Neuer Beitrag

Stephan M. Rother

vor 5 Jahren

Hallo liebe Lesenden,

in diesen Tagen ist mein neuer Thriller "Öffne deine Seele" im Buchhandel zu bewundern (und sogar zu erwerben). Diese Gelegenheit möchte ich nutzen, gemeinsam mit Euch und Ihnen einen Streifzug nach Hamburg zu unternehmen, die südlichste Stadt Skandinaviens, in die bizarre Welt des neuen Falls für Jörg Albrecht, Hannah Friedrichs und die Mitarbeiter des PK Königstraße. 

Doch ich warne sogleich vor: Es könnte ungemütlich werden. Denn die gefährlichsten Orte befinden sich nicht in menschenleeren nächtlichen Straßen sondern direkt auf der Innenseite unserer Schädeldecke. Und es erfordert Mut, sie zu betreten.

„Solange die Opfer im Schatten liegen, ist ihr Zustand auf schwer zu beschreibende Weise unbestimmt.
In dem Moment aber, in dem Martin Euler und seine  Männer den Knopf drücken, fühlt es sich an, als hätten wir sie ein zweites Mal getötet.“

Eine Leiche treibt inmitten von Seerosen im Wasserbecken des Altonaer Volksparks. Der Tote war Sohn einer der besten Familien der Stadt: Falk Sieverstedt - jung, sensibel, auf der Suche nach sich selbst. Kurz zuvor hatte er in der zynischen Reality-Live-Show «Second Chance» angerufen – seit Monaten das Thema in der Hansestadt – und vor Millionenpublikum seinen Selbstmord angekündigt.
Ein Skandal, und doch ein Routinefall. Hauptkommissar Albrecht und seine Kollegin Hannah Friedrichs wollen die Ermittlungen schon einstellen, da gibt es Hinweise auf weitere mysteriöse Selbstmorde. Und dann verschwindet Hannah spurlos.

Eine Leseprobe findet sich auf den Seiten des Rowohlt Verlags:
http://www.rowohlt.de/fm/131/Rother_Oeffne_deine_Seele.pdf

Damit alle Interessierten eine Chance bekommen, mit dabei zu sein, eröffnet uns der Verlag die Möglichkeit, zwanzig Exemplare des Titels unter den größten Enthusiasten zu verlosen. Doch natürlich gibt es ein solches Schmankerl nicht zum Nulltarif. Zunächst gilt es eine Frage zu beantworten:

Ein Gedanke, der in "Öffne deine Seele" eine große Rolle spielt, ist der Gedanke der 'Transparenz'. Sie wird heute immer lauter gefordert, in der Politik und sonstwo, andererseits legen viele Menschen für sich selbst auf Datenschutz größten Wert und lassen bei StreetView ihre Häuser verpixeln. Gleichzeitig schütten aber auch viele - womöglich gar dieselben? - Menschen über das Internet oder in einschlägigen Fernsehformaten ihr Herz aus und sprechen dort vor den Augen der Welt über intimste Geheimnisse. Wie steht Ihr, wie stehen Sie dazu? Wie geht das überein?

Unter den Teilnehmern, die bis einschließlich 3.3. unsere Frage beantwortet haben, werden wir am 4.3. im Rahmen eines aufwendigen Showblocks unsere Sieger ermitteln und an dieser Stelle bekanntgeben, wobei ganz besonders auch alle Leser herzlich eingeladen sind, die das Buch bereits ihr Eigen nennen oder es noch erwerben wollen.

Möge Fortuna Eurem Wege leuchten! Ich freue mich auf eine spannende Diskussion.

Am Rande des Wahnsinns und der Lüneburger Heide

Stephan M. Rother
(mit Dank an Vero Nefas, die Schlimmeres verhinderte)

Autor: Stephan M. Rother
Buch: Öffne deine Seele

Dreamworx

vor 5 Jahren

Bewerbung

Oh, wie super, darauf warte ich schon richtig! Das erste Buch von Stephan Rother hat mir supergut gefallen und auch das Neue möchte ich unbedingt lesen, Ungemütlichkeit schreckt mich dabei nicht ab.
Die Kurzzusammenfassung finde ich sehr spannend und die Leseprobe hat mir auch ausnehmend gut gefallen. Der Schreibstil ist klasse und man möchte gar nicht mit Lesen aufhören.
Von meiner Seite aus gebe ich so gut wie gar nichts Persönliches im Internet preis. Da sind mir einfach zu viele Spinner unterwegs. Die Informationen, die ich gebe, kann ich guten Gewissens verantworten, aber keine Adressen, Namen, Telefonnummern etc. Auch öffentliches Anprangern (Mobbing) finde ich schrecklich. Sowas gehört hinter geschlossene Türen und nicht vor Publikum. Aber jeder Mensch muss für sich selbst die Entscheidung treffen, wie öffentlich er sein möchte. Da schießen manche leider sehr übers Ziel hinaus und man bekommt den Eindruck, sie haben kein anderes (eigenes) Leben mehr außer dem im Internet.
Hoffentlich hat Fortuna ein Einsehen und lässt mich dieses tolle Buch lesen.
Gerne bewerbe ich mich für diese Runde und hoffe sehr, dabei sein zu dürfen.

Nefertari35

vor 5 Jahren

Bewerbung

Ich halte nichts con facebook, twitter und Co. Das ist mir alles zu offen und intim. Die daten, die man rausgibt, sind im Netz, da kann man machen, was man will. Ich will nicht mal, das Fotos meiner Kinder, meiner Familie veröffentlicht werden. je mehr man in der Öffentlichkeit steht, desto eher wird man Opfer irgendwelcher Übergriffe. Da gibt es Einbrüche, weil, die Leute explizit sagen, von wann bis wann, sie nicht zu Hause sind. Oder die sexuellen Belästigungen im Internet, die vor allem Jugendliche treffen, weil es keine Überprüfung der Angaben gibt und es genug fake-Profile gibt. Oftgenung werden Menschen auch über das Internet gemobbt, weil die verbreitung so unkompliziert ist und man das opfer gnau da trifft wo man will - in seiner Persönlichkeit. Man hat keine möglichkeit sich im Internet zu verstecken. Ich gebe auch öffentlich zu, das ich ein absoluter facebook gegner bin. Die gefahren überwiegen in meinen Augen den Nutzen.
Ich würde hier gerne mitlesen.

Beiträge danach
607 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

StackOfBooks

vor 5 Jahren

Now you're standing there tongue tied: Leseabschnitt IV - Kapitel acht und neun (S. 271-372)
Beitrag einblenden

Den letzten Abschnitt hab ich überlesen und jetzt kann ich nicht mehr trennen was wohin gehört, also hier weiter :)

Dennis und Merz raufen sich irgendwie zusammen, beide sind irgendwie auf den anderen angewiesen und beide wollen das gleiche: Hannah finden!
Gefällt mir die beiden.. Rivalen aber das eint sie auch irgendwie.. bin mal gespannt wer da am Ende 'gewinnt' oder ob sie einfach mal ne Pause von beiden braucht (das sie gerettet wird, da geh ich mal fest von aus, Hauptpersonen sterben nicht.. xD).

Wer ist dieser Justus und wie ist der ins System gekommen? Marius wird sicher kein stümperfhaftes Sicherheitssystem haben. Vielleicht irgendein Insider, irgendwer von den 'Schülern'?
Hannah ist ja in einem großen Raum gefangen (zumindest macht das den Eindruck auf mich), vielleicht irgendwo im Keller unter dem Anwesen von Marius? Da war sie ja das letzte Mal, wäre sie noch woanders hingefahren wre sie vielleicht gesehen worden, sie ist da sicher irgendwo. Marius selbst ist es nciht, das glaub ich nicht. Aber irgendjemand seiner Anhänger vielleicht. Fragt sich wer, ich hab echt keine Ahnung. Ich hab immer irgendwen im Verdacht, wenn ich sowas lese, diesmal nicht. Keine Ahnung wer der/diejenige ist der die Anrufer umbringt. Anscheinend alles Leute die irgendwie von Marius abgefertigt wurden oder? Vielleicht sollen sie bestraft werden weil sie so böse zu Marius waren? Keine Ahnung :D
Höchstens noch diese Merkatz, aber die hat Albrecht ja jetzt schon auf dem Kieker, glaub ich nicht, dass sie es wirklich ist.

StackOfBooks

vor 5 Jahren

Leseabschnitt V - Kapitel zehn, elf und zwölf (S. 373-508)
Beitrag einblenden

Ich hab bis zum Schluss keine Ahnung gehabt, wer es sein könnte! Gar nicht :D Voll gut, so mag ich das! Ich hab Folkmar durchweg für den Guten gehalten, der versucht 'Justus' ausfindig zu machen.. tja, war wohl nix :D

Allerdings bin ich am Ende nicht ganz durchgestiegen.. hat Hannah Marius wirklich im KH getroffen? Sie meinte ja sie hätte halluziniert? Hmm...

Was ich hier sehr toll fand: der Titel ist wirklich Gegenstand der Geschichte.. das ist ja nicht immer unbedingt so, dass Titel und Geschichte so super zueinander passen, hier schon. Supi :)

StackOfBooks

vor 5 Jahren

Leseabschnitt V - Kapitel zehn, elf und zwölf (S. 373-508)
Beitrag einblenden

SteffiFeffi schreibt:
durch die Platzangst kommt Merz jetzt noch positiver rüber, auch aalglatte Menschen haben ihre Schwächen

Ja! Fand ich auch :)
Bin gespannt wie es mit den 3 im nächsten Band (den gibt es hoffentlich? :D) weitergeht!

StackOfBooks

vor 5 Jahren

The bottom line: Wie hat das Buch gefallen? / Rezensionen

Hier kommt die Rezi!
Sorry, dass es so ewig gedauert hat.. aber das Buch hatte ja irgendwie eine längere Verweildauer bei der Post und dann war ich mitten in den Prüfungen (und ich kann zwar 5 Bücher parallel lesen, aber lernen und ein einziges Buch nebenher überfordert mich schon..).. tschuldigung :(

http://www.lovelybooks.de/autor/Stephan-M.-Rother/%C3%96ffne-deine-Seele-949044310-w/rezension/1038086630/

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Der erste Teil hat mir ein bisschen besser gefallen, aber auch Öffne deine Seele ist super :)
Ich hoffe sehr, dass es einen weiteren geben wird?! :D

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Now you're standing there tongue tied: Leseabschnitt IV - Kapitel acht und neun (S. 271-372)
Beitrag einblenden

Es wird immer spannender was die Ermittlungen angeht, aber auch die privaten Angelegenheiten.
Dennis und Merz sind auf der Suche nach Hannah. Obwohl sie sich nicht ausstehen können, versuchen sie doch alles um ihre Liebste zu retten. Wer wird wohl am Ende ihre Gunst bekommen?? Also ich würde es mir für Dennis wünschen.
Die Liveübertragung von Hannah war mal was ganz anderes.

Shunya

vor 5 Jahren

Leseabschnitt V - Kapitel zehn, elf und zwölf (S. 373-508)
Beitrag einblenden

Marius, dieser Schlawiner! Da macht er die ganze Zeit allen vor, er hätte Probleme mit den Augen. So was!
Aber er hat schon recht, jeder hat seine kleinen Geheimnisse.
Das Ende war wirklich spannend zu lesen! Vor allem, was alles dabei herausgekommen ist. Das ist wirklich erschreckend.
Ich bin froh, dass Hannah sich so gut schlägt und vielleicht klappt es ja auch wieder mit ihr und Dennis? Zumindest hoffe ich es.
Das Ende hat mir gut gefallen, auch wenn ich bis zum Ende nicht gewusst habe, wer der Täter ist.

Shunya

vor 5 Jahren

The bottom line: Wie hat das Buch gefallen? / Rezensionen

Hier ist meine Rezension (auch auf Amazon zu finde):

http://www.lovelybooks.de/autor/Stephan-M.-Rother/%C3%96ffne-deine-Seele-949044310-w/rezension/1038521376/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks