Stephan M. Rother Der Stein des Raben

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Stein des Raben“ von Stephan M. Rother

Geheimnisvoll, magisch, fesselnd – das große Mittelalter-Fantasy-Abenteuer

Fischerjunge Skagen hat den sehnlichen Wunsch, ein großer Barde zu werden! Auf unerwartete Weise kommt er seinem Traum näher, als er mithilfe der Zauberin Ormuz in den Besitz eines geheimnisvollen Steins gelangt – um fortan am königlichen Hof als bewunderter Sänger zu leben. Doch dann wird seine Heimat von wilden Trollen überfallen und verwüstet! Nur die Magie des Steins kann sie noch aufhalten …

• Spannende Mischung aus Fantasy und Mittelalter

• Fantastisches Eintauchen in die Welt der Gnome Elfen, Trolle und Zwerge

Stöbern in Kinderbücher

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Qualitativ hochwertig mit wunderschönen, filigranen und einzigartigen Illustrationen

Skyline-Of-Books

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Stein des Raben" von Stephan M. Rother

    Der Stein des Raben

    ramgad_herbst

    30. December 2012 um 12:53

    Schönes Fantasy-Buch. Spannend und fantasiereich!

  • Rezension zu "Der Stein des Raben" von Stephan M. Rother

    Der Stein des Raben

    Chrischan

    04. July 2012 um 21:19

    Ein mutiger Junge, ein Stein voller Magie, ein unausweichliches Schicksal. Der sehnlichste Wunsch des Fischerjungen Skagen ist es, ein großer Barde zu werden. Auf unerwartete Weise kommt er seinem Traum näher, als er die Zauberin Ormuz aus einer misslichen Lage befreit. Mit ihrer Hilfe gelangt er in den Besitz des geheimnisvollen Rabensteins und damit beginnt das Abenteuer. Seit der Verfilmung des Tolkienschen Meisterwerks sind Romane rund um phantastische Welten, Wesen und Personen wie Pilze aus dem Boden geschossen. Glücklicherweise schlägt Stepan M. Rother in seinem bereits siebten Werk in eine unverbrauchte Kerbe. Sein Held muss sich nicht allein durch Kampf bewähren, sondern lernt, dass man mit Wünschen vorsichtig sein sollte, sie könnten in Erfüllung gehen. Stephan M. Rother schreibt Figuren, die beim Lesen zum Leben erwachen. Sie alle sind Persönlichkeiten mit Ecken und Kanten, Charaktere, die eher unbewusst ihn ihre Heldenrolle rutschen. Dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz, der sich gerade in der Figur der Zauberin Ormuz manifestiert. Und an ihr werden Pratchett-Fans ihre helle Freude haben, mehr als einmal schießt einem da „Nanny Ogg“ durch den Kopf und zaubert ein breites Grinsen auf die Lippen des Lesers. Man sollte sich auch nicht vom Verlag cbj irritieren lassen, denn Der Stein des Raben ist nicht nur etwas für Kinder und Jugendliche, sondern auch für jeden Erwachsenen, der wieder einmal etwas unterhaltsamere Fantasyliteratur lesen will. (c) Christian Hesse 2010

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks