Stephan Martin Meyer

 4,5 Sterne bei 117 Bewertungen
Autor von Mondberge, Mit dem Zeppelin nach New York und weiteren Büchern.
Autorenbild von Stephan Martin Meyer (©heikefischer-fotografie.de)

Lebenslauf von Stephan Martin Meyer

Stephan Martin Meyer wurde 1973 in Osnabrück geboren und zog nach dem Abitur zum Studium der Germanistik, Skandinavistik und Philosophie nach Köln. Nach seinem Abschluss arbeitete er in einem Kölner Verlag und machte sich 2007 als Autor selbstständig. Im Sommer 2011 reiste er zur Recherche für einen Roman nach Uganda, bestieg den Ruwenzori, geriet in den Höhen an seine Grenzen und in den Bann dieses einmaligen Gebirges. Er tauchte am Fuße des Ruwenzori in das ugandische Leben ein, lernte die Menschen dort näher kennen und entdeckte eine vollkommen neue Art des Denkens und Lebens. Seitdem ist er von Ostafrika begeistert und hat den Roman "Mondberge" darüber geschrieben.

Gemeinsam mit dem Illustrator Thorwald Spangenberg erschafft er ganz besondere Kindersachbücher, die von den Lesern und den Medien begeistert aufgenommen werden. Im ersten Buch geht es um einen Kabinenjungen auf einem Zeppelin, im zweiten um eine Reise mit dem Orient-Express von Konstantinopel nach Paris und im dritten um Leonardo da Vinci. 

Stephan Martin Meyer lebt und arbeitet in Köln, verbringt gerne Zeit auf Kreta und zieht sich manchmal in die schwedische Einsamkeit zurück.

Neue Bücher

Cover des Buches In 80 Tagen von Peking nach Paris (ISBN: 9783836960892)

In 80 Tagen von Peking nach Paris

Neu erschienen am 28.06.2021 als Hardcover bei Gerstenberg Verlag.

Alle Bücher von Stephan Martin Meyer

Cover des Buches Mondberge (ISBN: 9783981294477)

Mondberge

 (45)
Erschienen am 03.11.2012
Cover des Buches Mit dem Zeppelin nach New York (ISBN: 9783836958844)

Mit dem Zeppelin nach New York

 (19)
Erschienen am 27.06.2016
Cover des Buches Leonardos Flugmaschinen (ISBN: 9783836956567)

Leonardos Flugmaschinen

 (17)
Erschienen am 01.01.2019
Cover des Buches Mit dem Orient-Express nach Paris (ISBN: 9783836959858)

Mit dem Orient-Express nach Paris

 (16)
Erschienen am 25.09.2017
Cover des Buches Die Karte ist nicht das Gebiet (ISBN: 9783752673111)

Die Karte ist nicht das Gebiet

 (10)
Erschienen am 09.03.2021
Cover des Buches Adelie (ISBN: 9783749450060)

Adelie

 (10)
Erschienen am 25.02.2020
Cover des Buches Der Erdrutsch (ISBN: B00BLQTM9W)

Der Erdrutsch

 (0)
Erschienen am 25.02.2013
Cover des Buches Mittel- und Südamerika (ISBN: 9783981294446)

Mittel- und Südamerika

 (0)
Erschienen am 30.03.2012

Neue Rezensionen zu Stephan Martin Meyer

Cover des Buches Die Karte ist nicht das Gebiet (ISBN: 9783752673111)Fantasticfoxs avatar

Rezension zu "Die Karte ist nicht das Gebiet" von Stephan Martin Meyer

Spannend, gefühlvoll, interessant.
Fantasticfoxvor 19 Tagen

Das Cover ist ist schlicht und doch schön. Die Farbe des Titels sticht heraus und macht neugierig.

So schlicht das Buch von außen ist, so viel steckt doch im Innern.

Der Schreibstil ist packend und man möchte immer weiter lesen, jedoch immer darauf bedacht, dass das Buch dann umso schneller zu Ende ist.

Inhaltlich trifft das Buch genau das perfekte Maß an Direktheit, Gefühl, Nachdenklichkeit und Verwirrtheit - alles was zum Erwachsenwerden gehört ist darin enthalten und noch so viel mehr. Vor allem hat mir gefallen, dass es absolut nachvollziehbar ist, ohne zu trocken oder übertrieben zu wirken.

Es ist wie wenn man echte Menschen durch eine Glasscheibe beobachtet und so direkt im Geschehen dabei ist.

Einfach wunderbar - vor allem für ein Jugendbuch in Zeiten in denen es häufig nur 08/15 Bücher über 08/15 Themen gibt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Karte ist nicht das Gebiet (ISBN: 9783752673111)AnjaKoenigs avatar

Rezension zu "Die Karte ist nicht das Gebiet" von Stephan Martin Meyer

interessant und beeindruckend
AnjaKoenigvor einem Monat

sehr spannend geschriebene geschichte, die nicht nur um die erste liebe geht, sondern auch ums feststellen wer denn geliebt wird und wie sich alles äussert. feinfühlig wird das thema behandelt und realistisch. auch freundschaft ist ein wichtiger aspekt in diesem buch, ebenso wie die lösung von verbrechen und das erfahren was dahinter steckt. menschen und ihre themen, was sie bewegt und wie sie damit umgehen, grossartig umgesetzt. absolut empfehlenswertes jugendbuch.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Karte ist nicht das Gebiet (ISBN: 9783752673111)Angelsammys avatar

Rezension zu "Die Karte ist nicht das Gebiet" von Stephan Martin Meyer

Auf der eigenen Karte des Lebens können sich immer Grenzen und Kontinente verschieben!
Angelsammyvor 2 Monaten

Was soll Johan von seinem besten Freund Nils halten, daß dieser auf einmal mit Linus abhängt, von dem Johan sehr oft beleidigt und gemobbt wird? 

Zurecht ist er dann zutiefst maßlos enttäuscht. 

Wieder einmal geht es in den Ferien mit den Altvoderen in den Urlaub nach Südtirol. Dort sieht er Paul und Luise wieder, die er schon von all den Jahren davor gut kennt. 

Ein vermeintlicher Unfall, der ihrer aller Ferienpension quasi vernichtet und einen Toten fordert, bringt sie ins Grübeln. 

Sie werden zurecht argwöhnisch und sie ermitteln. Paul macht libidinöse Bemerkungen Johan gegenüber, was noch für zusätzliches Gedankenrumoren sorgt ...

Johan entdeckt, daß sein sexuelles Erwachen initiiert wurde und muß sich darüber klarwerden, ob er auf Jungs steht. Wird er sich outen und das positiv angenommen werden? 

Obendrein noch gibt es ein Verbrechen aufzuklären. Johan ist gewieft, klug und gewitzt. Die anderen beiden sind ihm diesbezüglich ebenbürtig. Sympathisch und liebenswert. 

Von literarischer Kraft und Wucht, voller Liebe und Wärme hat Stephan Martin Meyer seine vitalen, plastischen, tiefgründigen Protagonisten gestaltet. 

Mit großer Sensibilität geht er auf Johans "Verwirrungen", die er dank seines emotionalen Chaoses durchlebt. 

Er bietet eine durch und durch positive Identifikationsfigur für Jugendliche. 

Authentisch und ausbalanciert ist ein hervorragendes Buch entstanden. Er vermeidet auch bei den Antagonisten Schwarzweißmalerei und Stereotypen. 

LGBTQI darf nicht nur toleriert werden; das ist wie geduldet, sondern Akzeptanz ist endlich unabdingbar. Sind wir nicht in erster Linie vor allem anderen Menschen und sollten nur nach dem Charakter beurteilt werden? Denn miese und gute gibt es überall! 

Traurig! In Ungarn dürfen in Publikationen für unter 18jährige keine gleichgeschlechtlichen Szenen mehr vorkommen. Egal ob es um Coming Out, Liebe oder Sex etc. geht. Eine Schande! 

Danke für diese superbe Buch, Stephan Martin Meyer! 

Kommentare: 3
12
Teilen

Gespräche aus der Community

In dieser Leserunde stelle ich euch Johan und Paul vor. Die beiden 14jährigen kennen sich seit ein paar Jahren aus dem Urlaub in einem Dorf in Norditalien. Und sie sind sehr unterschiedlich: Johan ist eher schüchtern, während Paul schneller in den Konflikt geht. In diesem Frühjahr ist Johan mit der Frage konfrontiert, ob er lieber Mädchen oder Jungen küssen will. Und es gibt ein Verbrechen.

Ich habe in den letzten Jahren mehrere Kinderbücher beim Gerstenberg Verlag veröffentlicht und nun endlich eine Geschichte für Jugendliche auf den Markt gebracht, die mich schon sehr lange beschäftigt. Vor allem das Coming-Out von Jugendlichen interessiert mich dabei sehr, weil es auch im 21. Jahrhundert noch nicht überall als selbstverständlich angesehen wird. Die Konflikte mit sich selbst, der Familie und den Freund.innen sind ähnlich wie Ende des 20 Jahrhunderts.  Und weil ich bei meiner Suche nach Jugendbüchern mit schwulen Hauptfiguren nur sehr wenig Material gefunden habe, bin nun sehr gespannt, wie euch das Buch gefällt. 

Ich würde mich über einen regen Austausch freuen und werde mich daran regelmäßig beteiligen. Das gibt euch die Möglichkeit, mich mit Fragen zu löchern und eure ganz persönlichen Leseerfahrungen mit mir und den anderen Leser.innen zu teilen. Ich erzähle euch in diesem Zusammenhang gerne von der Entstehungsgeschichte des Buches und meinen eigenen Erfahrungen mit dem Coming-Out.

Weiterführende Informationen zu mir und meinen anderen Büchern findet ihr auf meiner Website: www.stephanmartinmeyer.de

Viele Grüße, Stephan

129 BeiträgeVerlosung beendet
StephanMartinMeyers avatar
Letzter Beitrag von  StephanMartinMeyervor einem Monat

Vielen Dank für die positive Rezension!

Das Buch Adelie - Der Pinguin aus der Tiefkühltruhe ist für Kinder ab 5 Jahren gedacht. Und für ihre Eltern und Großeltern. Und Tanten, Nachbarn, ErzieherInnen. Für alle, die wissen wollen, ob der kleine Pinguin den Weg nach Hause findet. Zum Vorlesen und zum selbst lesen.

Der Autor vergibt 10 Freiexemplare für eine Leserunde, die er selbst begleiten wird. Er stellt sich allen Fragen, erzählt von seiner Arbeit und freut sich auf Rückmeldungen.

Die Geschichte
Annika ist sechs Jahre alt und findet in der Supermarkt-Tiefkühltruhe zwischen Pommes und Hähnchen einen echten Pinguin. Sie freundet sich mit dem Pinguin-Mädchen Adelie an und verspricht, es nach Hause zu bringen. Doch das ist gar nicht so einfach. Denn Adelie weiß nicht, woher sie kommt. Vom Südpol auf jeden Fall nicht. Also machen sich die beiden auf die Suche nach Adelies Zuhause. Und dabei geht alles schief, was schief gehen kann.

Das Buch auf der Website des Autors

Wer steckt hinter dem Buch?
Stephan Martin Meyer, geb. 1973 in Georgsmarienhütte und aufgewachsen in Osnabrück, studierte Germanistik, Skandinavistik und Philosophie in Köln. Er arbeitete als Projektmanager und Lektor und ist seit 2007 freier Autor.
Dorothea Tust ist in Langenberg im Rheinland aufgewachsen und hat in Wuppertal Grafikdesign studiert. Seit dem Studium ist sie als freie Illustratorin tätig. Sie hat viele Kinderbucher illustriert und daneben Geschichten fur die Sendung mit der Maus gezeichnet. Heute lebt sie in Köln.

Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen wollt, dann bewerbt euch bis zum 10. Juni 2019, indem ihr die Frage beantwortet:
Was gefällt dir an Pinguinen?

Das „Kleingedruckte“
Mit dem Erhalt eines Freiexemplars ist die aktive Teilnahme an der Leserunde und eine zeitnahe Rezension auf Lovelybooks.de verbunden. Wir freuen uns über jeden, der wirklich am Lesen und am gemeinsamen Austausch interessiert ist. Wer schon jetzt absehen kann, dass die Zeit für die Lektüre und eigene Leserunden-Beiträge fehlt, möge bitte von einer Bewerbung absehen.
133 BeiträgeVerlosung beendet

Als der 8-jährige Anselmo die Zeichnungen Leonardo da Vincis entdeckt, ist er sogleich fasziniert. Unter größter Geheimhaltung beginnt er, einige der Flugmaschinen mit seinem Onkel nachzubauen.

Mit ihrem erzählenden Kindersachbuch Leonardos Flugmaschinen stellen sich der Kinderbuchautor Stephan Martin Meyer und der Illustrator Thorwald Spangenberg zum nahenden da Vinci-Jubiläum (500. Todestag am 2. Mai 2019) den Fragen ihrer Leser. Der Gerstenberg Verlag vergibt 15 Freiexemplare für eine durch Autor und Illustrator begleitete Leserunde.

 

Das Buch ist für Leser ab 8 Jahren und darum geht es:

Nach dem Verlust seiner Familie durch die Pest wird der vierzehnjährige Anselmo von seinem Onkel Giovanni, einem Kapuzinerbruder, in einem Konvent in Assisi aufgenommen. Anselmo ist nicht gerade begeistert von dem kargen und arbeitssamen Leben bei den Mönchen. Doch dann stößt er auf geheimnisvolle Zeichnungen zu Flugapparaten von Leonardo da Vinci. Plötzlich ist sein Eifer erwacht und er hat nur noch einen Wunsch: zu fliegen wie ein Vogel. Doch nicht jeder im Konvent sieht den Bau von Fluggeräten gern... Eine Reise in die Zeit des berühmtesten Erfinders und Künstlers der Welt!

Das Buch auf der Verlagswebsite: http://www.gerstenberg-verlag.de/index.php?id=detailansicht&url_ISBN=9783836956567 


 

Wer steckt hinter dem Buch?

Stephan Martin Meyer, geb. 1973 in Georgsmarienhütte und aufgewachsen in Osnabrück, studierte Germanistik, Skandinavistik und Philosophie in Köln. Er arbeitete als Projektmanager und Lektor und ist seit 2007 freier Autor und Texter.
www.stephanmartinmeyer.de

Thorwald Spangenberg, geb. 1982 in Hamburg und aufgewachsen in Uelzen, studierte Design und Illustration in Essen und Münster. Seit 2012 lebt er als selbstständiger Illustrator in Köln.
www.thorwaldspangenberg.de

 

Wenn Ihr an der Leserunde teilnehmen wollt, bewerbt Euch bitte bis zum 27. Februar 2019, indem Ihr uns folgende Frage beantwortet:

Was fasziniert Dich an Leonardo da Vinci?

 


Das „Kleingedruckte“:

Mit dem Erhalt eines Freiexemplars ist die aktive Teilnahme an der Leserunde und eine zeitnahe Rezension auf Lovelybooks.de verbunden. Wir freuen uns über jeden, der wirklich am Lesen und am gemeinsamen Austausch interessiert ist. Wer schon jetzt absehen kann, dass die Zeit für die Lektüre und eigene Leserunden-Beiträge fehlt, möge bitte von einer Bewerbung absehen.

124 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Stephan Martin Meyer wurde am 07. November 1973 in Georgsmarienhütte (Deutschland) geboren.

Stephan Martin Meyer im Netz:

Community-Statistik

in 145 Bibliotheken

von 32 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks