLittera_Verlag

    HOMOLittera_Verlag

    Hallo ihr Lieben! Wir laden euch wieder herzlich zu einer Leserunde ein. Dieses Mal stellen wir euch das Buch „Schatten auf dem Regenbogen“ von Stephan Klemann vor: Schatten auf dem Regenbogen: Als sich Frank unerwartet das Leben nimmt, glaubt Kevin keine Minute an Selbstmord. Da für die Polizei die Sachlage jedoch eindeutig ist, nimmt Kevin die Lösung des Falles selbst in die Hand. Bei seiner Suche stößt er auf Franks Tagebuch. Alle Spuren führen ihn zu der Newcomerband Sunrisers, die bei einer Castingshow gewonnen hat. Kevin beschließt, sich die Band auf einem Sommerfest genauer anzusehen und erhält dort ein überraschendes Angebot vom Leadsänger der Band ...   Wir verlosen wieder 10 Exemplare des Buches. Selbstverständlich freuen wir uns, wenn weitere Teilnehmer dazukommen und mit uns über das Buch diskutieren. Stephan wird gerne an der Diskussion teilnehmen und freut sich auf eure Fragen.   Bewerbt euch für die Bücher bis einschließlich Sonntag, 23. August 2015, 24.00 Uhr, und schreibt uns kurz, warum ihr unbedingt mitlesen wollt. Die Gewinner werden von uns am Montag, 24. August, bekanntgegeben. Stephan wird die Bücher gerne für euch signieren. Natürlich dürfen auch persönliche Wünsche geäußert werden. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme mit zahlreichen Beiträgen und wünschen euch angenehme Lesestunden.  Herzlichst, euer Verlagsteam von HOMO Littera

    Mehr
    • 140
  • Was ist mit Frank geschehen?

    Schatten auf dem Regenbogen
    stefanie_sky

    stefanie_sky

    06. October 2015 um 19:02

    INHALT: Als Kevins' große Liebe Frank tot in seiner Wohnung aufgefunden wird, bricht für ihn die Welt zusammen. Für die Polizei ist der Fall glasklar. Frank hat Selbstmord begangen. Nur will Kevin dies keinesfalls glauben und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Franks' Tagebuch bietet dazu wichtige Hinweise, die Kevin auf die Newcomerband Sunrisers aufmerksam macht. Was geschieht hinter den Kulissen der Band und warum musste Frank wirklich sterben? Macht sich Kevin hier nur etwas vor, da er nicht wahrhaben will, dass sich sein Freund umgebracht haben soll oder steckt doch mehr dahinter? MEINUNG: Ich bin sehr gut in das Geschehen herein gekommen. Direkt ab der ersten Seite ist man als Leser gefesselt und befindet sich direkt mittendrin ohne sich zunächst in das Setting "hineintasten" zu müssen. Der Schreibstil ist recht einfach gehalten, aber dadurch sehr flüssig zu lesen. Auch die Charaktere wirkten authentisch und waren allesamt auf ihre Art und Weise verschieden, wodurch Verwechslungsgefahren ausgeschlossen waren. Hauptsächlich begleitet man Kevin und Sebastian, den Leadsänger der Band Sunrisers durch das Geschehen. Beide sehen sich unterschiedlichen Problemen konfrontiert. Während Sebastian mit der Tatsache auszukommen versucht, dass er für sich entdeckt hat, dass er auf Männer steht, versucht Kevin akribisch das Mysterium um Franks' Tod zu lösen. Durch die kurzen und abwechslungsreichen Kapitel wird die Handlung sehr zügig vorran getrieben. Zum einen sorgt dies für viele Spannungsmomente, andererseits überschlagen sich dadurch auch zu viele Ereignisse. Vielleicht wären hier ein paar Seiten mehr besser gewesen, um der Story mehr Raum zu geben sich zu entfalten. Zudem passieren zwischenzeitlich einige Dinge etwas zu "zufällig", wodurch diese Geschehnisse an Glaubwürdigkeit verlieren. Gepunktet hat das Buch wiederum mit seinen schönen Rückblenden, die Frank auch für den Leser überaus lebendig werden lassen, obwohl er bereits tot ist. FAZIT: Ein kurzer Roman mit einem engen Spannungsbogen, dem jedoch teilweise etwas Tiefe fehlt. Nichts desto trotz konnte mich das Buch fesseln und bekommt somit eine klare Leseempfehlung von mir. Diese und viele andere Rezensionen findet ihr auch auf: http://schattenfederlein.blogspot.de/

    Mehr
  • Dunkle Machenschaften und große Liebe

    Schatten auf dem Regenbogen
    thora01

    thora01

    28. September 2015 um 17:50

    Inhalt/Klappentext: Als sich Frank unerwartet das Leben nimmt, glaubt Kevin keine Minute an Selbstmord. Da für die Polizei die Sachlage jedoch eindeutig ist, nimmt Kevin die Lösung des Falles selbst in die Hand. Bei seiner Suche stößt er auf Franks Tagebuch. Alle Spuren führen ihn zu der Newcomerband Sunrisers, die bei einer Castingshow gewonnen hat. Kevin beschließt, sich die Band auf einem Sommerfest genauer anzusehen und erhält dort ein überraschendes Angebot vom Leadsänger der Band. Das Buch hat mich einfach nur gefesselt. Es ist sehr spannend und emotional geschrieben. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist richtig locker und lässt sich sehr gut weg lesen. Die Geschichte ist von Anfang an sehr spannend. Es wird sehr toll auf die Liebe zwischen zwei Menschen eingegangen, die nicht konventionell ist. Die Protagonisten sind sehr detailiert geschrieben.Sie haben einfach eine tolle Persönlichkeit. Die Liebesbeziehung zwischen den Hauptprotagonisten ist sehr gut beschrieben. Der Spannungsbogen wird durch das gesamte Buch durchgezogen. Der Schluss ist sehr gut gemacht. Er beantwortete all meine Fragen.

    Mehr
  • Schatten auf dem Regenbogen

    Schatten auf dem Regenbogen
    abetterway

    abetterway

    26. September 2015 um 20:39

    Inhalt: "Als sich Frank unerwartet das Leben nimmt, glaubt Kevin keine Minute an Selbstmord. Da für die Polizei die Sachlage jedoch eindeutig ist, nimmt Kevin die Lösung des Falles selbst in die Hand. Bei seiner Suche stößt er auf Franks Tagebuch. Alle Spuren führen ihn zu der Newcomerband Sunrisers, die bei einer Castingshow gewonnen hat. Kevin beschließt, sich die Band auf einem Sommerfest genauer anzusehen und erhält dort ein überraschendes Angebot vom Leadsänger der Band." Meinung: Der Schreibstol ist flüssig und spannend, man fliegt nur durch das Buch und teilweise überschlagen sich auch die Ereignisse. Es ist ein eigartiges Gefühl das buch zu lesen, da sehr viele Gefühle auf einmal auftauchen, von gepsnantheit, beklemmtheit, ruhe und aufregung ist alles dabei....manchmal ein wenig zuviel... Kevin ist mir eigentlich sympatsich nur kann er es noch nicht ganz verarbeiten das er sich zu Männer hingezogen fühlt....das ist sein eigener Lernprozess. Wenn man einmal in der Geschicht drinnen ist, ist es sehr schwer das Buch wieder wegzulgen da man sehr in seinen Bann gezogen wird. Fazit: Absolute Leseempfehlung auch wenn alles in einem schnellen Tempo von statten geht.

    Mehr
  • Schatten über dem Regenbogen

    Schatten auf dem Regenbogen
    Lesezeichen16

    Lesezeichen16

    19. September 2015 um 18:08

    Kevins große Liebe namens Frank begeht Selbstmord. War es wirklich Selbstmord? Kevin glaubt nicht dran und beginnt nachzuforschen. Er findet Franks Tagebuch und die Spur die er dort entdeckt, führt zu der neuen Newcomer Band Sunrisers. Bei einem Sommerfest lernt Kevin Sebastian, den Leadsänger von Sunrisers, nicht nur kennen, sondern bekommt von ihm auch noch ein Job angeboten. Wird Kevin dieses Jobangebot annehmen und kommt er wirklich hinter das Geheimnis von Franks Tod? Eine aufregende Zeit beginnt…. Mit Schatten auf dem Regenbogen greift Stephan Klemann ein brisantes und immer noch sehr aktuelles Thema auf: Homosexualität in der Öffentlichkeit. Darf man sich outen oder schadet es wirklich der Karriere? Der Schreibstil des Autors ist leicht und flüssig und somit leicht zu lesen. Die Charaktere und auch die Geschichte wurden authentisch und detailliert beschrieben und dadurch wirkten sie glaubwürdig. Zudem wurde die Liebesbeziehung zwischen Kevin und Sebastian sehr emotional und spannend geschrieben, so dass der Leser regelrecht in einem Sog mitgezogen wird. Ich konnte dieses Buch kaum aus den Händen legen. Das Thema der Story gefiel mir sehr gut und wurde auch sehr gut ausgearbeitet. Was mir leider nicht gefallen hat, war, dass in diesem ca. 200seitigen Buch zu viele Handlungen reingepackt worden sind. Zeitweise ging es so rasant zu, dass sich die Geschehnisse fast überschlugen und man teilweise gar nicht mehr wußte, was überhaupt passiert ist. Hier hätte ich mir 100 bis 150 Seiten mehr gewünscht, so dass die Geschichte runder geworden wäre. Nichts desto trotz war ein schönes Leseerlebnis und mir hat sie sehr gut gefallen. Dieses Buch ist eine Leseempfehlung wert und ich vergebe 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Schatten auf dem Regenbogen

    Schatten auf dem Regenbogen
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    19. September 2015 um 15:15

    Auf den Rat seines Trainer hin will Kevin dazu stehen, dass er sich zu Männern hingezogen fühlt. In einem Schwulen-Club lernt er Frank kennen. Kevin ist schüchtern und hält sich zurück, trotzdem kommen sie ins Gespräch. Es ist die große Liebe. Doch dann begeht Frank Selbstmord. Kevin kann und will das nicht glauben. Daher versucht er der Sache auf den Grund zu gehen. Kevin trifft auf die Sunrisers, die nach einem Casting-Gewinn nun auf Tournee gehen wollen. Sebastian ist der Sänger der Band, er bietet Kevin einen Job an. Die Chance mehr herauszufinden. Doch Kevin entwickelt Gefühle für Sebastian. Das Buch ist sehr flüssig zu lesen und man ist gleich in der Geschichte drin. Die handelnden Personen sind gut und authentisch beschrieben. Kevin, der gerade erst eine Beziehung eingegangen ist, ist natürlich traurig, dass seine große Liebe tot ist. Aber er will nicht einfach hinnehmen, was für alle offensichtlich ist. Als er sich zu Sebastian hingezogen fühlt, hat er das Gefühl, Frank zu verraten. Sebastian steht mit seiner Band in der Öffentlichkeit. Die Mädchen himmeln ihn an. Da kann er sich doch nicht outen. Ein ziemlicher Konflikt für ihn. Es ist eine schöne Liebesgeschichte, die aber manches mal etwas überhastet geschildert wird, so dass die Tiefe ein wenig auf der Strecke blieb. Trotzdem ist spannend und sehr emotional. Auch das Ende der Geschichte überrascht dann noch. Angenehm zu lesen.

    Mehr
  • Schatten auf dem Regenbogen

    Schatten auf dem Regenbogen
    Sophie333

    Sophie333

    15. September 2015 um 19:35

    „Schatten auf den Regenbogen“ besticht nicht nur durch den eingängigen Schreibstil, sondern erzählt auch eine Geschichte, die mich fast ausnahmslos überzeugen konnte. Man lernt zunächst Kevin kennen, der mit Frank eine glückliche Beziehung führt. Bis sich auf einmal alles ändert. Frank wird in seiner Wohnung tot aufgefunden. Für die Polizei ist der Fall klar: Es war Selbstmord. Kevin allerdings glaubt keine Sekunde daran und ihn lässt der Tod von Frank keine Ruhe. Auf der Suche nach Antworten, kreuzen sich seine Wege mit der Band „Sunrisers“ in der Sebastian der Leadsänger ist. Dieser hat sein eigenes Päckchen zu tragen und wie sollte es anders sein, kommen sich die beiden schnell näher.... Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Kevin und Sebastian erzählt. So erfährt man schon vor ihrem ersten Zusammentreffen ihren bisherigen Werdegang. Einzelheiten aus der Beziehung von Kevin und Frank, sowie andererseits die Castingshow mit den „Sunrisers“ und deren plötzlichen Erfolg und Berühmtheit. Nachdem Frank gestorben ist, ändert sich alles und auf der Suche nach Hinweisen findet Kevin ein Tagebuch und stößt dabei auf die „Sunrisers“. Viele Zufälle führen dazu, dass er mit der Band – vor allem Sebastian - in Kontakt kommt. Ein wenig viele Zufälle, allerdings nicht in dem Maße, dass es unglaubwürdig erscheint. Neben der Liebesgeschichte, die sich zwischen den beiden anbahnt, spielt natürlich der wahre Grund warum Frank sterben musste eine Rolle. Auf der Suche nach Antworten, merkt man Kevin seine impulsive Art an und auch, wie ihn der Tod wirklich mitnimmt. Im Kontrast dazu steht die ganze Zeit die Anziehung zu Sebastian. Dieser Konflikt in dem er sich befindet, wurde glaubwürdig und mit viel Gefühl übermittelt. Die Ermittlungen hätten ein wenig mehr Spannung vertragen können, aber dafür war die Auflösung doch überraschend. Die gesamte Geschichte behandelt aber auch vor allem das Thema des Outings bzw die Schwierigkeiten in der Öffentlichkeit. Zunächst ist es Kevin der durch seine Sportlerkarriere ein großes Problem damit hat. Danach steht dann Sebastian im Vordergrund. Als Leader und Aushängeschild der Band, soll er natürlich der Traum der Mädchen sein. Was gibt es da schlimmeres, wenn er eine Beziehung hat oder gar schwul ist. Dieses Thema ist nicht neu, wird aber wohl in der Gesellschaft noch länger eine große Rolle spielen. Probleme mit fanatischen Fans, die Angst mit seinem Outing die Band zu gefährden oder gar ihre Karriere zu zerstören....Dies alles brachte die Geschichte nochmal auf eine andere Ebene und rundete sie vollständig ab. Warum das Buch mich dennoch nicht zu 100% überzeugen konnte lag daran, dass es mir mitunter etwas schnell ging. Die Beziehung zwischen Kevin und Sebastian entwickelte sich zu schnell und auch dadurch waren die Charakterentwicklungen mitunter etwas unglaubwürdig. Ein bisschen mehr Tiefe vielleicht.

    Mehr
  • "Schatten auf dem Regenbogen"

    Schatten auf dem Regenbogen
    Danny

    Danny

    09. September 2015 um 15:34

    Franks Tod war kein Snelbstmord gewesen. Dessen war er sich absolut sicher. Natürlich saß der Schmerz tief, und  seine Gedanken kreisten nur um seinen toten Freund. Deswegen würde er auch noch einige Tage warte. Er musste einen klaren Kopf haben, wenn er die Sache klären wollte. Aber ja, er würde herausfinden, was wirklich geschehen war. Er wollte beweisen, dass Frank nicht durch eigenes Verschulden gestorben war. Irgendjemand hatte da seine Finger im Spiel. Und er würde diesen Jemand finden. Er würde ihn finden und ihn für die taten bezahlen lassen. (S. 55) Es ist für Kevin die große Liebe als er nach einem Barbesuch Frank kennen- und liebenlernt. Doch als Frank sich scheinbar plötzlich das Leben nimmt, kann Kevin einfach nicht an Selbstmord glauben. Doch die Polizei glaubt nicht an kevins Mordverdacht und so machte er sich selbst auf die Suche nach der Wahrheit. Diese Suche führt ihn in Welt der Newcomerband "Sunrisers" und kriminelle Machenschaften, in die Frank irgendwie verwickelt war. Als der Bandleader Kevin einen Job als Personenschützer anbietet, scheint er der Lösung des Rätsels näher zu kommen. Doch er hat nicht mit seinen wachsenden gefühlen für den Leadsänder Sebastia gerechnet... *** Mit "Schatten auf dem regenbogen" ist dem Autor Stefan Klemann ein weiterer wundervoll feinfühlig und spannender Roman gelungen. Die spannungsgeladene Rahmenhandlung bettet eine wundervoll zarte Liebesgeschichte zwischen zwei Männern ein, deren Liebe zunächst eine ganze Menge Hürden zu überwinden hat. Klemann schafft es sehr gekonnt den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten, sowohl im Hinblick auf die Krimihandlung, als auch im Hinblick auf die Liebesgeschichte zwischen Kevin und Sebastian. Kevin, der den Tod seines Freundes Frank nicht verwinden kann und aus Verzweiflung über die Tatenlosigkeit der Polozei selbst zu ermitteln beginnt, ist ein Charakter, der im Laufe der Geschichte eine Wandlung erlebt. Zunächst, in seiner Beziehung zu Frank, verschweigt er seine Homosexualität gegenüber seiner Familie und seinen Freunden noch. Doch im Laufe der Geschichte lernt er selbstbewusst zu seinen Gefühlen zu stehen. Sebastian, der gerade die ersten Erfolge im Musikbusiness sammelt, wird mit seinen Gefühlen für Männer konfrontiert. Als er Kevin kennenlernt, fühlt er sich zu ihm sofort hingezogen, aber der beginnende Ruhm seiner band hindert ihn daran, offen zu seinen Gefühlen zu stehen. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Charakteren ist glaubwürdig, emotional und mitreißend geschrieben. Ich mochte beide Charaktere auf Anhieb und konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Auch die Nebencharaktere waren gut gezeichnet und weckten Sympathien und Antipathien. Das Buch ist wirklich lesenswert und ich kann es nur wärmstens empfehlen!

    Mehr
  • Gelungene Mischung aus Krimi und Liebesgeschichte

    Schatten auf dem Regenbogen
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    08. September 2015 um 10:19

    Der Kampfsportler Kevin lernt bei seinem ersten Besuch in einer Schwulenbar Frank kennen und muss sich selbst eingestehen  ,das er  auf Männer steht. Mit Frank beginnt für ihn die Liebe seines Lebens umso schlimmer ist es für ihn als eines Tages Frank Selbstmord begeht.Kevin kann und will das nicht  glauben,war doch Frank glücklich mit ihm. Sebastian ist der Frontsänger der Boygroup Sunrisers und nach einem One-Night-Stand wird ihm klar das er auf Männer steht. Kevin hat inzwischen begonnen  nach zu forschen was zu Franks Tod geführt haben könnte und stößt dabei auf eine Spur  ,die ihn zu den Sunrisers  führt.Als er bei einem Sommerfest Sebastian aus einer heiklen Situation rettet  ist das die Chance  mehr heraus zufinden. Doch es  wird kompliziert,denn Kevin und Sebastian entwickeln Gefühle für einander,was für beide alles andere als einfach ist.Kevin  kann und will  Franks Tod nicht vergessen und Sebastian  wünscht sich nichts sehnlicher als eine Beziehung mit Kevin ,doch was wird die Band und die Fans dazu sagen wenn er sich outet? Je näher Kevin  der Auflösung von Franks angeblichem Selbstmord kommt um so gefährlicher wird es für ihn ,denn  das Frank ermordet wurde wird immer klarer. Auch häufen sich die Angriffe auf Kevin  und Sebastian steht  tausend Ängste aus ,ist aber  immer noch nicht  bereit  sich zu outen und verletzt damit Kevin sehr,der inzwischen  seine Gefühle für Sebastian zuläßt. Mir hat die  Geschichte sehr gut gefallen .Die beiden  Protagonisten sind  sehr gut  ausgearbeitet und man merkt das  da  mit Herzblut eine Story erzählt wird ,die einen in ihren Bann zieht .Beide Männer  müssen mit sich und ihrer Art  zu lieben erst mal klar kommen  ,was an sich ja nicht einfach ist,dank der immer noch nicht  unbedingt toleranten Gesellschaft . Und dann im Falle von Kevin  auch noch noch mit dem Tod des Menschen ,den er liebte.Und dann trifft er auf Sebastian und muss sich mit der Frage  ob er diese neue Liebe  zulassen kann und darf so kurz nach Fabians Tod auseinandersetzten. Alles in allem ein sehr schönes Buch das sich  super gelesen hat und  mir Lust auf  die anderen Bücher des Autors gemacht hat.Das Cover gefällt mir auch sehr gut ,passt sehr schön von den Farben und der Aufmachung her ,was für mich immer  wichtig ist.

    Mehr
  • Stephan Klemann – Schatten auf dem Regenbogen

    Schatten auf dem Regenbogen
    DianaE

    DianaE

    05. September 2015 um 16:20

    Stephan Klemann – Schatten auf dem Regenbogen Der Kampfsportler Kevin hat es lange nicht wahrhaben wollen, doch er fühlt sich zu Männern hingezogen. Als er das erste mal in eine Kneipe geht, um vielleicht einen Mann kennenzulernen, fühlt er sich gleich zu Frank hingezogen. Doch beide sind viel zu schüchtern um sich sofort anzusprechen. Als sie dennoch ins Gespräch kommen, verbringt Kevin seine ersten Erfahrungen mit Frank. Doch schon bald ist das Glück getrübt, denn die Polizei vermutet einen Suizid als Frank tot aufgefunden wird. Von seiner Trauer überwältigt versucht Kevin den Grund herauszufinden und stösst auf die Gruppe Sunrisers, die bei einem Castingwettbewerb gewonnen haben und nun auf Tournee gehen. Als er Sebastian, dem Sänger der Band, aus einer brenzligen Situation hilft, bietet der ihm einen Job an. Um Franks Tot aufzuklären, nimmt er den Job an. Doch kann er der Anziehungskraft zwischen ihm und Sebastian widerstehen, um seine Aufgabe zu erfüllen? Der Roman ist flüssig, locker,  spannend, teilweise beklemmend und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Ich konnte mich sofort gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten und die tiefen Emotionen haben mir sehr gut gefallen. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt beider Hauptpersonen rein versetzen, die mir sofort sympathisch waren. Kevin, der seinen ersten festen Freund verliert, ist am Boden zerstört. Von Rache geplagt und den Wunsch den Tod von Frank aufzuklären, trifft er auf die Gruppe Sunrises. Die Anziehungskraft zwischen Sebastian und ihm ist sofort spürbar, aber er hat wegen Frank ein schlechtes Gewissen. Sebastian steckt noch mitten im Konflikt und ihm wird bewußt, dass er eigentlich auf Männer steht. Nach einem One-Night-Stand ist er sich sicher. Als Kevin ihn aus einer brenzligen Situation rettet, fühlt er sich direkt zu ihm hingezogen und will ihn in seiner Nähe haben. Aber Sebastian ist einfach noch nicht bereit sich zu outen, auch wegen seiner Karriere und Freunde nicht. Auch die weiteren Charaktere waren mir sympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Dieses Buch hat mich berührt und bereitete mir Freude beim Lesen, auch wenn mir alles in allem die Story sehr gut gefallen hat, hätte ich sie mir noch etwas ausführlicher mit etwas mehr Tiefe bei den Charakteren gewünscht. Die Gefühlskonflikt der Hauptpersonen kommt gut zur Geltung, aber aufgrund der wenigen Beschreibungen konnte ich mir einfach kein äußeres Bild von ihnen machen. Ab und zu war mit die Handlung zu übereilt, da hätte ich mir etwas mehr Details gewünscht. Trotzdem ist es eine wunderschöne Lovestory, die ich nur weiter empfehlen kann. Ein Roman, der ein paar schöne Lesestunden garantiert. Das Cover ist ansprechend und aufwendig gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4,5 Sterne.

    Mehr