Stephan M. Rother Ich bin der Herr deiner Angst

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(5)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich bin der Herr deiner Angst“ von Stephan M. Rother

'Viele unserer Leichen sehen so aus, als würden sie schlafen. Das war hier nicht der Fall.'

Ein in jeder Hinsicht verstörender Mord führt die Ermittler Jörg Albrecht und Hannah Friedrichs ins Hamburger Rotlichtviertel: Das Opfer war ein Kollege, und es wird nicht das letzte sein. Die Taten nehmen an Grausamkeit zu. Und alle haben sie mit den dunkelsten Geheimnissen der Opfer zu tun, ihrer größten Angst. Irgendwann keimt in Albrecht eine Erinnerung: Der Traumfänger-Fall. Seit dreißig Jahren schlummert er in den Akten. Seit dreißig Jahren sitzt der Täter in der Psychiatrie. Wie es scheint, hat der Alptraum gerade erst begonnen.

Aussergewoehnlich gut gelesener Krimi, leider nur gekuerzt aber trotzdem sehr gut.

— Galladan

Stöbern in Krimi & Thriller

Am Abgrund lässt man gern den Vortritt

Wie immer - ein prima Jennerwein

crispin14

Das Böse in deinen Augen

Zufall, Manipulation oder Hexerei, ein Buch voller unheimlicher Begebenheiten rund um ein Waisenkind

Tine13

Höllenjazz in New Orleans

Eindringlich und erfüllt von Jazz

raveneye

Wahrheit gegen Wahrheit

Eine haarsträubende Story um das perfekte Täuschungsmanöver aus Liebe und Manipulation

Tine13

Muscheln, Mord und Meeresrauschen

Spannender Nordseekrimi mit toller Umgebung , einerPrise Humor und sympathischen Charakteren mit Wiedererkennungsfaktor

katze267

Spreewaldrache

Spannender Spreewald-Krimi um eine alte Fehde!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grandios gelesener Krimi mit einem interessanten Team

    Ich bin der Herr deiner Angst

    Galladan

    27. November 2017 um 10:44

    Ich bin der Herr deiner Angst von Stephan M. Rother, gelesen von Simon Jäger und Tanja Geke. Gekürzte Audiobookausgabe. Erschienen im argon Hörbuch Verlag am 26.04.2012Jörg Albrecht und Hannah Friedrichs werden zu einem Mord ins Hamburger Rotlichtviertel gerufen. Ein Kollege der dort ermittelt hat wurde auf grausame Weise ermordet. Das es sich nicht um seine Ermittlungen handelt wird bald klar als weitere Leichen auftauchen. Im Laufe der Zeit wird klar, dass ein alter Fall bei dem der Täter noch immer in der Psychiatrie sitzt etwas mit den aktuellen Morden zu tun hat.Ich habe vom Autor Stephan M. Rother gerade sein neuestes Werk den ersten Band der Königschroniken gelesen und fand seinen Schreibstil so gut, dass ich unbedingt auch seine älteren Werke lesen wollte. Als Krimifan lag es da nahe, dass ich mit “Ich bin der Herr Deiner Angst” anfange. Leider gibt es das Hörbuch nicht einfach so als ungekürzte Version, aber auch die gekürzte Fassung ist wirklich gut gelesen. Beim blaettern im Buch stellte ich aber fest, dass das was Rother eigentlich ausmacht von der Sprache, einfach weggelassen wurde. Schade, aber für ein gekürztes Hörbuch immer noch hervorragend gemacht. Ich bin am Beginn etwas ins Schleudern gekommen, da sehr viele Personen auftauchten und leider kein Glossar als Begleitheft dabei gewesen ist. Ich vermute, dass das als Printausgabe nicht so ins Gewicht fällt.Wer gut aufpasst wird den Ermittlern auch bald einen Schritt voraus sein, trotzdem bleibt es sehr spannend.Simon Jäger und Tanja Geke lesen brillant vor. Simon Jäger als Stimme für Fitzek dürfte jedem Krimihoerbuchfan bekannt sein und Tanja Geke mochte ich besonders als Stimme von Jane Rizzoli. Mit diesen Stimmen hat der Hörbuchverlag es bei diesem Buch wirklich krachen lassen. Ich bin sehr enttäuscht, dass ich das Hörbuch nicht ungekürzt im normalen Buchhandel kaufen kann und habe mir die weiteren Bände jetzt als Taschenbuch bestellt.

    Mehr
  • Ein Thriller der gehobenen Klasse

    Ich bin der Herr deiner Angst

    monerl

    24. February 2017 um 14:40

    Nach langer Zeit hatte ich wieder Lust auf einen Krimi / Thriller. Dieses Genre ist bei mir etwas in den Hintergrund gerückt, weil ich mit jeder weiteren Geschichte langsam das Gefühl bekam, dass mich kein Krimi / Thriller mehr so richtig überraschen und überzeugen konnte. Somit war es eine Zeit für eine Pause. Und diese Pause hatte mir gut getan! Da auch ich ab und zu SuB- / RuB-Leichen erlöse, war mir diesmal klar, welches Buch aus dem Bereich Krimi / Thriller ich mir zu Gemüte führen werde.  Der erste Teil der Ermittler Jörg Albrecht und Hannah Friedrichs - Reihe hörte sich nach einer vielversprechenden Geschichte in Hamburg an. Und da ich Simon Jäger und Tanja Geke sehr gerne beim Erzählen zuhöre, freute ich mich auf das Hörbuch. Ich wurde nicht enttäuscht. Der Autor Stephan M. Rother hat mit seinem Debütroman eine wirklich spannende, psychologisch tiefe und auch brutale Geschichte geschrieben. Die Morde an den Opfern sind doch sehr extrem. Hin und wieder musste ich schwer schlucken, wie grausam der Mörder vorgegangen war.  Aus zwei Perspektiven nimmt der Leser / Hörer an der Ermittlung teil. Tanja Geke übernahm die Sicht von Ermittlerin Hannah Friederichs und Simon Jäger die ihres Vorgesetzten Jörg Albrecht. Beide Ermittler arbeiten schon eine Weile zusammen und kennen sich recht gut. Auch der Blickwinkel des Täters wird ab und zu eingeflochten und stiftet Verwirrung. Die Erzählweise des Buches ist eher eine langsame. Der Autor lässt immer wieder Passagen aus der Vergangenheit einfließen, durch die man als Leser / Hörer Jörg und Hannah besser kennenlernen kann. Jörg Albrechts ist geschieden, hat eine Tochter, Hannah Friedrichs ist verheiratet, kinderlos und beide sind privat nicht so richtig glücklich. Doch Hannahs private Situation hatte sie während der Ermittlungsarbeit fast in große Schwierigkeiten gebracht. Nur durch mehr Glück als Verstand, bleibt ihr ein Verhängnis erspart. Lange Zeit tappte ich im Dunkeln, wer der Täter sein könnte, obwohl alles irgendwie doch offenlag. Ich tappte in die gleiche Falle wie Hauptkommissar Jörg Albrechts! Es ist eben so eine Sache mit der Wahrnehmung... Als es dann zum Showdown kam, der im Vergleich zu anderen Krimis und Thrillern ziemlich lang und ausführlich war, wurde ich durch das außerordentlich ausgeklügelte Ende überrascht. Kurz dachte ich, ich wüßte, wer der Mörder ist, wurde dann aber mit der Geschichte wieder erfolgreich abgelenkt, bevor ich mir dazu nähere Gedanken machen konnte. "Ich bin der Herr deiner Angst" besticht zudem mit einer für dieses Genre ungewöhnlichen Sprache, die man nicht als trivial bezeichnen kann. Obwohl Unterhaltungsliteratur, ist sie eher gehoben, was diesen Roman auch irgendwie besonders anders macht.  Der Schlusssatz ist zudem noch das i-Tüpfelchen. Ist er ein Cliffhanger oder ein Faustschlag? Ich weiß es noch nicht! Zur Auflösung werde ich wohl jetzt gleich mit dem zweiten Teil "Öffne deine Seele" weitermachen müssen und kann damit glücklicherweise auch weiter SuB-Abbau betreiben. Meine kleinen Kritikpunkte, die einen Stern "gekostet" haben begründe ich folgendermaßen: Ein paar Mal zu viel Erwähnung Sokrates' "Ich weiß, dass ich nichts weiß.". Zudem hätte ich mir etwas weniger Affaire von Hannah gewünscht. Obwohl die beiden Ermittler gut abgebildet werden, konnte ich sie nicht so richtig greifen. Ich weiß noch nicht so recht, ob ich sie mag oder nicht. Das Treffen / Gespräch mit dem Bürgermeister am Ende, war mir ein bisschen zu ausschweifend. Es hätte nicht ganz so in dieser breiten Epik stattfinden müssen. In den Nachfolgebänden sehe ich Potential nach oben, und freue mich sehr, die beiden Ermittler wieder zu treffen und sie zu begleiten. Ich kann eine absolute Leseemfpehlung aussprechen, für alle, die nicht ganz so zart besaitet sind, vor brutalen Morden literarisch nicht zurückschrecken und einen langsamen Spannungsaufbau mit psychologischem Hintergrund mögen.______________________________________________________https://monerls-bunte-welt.blogspot.de/2017/02/buchvorstellung-ich-bin-der-herr-deiner.html

    Mehr
  • Rezension zu "Ich bin der Herr deiner Angst, 6 Audio-CDs" von Stephan M. Rother

    Ich bin der Herr deiner Angst

    vormi

    26. May 2012 um 15:01

    Ein sehr spannendes Buch, das sich meiner Meinung nach schon fast als Thriller bezeichnen kann. Neben der Spannung ist die Geschichte auch in psychologischer Hinsicht sehr informativ. Interessant gemacht. Die Figuren sind zum Großteil sehr gut geraten.. Die Handlung schlägt schön viele Haken, ich wurde immer wieder überrascht und konnte den Täter nicht erraten. Es ist sehr intelligent gemacht. Die Person, die die Fäden in der Hand hält, hat wirklich an alles gedacht. Sehr beängstigend. Und Wahnsinn, wie man dann merkt was Zufall ist und was geplant. Natürlich geht es auch viel um Ängste, kein Wunder bei dem Tital. Und, da das Buch im Dreieck Hamburg, Braunschweig und Königslutter spielt, kannte ich viele der genannten Straßen und Ecken. Das finde ich immer herrlich, da bekomme ich dann eine ganz besondere Sichtweise und bessere Eindrücke von den Handlungsorten. Sehr schön fand Ih auch den kettenrauchenden Ex-Bürgermeister von Hamburg. An wen der mich wohl erinnert hat... Gerne mehr davon, ein sehr gelungenes Buch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks