Neuer Beitrag

fhl_verlag_leipzig

vor 5 Jahren

Tango kann man nicht nur in heißen Clubs tanzen, sondern auch gemütlich auf dem heimischen Sofa.


Stephan Sarek legt mit ›African Tango – Truthuhnparadies Vol. 2‹ erneut eine rasant witzige Sohle aufs Parkett. Begleitet Maria und Björn auf ihrer Odysee durch Berlin und entdeckt mit ihnen die Leidenschaft des Tango.

Wer humorvolle Unterhaltung liebt und mal wieder spontan und schallend lachen möchte,
bewirbt sich zum 02.12.2012 um eines von 15 Leseexemplaren!

Was genau erwartet euch in ›African Tango - Truthuhnparadies Vol. 2‹ ?
Maria und Björn werden von der Polizei gesucht und müssen fluchtartig den Prenzlauer Berg verlassen. Auf ihrer Odyssee durch Berlin werden sie kurzerhand ungewollt ›Leiheltern‹ für ein afrikanisches Kind, treffen auf wundersame Menschen aus der Babelsberger Filmbranche, lernen sowohl die Schickeria Zehlendorfs, als auch die Asylanten Schönebergs kennen und kommen mit der Leidenschaft des Tangos in Berührung.


Wer ist Stephan Sarek?
Stephan Sarek erblickt 1957 das Licht der Welt in Berlin-Schöneberg. Früh ist klar, daß aus dem Jungen ein Künstler werden soll, weshalb man ihm für eine seiner besten Schulnoten, eine 3, eine Gitarre schenkt. Alsbald entwickelt er sich tatsächlich zu einem Ausnahmegitarristen, was bedeutet, daß er immer erst eine Ausnahmegenehmigung der Nachbarn einholen muß, um üben zu können. Legendär seine Version von Greensleeves, einem irischen Traditional, besonders des Dur-Teils, den er in Cis-Dis spielt, einer eigentlich gar nicht möglichen Grifftechnik. Unvergessen bleibt dann auch sein erstes und einziges Live-Konzert im Fußgängertunnel des U-Bahnhofs Mehringdamm. Nach vielen Aufregungen, wendet er sich der Literatur zu. Kryptische Dreizeiler von bizarrer Schönheit entstehen, sich gegenseitig ausschließende Phrasenfragmente, tiefgründige Lautäußerungen unbekannter Nomenklatur. Auf dem besten Weg, einer der größten Literaten aller Zeiten zu werden, beschließt er verständlich zu schreiben. Kurzgeschichten mit erkennbarer Handlung folgen, Romane im klassischen Erzählstil, sogar Gedichte die sich reimen!

Presse:
"Wer die Bücher möglicherweise in der Öffentlichkeit konsumiert läuft Gefahr, seltsame Blicke auf sich zu ziehen, denn spontanes, lautes Auflachen ist nicht selten." (Neue Westfälische)

Der fhl Verlag wünscht allen Bewerbern viel Glück und eine interessante, diskussionsreiche Leserunde!

Autor: Stephan Sarek
Buch: African Tango - Truthuhnparadies Vol. 2

sofie

vor 5 Jahren

Bewerbung

Da mir das erste Truthuhnparadies schon gut gefallen hat, möchte ich nun natürlich wissen, wie es mit Björn und Maria (und den Truthühnern) weitergeht! Ich möchte mich daher für ein Exemplar bewerben.

ChattysBuecherblog

vor 5 Jahren

Bewerbung

Oh super, die Fortsetzung von Björn und Maria als Leserunde.
Ich bewerbe mich hiermit für ein Leseexemplar. Die Teilnahme an der Leserunde mit anschließender Rezension auf mind. 5 Plattformen, kann ich im Falle eines Gewinns zusagen.

Beiträge danach
129 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Cappuccino-Mama

vor 5 Jahren

Fazit & Rezension
Beitrag einblenden

So, meine Rezi ist so gut wie fertig, muss nur noch zu einigen Leseabschnitten etwas posten. Ich finde diese Fortsetzung fast besser als den ersten Band - Hans-Ullrich fand ich genial - ein Pechvogel wie er im Buche steht!

Unseld mochte ich, im Gegensatz zu Barbara, auch gerne. - Nur - wie kommt man auf so einen Namen - kann ich mir absolut nicht merken und hatte ihn nie zuvor gehört oder gelesen.

Also - die Rezi kommt heute abend, oder morgen - muss nachher leider noch weg....

Cappuccino-Mama

vor 5 Jahren

Fazit & Rezension
Beitrag einblenden

Hier die heiß ersehnte Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Stephan-Sarek/African-Tango-Truthuhnparadies-Vol-2-848101973-w/

Ebenfalls veröffentlicht bei Amazon und Ciao.

Herzlichen Dank an den Verlag für das Buch, das wirklich außerirdisch ungewöhnlich ist!

Cappuccino-Mama

vor 5 Jahren

Kapitel 5-8
Beitrag einblenden

Eigentlich ist der Selbstmordversuch ja ein ernstes Thema, aber der hier geschilderte ist einfach nur witzig! Man stelle sich das bildlich mal vor. Und dann das alte Nachbarsehepaar, die beinahe erschossen wurden und gar nichts mitbekamen.

Cappuccino-Mama

vor 5 Jahren

Kapitel 9-12
Beitrag einblenden

"Maria durch ein DornWALD ging..." (...wald - nicht ...feld!) und da war die Luft raus, im wahrsten Sinne des Wortes. Maria kam zu Tango wie die Jungfrau (Maria) zum Kind. Die Spielplatzszene war einfach nur göttlich - und bei entsprechender Bezahlung ist das Stillen des fremden Kindes auf einmal doch gerne gesehen vom Ehemann.

Cappuccino-Mama

vor 5 Jahren

Kapitel 13-16
Beitrag einblenden

Jeder ist ja hier mit jedem verbunden und Unseld ist Marias Vater! - Maria mag ja Unseld sowieso sehr gerne. Hans-Ullrich wiederum ist der Verfasser von Björns Lieblingsbuch - alles findet zusammen.

Cappuccino-Mama

vor 5 Jahren

Kapitel 17-Epilog
Beitrag einblenden

Die Klosterschülerinnen im Michael-Jackson- Wahn - ein tolles Bild und ein gelungenes Ablenkungsmanöver. Ob es einen dritten Teil gibt? Ich lasse mich das überraschen - ich glaube aber, dass es bei zwei Teilen blieb - die Bücher sind ja schon älteren Datums - ist ja "nur" eine Neuauflage...

Blaustern

vor 5 Jahren

Eindruck Cover und Titel

Ich finde das Cover ganz gut, das Truthuhn vorne und das Mädchen mit dem hellen Haar, welches man erst auf den zweiten Blick wahrnimmt. Die Schriftarten gefallen mir auch.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks