Stephan Schwarz Schuldig?

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(8)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schuldig?“ von Stephan Schwarz

Frankfurt ist in Schockstarre, drei Mädchen sind am hellichten Tag verschwunden und nun ist das erste wieder aufgetaucht: Tot. Das Volk will Aufklärung, der Mob fordert Blut! Der dritte Fall von Hauptkommissar Büschelberger verlangt ihm alles ab, doch der besessene Killer scheint ihm immer einen Schritt voraus zu sein und treibt mit den Kommissaren sein perfides Spiel. Wird Büschelberger die anderen Kinder retten können oder macht er sich am Ende selber Schuldig?

Ein Krimi der nicht nur mit seiner Geschichte einen fesselt sondern auch mit seinen Hintergrundinformationen

— Caroas
Caroas

Interessanter Krimi, unerwartetes Ende und ein Muss für Krimiliebhaber!

— SallysAngel
SallysAngel

Kurioses Ende und auch so unerwartet, doch Krimifans kommen bei diesem Buch auf ihre kosten!

— Helli
Helli

Ein Kriminalroman vom Feinsten, spannungsreich, fesselnd, gut recheriert und inszeniert. Unbedingt lesen!!!

— Patno
Patno

Serh schöner spannender Krimi

— karin66
karin66

Ein MUSS für jeden Krimifan!

— BookObsession94
BookObsession94

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. November 2015 um 14:35
  • Einem Psychopathen auf der Spur - Wettlauf mit der Zeit

    Schuldig?
    Patno

    Patno

    Das Cover schwarz, der Autor Schwarz, beim Schwarzbuchverlag im September 2015 erschienen, mit dem Titel "Schuldig?" Das reichte, um meine Neugier auf diesen Kriminalroman zu wecken. So lernte ich Hauptkommissar Felix Büschelberger und sein Team kennen. Tatort : Frankfurt am Main Drei junge Mädchen verschwinden spurlos am helllichten Tag mitten in der Metropole. Niemand hat etwas gesehen. Wie kann das sein? Dann wird eines der Mädchen tot aufgefunden und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Die Menschen sind aufgewühlt und fordern Aufklärung. Doch der Täter ist ein hochintelligenter Psychopath, der mit den Ermittlern spielt und ihnen immer einen Schritt voraus ist. Wird Felix Büschelberger die verschwundenen Mädchen retten können? Wer ist am Ende schuldig? Von der ersten bis zur letzten Seite hastete ich durch das Buch, getrieben von der fesselnden Handlung. Stephan Schwarz Schreibstil ist angenehm zu lesen, interessant und informativ. Die Protagonisten sind brillant inszeniert, gewähren nicht nur Einblicke in ihr Handeln, sondern auch in ihre Gedanken -und Gefühlswelt. Klasse gemacht! Die Handlung schien mir gut recherchiert und durchdacht, vielleicht an einigen Stellen ein wenig konstruiert, aber in sich schlüssig und realitätsnah. Das Finale treibt die Spannung noch einmal in eine schwindelerregende Höhe und lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Mittendrin, statt nur dabei! Nachdem ich einen Exkurs in die multimediale Ermittlungsarbeit bekam, erörterte ich mit dem Rechtsmediziner die Möglichkeiten der Forensik, ging mit einem amerikanischen Profiler auf Seelenexpertise und begleitete schlussendlich das Ermittlerteam auf Spurensuche. SEK und GSG9 kamen zum Einsatz und es wurde actionreich. Das Ganze wird abgerundet durch Interessantes zum Katechismus der katholischen Kirche. Außerdem gibt der Autor der Thematik "Hypnose" eine tragende Rolle im Buch, was mir besonders gut gefallen hat. So habe ich mich nicht nur bestens unterhalten, sondern bekam zusätzlich viele, für mich neue Informationen. Was wünscht sich ein Krimileser mehr? Klar, neuen Lesestoff von Stephan Schwarz. "Schuldig?" ist ein packender, spannungsgeladener und bemerkenswerter Kriminalroman, den man gelesen haben muss. 245 Seiten Krimikost vom Feinsten! Aber Achtung, Suchtgefahr!

    Mehr
    • 5
  • Leserunde zu "Schuldig?" von Stephan Schwarz

    Schuldig?
    Schwarzbuchverlag

    Schwarzbuchverlag

    Hallo Ihr könnt Euch hier für die Leserunde zum dritten Fall von Hauptkommissar Büschelberger bewerben. Wir verlosen 10 Bücher, die der Autor signiert und auf Wunsch auch mit persönlicher Widmung versieht. Ihr solltet Krimifan sein. Uns interessiert wie Ihr das Werk bewertet. Der Autor wird sich dreimal die Woche an der Leserunde beteiligen und Eure Fragen beantworten. Nun viel Glück und wir freuen uns auf Eure Bewerbung und Euer Urteil.

    Mehr
    • 212
    Schwarzbuchverlag

    Schwarzbuchverlag

    21. October 2015 um 07:36
  • Ein packender Krimi der einen nicht mehr loslässt

    Schuldig?
    Caroas

    Caroas

    Das Buch fängt mit einen Prolog an in dem eine Frau ermordet wurde und man frägt sich, was hat der Mord mit dem Mord an dem Zwölfjährigen Mädchen das am Friedhof gefunden wurde zu tun. Das Ermittlerteam um Felix und Tom versucht so schnell wie möglich den Fall des ermordeten Mädchens zu klären. Unterstützung bekommen sie durch den Pathologen Murr und die FBI Profilerin Rabb. In diesem außergewöhnlich guten Krimi steckt nicht nur eine spannende Story über Kindesentführung sondern auch reale Informationen über die Arbeiten die zur Auflösung so eines Falles notwendig sind. Das Wissen eines Pathologen und was dieser alles in seinem Arbeitsbereich machen kann. Die Profilerin die anhand spezieller Details ein klares Bild des Mörders machen kann. Die Ermittler Felix und Tom mit ihren Teams die fair miteinander umgehen. Die verschiedenen technischen Möglichkeiten, die nebenbei bemerkt sehr gut erklärt wurden. All das macht daraus einen von Anfang bis Ende durchgezogenen spannenden Krimi den man ungern aus der Hand legen möchte. Fazit, ein Buch das ich jeden Krimifan ans Herz lege.

    Mehr
    • 2
  • Mädchenmörder

    Schuldig?
    SallysAngel

    SallysAngel

    Hauptkommissar Büschelberger steht vor einem neuen Fall. In Frankfurt wurden 3 Mädchen entführt und die Erste ist tot wieder aufgetaucht. Diesen Fall kann er nicht nur mit Tee und klarem Verstand lösen... Meine Meinung: Das Buch beginnt direkt spannend und der Schreibstil ist sehr mitreißend und real. Das Buch ist aus 2 Perspektiven geschrieben, aus der Sicht von Hauptkommissar Felix Büschelberger und aus der Sicht des Entführers (in Form von Briefen an Felix). Die Charaktere sind alle sehr interessant und facettenreich. Mein Favorit ist nebst Felix, Rebecca, die FBI-Agentin, die zu diesem Fall hinzugezogen wird. Der Kriminalfall ist sehr spannend und abwechslungsreich. Sehr verstrickt und es wird nie langweilig! Man möchte einfach immer weiterlesen um herauszufinden was passiert. Der Fall bietet Wendungen, besonders am Ende, die einfach unvorhersehbar sind und ganz plötzlich passieren. Ein großer Pluspunkt für den Autor. Ich denke jeder Krimifan kommt hier auf seine Kosten! Aber auch an zwischenmenschlichen Beziehungen wird hier nicht gespart. Man bekommt Einblicke in die handelnden Menschen, sowohl in den Täter als auch in Felix. In diesem Buch geht es eben nicht nur um den Fall, den es zu lösen gilt, sondern auch um die Menschen drum herum. Die Beweggründe und entstehende Freundschaften. Fazit: Ein sehr interessantes und spannendes Buch, das mir einige rätselhafte und spannende Stunden beschert hat. Das Buch hat in meinen Augen die 5 Sterne verdient :)

    Mehr
    • 2
  • Schuldig

    Schuldig?
    Simi159

    Simi159

    Frankfurt am Main, drei Mädchen sind entführt worden. Vom Täter gibt es keine Spur. Alle drei verschwanden am helligten Tag, hatten nichts etwas miteinander zutun und Lösegeld wird auch nicht gefordert. Dafür scheint der Täter Spaß daran zu haben mit Kommissar Büschelberger und seinem Team zu spielen. Er schickt exklusive, teure Geschenke ebenso wie Sprengsätze. Das erste der drei Mädchen wird ermordet aufgefunden. Daneben ein verstümmelter Teddybär. Ist das ein Spur, die zum Täter führt? Und wird es Büschelberger gelinge, die anderen Mädchen zu retten? Fazit: Der Autor, Stephan Schwarz, entführt den Leser mit "Schuldig" in einen düsteren wie ebenso spannenden Krimi. Mit jedem Kapitel steigt diese und man rätselt bis zum überraschenden Ende mit, wer der Täter ist. Denn dieser scheint dem Ermittlerteam immer einer Schritt voraus zu sein. Dabei gibt es sehr tiefe und detaillierte Einblicke in die Ermittlungsarbeit, wie auch in die technischen Möglichkeiten. Das macht Spaß, unterhält und ist teilweise sehr informativ. Die Charaktere sind interessant, vielschichtig und gut geschrieben. Vor allem Büschelberger und seine amerikanische FBI Unterstützung sind sympathisch und sehr authentisch. Alle, die vielschichtige, spannende und auch etwas düstere Krimis mögen, kommen bei "Schuldig" voll und ganz auf ihre Kosten. Von mir gibt es dafür 5 STERNE.

    Mehr
    • 2
  • Schuldig? von Stephan Schwarz

    Schuldig?
    Helli

    Helli

    Schuldig? von Stephan Schwarz Buch:   Frankfurt ist in Schockstarre, drei Mädchen sind am helllichten Tag verschwunden und nun ist das erste wieder aufgetaucht: Tot. Das Volk will Aufklärung, der Mob fordert Blut! Der dritte Fall von Hauptkommissar Büschelberger verlangt ihm alles ab, doch der besessene Killer scheint ihm immer einen Schritt voraus zu sein und treibt mit den Kommissaren sein perfides Spiel. Wird Büschelberger die anderen Kinder retten können oder macht er sich am Ende selber Schuldig?   Autor:   Stephan Schwarz wurde 1966 in Bremen geboren und wuchs dort auf. Nach dem Abitur und seinem Bundeswehrdienst zog er nach Braunschweig um und studierte Elektrotechnik an der TU, dem er dort ein Wirtschaftsaufbaustudium folgen ließ. Während seiner Studienzeit hat er sich mit der Geschichte der Stadt und ihren Herzögen näher beschäftigt und ist Mitautor eines Fachbuchs über die Bevenroder Linie der Braunschweiger Herzöge gewesen, das damals vom Landesmuseum herausgegeben wurde. Seine Frau lernte er bei einem Tanzkurs kennen und lieben, auch die Hochzeit fand 1997 in Braunschweig statt. Seine Schwiegereltern leben dort immer noch, ein weiterer Grund warum er immer wieder gerne in die Stadt kommt. Nach verschiedenen Stationen lebt er nun im Großraum München und schreibt - neben seinem Beruf im technischen Vertrieb - Kriminalromane, die oft durch auf seinen Geschäftsreisen Erlebtes inspiriert sind. "Krötenmord" ist Stehpan Schwarz´s erster Kriminalroman mit Hauptkommissar Felix Büschelberger Quelle: http://www.lovelybooks.de/autor/Stephan-Schwarz/   Meinung:   Stephan Schwarz gibt dem Leser seinen neuen Krimi, Schuldig?, in die Hand. Das Buch ist eine Wucht und es verleitet zum Nachdenken. Ich habe viel weniger von der Geschichte erwartet und habe viel mehr bekommen. Die Story hat mich dermaßen berührt, in jeder Hinsicht, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Der Schreibstill des Autors verleitet aber auch zum schnellen lesen. Die Geschichte der Protagonisten ist so tief geschildert, dass man sich sehr gut in sie hineinversetzen kann. Auch wenn das Buch ein Folgeband ist, kann man es gut ohne Vorkenntnisse lesen. Fazit:   Kurioses Ende und auch so unerwartet, doch Krimifans kommen bei diesem Buch auf ihre kosten!     Meine Bewertung:   Ich vergebe           ★★★★★

    Mehr
    • 5
    Helli

    Helli

    30. September 2015 um 12:23
  • Wer trägt die Schuld?

    Schuldig?
    Antek

    Antek

    Schuldig beginnt schon auf der ersten Seite mit einem fesselnden Prolog. Man wird Zeuge wie im Jahr 2001 in Frankreich eine Frau brutal ermordet wird. Was hat dieser Mord mit dem toten Mädchen zu tun, das jetzt auf einem Friedhof in Frankfurt gefunden wird? Bei der toten Zwölfjährigen handelt es sich um eines von drei entführten Mädchen. Die Zeit tickt, werden die beiden anderen Mädchen auch bald sterben müssen, wird der Täter weitere Mädchen entführen? Ermittlungsleiter Felix Büschelberger fordert von sich und seinem Team das Äußerste, wird das genügen um den Psychopathen rechtzeitig zu stoppen? Der Krimi fesselt von Anfang an. Tote Kinder sind der Alptraum für alle Ermittler und natürlich nehmen sie mich als Leser auch mehr mit. Richtig gut hat mir gefallen, dass man hier Schritt für Schritt mit ermitteln kann und dass über die Arbeit auch sehr realitätstreu berichtet wird. Im wahren Leben ist es einfach auch nicht so, dass zwei super Ermittler den Fall in einem Spaziergang alleine lösen. Man bekommt detailreiche Informationen über die Arbeit der Pathologie, merkt, welche Menge an Personal eingebunden ist und es wird auch demonstriert, wie viel Verantwortung es bedeutet, solche Ermittlungen zu leiten. Auch wenn ich mir vielleicht an der einen oder anderen Stelle gewünscht hätte, dass es etwas schneller voran gehen könnte, war ich doch gefesselt. Die Spannung hoch peitscht auf jeden Fall, dass man immer wieder auch die Sicht des Täters präsentiert bekommt. Seine perfide Art, sein abartiges Gefühl der Überlegenheit und seine zunehmende Unruhe haben mich schockiert und die Lösung des Falls noch viel brisanter gemacht. Die Spannung steigert sich im letzten Teil immer mehr und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere werden toll dargestellt. Der tierliebe Ermittlungsleiter Felix ist mir von Anfang an sympathisch gewesen und er leitet sein Team auch wirklich sehr geschickt. Er geht professionell vor und ist bei seiner Arbeit extrem ehrgeizig, hier ist er auf jeden Fall mit Leib und Seele dabei. Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass im Team, obwohl unheimlich viele Leute mitarbeiten,  ein harmonisches Miteinander klappt. Der Pathologe Murr arbeitet äußerst aktiv mit an der Lösung und bei ihm war ich vor allem von seiner Präzession und seinem großen Wissen fasziniert. Richtig gut hat mir auch Jessica Langwood, oder kurz Rabb, gefallen. Sie wird vom FBI als Profilerin ausgeliehen und sie scheint direkt in die Seele des Täters blicken zu können. Außerdem verdreht sie der Männerwelt die Augen, was mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat. Erwähnen möchte ich auch noch Felix Ex-Frau, von der man zwar nicht so viel erfährt, die ich aber durch ihrem Lebensstil und ihrer Art sehr interessant fand. Bei „Schuldig?“ bekommt man einmal Protagonisten, die nicht so ganz im Mainstream schwimmen,  das sieht man auch schon daran, dass es sich nicht wie sonst üblich um Kaffeejunkies handelt, sondern die gemeinsame Teezeremonie bei der Truppe einen hohen Stellenwert hat. Neben dem spannenden Fall und den sympathischen Ermittlern haben mir vor allem der tolle Einblick in die Erkenntnisse, die in der Pathologie möglich sind, und vor allem auch die Informationen über Hypnose gefallen. Der Autor hat hier wirklich gut recherchiert und ich war stellenweise richtig verblüfft. Alles in allem ein Krimi, den ich wirklich nur empfehlen kann.

    Mehr
    • 3
  • Schuldig?

    Schuldig?
    karin66

    karin66

    Schon das Cover und der Buchtitel lassen auf einen spannenden Krimi hoffen.  Meine Erwartungen an das Buch wurden weithin übertroffen. Der Schreibstil ist megaspannend und sehr schön zu lesen. Ich musste mich regelrecht dazu zwingen, das Buch aus der Hand zu legen. Die Charaktere der einzelnen Personen sind vortrefflich gewählt und man fühlt sich schnell mit ihnen verbunden. Zur Handlung, drei Mädchen werden nacheinander entführt. Eines davon wird auf einem Friedhof tot und misshandelt aufgefunden. Nun ist es Aufgabe der Ermittler, die anderen Mädchen und den Täter so schnell wie möglich zu finden, um Schlimmeres zu verhindern. Mehr möchte ich dazu, um die Spannung zu erhalten, nicht verraten. Mit „ Schuldig?“ ist Stephan Schwarz ein wahres Meisterwerk gelungen, das ich nur empfehlen kann.

    Mehr
    • 2
  • Sympathische Ermittler und ein eiskalter Killer

    Schuldig?
    BookObsession94

    BookObsession94

    Frankfurt ist in Schockstarre, drei Mädchen sind am helllichten Tag verschwunden und nun ist das erste wieder aufgetaucht: Tot. Das Volk will Aufklärung, der Mob fordert Blut. Der dritte Fall von Hauptkommissar Büschelberger verlangt ihm alles ab, doch der besessene Killer scheint ihm immer einen Schritt voraus zu sein und treibt mit den Kommissaren sein perfides Spiel. Das Buch startet gleich super spannend, in dem der Epilog aus der Sicht des Mörders geschrieben ist. Man ist sofort im Geschehen drin und kann das Buch nach den ersten paar Seiten schon nicht mehr aus der Hand legen. In den ersten Kapiteln wird der Leser sehr detailliert in die Polizeiarbeit eingeführt, man bekommt einen Überblick über das ermittelnde Team und erfährt auch, wer außer den Kommissaren noch alles in so einen Fall involviert ist. Super fand ich vor allem, dass die Rechtsmedizin vor allem an Anfang sehr stark mit einbezogen wurde. Ich persönlich finde so etwas total interessant, es macht die Geschichte sehr viel realer und es wird außerdem deutlich, über wie viel Hintergrundwissen der Autor verfügt. Nicht nur in Bezug auf die Rechtsmedizin. Auch in Sachen Technik und Hypnose hat der Autor sehr viel Wissen preisgegeben, wobei mir das mit der Technik in Kapitel 12 zu viel wurde und ich für einen kurzen Augenblick nicht mehr folgen konnte. Von Anfang bis Ende ist das Buch in einem wirklich guten, flüssigen Schreibstil verfasst, so dass man das Buch sehr gut lesen kann, ohne aufgehalten zu werden. Gleich auf der ersten Seite fing die Spannung an und hörte auch bis zur letzten Seite nicht mehr auf. Besonders die kurzen Kapitel aus Sicht des Mörders steigerten dies. Das Ende war dann noch mal ein Highlight. Ich habe die letzten Seiten verschlungen und war während des Lesens auch nicht mehr ansprechbar. Was für eine wahnsinnige und eiskalte Figur Stephan Schwarz da als Mörder geschaffen hat.. Das Ende des Buches wurde ein wenig offen gestaltet, was mich darauf hoffen lässt, dass vielleicht ein zweiter Teil in Planung ist. Wenn nicht, wäre es ein bisschen schade. Nichts desto trotz: Ein MUSS für jeden Krimifan!!!

    Mehr
    • 5