Die Wohnungsbaugenossenschaft als Teil der Bauwirtschaft im Wandel der Zeit am Beispiel der Baugenossenschaft Biberach e.G.

Cover des Buches Die Wohnungsbaugenossenschaft als Teil der Bauwirtschaft im Wandel der Zeit am Beispiel der Baugenossenschaft Biberach e.G. (ISBN:9783838655789)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Wohnungsbaugenossenschaft als Teil der Bauwirtschaft im Wandel der Zeit am Beispiel der Baugenossenschaft Biberach e.G."

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,3, Fachhochschule Biberach Hochschule für Bauwesen und Wirtschaft (Betriebswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:§Die gesellschaftlichen Veränderungen der letzten Jahre sowie die Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt führen dazu, dass die Wohnungsgenossenschaften gegenwärtig neuen Herausforderungen gegenüberstehen. Dabei geht es auch darum, wie die spezifischen Eigenschaften von Genossenschaften stärker genutzt werden können, um die aktuellen Bedürfnisse am Wohnungsmarkt befriedigen zu können. §Allerdings reicht es nicht aus, diese Frage nur aus Sicht der Unternehmen zu betrachten. Von übergeordneter Bedeutung ist vielmehr die Frage, welche Rolle Genossenschaften auch zukünftig bei der Wohnungsversorgung der Bevölkerung übernehmen wollen und können, und welche politischen Rahmenbedingungen bis hin zur Förderung sie benötigen, um ihren Aufgaben gerecht zu werden. §In der Arbeit enthalten ist das Beispiel der Baugenossenschaft Biberach e.G., an dem dieser Wandel mit der Zeit verdeutlicht wird. Die geschichtliche Dokumentation über einen Zeitraum von über 90 Jahren bringt immer wieder Fragen in sich, zu deren Klärung diese Diplomarbeit beitragen soll. §Auf kommunaler Ebene hat diese Wohnungsbaugenossenschaft durch ihre jahrelange Arbeit maßgeblich zum Stadtbild beigetragen. §Neubauten, Sanierungen und Gebäudeverwaltung haben das Bild der Genossenschaft als reine Selbsthilfeorganisation verändert. Besonders Augenmerk möchte ich deshalb auf die Zusammenarbeit der Genossenschaft mit der Stadt Biberach lenken. Durch eine gesunde Kommunikation werden gemeinsam konzeptionelle Ziele vereinbart. Hier steht im Vordergrund die Erhaltung der Identität der Stadt Biberach.§Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:§Zum GeleitI§VorwortII§InhaltIII§1.Allgemeines4§1.1Begriffe und theoretische Grundlagen4§1.1.1Eingetragene Genossenschaft4§1.1.2Arten von Wohnungsgenossenschaften4§1.1.3Soziologische Bestimmung des Wesens der Genossenschaft6§1.1.4Die Gründung der ersten Bauvereinigungen in Württemberg7§1.1.5Die ersten Baugenossenschaften8§1.1.6Die Bedeutung des sozialen Wohnungsbau9§1.1.7Baugenossenschaften im Zeitraum der Wende - Chance, Veränderungen und Integration des ostdeutschen Wohnungsmarktes11§1.1.8Der Wegfall des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes12§1.2Rechtlicher Aspekt13§1.2.1Gründung der Genossenschaft13§1.2.2Geschäftsanteile15§1.2.3Beitritt15§1.2.4Haftung16§1.2.5Vertretung und Geschäftsführung16§1.2.6Vorstand17§1.2.7Aufsichtsrat18§1.2.8Generalversammlung18§1.2.9Prüfung und Prüfungsverband19§1.2.10Ausscheiden einzelner Genossen20§1.2.11Auflösung der Genossenschaft21§1.2.12Konkursverfahren und Haftpflicht21§1.2.13Kurzübersicht der Besteuerung21§1.3Rechte und Pflichten der Mitglieder22§1.3.1Rechte der Mitglieder22§1.3.2Organschaftsrechte22§1.3.3Vermögensrechte23§1.3.4Minderheitsrechte23§1.3.5Pflichten der Mitglieder24§1.3.6Teilnahmepflicht24§1.3.7Leistungspflicht24§1.4Wohnungsgenossenschaften im der Europäischen Union24§1.4.1Entwicklung im europäischen Ausland im Vergleich24§1.4.2Die europäische Wohnungspolitik25§2.Beispiel der Baugenossenschaft Biberach28§2.1Die Genossenschaft - Allgemeine Informationen28§2.1.1Das Statut bzw. Gegenstand der Unternehmung28§2.1.2Die Mitglieder der Genossenschaft28§2.1.3Angaben über Einlagen und Geschäftsanteile29§2.1.4Eingetragene Genossenschaft30§2.1.5Einberufung der Generalversammlung30§2.1.6Vorstand und Aufsichtsrat31§2.1.7Prüfungsverband32§2.1.8Jahresabschluss32§2.1.9Gewinn und Verlustverlustverteilung33§2.2Angabe...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783838655789
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:112 Seiten
Verlag:GRIN Verlag
Erscheinungsdatum:30.01.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks