Stephan Leenen

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 27 Rezensionen
(16)
(13)
(1)
(0)
(0)
Stephan Leenen

Lebenslauf von Stephan Leenen

Stephan Leenen, Jahrgang 1958, ist Germanist und promovierter Historiker. Sein beruflicher Lebensweg ist wohl so vielschichtig wie seine Romane: Leiter eines Windmühlenmuseums, freiberuflicher Dozent oder Geschäftsführer einer Stadtmarketinggesellschaft. Sein geisteswissenschaftliches Studium schloss er mit einer Magisterarbeit über das Liedgut der SA ab und promovierte in Bremen über die Untergrundarbeit der KPD in der Weimarer Schutzpolizei. Die dafür erforderlichen Quellenstudien führten ihn just in der Wendezeit nach Berlin, wo er täglich zwischen einer Kreuzberger WG, die ihn aufgenommen hatte, und Berlin-Ost pendelte, da sämtliche Akten zur Geschichte der KPD im Institut für Marxismus-Leninismus beim Zentralkomitee der SED am Rosa-Luxemburg-Platz zusammengetragen waren. Damals muss seine Liebe zu Berlin geweckt worden sein, zu einer Stadt, die sich in ihren Umbrüchen wohl immer wieder neu erfindet. Heute stellt er sich den vielfältigen Herausforderungen bei der Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten im Sektor der „freiwilligen Leistungen“ in einer Kleinstadt in Norddeutschland. Das Schreiben begleitet ihn seit vielen Jahren, ein Prozess, der aus seinem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. „Der Fluch des IKARUS“ ist bereits sein dritter Berlin-Krimi in der SPREENEBEL-Reihe um die beiden Berliner Mord-Ermittler Britt Bredehorst und Ralf Ziether, ein Roman, der wieder ein brisantes zeitgeschichtliches Thema mit einer spannenden Kriminalstory verknüpft. Da ihn seine beruflichen Aufgaben immer wieder mal nach Berlin führen, nutzt er zwangsläufig jede Gelegenheit zu Recherchen vor Ort. Mit U- und S-Bahn durch Berlin zu rattern, den Leuten aufs Maul zu schauen und nach ungewöhnlichen Ecken für seine Romanszenen zu suchen, ist ihm dabei ein besonderes Vergnügen. Stephan Leenen hat drei Kinder und lebt in Bremen.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Stephan Leenen
  • Spannender Krimi mit interessantem Thema

    Missbrauchte Seelen

    Lesefreude

    26. July 2018 um 09:10 Rezension zu "Missbrauchte Seelen" von Stephan Leenen

    Zu dem Buch fällt mir sehr viel ein, das wichtigste aber ist: spannender Schreibstil, sehr präsentes Thema und tolle Umsetzung. Das Cover hatte mich ja erst nicht so angesprochen (meine Freundin hat mich gefragt ob ich ein Schulbuch lese ;)), der Inhalt konnte mich aber vollends überzeugen! Thema Menschenhandel und Missbrauch, grade in Bezug auf Kinder, ist ja schon immer und regelmäßig ein sehr aktuelles Thema. Daher hat mich das Buch auch so angesprochen und ich wollte es lesen.  Ich finde die Umsetzung des Autors dazu ...

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Missbrauchte Seelen" von Stephan Leenen

    Missbrauchte Seelen

    dreamlady66

    zu Buchtitel "Missbrauchte Seelen" von Stephan Leenen

    https://www.lovelybooks.de/autor/Stephan-Leenen/Missbrauchte-Seelen-1465642443-w/ Hi all... Ein weiteres Buch (Spreenebel-Krimi) biete ich Euch während meines Urlaubs an, daher auch die lange Bewerbungszeit. Warum interessiert Ihr Euch hierfür? Freue mich auf Eure Beitrage von nicht-privaten Profilen und nur innerhalb von DE. Bis demnächst...

    • 15
  • Der Fluch des Ikarus - oder doch nicht?

    Der Fluch des Ikarus (»Spreenebel« Krimis entlang des Blauen Bandes)

    Buchdaisy

    02. May 2018 um 13:58 Rezension zu "Der Fluch des Ikarus (»Spreenebel« Krimis entlang des Blauen Bandes)" von Stephan Leenen

    Als ich mit dem Buch anfing, dachte ich, solche Polit- und Wirtschaftssachen sind eigentlich nicht mein Ding. Aber dann kam es ein bisschen anders.Die Handlung beginnt in Ralf Ziethers Urlaub, wo er sich in Sandra verliebt hat. Kaum ist sie weg, fällt ihm eine Leiche förmlich vor die Füße. Einmal Polizist, immer Polizist, sucht er den Ort des Geschehens ab und wird fündig. IKARUS steht auf dem Zettel. Dieser Offizier ist der erste Tote des Falls, aber nicht der Letzte. Nacheinander verlieren noch ein Polizist, eine Geschäftsfrau, ...

    Mehr
  • Tiefgehende Spannung

    Missbrauchte Seelen

    Buchdaisy

    20. April 2018 um 13:43 Rezension zu "Missbrauchte Seelen" von Stephan Leenen

    Ich bin eher zufällig auf diesen Thriller gestoßen und wurde nicht enttäuscht. Die Kommissare Ralf Ziether und Britt Bredehorst ermitteln im Fall eines toten Mädchens. Schnell finden sie Parallelen zu einem anderen toten Kind. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Ein Sumpf aus Menschenhandel, Kindesmissbrauch und Korruption tut sich vor ihnen auf. Ein zweiter Handlungsstrang tangiert diesen Menschenhändlerring, reicht aber weit über 100 Jahre zurück in die Geschichte Südafrikas. Der Plot ist sehr spannend erzählt, in der ...

    Mehr
  • Spreenebel-Fälle...

    Missbrauchte Seelen

    dreamlady66

    09. January 2018 um 15:35 Rezension zu "Missbrauchte Seelen" von Stephan Leenen

    (Inhalt, übernommen)»Unsere Vermutung war richtig. Unsere Tote ist schon das zweite Gewaltopfer aus ein und derselben Familie. Das junge Mädchen, das im letzten Herbst in Berlin ertränkt worden ist, war die Schwester der Toten aus der Spree.« Kaum ist Kriminalhauptkommissar Ralf Ziether nach einer Auszeit wieder im Dienst, bekommt er gemeinsam mit seiner Kollegin Britt Bredehorst einen neuen Fall übertragen. In einer Art Undercover-Einsatz sollen sie ungeklärte Fälle von Menschenhandel, insbesondere dem Handel mit minderjährigen ...

    Mehr
  • spannend bis zum Schluss!

    Der Fluch des Ikarus (»Spreenebel« Krimis entlang des Blauen Bandes)

    wildcat62

    29. December 2017 um 10:33 Rezension zu "Der Fluch des Ikarus (»Spreenebel« Krimis entlang des Blauen Bandes)" von Stephan Leenen

    Auf Mallorca wird Ralf Ziether, Hauptkommissar der Berliner Mordkommission, Zeuge wie Paul Bergmann, ein hochrangiger deutscher Offizier, vom Balkon des Hotels in den Tod stürzt. Ziethers kriminalistische Neugier ist geweckt. Bei seinen Nachforschungen stößt er auf die kryptische Nachricht „Ikarus“. Wieder in Berlin lässt ihn der als Unfall abgeschlossene Fall nicht los. Seine „privaten“ Ermittlungen führen zu einem geheimen Rüstungsprojekt der NATO und zu einer kleinen Hightech-Firma in Berlin. Doch mögliche Zeugen kommen ums ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Fluch des Ikarus" von Stephan Leenen

    Der Fluch des Ikarus (»Spreenebel« Krimis entlang des Blauen Bandes)

    Stephan59

    zu Buchtitel "Der Fluch des Ikarus" von Stephan Leenen

    Ziether schlug schnaubend mit der Faust auf den Tisch, riss das Fenster auf und holte tief Luft. Hinter sich hörte er ganz nah Bredehorsts Stimme. »Du hast ihn gerade in die Flucht geschlagen, Ralf. Eins zu null für dich.«Kaum ist Sandra, Hauptkommissar Ralf Ziethers Urlaubsflirt, aus Mallorca abgereist, stürzt vom Balkon des Hotelzimmers nebenan ein hochrangiger deutscher Offizier in den Tod. Bei einer heimlichen Inspektion des Zimmers entdeckt der deutsche Kommissar einen Zettel mit dem Begriff »IKARUS« - aber weder er noch ...

    Mehr
    • 29
  • Bredehorst und Ziether, sympathische Ermittler der Berliner Mordkommission und ihr 3. Fall

    Der Fluch des Ikarus (»Spreenebel« Krimis entlang des Blauen Bandes)

    Ladybella911

    04. December 2017 um 03:28 Rezension zu "Der Fluch des Ikarus" von Stephan Leenen

    Inhaltsangabe zu „Der Fluch des Ikarus“ von Stephan Leenen Kaum ist Sandra, Hauptkommissar Ralf Ziethers Urlaubsflirt, aus Mallorca abgereist, stürzt vom Balkon des Hotelzimmers nebenan ein hochrangiger deutscher Offizier in den Tod. Bei einer heimlichen Inspektion des Zimmers entdeckt der deutsche Kommissar einen Zettel mit dem Begriff »IKARUS« - aber weder er noch Jorge Salvadó von der spanischen Guardia Civil können etwas damit anfangen. Wieder zurück in Berlin wartet auf ihn und seine Kollegin Britt Bredehorst Stapel neuer ...

    Mehr
  • Kindermafia

    Missbrauchte Seelen

    fredhel

    29. October 2017 um 19:48 Rezension zu "Missbrauchte Seelen" von Stephan Leenen

    Der Berliner Hauptkommissar Ralf Ziether musste sich auf eigenen Wunsch nach einem besonders belastenden Fall eine Auszeit nehmen, um mit Hilfe eines Therapeuten das Geschehene zu verarbeiten. Nach einem Vierteljahr fühlt er sich wieder stark genug für einen Wiedereinstieg. Zusammen mit der sympathischen Kollegin Britt Bredehorst soll er dem systematischen Kinderhandel aus dem osteuropäischen Raum auf die Spur kommen. Brisanterweise wird ein Maulwurf in den eigenen Reihen vermutet, so dass äußerste Vorsicht geboten ist. Die ...

    Mehr
  • Missbrauchte Seelen - ein erschreckend Real wirkender Kriminalroman

    Missbrauchte Seelen

    Diana182

    17. October 2017 um 10:03 Rezension zu "Missbrauchte Seelen" von Stephan Leenen

    Das Cover ist recht dunkel gehalten. Das Einzige, was auf den ersten Blick auffällt ist der eindeutige Titel in großen, roten Buchstaben. Erst beim genaueren hinsehen, kann man das Bild deutlicher erkennen, welches sich hier zeigt. Dieses passt sehr gut zur enthaltenen Geschichte.Somit fällt das Buch direkt auf und lässt den Krimi-Fan einen weiteren Blick auf die Buchbeschreibung werfen. Auch diese ist sehr spannend formuliert und verspricht eine mitreißend, erschreckenden Kriminalroman.Der Einstig in die Geschichte gelingt recht ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.