Stephan Lydike Meru - Die drei Königreiche: Am Anfang war...

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meru - Die drei Königreiche: Am Anfang war...“ von Stephan Lydike

Am Anfang hielt sich der Glaube, Meru wäre ein Berg, dessen höchster Punkt die Bergspitze Dashan sei, die so hoch liege, dass sie mit dem ebenso unendlichen wie zeitlosen Dunkelmeer verschmolz. Man glaubte, Meru erhebe sich unweit des Ufers einer für das normale Auge nicht sichtbaren grünen Welt, inmitten des Sees der Ewigkeit, der über den Fluss der Zeit ins Dunkelmeer fließt. Eine, geboren um die Zeichen zu erkennen. Ein König, der sich seinem Schicksal nicht entziehen kann. Eine Kriegerin, geboren um als Königin zu herrschen. Ein Prinz, im Kampf gegen den Wahn. Eine Prinzessin und ein Kaufmannssohn, die ihre Zukunft finden müssen. Ihr Schicksal vereint – auf Meru.

Sehr schöne Fantasygeschichte. Die Handlung ist komplex, deswegen liest es sich an manchen Stellen etwas schwerer, doch es lohnt sich!

— Skyhawksister
Skyhawksister
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen