Stephan Lohse

 3,7 Sterne bei 150 Bewertungen
Autor von Ein fauler Gott, Das Summen unter der Haut und weiteren Büchern.
Autorenbild von Stephan Lohse (©Hans Panichen / Suhrkamp Verlag)

Lebenslauf

Stephan Lohse wurde 1964 in Hamburg geboren und stand als Schauspieler unter anderem am Thalia Theater Hamburg, an der Schaubühne in Berlin und am Schauspielhaus in Wien auf der Bühne. Noch immer leiht er Figuren seine Stimme, heute allerdings schreibend.

Arbeitsstipendien für Berliner Autorinnen und Autoren 2018 

Stipendium des Künstlerhauses Lukas 2019 

»aspekte«-Literaturpreis des ZDF 2017 (Shortlist)

Franz-Tumler-Literaturpreis 2017 

Klaus-Michael Kühne-Preis 2017 (Nominierung)  

Quelle: Suhrkamp

Alle Bücher von Stephan Lohse

Cover des Buches Ein fauler Gott (ISBN: 9783518468722)

Ein fauler Gott

 (95)
Erschienen am 07.05.2018
Cover des Buches Das Summen unter der Haut (ISBN: 9783458643890)

Das Summen unter der Haut

 (52)
Erschienen am 17.07.2023
Cover des Buches Johanns Bruder (ISBN: 9783518429594)

Johanns Bruder

 (3)
Erschienen am 14.09.2020
Cover des Buches Das Summen unter der Haut (ISBN: B0CFR94XB1)

Das Summen unter der Haut

 (0)
Erschienen am 25.08.2023

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Stephan Lohse

Cover des Buches Das Summen unter der Haut (ISBN: 9783458643890)
Jorokas avatar

Rezension zu "Das Summen unter der Haut" von Stephan Lohse

Eine Liebe, die ihren Namen nicht zu nennen wagt
Jorokavor 3 Monaten

Der Roman spielt in den 70ern. Der 14jährige Ich-Erzähler verliebt sich in seinen neuen Klassenkameraden. Sich selbst ist er seiner sexuellen Veranlagung schon bewusst, doch bisher hat er sie noch nicht öffentlich gemacht. Wie auch, in einer Zeit, die in Deutschland noch nicht von sonderlich großer Toleranz geprägt war. So hält er sein Verliebtsein im Geheimen. Doch wäre es, wenn das Objekt seiner Begierde eine Mädchen gewesen wäre, vielleicht gar nicht so viel anders gewesen, bei einem schüchternen und verunsicherten Jungen?


Im Klappentext steht: - „.. einer Vergangenheit, wie sie vielleicht nie war, aber hätte sein sollen.“


Vielleicht war dem Autor beim Schreiben bewusst, dass er aus der heutigen Sicht geprägt, diese Geschichte erzählt. Wie auch immer, ist ihm ein insgesamt authentischer und feinfühliger Roman gelungen, der mich berührt hat. 5 Jahre jünger als der Autor, aber auch noch ein Kind der 70er, gelang es ihm, mich auf eine Zeitreise mitzunehmen und ohne in nostalgische Schwärmereien abzurutschen, vieles wiederzuerkennen und mich daran zu erfreuen.


Ein toller Schreibstil kommt noch hinzu. Stephan Lohse versteht es, mit der Sprache zu jonglieren, ohne, dass ein Wortball herunterfällt.


Witzig ist, dass ich das Buch während meines Urlaubs an der Ostsee gelesen habe (Stichwort Scharbeutz).


Fazit: Einfach eine schöne Liebesgeschichte.

Cover des Buches Das Summen unter der Haut (ISBN: 9783458643890)
herr_hygges avatar

Rezension zu "Das Summen unter der Haut" von Stephan Lohse

Das Summen unter der Haut
herr_hyggevor 4 Monaten

Julle besucht Ende der 70er Jahre ein Hamburger Gymnasium. Das er schwul ist, ist dem vierzehnjährigen bereits seit einiger Zeit klar, lediglich seine Schwester weiß davon und er vermutet, dass seine Mutter etwas ahnen könnte.
Als Axel durch einen Schulwechsel in seine Klasse kommt ist es für Julle Liebe auf den ersten Blick. Die beiden Freunden sich an und verbringen ihre Freizeit mit Entdeckungstouren durch die nahegelegenen Wälder, im Freibad oder mit Axels Kaninchen Babette.
Vor den beiden Jungen liegt ein Sommer voller Möglichkeiten und Julle ahnt bereits, dass es ein Sommer wird, der alles verändern kann.

@stephanlohseautor erzählt mit viel Feingefühl die Geschichte zweier Teenager, die nur noch wenige Schritte vom Erwachsenwerden entfernt sind. In seinen ruhigen, prägnanten Sätzen verbirgt sich eine fantasievolle Tiefe, welche die 70er Jahre vor meinem geistigen Auge aufleben ließ und mich mitgerissen hat in Julles feingezeichnete Welt, in der es um die besonderen Momente geht, die für das Leben unendlich wichtig sind.

„Das Summen unter der Haut“ ist das perfekte Sommerbuch, aber auch wenn der Sommer sich langsam dem Ende neigt, lässt dieses Buch den Leser, wenn auch etwas wehmütig, aber immer mit einem Schmunzeln, auf die vergangene Zeit zurückblicken.

Cover des Buches Das Summen unter der Haut (ISBN: 9783458643890)
Co_Wintersteins avatar

Rezension zu "Das Summen unter der Haut" von Stephan Lohse

Das Summen unter der Haut
Co_Wintersteinvor 4 Monaten

Stephan Lohses Roman "Das Summen unter der Haut" handelt von Julle, einem 14 jährigen Teenager, der sich in seinen neuen Mitschüler Axel verliebt. Sie erleben genau 31 Tage zusammen, bis Axel verschwindet. Aber in diesem Monat lernt Julle mehr über Gefühle und sich selbst, als je zuvor.

Empathisch erzählt Lohse von Julles erster Liebe und seiner Angst, dass Menschen  seine Homosexualität herausfinden, sogar dem Hund eines Freundes traut er zu, sie zu "riechen". Er übt im Flur seines Hauses das "korrekte" Gehen, damit niemand Verdacht schöpft. Die Geschichte spielt im Sommer '77 in Hamburg und ist für mich doch kein Sommerroman im klassischen Sinnen, sondern vielmehr die differenzierte Darstellung der Beziehung, die sich im Laufe dieser wenigen Wochen zwischen Julle und Axel entspinnt. Besonders steht auch Julles Entwicklung, sein Outing und seine Selbstwerdung im Vordergrund.

Ich fand es sehr beeindruckend, wie einfühlsarm Lohse seine Hauptfiguren behandelt, fast zärtlich und sehr lebendig - ohne Kitsch und Klischee. Der Sprachstil des Autors ist dabei an den Coming-of-age Roman angepasst, aber nicht umgangssprachlich. Von der Sprache hat er mich an Bov Bjergs Auerhaus erinnert, den Roman habe ich auch ähnlich einfühlsarm in Erinnerung (die Handlung ist eine andere).

Sehr sweet auch das Maik Klingenberg Zitat auf der ersten Seite, als Reminiszenz an Herrndorfs Tschick.

Große Leseempfehlung (im Sommer wie im Winter)!

Gespräche aus der Community

Hamburg, Sommer 1977. Der vierzehnjährige Julle ist heimlich in seinen neuen Mitschüler Axel verliebt. Sie verbringen den Sommer auf dem Fahrrad und im Freibad, und das Summen unter Julles Haut wird immer stärker – doch dann ist Axel plötzlich verschwunden.

Wir laden 35 Leser*innen ein, den neuen Roman von Stephan Lohse zu entdecken und eure Rezensionen auf LovelyBooks sowie auf mindestens drei weiteren
Seiten zu teilen.

274 BeiträgeVerlosung beendet
F
Letzter Beitrag von  FrauWunderInPersonvor 5 Monaten

Hallo! Entschuldigt bitte nochmal meine Verspätung:

hier findet sich meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Stephan-Lohse/Das-Summen-unter-der-Haut-8921302608-w/rezension/10615737057/

(geteilt auf Instagram, Amazon, Thalia, Buecher)

LovelyBooks lädt auch im Jahr 2020 zu spannenden Challenges ein.

Und auf euch warten tolle Gewinne.
Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist natürlich 2020 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.


15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 lesen.

Es gelten nur Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2020 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.

Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.

Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.

Es gelten nur Bücher (Achtung: keine Hörbücher, keine Bildergeschichten, keine Graphic Novels), die an diesem Beitrag angehängt sind!

Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2020 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.

Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.

Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

anna_m

anushka

BluevanMeer

bookflower173

Buchraettin

Celebra

Caro_Lesemaus

Corsicana

czytelniczka73

Dajobama

dj79

Federfee

Fornika

GAIA

Heikelein

Hellena92

Insider2199

Jariah

jenvo82

JoBerlin

Julia79

LaKati

leselea

luisa_loves_literature

kingofmusic

krimielse

Maddinliest

marpije

Miamou

MilaW

miro76

miss_mesmerized

naninka

nonostar

parden

Petris

renee

Ro_Ke

RoteChiliSchote

sar89

Schmiesen

Schnick

Schnuppe

schokoloko29

Sikal

Simi159

solveig

Sommerkindt

StefanieFreigericht

SternchenBlau

sursulapitschi

Susanne_Reintsch

TanyBee

TochterAlice

ulrikerabe

wandablue

Wuestentraum

Xirxe

Zauberberggast

Zum Thema
948 Beiträge
Dajobamas avatar
Letzter Beitrag von  Dajobamavor 3 Jahren

Ertauscht.... Aber mach dir keinen Kopf, ist nicht so schlimm! Kann ich sicher tauschen!

"Heute Morgen schämt er sich. Er findet sich nicht traurig genug."

Gegen einen großen Schmerz hilft nur... leben!
Ben hat keine Zeit zum Trauern. Der Tod seines kleinen Bruders ändert sein Leben und das seiner Mutter, und trotzdem macht er intuitiv das Beste daraus. Wie? Das erzählt Stephan Lohse in seinem berührenden Debütroman "Ein fauler Gott".
Habt ihr Lust auf eine originelle und warmherzige Geschichte aus der Perspektive eines 11-Jährigen? Der junge Held Ben wird eine Achterbahn der Gefühle in euch auslösen - er wird euch zum Lachen, aber auch zum Weinen bringen, und vor allem: Mit seinem Charisma wird er euch in seinen Bann ziehen!

Mehr zum Inhalt
Sommer 1972. Benjamin ist vor einigen Wochen elf geworden. Im nächsten Schuljahr wird er ein Herrenrad bekommen, eine Freundin und vielleicht eine tiefe Stimme. Doch dann stirbt sein kleiner Bruder Jonas. Nachts sitzt Bens Mutter auf einer Heizdecke und weint. Ben kommt nun extra pünktlich nach Hause, er spielt ihr auf der C-Flöte vor und unterhält sich mit ihr über den Archäopteryx. An Jonas denkt er immer seltener. Ben hat mit dem Leben zu tun, er muss für das Fußballtor wachsen, sein bester Freund erklärt ihm die Eierstöcke, und sein erster Kuss schmeckt nach Regenwurm. Mit seiner neuen Armbanduhr berechnet er die Zeit.
Voller Empathie und mit anrührender Komik erzählt Stephan Lohse in seinem Debütroman vom Aufwachsen Anfang der Siebzigerjahre, von Teenagernöten und dem Trost der Freundschaft. Vor allem aber erzählt er vom Mut und dem Einfallsreichtum eines Kindes, das seine Mutter das Trauern lehrt und ihr zeigt, dass das Glück, am Leben zu sein, auch noch dem größten Schmerz standhält.


Hier liest Stephan Lohse einen Auszug aus seinem Roman:

###YOUTUBE-ID=ki2BsssQRbY###

Hier geht es zur Leseprobe!

Zum Autor
Stephan Lohse wurde 1964 in Hamburg geboren und lebt heute in Berlin. Nach einem Studium der Schauspielerei am Max-Reinhardt-Seminar in Wien arbeitete er an verschiedenen Theatern in Deutschland und Österreich. "Ein fauler Gott" ist sein Debütroman und erscheint im März 2017.

Ihr könnt Ben und seine Mutter im Rahmen einer Leserunde kennenlernen! Zusammen mit Suhrkamp verlosen wir 30 Exemplare von "Ein fauler Gott" unter allen, die erleben möchten, wie Ben mit dieser schwierigen Situation umgeht. Bewerbt euch* bis zum 12.03. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button, indem ihr auf folgende Frage antwortet:

Ben hat seinen Bruder verloren, seine Mama ihren Sohn. Beide trauern unterschiedlich.
Wie, glaubt ihr, kann es einem Menschen am besten gelingen, den großen Schmerz zu bewältigen, der nach dem Tod einer geliebten Person entsteht?


Wir sind gespannt auf eure Antworten und wünschen euch viel Glück!

Im Rahmen des LovelyBooks Literatursalons könnt ihr in dieser Leserunde ein weiteres Literatursalon-Lesezeichen erlesen! Ihr seid noch kein Literatursalon-Mitglied? Ihr könnt jederzeit eintreten. Alle Infos dazu findet ihr hier.

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
1.067 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Stephan Lohse wurde am 01. Januar 1964 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Stephan Lohse im Netz:

Community-Statistik

in 229 Bibliotheken

auf 48 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks