Stephan Lee

 4,2 Sterne bei 40 Bewertungen
Autor von K-POP Confidential, K-Pop Confidential und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Stephan Lee

Stephan Lee ist begeistert von Büchern für Jugendliche und junge Erwachsene, leidenschaftlicher K-Pop-Fan und Journalist. Nachdem er die letzten fünf Jahre bei Entertainment Weekly verbracht hat, arbeitet er nun als leitender Redakteur für Bustle. Während seiner Zeit bei EW reiste er für einen Artikel über die weltweit führende Stellung der koreanischen Unterhaltungsbranche drei Wochen nach Seoul. Dort interviewte er die K-Pop-Idole Ailee und Tablo sowie Tiffany Young der Band Girls Generation. 2018 erhielt er an der New School seinen Master im Kreativen Schreiben.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Stephan Lee

Cover des Buches K-POP Confidential (ISBN: 9783551319647)

K-POP Confidential

 (37)
Erschienen am 21.12.2020
Cover des Buches K-Pop Confidential (ISBN: 9781913322298)

K-Pop Confidential

 (2)
Erschienen am 01.09.2020
Cover des Buches K-Pop Revolution (ISBN: 9781338751130)

K-Pop Revolution

 (1)
Erschienen am 05.04.2022

Neue Rezensionen zu Stephan Lee

Cover des Buches K-POP Confidential (ISBN: 9783551319647)
L

Rezension zu "K-POP Confidential" von Stephan Lee

Gut geschrieben, aber manchmal ein klein wenig unrealistisch
LightAndDarkvor 7 Monaten

In K-Pop Confidential von Stephan Lee geht es um Candace, ein amerikanischer Teenager mit koreanischen Eltern. Sie spricht selbst zwar kaum Koreanisch, nimmt aber trotzdem an einem Casting von S.A.Y. - Entertainment, einem der (in dem Buch) größten K-Pop Unternehmen der Welt, für die Aufnahme in deren erste Girlgroup teil.  Sie kommt weiter und darf als Trainee nach Korea reisen. Dort nimmt sie Unterricht in allem, was man wohl braucht, um ein K-Pop Idol zu werden.
Das Buch ist gut geschrieben, der Anfang war erst etwas lang, doch wenn man erst einmal richtig angefangen hat, fällt das Weglegen des Buches schwer. An ein paar wenigen Stellen scheint die Story etwas unwahrscheinlich aufgrund von Candace Handeln, doch ist es ein gelungenes Buch, welches die Schattenseiten des Erfolges sehr gut beleuchtet!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches K-POP Confidential (ISBN: 9783551319647)
qhanqibe2s avatar

Rezension zu "K-POP Confidential" von Stephan Lee

Toller Schreibstil & sehr wichtiges Thema
qhanqibe2vor einem Jahr

Ein wichtiges Jugendbuch über Candace, die ein großes Sing-Talent besitzt und sich deshalb aus Spaß bei einem K-Pop-Casting anmeldet. Überraschend kommt sie eine Runde weiter und wird für eine brandneue Girlgroup in Betracht gezogen, weshalb sie den Sommer zum Trainieren bei besagter Plattenfirma in Seoul verbringt. Doch K-Pop ist nicht ansatzweise so schillernd und bunt wie gedacht, denn das Training ist zum Teil unmenschlich und skrupellos und schockierende Regeln wie ein striktes Datingverbot schränken Candace' Leben plötzlich ein. Dennoch will sie sich beweisen und ihr Traumziel, ein K-Pop-Idol zu werden, erreichen, doch sie kann nicht unterdrücken, immer mehr an der abscheulichen Industrie und Vermarktung dafür zu zweifeln. Die Story greift ein gerade sehr aktuelles und diskussionswürdiges Thema auf und zeigt endlich mal wie hart und schrecklich es in der K-Pop-Industrie zugehen kann; besonders weibliche Trainees werden ermutigt, enorm viel Gewicht zu verlieren und sich kosmetischen Operationen zu unterziehen, während sie von Trainern und Chefs wegen ihres Aussehens immer wieder zusammengestaucht werden. Trotz wenig Essen und dank dem vollen Trainingsplan zu wenig Zeit zum Schlafen müssen sie dabei Höchstleistungen beim Tanzen anspruchsvoller Choreografien bringen und tadellos auftreten, um überhaupt für ein Debüt als Idol in Betracht gezogen zu werden und wer irgendeinen Fehltritt begeht, wird meist sofort einfach fallen gelassen wie z.b. wenn heraus kommt, dass die Person trotz Verbot jemanden datet oder auch nur ein Gerücht in diese Richtung existiert. Es wird gut aufgezeigt wie austauschbar die Künstler eigentlich für die dortige Musikindustrie sind und wie wenig Respekt ihnen zum Teil entgegen gebracht wird. Dabei gilt immer die Devise, dass ein Idol absolut perfekt sein muss, da es ganz Korea repräsentiert und dass Idole ganz den Fans gehören, was an sich ja einfach nur irrwitzig ist und einen definitiv fassungslos macht, genau wie das Verhalten einiger Fans, die diese Ansicht unterstützen. Gerade jetzt, da K-Pop weltweit Erfolge feiert, kommen die Fans, die ja auch größtenteils eher Jugendliche sind, durch dieses Buch mal ein wenig zum Nachdenken, ob und wie man die K-Pop-Industrie trotz dieser Zustände denn unterstützen soll. Eine ganz kleine und nicht kitschige Lovestory hat die Geschichte dabei auch noch zu bieten, was sie stellenweise etwas auflockert, und es besteht durchaus die Möglichkeit für einen staken Teil zwei, auch wenn das bisherige Ende ebenfalls schon sehr aussagekräftig ist. Die Charaktere sind dabei gut genug ausgearbeitet und ganz nett und der Schreibstil, der aus Candace' Sicht erzählt, liest sich einfach und spannend, so dass die Story einen schnell in ihren Bann zieht. Insgesamt zeigt das Buch einige wichtige Aspekte der K-Pop-Industrie auf, die so ganz anders sind als die schillernde Fassade und macht gut auf die Missstände dort aufmerksam, so dass sich das Lesen hier durchaus lohnt.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches K-POP Confidential (ISBN: 9783551319647)
M

Rezension zu "K-POP Confidential" von Stephan Lee

Schillernde Fassade?
missellavor einem Jahr

Als Kpop Fan kam ich natürlich nicht an diesem Buch vorbei und ich bin ziemlich begeistert.


Park Candace ist ein ganz normales Mädchen bis sie an einem Casting des erfolgreichsten koreanischen Musikunternehmens S.A.Y. teilnimmt. Völlig überraschend wird sie unter tausenden Bewerbern ausgewählt, um in Südkorea als Trainee zu trainieren.


Was aber alles so farbenfroh, fröhlich und sorglos aussieht, ist in der Realität völlig anders. Diese wird im Buch gut dargestellt. Der große Druck auf den Trainees, die Macht der großen Konzerne, die harten Trainingspläne mit kaum Zeit für Erholung und Schlaf, die strengen Diäten und extremen Schönheitsideale... das sind alles Dinge mit denen auch Candace konfrontiert wird. Aber das Buch ist nicht einfach nur Kritik an der Industrie. Es geht um so viel mehr: persönliche Entwicklung, Ehrgeiz, Mut, Freunde, Liebe und darum Anstrengendes zu meistern. Der Schreibstil ist wie die Geschichte: Unterhaltsam und authentisch. Deshalb hat es mir auch so gut gefallen.


Candace selbst ist für ihre 15 Jahre sehr erwachsen (Idols wirken zwar oft älter als sie sind, aber für mich war es schwierig, sich eine 15-Jährige vorzustellen, die so handelt wie die Hauptperson). Aus ihrer anfänglichen Naivität wächst sie heraus. Sie versucht trotz des starken Drills sie selbst zu bleiben, ist aber auch offen für Veränderung. Ihr starker Ehrgeiz zeigt sich zu Beginn der Geschichte kaum, durch die Umstände kommt er zusammen mit ihrer Leidenschaft, die wirklich inspirierend ist, zum Vorschein.


Da Candace ziemlich unwissend über Kpop ist, werden alle koreanischen Dinge erklärt oder übersetzt. Für Kpopper nicht unbedingt nötig, aber eine schöne Sache vor allem für Leser die mit der koreanischen Kultur nicht so vertraut sind


Die Atmosphäre der Geschichte ist total ansteckend. Ich habe das Buch an einem Tag gelesen und kann es nur wärmstens weiterempfehlen.



Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

von 14 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks