Stephan Russbült Lord Limbus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lord Limbus“ von Stephan Russbült

Der Erzmagier Reuben lebt zurückgezogen in einem Bergdorf. Krieg verwüstet das Land, und als die Barbaren einfallen, setzt der Magier all seine Macht gegen sie ein ╬ doch die Feinde obsiegen. Im Moment seines Todes verflucht Reuben die Barbaren und ihre Götter. Ein Fluch mit ungewollten Folgen: Jahrzehnte später erwacht der Magier als Untoter im Limbus, jenem Ort, wo alle enden, die von den Göttern verstoßen wurden. Von unbändigem Hass erfüllt, kennt Reuben nur ein Ziel: Rache an seinen Mördern.

Fantasy wie man sie von Russbült kennt - großartig

— Spleno
Spleno

Stöbern in Fantasy

Grünes Gold

Spannender, überraschender und sehr gelungener Abschluss der Dark Fantasy-Reihe!

NicoleGozdek

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

3,5 Sterne für einen wirklich super Sprachstil und eine Geschichte, bei der es noch Luft nach oben gibt.

Lila-Buecherwelten

Karma Girl

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Superhelden-Feeling

Lielan

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Ich liebe die Spinoffreihe und der 2. Teil ist genausogut wie der erste. Wilkommen zurück in der Familie <3

Michi_93

Die 11 Gezeichneten: Das dritte Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne 3)

Eine magische Geschichte, die einen nur mitreißen kann.

BooksofFantasy

Schwert & Flamme

Toller Abschluss

LisaliebtBuecherde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grandios - ich liebe die Bücher von Russbült, toll!!

    Lord Limbus
    Spleno

    Spleno

    14. July 2016 um 11:51

    Inhalt: In einem kleinen beschaulichen Bergdorf namens Frostkrone hat sich der Erzmagier Reuben zurückgezogen, bis zu dem Tag als sie angegriffen werden. Im Todeskampf verflucht er seine Gegner und Reuben landet im Limbus. Dort erschafft er sich eine Armee aus toten Seelen und schmiedet einen Plan mit Folgen... Meinung: In diesem Buch kommt Stephan Russbült mit seiner ganzen Autorenkompetenz zurück. Schrieb ein wirklich fantastisches Buch das mich von vorne bis hinten begeisterte und mitriss. Russbült hat ein talentiertes Händchen um Buchstaben zum Leben zu erwecken. Die Geschichte wird in zwei Handlungsstränge erzählt. Auf der einen Seite lernt der Leser Reuben Tant kennen und lieben. Der zweite Handlunsstrang wird aus der Sicht des Sklavenjungen Jacob erzählt. Beide Handlungsstränge überzeugen und wirken wie ein gewobenes Netz das vom Autor sehr gut gesponnen wurde. Die Welt rund um Reuben ist gut durchdacht, ausgearbeitet und mit viel Liebe zum Detail. Die Protagonisten sind wundervoll gezeichnet, der Autor hat Ihnen eine Seele aus Buchstaben eingehaucht. Das Buch überzeugte mich von der ersten bis zur letzten Seite. "Lord Limbus" erscheint dick zu sein, dem entspricht es aber nicht, so schnell liest sich die Lektüre. Das Buch mit den Halblingen von Russbült konnte mich nicht überzeugen. Daher bin ich richtig tolle überrascht das Stephan Russbült es geschafft hat zu seinem alten Schreibstil zurückzufinden, dafür liebte ich seine Bücher rund um Bazlabeth und Co. Bin begeistert. Da am Ende noch mit zu rechnen ist, das man evtl. noch einmal was von Reuben und Co. lesen könnte, freue ich mich jetzt schon ein kleinwenig. Fazit: Danke für die tollen Lesestunden mit Reuben, Jacob, Ava und Co. Wer Russbült einmal liest, will einfach mehr.

    Mehr