Stephan Russbült

 4.2 Sterne bei 154 Bewertungen
Autor von Die Oger, Dämonengold und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Stephan Russbült

Sortieren:
Buchformat:
Die Oger

Die Oger

 (33)
Erschienen am 14.02.2011
Dämonengold

Dämonengold

 (26)
Erschienen am 01.05.2013
Dämonenzeit

Dämonenzeit

 (19)
Erschienen am 09.11.2011
Laferus

Laferus

 (19)
Erschienen am 23.02.2012
Die Köche

Die Köche

 (15)
Erschienen am 26.11.2012
Der Düsterkrallenwald

Der Düsterkrallenwald

 (15)
Erschienen am 20.12.2013
Blutiger Winter

Blutiger Winter

 (13)
Erschienen am 01.01.2013
Der Rubin der Oger

Der Rubin der Oger

 (13)
Erschienen am 07.04.2012

Neue Rezensionen zu Stephan Russbült

Neu
S

Rezension zu "Lord Limbus" von Stephan Russbült

Grandios - ich liebe die Bücher von Russbült, toll!!
Splenovor 2 Jahren

Inhalt:

In einem kleinen beschaulichen Bergdorf namens Frostkrone hat sich der Erzmagier Reuben zurückgezogen, bis zu dem Tag als sie angegriffen werden. Im Todeskampf verflucht er seine Gegner und Reuben landet im Limbus. Dort erschafft er sich eine Armee aus toten Seelen und schmiedet einen Plan mit Folgen...


Meinung:

In diesem Buch kommt Stephan Russbült mit seiner ganzen Autorenkompetenz zurück. Schrieb ein wirklich fantastisches Buch das mich von vorne bis hinten begeisterte und mitriss. Russbült hat ein talentiertes Händchen um Buchstaben zum Leben zu erwecken.

Die Geschichte wird in zwei Handlungsstränge erzählt.

Auf der einen Seite lernt der Leser Reuben Tant kennen und lieben. Der zweite Handlunsstrang wird aus der Sicht des Sklavenjungen Jacob erzählt.

Beide Handlungsstränge überzeugen und wirken wie ein gewobenes Netz das vom Autor sehr gut gesponnen wurde. Die Welt rund um Reuben ist gut durchdacht, ausgearbeitet und mit viel Liebe zum Detail.

Die Protagonisten sind wundervoll gezeichnet, der Autor hat Ihnen eine Seele aus Buchstaben eingehaucht.

Das Buch überzeugte mich von der ersten bis zur letzten Seite. "Lord Limbus" erscheint dick zu sein, dem entspricht es aber nicht, so schnell liest sich die Lektüre.

Das Buch mit den Halblingen von Russbült konnte mich nicht überzeugen. Daher bin ich richtig tolle überrascht das Stephan Russbült es geschafft hat zu seinem alten Schreibstil zurückzufinden, dafür liebte ich seine Bücher rund um Bazlabeth und Co. Bin begeistert.

Da am Ende noch mit zu rechnen ist, das man evtl. noch einmal was von Reuben und Co. lesen könnte, freue ich mich jetzt schon ein kleinwenig.

Fazit: Danke für die tollen Lesestunden mit Reuben, Jacob, Ava und Co. Wer Russbült einmal liest, will einfach mehr.


Kommentieren0
3
Teilen
Pings avatar

Rezension zu "Laferus" von Stephan Russbült

Kurzweiliger Roman zum Schmunzeln
Pingvor 3 Jahren

(spoilerfrei)

Das Taschenbuch Laferus: Zwei Hufe für eine Mahlzeit vom deutschen Autor Stephan Russbült, beläuft sich auf 208 Seiten und wurde von mir im Sommer 2015 auf der Originalsprache Deutsch gelesen.

Ich bin durch Stöbern nach Fantasy-Büchern auf Amazon auf diesen Roman gestoßen.

Bei diesem Roman handelt es sich nicht um eine epische, tiefgreifende Geschichte, sondern um eine eine kurzweilige Erzählung der Abenteuer des Saganten Laferus (Mischung aus Satyr und Gigant), der sein Leben als verstoßenes Kind im Tal der ungeliebten Kinder fristet und dies einfach nicht mehr hinnehmen will. Er träumt von neuen und aufregenden Zutaten, um seine Kochrezepte aufpeppen zu können und nimmt schließlich seine lang ersehnte Reise in Angriff.
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, dieses kompakte Buch zu verschlingen. Es ist einfach geschrieben, man trifft die verschiedensten Wesen (man frischt also nebenbei auch sein Wissen über Fabelwesen wieder auf) und es zauberte mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen wegen der lustigen Wortgefechte, der komischen Gestalten und der Situationskomik.

Wenn ich richtig informiert bin, gilt dieses Buch als Nebenlektüre zu der "Rezepte und Fantasy-Geschichten"-Reihe "Die Köche" (Biss zum Mittagessen, Die Speisekammer des Schlemmens und Der kleine Hobbykoch). Diese sind gefüllt mit Rezepten und dazugehörenden Fantasie-Kurzgeschichte von verschiedenen Autoren.Diese Bücher möchte ich mir beizeiten näher anschauen.

Bei Amazon kostet es 11€ neu, was für die Seitenanzahl doch etwas hoch ist. Wenn man es günstiger bekommt, kann ich das Buch, welches aus etwas mehr als 200 Seiten besteht, aber auf alle Fälle als leichte und herzliche Lektüre empfehlen.

Kommentieren0
13
Teilen
Cattys avatar

Rezension zu "Der Düsterkrallenwald" von Stephan Russbült

Ziemlich holprig
Cattyvor 4 Jahren

Ehrlich gesagt fällt es mir etwas schwer die guten Rezis für das Buch nachzuvollziehen. Es ist lesbar, aber ich finde hier fehlt das gewisse Etwas. Eigentlich erscheinen die einzelnen Charaktere etwas flach, etwas unfertig und bei vielen ist die Art des Denkens und Redens so ähnlich, dass kaum Unterschiede zwischen ihnen bestehen. Und alle "Personen" sind auf die ein oder andere Art naiv oder schlicht total dämlich - und das nicht auf sympathische Weise! Die Dialoge sind oft echt holprig und oft auch voller Fehler. Spannung naja. Handlung oft wie ein Fiebertraum, verwirrend, aber nicht unbedingt sinnvoll. Ich fand das schon sehr nervig und auch dem Ende fehlt irgendwie der "Aha-Effekt". Immerhin habe ich es bis zum Ende durchgehalten, aber ich würde es nicht weiterempfehlen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Uli_Bs avatar
"Die Speisekammer des Schlemmens"
Wie soll man ein solches Buch rezensieren?
Naja ... ich würde sagen: Macht mit, dann wisst ihr es!

Bis zum 09.12.2012, 15:00 Uhr werden Bewerbungen für diese exklusive  Leserunde entgegengenommen. 10 Bücher werden verlost. Da dies wohl bisher einmalig ist, dass ein Geschichten/Kochbuch hier in eine Leserunde kommt, wäre es toll, wenn alle, die sich hier bewerben auch eine Rezension auf amazon abgeben.
In diesem zweiten Buch nehmen die Geschichten mehr Platz ein, als die Rezepte. Also keine Angst! Ihr braucht nicht zwangsläufig zu kochen (obwohl es auch schön wäre, in dieser Richtung etwas von euch zu lesen).
Einige Autoren aus dem Buch sind auch hier bei lovelybooks und ich denke sie werden bei der Leserunde bestimmt vorbeischauen.
Hier mal die Namen der Autoren, die im Buch vertreten sind:

Stephan Russbült, Birgit Fiolka, Christian von Aster, Berta Valentina Berger, Sabrina Qunaj, Bernd Perplies, Christian Humberg, Kristin Falck, Nicole Schuhmacher, Rebekka Pax, T.S. Orgel, Thilo Corzilius, Thomas Finn, Tanja Bern, Ruth M. Fuchs, Linda Budinger, Ann-Kathrin Karschnick, Vee-Jas (Tanja Meurer; Juliane Seidel), Marco Reuther, Diana Kinne, Stefanie Altmeyer und Isa Theobald


Ich würde mich freuen, wenn euch diese besondere Leserunde interessiert und ihr mitmachen möchtet.

www.ulrichburgerverlag.de




Zur Leserunde
Uli_Bs avatar

“Die Köche – Die Speisekammer des Schlemmens” hat es in der Kategorie “Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung” in die Endrunde des Deutschen Phantastikpreises geschafft.

 
Hier kann man noch bis zum 28.07.2013 abstimmen: Deutscher Phantastikpreis 2013

Zudem wurde die Kurzgeschichte von Stefanie Altmeyer (Das Fest der Waldschrate aus “Die Köche: Speisekammer des Schlemmens”) in der Kategorie “Beste deutschsprachige Kurzgeschichte”  nominiert.

Ich freue mich über jede Stimme!!!

Zum Thema
Uli_Bs avatar
Ab heute erhältlich:
"DIE KÖCHE - Die Speisekammer des Schlemmens"
Der grandiose Nachfolger der KÖCHE-Reihe (Biss zum Mittagessen).
Also Die Idee für Weihnachten?? Ich würde sagen: Ja ;-)
Schaut mal rein.

http://www.amazon.de/gp/product/3943378055/ref=s9_simh_gw_p14_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1X320WN1HF9Q313YZSFD&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

Zum Thema

Community-Statistik

in 193 Bibliotheken

auf 29 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks