Ein Grab mit deinem Namen

von Stephan M. Rother 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Ein Grab mit deinem Namen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tintensports avatar

Genial geschrieben - kongenial eingelesen!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ein Grab mit deinem Namen"

Eine Ausgrabungsstelle am Rande Hamburgs. Archäologen machen eine schreckliche Entdeckung: Die Grabungsleiterin Melanie Dahl ist tot, ihr nackter Körper mit Runenzeichen bedeckt. Hauptkommissar Jörg Albrecht und seine hochschwangere Kollegin Hannah Friedrichs ermitteln in einem ihrer schwierigsten Fälle. Die Tote hatte sich mächtige Feinde gemacht, auch durch ihr Team ziehen sich tiefe Risse. Alle Spuren führen jedoch zu einer neuheidnischen Sekte. Als es einen weiteren Toten im Moor gibt, nimmt der politische Druck zu. Albrecht ahnt: Die Sekte ist der perfekte Sündenbock - und der wahre Täter zieht ungestört die Fäden...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00UBZESU2
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Argon Verlag
Erscheinungsdatum:27.03.2015
Das aktuelle Buch ist am 27.03.2015 bei ROWOHLT Taschenbuch erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tintensports avatar
    Tintensportvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Genial geschrieben - kongenial eingelesen!
    genial geschrieben - kongenial eingelesen

    Wie es aussieht muß man diesen Autor nicht hochloben. Da oben ist er - zu Recht - von alleine hingekommen. Und das ist ja schon eine Auszeichnung an sich - in Zeiten des jede Realität verkennenden Lobgehudels-bis-der-Arzt-kommt. Ich lobe trotzdem, weil ich mit der mauen Durchschnittsnote der Mit-Rezensenten nicht einverstanden bin - insbesondere die Hörqualität wird zu wenig gewürdigt.

    Ich habe mich bestens - will sagen klug, schlüssig und spannend - unterhalten gefühlt. Da tat die nervtötende Hausarbeit währenddessen fast gar nicht mehr weh!
    Allerdings bin ich auch ein erklärter Simon-Jäger-Fan. Und ich werde zunehmend ein Tanja Geke-Fan; zumal ich zuletzt wieder einige der üblichen platt-pathetisch daher jammerden Vorleserinnen ertragen musste, die zwar eine sexy-rauchige Stimme haben, aber leider nicht den Intellekt die Geschichten auch wirklich zu ver-KÖRPERN!

    Und DAS KAN MAN HÖREN - werte Hörbuchverlage - wenn es da am Hirn gebricht, und zwar schmerzhaft!!! Mein ewiges Credo: veräppelt Eure Hörer nicht! Setzt Könner an die Mikros und keine Vorleser, die nur Telefonbücher einlesen oder einschlägige Hotline-Inhalte vertonen sollten!!!!

    Doch das Vorleserpaar Simon-Geke adelt, was es liest - besser sollte man sagen, was es SPIELT. Denn hier sind Schauspieler bei ihrem Handwerk zu belauschen; das sie meisterlich beherrschen, so wie sie den Hörer bis ins Detail in die Geschichte hinein zu ziehen - und darin zu halten - verstehen! Klasse & Spannung kann nur durch Profis auch gezeigt, bzw. hör- und spürbar, gemacht werden .... immer vorausgesetzt der Autor hat derlei auch hinein geschrieben.
    Hat er!
    Spannend am Plot fand ich die gelungene Gratwanderung zwischen Krimi und (scheinbar) Übersinnlichem. Hier wird nichts überzogen, sondern genau das - an Gedankenwelten, offenen Fragen, Zweifeln - aufgezeigt, was jeden Normalo beschleichen würde, bei den Ungereimtheiten dieses sonderbaren Falles.
    Doch absolut faszinierend finde ich die Personenzeichnungen der Kriminalisten. So z. B. dieses latent vor sich hin schmorende Etwas zwischen dem alexythymen Kommissar und seiner spröden Vorgesetzten, den herrlich-motzigen Unwillen der schwangeren Kommissarin an `ihrer Situation' - die zu betonen ihre Kollegen nie müde zu werden scheinen, oder den Jüngsten der Truppe, der - wie das klassische Greenhorn Anno 2016 - nonstop grenzdebil mit seinem Handy zugange ist - während der Dienstzeit!
    Das sind genau die Typen, die man aus der Arbeitswelt kennt und über die man schon immer mal, treffend aufs Korn genommen, lesen und schmunzeln wollte ...

    Diesen Autor habe ich nicht zum letzten Mal gelesen, quatsch GEHÖRT. So denn bitte noch mehr von ihm so kongenial eingelesen zu haben ist.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    T
    Timo_Heckervor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks