Stephan Russbült , Birgit Fiolka Die Köche

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(6)
(9)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Köche“ von Stephan Russbült

Man nehme: Stephan Russbült, Birgit Fiolka, Christian von Aster, Berta Valentina Berger, Sabrina Qunaj, Bernd Perplies, Christian Humberg, Kristin Falck, Nicole Schuhmacher, Rebekka Pax, T.S. Orgel, Thilo Corzilius, Thomas Finn, Tanja Bern, Ruth M. Fuchs, Linda Budinger, Ann-Kathrin Karschnick, Vee-Jas (Tanja Meurer; Juliane Seidel), Marco Reuther, Diana Kinne, Stefanie Altmeyer und Isa Theobald Und heraus kommt ein Buch voller Geschichten und Rezepte. Der Nachfolger der Fantasy-Kochbuch-Reihe "Die Köche - Biss zum Mittagessen"

Gelungenes Kurzgeschichten-Koch-Buch, das eine tolle Atmosphäre zwischen Geschichten & Rezepten aufbaut!

— elane_eodain
elane_eodain

Wir haben uns mit großer Begeisterung durch diese gelungenen, fantasievollen Rezepte und Geschichten geschlemmt. Lecker & empfehlenswert :-)

— Leselady
Leselady
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Orks vs. Zwerge - Der Schatz der Ahnen" von T.S. Orgel

    Orks vs. Zwerge - Der Schatz der Ahnen
    tomorgel

    tomorgel

    Hi und herzlich willkommen zur 3. offiziellen T.S. Orgel-Leserunde auf Lovelybooks. Wir, Stephan und Tom, möchten euch einladen, mit uns zusammen den finalen Gewaltmarsch durch die Welt von „Orks vs. Zwerge“ anzutreten. Thema dieses Mal: der ‚Der Schatz der Ahnen’.  Zu diesem Anlass hat uns unser Verlag wieder 20 Leseexemplare zur Verfügung gestellt, die wir unter allen Interessierten verlosen. Bis zum (einschließlich) 26. Oktober könnt ihr euch dafür hier bewerben - dann wird ausgelost und die Gewinner bekommen so schnell wie möglich ihre Exemplare zugesandt (also am Sonntag, dem 26. 10., sicherheitshalber schon mal die Adressen bereithalten. ;) ). Übrigens: Obwohl es ein 3. Band ist, ist es nicht unbedingt notwendig, die ersten beiden gelesen zu haben. Auch wenn das nicht unbedingt empfehlenswert ist, da doch ziemlich vieles in diesem Roman auf den Geschehnissen der ersten beiden Bände aufbaut, bzw. sich darauf bezieht. Immerhin wird der eine oder andere Handlungsbogen vervollständigt, den wir bereits im ersten Band aufgemacht haben. ;) Es ist also durchaus zu empfehlen, die beiden anderen vorab schon zu kennen, was viele Hintergründe zu Welt, Geschehnissen und Personen betrifft. Nichtsdestotrotz haben wir auch den „Schatz der Ahnen“ als eigenständigen Roman angelegt. Aber für alle, die noch mal eine Zusammenfassung von Band 1 und 2 benötigen - die werden wir euch liefern. Die allerdings logischerweise mit strengster Spoilerwarnung, also auf eigene Gefahr! Ansonsten gilt: Wir versuchen, uns wieder so regelmäßig wie möglich an der Leserunde zu beteiligen und auf eure Fragen einzugehen. Da wir allerdings immer noch nicht hauptberuflich schreiben, sondern beide so "nebenher" noch unseren Brotjobs nachgehen, ist es trotzdem möglich, dass wir immer mal wieder einige Tage weniger oder nichts von uns hören lassen. Dafür bitten wir schon jetzt um Entschuldigung. ;) Wir bitten – obwohl sich das ja eigentlich von selbst versteht – außerhalb der dafür vorgesehenen Abschnitte nicht zu spoilern. Und wenn es wirklich nicht anders gehen sollte, weil euch eine Frage unter den Nägeln brennt, dann gibt es dafür eine eigene Rubrik. Und dort … sagt nicht, wie hätten euch nicht gewarnt … Also, wenn es Fragen (oder später auch Wünsche) gibt - immer her damit. Wir werden sehen, was wir für euch tun können. Viel Spaß – und viel Glück. Tom & Stephan

    Mehr
    • 429
  • Mehr Rezepte und Geschichten

    Die Köche
    Oliver_Hohlstein

    Oliver_Hohlstein

    10. February 2014 um 20:30

    Wirklich nur kurz heute:
    Wieder einmal bietet der Ulrich Burger Verlag Rezepte und Geschichten mehr oder weniger bekannter Fantasy-Autoren an.
    Die Geschichten fand ich durchweg nett, über die Rezepte kann ich noch nichts sagen, da ich noch keines davon probiert habe.

  • Leserunde zu "Die Köche" von Stephan Russbült

    Die Köche
    Uli_B

    Uli_B

    "Die Speisekammer des Schlemmens" Wie soll man ein solches Buch rezensieren? Naja ... ich würde sagen: Macht mit, dann wisst ihr es! Bis zum 09.12.2012, 15:00 Uhr werden Bewerbungen für diese exklusive  Leserunde entgegengenommen. 10 Bücher werden verlost. Da dies wohl bisher einmalig ist, dass ein Geschichten/Kochbuch hier in eine Leserunde kommt, wäre es toll, wenn alle, die sich hier bewerben auch eine Rezension auf amazon abgeben. In diesem zweiten Buch nehmen die Geschichten mehr Platz ein, als die Rezepte. Also keine Angst! Ihr braucht nicht zwangsläufig zu kochen (obwohl es auch schön wäre, in dieser Richtung etwas von euch zu lesen). Einige Autoren aus dem Buch sind auch hier bei lovelybooks und ich denke sie werden bei der Leserunde bestimmt vorbeischauen. Hier mal die Namen der Autoren, die im Buch vertreten sind: Stephan Russbült, Birgit Fiolka, Christian von Aster, Berta Valentina Berger, Sabrina Qunaj, Bernd Perplies, Christian Humberg, Kristin Falck, Nicole Schuhmacher, Rebekka Pax, T.S. Orgel, Thilo Corzilius, Thomas Finn, Tanja Bern, Ruth M. Fuchs, Linda Budinger, Ann-Kathrin Karschnick, Vee-Jas (Tanja Meurer; Juliane Seidel), Marco Reuther, Diana Kinne, Stefanie Altmeyer und Isa Theobald Ich würde mich freuen, wenn euch diese besondere Leserunde interessiert und ihr mitmachen möchtet. www.ulrichburgerverlag.de

    Mehr
    • 167
  • Die Köche - Die Speisekammer des Schlemmens - Ulrich Burger (Hrsg.)

    Die Köche
    Nefertari35

    Nefertari35

    29. December 2013 um 20:42

    Kurze Inhaltsangabe: Man nehme: Stephan Russbült, Birgit Fiolka, Christian von Aster, Berta Valentina Berger, Sabrina Qunaj, Bernd Perplies, Christian Humberg, Kristin Falck, Nicole Schuhmacher, Rebekka Pax, T.S. Orgel, Thilo Corzilius, Thomas Finn, Tanja Bern, Ruth M. Fuchs, Linda Budinger, Ann-Kathrin Karschnick, Vee-Jas (Tanja Meurer; Juliane Seidel), Marco Reuther, Diana Kinne, Stefanie Altmeyer und Isa Theobald Und heraus kommt ein Buch voller Geschichten und Rezepte. Der Nachfolger der Fantasy-Kochbuch-Reihe "Die Köche - Biss zum Mittagessen" (Klappentext UBV) Schreibstil: Hier treffen viele verschiedene Schreibstile vieler verschiedener Autoren aufeinander, was das Lesen zu einem Vergnügen der besonderen Art macht. Die Mischung aus Kurzgeschichten und fantastischen Rezepten ist genial. Der Leser begegnet vielen unterschiedlichen fantastischen Wesen, von Elben und Feen, über Zwerge und Orks und viele mehr. Alle Rezepte sind für menschen nachkochbar und klingen ebenso fantastisch, wie die Storys selber. Eigene Meinung: Was habe ich geschlemmt, sorry nein gelesen! Die Storys sind alle wirklich toll geschrieben und haben alle auf die eine oder andere Art mit dem Kochen zu tun, sei es ein Wettbewerb, das Anlocken eines Heilers oder das Überstehen eines langen Winters. Ich durfte auf Elfen, Elben, Feen, Zwerge, Orks, Waldschrate, Kobolde und viele mehr treffen und hatte unsagbar viel Spaß dabei. Einige der Rezepte werde ich sicher nachkochen und immer gut darauf achten, ob dann nicht plötzlich ein Elb an die Tür klopft! Diese Anthologie ist wirklich etwas ganz besonderes und im Fantasybereich herausragend. Was mir als einziger Kritikpunkt nicht gefallen hat, war einmal ein Ausschnitt aus einem bestehenden Buch, weil das mit Kurzgeschichte nicht viel zu tun hat, aber sonst gibt es keine Kritikpunkte. Ich gebe dampfende vier Sterne und kann das Buch wirklich allen kochbegeisterten Fantasyliebhabern (oder fantasybegeisterten Köchen) empfehlen!

    Mehr
  • Nominiert für den DPP

    Uli_B

    Uli_B

    27. June 2013 um 21:20

    “Die Köche – Die Speisekammer des Schlemmens” hat es in der Kategorie “Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung” in die Endrunde des Deutschen Phantastikpreises geschafft.   Hier kann man noch bis zum 28.07.2013 abstimmen: Deutscher Phantastikpreis 2013 Zudem wurde die Kurzgeschichte von Stefanie Altmeyer (Das Fest der Waldschrate aus “Die Köche: Speisekammer des Schlemmens”) in der Kategorie “Beste deutschsprachige Kurzgeschichte”  nominiert. Ich freue mich über jede Stimme!!!

    Mehr
  • Rezension zu „Die Köche – Die Speisekammer des Schlemmens“ herausgegeben von Ulrich Burger

    Die Köche
    elane_eodain

    elane_eodain

    27. May 2013 um 14:09

    „Die Köche – Die Speisekammer des Schlemmens“ ist kein gewöhnliches Buch, denn zusammengemischt sind hier Geschichten und Rezepte von vielen mehr oder weniger bekannten, deutschen Fantasyautoren. Manchen ist das Konzept vielleicht schon vom ersten Geschichten-Kochbuch namens „Die Köche – Biss zum Mittagessen“, herausgegeben von Ulrich Burger, bekannt. Ich selbst habe diese Kombination erst mit diesem zweiten Band gekostet. Hauptmotivation für mich war die Beteiligung von Sabrina Qunaj an der Sammlung, hatte ich doch gehofft, etwas Neues aus ihrer Feder zu lesen, weil ich gerade alles Verfügbare verschlungen hatte. Als ich das Buch in den Händen hatte, habe ich sogleich danach gesucht. Leider wurde ich insofern enttäuscht als dass ich keine Kurzgeschichte von ihr vorgefunden habe, dafür jedoch gleich zwei Rezepte passend zu ihrer Elfenreihe und das war – nach kurzer Enttäuschung, ich muss es zugeben – auch toll und passend! :-) Dann habe ich mich in die anderen Geschichten eingelesen, habe in Rezepten gestöbert, nachgekocht und -gebacken … manche Geschichten sind schon sehr stark auf das Rezept hin getrimmt, andere wiederum bauen eine tolle Atmosphäre auf, gelingen völlig souverän und geben dann als „Schmankerl“ noch das Rezept heraus. Was will man mehr, um in eine liebgewonnene phantastische Welt noch ein Stück mehr eintauchen zu können? Nicht alle Geschichten haben mir gleich gut gefallen, aber dafür einige besonders gut. Die Rezepte sind sehr vielfältig, ausgefallen, lustig und leicht selbstzumachen. FAZIT: Gelungen! Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Kurzgeschichten mag, seine/n Lieblingsautor/in noch auf eine andere Weise kennenlernen möchte und auch mal kulinarisch in das Genre „Fantasy“ eintauchen möchte.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Köche" von Stephan Russbült

    Die Köche
    Queenelyza

    Queenelyza

    07. February 2013 um 12:43

    Die Speisekammer des Schlemmens - nun gut, dann probiere ich es eben mal wieder mit Kurzgeschichten. Irgendwie sind Erzählungen nicht so mein Ding, hier allerdings, untermalt mit phantasievollen und sicher auch sehr leckeren Rezepten, stimmt der Gesamteindruck, das Buch macht einfach nur Spaß! Allerlei deutsche Fantasy-Autoren geben sich hier ein Stelldichein, um den Leser mit Geschichten rund um fantastische Welten und ebenso fantastischen Kochrezepten zu verwöhnen. Da gibt es Feen und Trolle, verfressene Häsinnen und wirre Magister. Jede Geschichte ist wie eine kleine Schatztruhe, man weiß nicht, was beim Öffnen erscheint. Klar, dass einem der Inhalt nicht in allen Fällen ausnahmslos gefällt, aber das ist bei einer solch kreativen Sammlung auch gar nicht nötig. Ich hatte nach fast jeder Geschichte ein kleines Lächeln auf den Lippen, eine trieb mir sogar den Schweiß auf die Stirn, gefährlich gut sozusagen. Da kommt es für mich nicht auf einen ausgefeilten Schreibstil an, nein, dieses Buch erfüllt einen anderen Anspruch. Es führt einen in andere Welten, es macht Riesenspaß, und man merkt die Leidenschaft und Kreativität, mir der dieses Projekt liebevoll umgesetzt wurde. Hier mischen wirklich viele Köche mit, aber der Brei ist alles andere als verdorben! Ich ziehe überzeugt den Hut, pardon, die Kochmütze!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Köche" von Stephan Russbült

    Die Köche
    PMelittaM

    PMelittaM

    02. February 2013 um 21:00

    23 Autoren haben hier Rezepte und Geschichten (aus dem phantastischen Bereich) veröffentlicht. Die meisten haben sowohl eine Geschichte als auch ein Rezept dazu beigetragen. Die Geschichten basieren dabei größtenteils auf den Rezepten (oder vielleicht auch umgekehrt). Es findet sich hier eine große Bandbreite, es gibt Geschichten für Kinder aber auch solche, die nur Erwachsene lesen sollten, es gibt Märchen, aber auch Skurriles, Horror und Humor, für jeden ist etwas dabei. Die Rezepte sind ähnlich bunt gestreut, Süßes, Scharfes, Pikantes, auch hier findet jeder etwas. Fast alle Geschichten haben mir gut gefallen und fast alle Rezepte machten mir Lust aufs Nachkochen. Die Autoren sind teils recht bekannt, es finden sich aber auch viele weniger Bekannte, die man hier für sich entdecken kann. Sicher werde ich von dem Einen oder Anderen noch mehr lesen. Zu jedem Autor bzw. jeder Autorin findet sich im Buch eine Kurzbiografie. Das Cover gefällt mir sehr gut, es erinnert an einige Cover aus dem Fantasybereich und erst auf den zweiten Blick sieht man, dass hier eine Mahlzeit abgebildet ist. Das Buch selbst ist von guter Qualität, die Seiten aus starkem Papier, das ist gut, da man es sicher öfter zur Hand nimmt. Einige Geschichten/Rezepte sind mit netten kleinen Grafiken illustriert, auch das hat mir sehr gut gefallen. Besonders erwähnenswert ist noch, dass 0,50 € jedes gekauften Buches an kids-to-life gehen. Das Buch kann ich wirklich jedem empfehlen, der gerne Kurzgeschichten aus dem phantastischen Bereich liest, wer auch noch Spaß am Kochen hat, hat hier sogar den doppelten Gewinn.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Köche" von Stephan Russbült

    Die Köche
    Blaustern

    Blaustern

    31. January 2013 um 20:50

    „Die Köche – Die Speisekammer des Schlemmens“ ist der 2. Band der Fantasy-Kochbuchserie und bietet eine Sammlung unterschiedlicher Kurzgeschichten von unterschiedlichen Autoren (Sabrina Qunai, Thilo Corzilius etc.) mit den passenden Rezepten für die jeweilige Geschichte. Dazu gibt es dann auch noch die passenden Bilder. Die passende Geschichte zu einem Gericht zu lesen, ist eine wunderbare Idee, und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Außerdem gelingen die Rezepte wirklich jedem und sind richtig lecker. Bei jedem gekauften Buch gehen 0,50 EUR an die „Kids to Life“, ein guter Zweck, und man hat ein außergewöhnliches Kochbuch für seine Küche.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Köche" von Stephan Russbült

    Die Köche
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. January 2013 um 11:06

    Das Buch bietet eine Sammlung verschiedenster Kurzgeschichten um das Thema Fantasy und Kochen. Aufgelockert wird es durch Zeichnungen und Bildern, die zu den Texten passen. Zu jeder Geschichte gibt es ein Rezept, dass man meistens schnell nachkochen kann. Wer Kinder hat, hat vielleicht Spaß daran, mit ihnen die passende Geschichte zum Gericht zu lesen und dann zu kochen. Besonders anspruchsvoll sind die meisten Geschichten nicht, es sind gute Häppchen für zwischendurch. Beim Kauf des Buches gehen 50 cent an die Organisation Kids to life. Darum gebe ich einen Stern mehr, weil es für einen guten Zweck ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Köche" von Stephan Russbült

    Die Köche
    Cellissima

    Cellissima

    12. January 2013 um 14:23

    Der Nachfolger des Fantasy-Kochbuchs "Die Köche - Biss zum Mittagessen" ist da! Verschiedene Autoren, unter ihnen Sabrina Qunaj, Bernd Perplies und Thilo Corzilius, haben Geschichten und passende Rezepte beigesteuert. Das Spektrum reicht von schönen Geschichten für Kinder über eine zauberhafte Geschichte, die auf einem englischen Adelssitz im Jahre 1800 spielt und an die großartige englische Serie "Downton Abbey" erinnert, und kulinarischen Geschichten bis hin zu Fantasy-Geschichten, in denen der Leser etwa in das Reich der Trolle und Kobolde entführt wird. Auf koch- und backwütige Leser warten etwa ein Regenbogenkuchen, gefülltes Bein vom Baby-Troll, ein Erdapfeltopf mit Würmli, das Geheimnis Venetiens, Dämonenbrötchen, Blutsuppe mit Grips und ein Wald- und Wiesenschrat-Süppchen darauf, nachgekocht bzw. -gebacken zu werden. Im Buch finden sich zahlreiche schöne, passende Illustrationen. Die Geschichten sind durchweg toll und bieten für jeden Geschmack etwas, die Rezepte sehr lecker und gelingsicher. Fazit Ein ganz besonderes Buch, mit ebensolchen Geschichten und Rezepten!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Köche" von Stephan Russbült

    Die Köche
    Dreamworx

    Dreamworx

    06. January 2013 um 11:36

    Das Buch habe ich über Weihnachten gelesen, mein Mann hat es sich danach geschnappt. Die Geschichten haben mir gut gefallen, teilweise musste ich doch sehr lachen. Einige Rezepte haben wir bisher schon ausprobiert, sie waren einfach zu realisieren und es war richtig lecker!!!! Was mir vor allem sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass die Rezepte so gut zu den Geschichten passen. Das Buch ist ein echtes Highlight in unserer Küche geworden. Wir haben die Geschichte zum jeweils gekochten Rezept nochmals am Tisch gelesen, während wir genossen haben... Das Buch werde ich auf jeden Fall weiterempfehlen und ich habe auch schon einige Kandidaten, an die ich es verschenken werde. Vielen Dank für die Möglichkeit an der Teilnahme und das schöne Buch, es hat bereits einen Stammplatz in unserer Küche bekommen!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Köche" von Stephan Russbült

    Die Köche
    janaka

    janaka

    04. January 2013 um 16:52

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da es total verschiedene Geschichten beinhaltet. Hierdurch habe ich unterschiedliche Autoren und deren Schreibweise kennengelernt. Dabei habe ich einige Schriftsteller entdeckt, von denen ich gerne mehr lesen möchte. Hat mal erstmal angefangen zu lesen, konnte man nicht mehr aufhören. Die Rezepte dazu gefallen mir ganz gut und sie sind auch nicht schwer zum Nachmachen. Die ich bis jetzt ausprobiert haben, sind echt lecker. Meine Lieblingsgeschichten sind: - Heidelbeerplätzchen - Die Kristallkugel - Ruft bloß nicht Flynt! - Blutsuppe mit Grips - Das Fest der Waldschrate - Die Waage der Gerechtigkeit

    Mehr
  • Rezension zu "Die Köche" von Stephan Russbült

    Die Köche
    Linny

    Linny

    02. January 2013 um 09:50

    Die Köche – Die Speisekammer des Schlemmens und Schrecken 23 Erzählungen werden von so finde ich von passenden Rezepten ergänzt. Es macht Freude die einzelnen Geschichten zu lesen, die auch zum Teil zum schmunzeln sind. Und wenn man erst mal anfängt zu lesen, hört man so schnell nicht wieder auf. Das ausprobieren der einzelnen Rezepte hat mir sehr viel Freude bereitet. Man brauch keine Angst haben vor dem Rezepten. Sie sind einfach gehalten, auch für Kochanfänger geeignet. Es macht Spaß dieses Buch Seite für Seite zu entdecken.

    Mehr
  • Die Köche - Die Speisekammer des Schlemmens

    Uli_B

    Uli_B

    25. November 2012 um 20:33

    Ab heute erhältlich:
    "DIE KÖCHE - Die Speisekammer des Schlemmens"
    Der grandiose Nachfolger der KÖCHE-Reihe (Biss zum Mittagessen).
    Also Die Idee für Weihnachten?? Ich würde sagen: Ja ;-)
    Schaut mal rein.

    http://www.amazon.de/gp/product/3943378055/ref=s9_simh_gw_p14_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1X320WN1HF9Q313YZSFD&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

    • 2