Stephan Reich

 3,7 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Wenn's brennt, Tage des Donners und weiteren Büchern.
Autorenbild von Stephan Reich (© Kai Senf / Quelle: Random House)

Lebenslauf

Stephan Reich wurde 1984 in Kassel geboren und studierte in Münster Germanistik, Anglistik und Soziologie. Neben seiner Tätigkeit als Redakteuer bei der Fußballzeitschrift 11FREUNDE schrieb er Erzählungen und Lyrik. Sein erster Gedichtband "Everest" erschien 2014. Zwei Jahre später folgte sein Romandebüt unter dem Titel "Wenn's brennt". Heute lebt der Autor in Berlin

Alle Bücher von Stephan Reich

Cover des Buches Wenn's brennt (ISBN: 9783421046987)

Wenn's brennt

 (15)
Erschienen am 08.02.2016
Cover des Buches Tage des Donners (ISBN: 9783730706909)

Tage des Donners

 (2)
Erschienen am 12.01.2024
Cover des Buches Everest (ISBN: 9783940249883)

Everest

 (1)
Erschienen am 10.03.2014
Cover des Buches Addition ist auch keine Lösung (ISBN: 9783499633645)

Addition ist auch keine Lösung

 (0)
Erschienen am 19.05.2020
Cover des Buches Mädchen sind faszinierend (ISBN: 9783741879944)

Mädchen sind faszinierend

 (0)
Erschienen am 29.12.2016

Neue Rezensionen zu Stephan Reich

Cover des Buches Tage des Donners (ISBN: 9783730706909)
katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Tage des Donners" von Stephan Reich

(M)Ein Herz schlägt für die SGE
katikatharinenhofvor 2 Monaten

Wenn es ein Buch gibt, das Gänsehaut verursacht und die Fangesänge zwischen den Buchdeckeln regelrecht hinaus schmettert, dann ist es "Tage des Donners" von Stephan Reich, das in begeisternden Worten und berauschenden Bildern von den wohl schönsten Jahren der SGE erzählt.

"Schwarz-Weiß wie Schnee - das ist die SGE
wir holen den DFB-Pokal und wir werden Deutscher Meister - Meister. "

Stephan Reich, selbst mit dem Eintracht-Virus infiziert, weiß, wie emotional und mitunter auch niederschmetternd das Leben als Fan des Fußballklubs ist, der "Im Herzen von Europa" fast drei Jahrzehnte gebraucht hat, um dort anzukommen, wo er heute ist. Träume, die von Spielern, Funktionären und natürlich den treuen Fans als Luftschlösser über dem geliebten Waldstadion (es ist und bleibt das Waldstadion, ganz egal, welcher Sponsor sein Geld investiert *gg*) hängen, werden endlich wahr.

Der Freudentaumel kennt keine Grenzen, der Jubel geht unter die Haut und die Bilder bis heute unvergesslich, episch und emotional. Doch bis es soweit ist, liegt ein langer, ja fast schon steiniger weg hinter Mannschaft und Fans. Alles zusammengefasst und in diesem Buch zusammengetragen, das sich fast wie eine Hymne liest und alle Niederlagen, Abstiege, Wiederaufstiege und Unzulänglichkeiten vergessen lässt, die sich bis zum grandiosen Erfolg wie Wackersteine auf den Weg gelegt haben.

Doch die SGE berappelt sich immer wieder, wird von ihren Fans auch in schweren Zeiten getragen und unterstützt und dankt es mit glitzernden Pokalen, die jubelnd in den Fußballhimmel gehalten werden. Pointiert und humorvoll, enthusiastisch und mit Verve beschreibt Stephan Reich den Siegeszug der Eintracht, die sich zwar immer schon in die Herzen ihrer Fans gespielt hat, aber nun endlich auch von den ganz Großen wahr und ernst genommen wird.

Für Fans ein absolutes Muss !

Cover des Buches Wenn's brennt (ISBN: 9783421046987)
SophieNdms avatar

Rezension zu "Wenn's brennt" von Stephan Reich

Wenn's Brennt von Stephan Reich
SophieNdmvor 8 Jahren

Inhalt:

Sommer in der Provinz. Seit Kindheitstagen sind Erik und Finn beste Freunde, aber nach den Ferien werden sich ihre Wege trennen: Während Erik eine Lehre bei seinem Vater auf dem Postamt beginnt, muss Finn die Schule wechseln und nach Hamburg ziehen. 

Jetzt bleiben den beiden sechs Wochen, in denen sie es noch einmal so richtig krachen lassen wollen – doch je näher der Abschied, desto düsterer die Stimmung. 
Die Partys werden zu Saufgelagen, Streiche zu Straftaten, und das Gefühl der unendlichen Freiheit weicht der Angst vor der Zukunft ohneeinander. 
Bis irgendwann nicht mehr klar ist, ob Erik und Finn dasselbe meinen, wenn sie vom Ende der gemeinsamen Zeit sprechen ...

Meine Meinung:
"Wenn's Brennt" hat mir überraschender Weise sehr gut gefallen. Ich habe doch schon einige negative Meinungen gehört und hatte deshalb nicht besonders hohe Erwartungen.

Ich fand ich das Buch meistens sehr unterhaltsam. Es war stellenweise ziemlich witzig aber auch teilweise ernst und dramatisch.

Es dreht sich alles um das Thema Freundschaft und Erwachsen werden.
Man Begleitet Finn bei einer extremen Entwicklung und auch Erik erlebt einiges.

Es wird viel Alkohol getrunken und gekifft, wen das stört, sollte das Buch lieber nicht lesen.

Bei einigen Szenen konnte ich mich, bzw. mein früheres Ich, selbst wieder finden. 
Auch die "Jugendsprache" die viele so störend fanden, hat mich eher belustigt als genervt.

Das Zitat in Zeile 184 ff. beschreibt das Buch am Besten: "Immer kurz vor der Katastrophe und immer voll.".

Was mich extrem überrascht hat, war das Ende. Damit hätte ich nicht gerechnet!

Fazit:
Die Zielgruppe des Buchs ist meiner Meinung nach eher auf "Junge Leute" ausgerichtet.
Ich fand es sehr unterhaltsam und kann es nur empfehlen.

Cover des Buches Wenn's brennt (ISBN: 9783421046987)
Callsos avatar

Rezension zu "Wenn's brennt" von Stephan Reich

Abenteuerspielplatz: die letzten Sommerferien für zwei pubertäre Jugendliche
Callsovor 8 Jahren

Ey krass. Das fetzt ganz ordentlich! Gütiger Himmel, was geht in dem Buch ab. Oh boy! In den Schulferien wird weniger gechillt, sondern vielmehr erlebt.
Party, Alkohol, ein dezenter Schuleinbruch und ein wenig rummachen mit der Freundin.
Reicht. Reicht wirklich, ehe nach den Ferien die Ausbildung bei der Post losgeht. Ob da die Post abgeht. Bestimmt nicht. Braucht kein Mensch! Oh boy, Die Spießigkeit mit Tatort, feinen Pralinen und dem Sonntagsbraten kann noch ein wenig warten. Wer will das schon? Kein Mensch!

Stephan Reich hat einen sehr einzigartigen Roman geschrieben. Über das sehr trostlose Erwachsenwerden, über Familien die wenig Halt geben. Ein Buch über Jugendliche, die keine Grenzen kennen und wenig Grenzen beachten.
Ein sehr, sehr kreatives Buch mit vielen witzigen Ideen.
Mit Sex, Alkohol, Gewalt und fetzigen Dialogen!

Auch wenn die Story nicht immer ganz realistisch ist. Sicherlich offenbart das Buch in zwei bis drei Passagen auch einige Längen.
Aber eben auch - gerade wegen der schroffen, spitzen und jugendlichen Sprache - ein sehr außergewöhnliches Buch, bei dem es in der Bewertung nur Feuer oder Wasser gibt - und eben nix dazwischen.

Oh boy, what a smart book. Coole Junges. Stephan Reichs Roman ist unterm Strich sehr unterhaltsam!

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Stephan Reich im Netz:

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

auf 4 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks