Stephan Radig Warum der Sündenbock unschuldig ist und das Kamel nicht durchs Nadelöhr passt

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warum der Sündenbock unschuldig ist und das Kamel nicht durchs Nadelöhr passt“ von Stephan Radig

Dieses Buch fängt nicht bei Adam und Eva an, aber es erklärt auf unterhaltsame Weise die Entstehung zahlreicher christlicher Redewendungen. So erfährt man, warum die Süddeutschen »Grüß Gott« sagen oder dass schon Jesu Jünger erleben mussten, dass der Geist willig, aber das Fleisch schwach ist. Interessant und abwechslungsreich werden so Irrtümer geklärt und der Sprachschatz erweitert. Mit diesem Buch muss kein Redner sein Licht unter den Scheffel stellen!

Stöbern in Sachbuch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Die Stadt des Affengottes

Modernes Indiana Jones in Buchform. Klasse!

RoteFee

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen