Stephan Wackwitz Fifth Avenue

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fifth Avenue“ von Stephan Wackwitz

Die Fifth Avenue im Herzen New Yorks ist die Hauptstraße des 20. Jahrhunderts. Schnurgerade geht ihr Lauf durch die Kulturgeschichte der Moderne. Einige der berühmtesten Museen der Welt liegen an ihr und epochale Bauwerke wie das Empire State Building. Stephan Wackwitz folgt ihr von einem unscheinbaren Verkehrskreisel in Harlem bis in die Künstlerwelten von Greenwich Village. Er trifft die mächtigen Kuratoren des Metropolitan Museum, erhält Zugang zu den Wohnungen der Superreichen am Central Park und beschreibt die exaltierten Bewohnerinnen von Midtown Manhattan. Und zeichnet in einzigartig persönlicher Weise das Bild eines von Erinnerungen, Träumen, Sehnsüchten und Visionen unaufhörlich belebten Weltboulevards.

Stöbern in Romane

Unter der Drachenwand

Arno Geiger hat mit seinem letzten Roman erneut bewiesen, das er einer der besten jüngeren deutschsprachigen Autoren ist.

Aliknecht

Acht Berge

2 völlig unterschiedlichen Lebensentwürfen, Auffassungen von Natur u. a., die später als Erwachsene kaum gegensätzlicher sein könnte

Erdhaftig

Das weiße Feld

Hervorragend!

Erdhaftig

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Eine musikalische, literarische Achtsamkeitsübung mit viel Herz! :)

mehe

Underground Railroad

Sprachlich sehr gut, aber zu wenig Tempo, zu viel Distanz. Das Schicksal von Cora und der anderen Sklaven hat mich leider nicht berührt.

Arachn0phobiA

Mein Herz in zwei Welten

Ein weiterer ebenso unterhaltsamer wie herzerwärmender Trip an Lous Seite - ich liebe jede Seite, jedes Wort, jede Silbe. Ein Traum!

Svenjas_BookChallenges

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fifth Avenue" von Stephan Wackwitz

    Fifth Avenue

    Claudia-Marina

    Ein Spaziergang. Entlang einer der berühmtesten Straßen – wenn nicht sogar auf DER berühmtesten Straße - der Welt. Die Fifth Avenue in New York. Auf diesen Spaziergang will mich Stephan Wackwitz, Mitarbeiter am New Yorker Goethe Institut mitnehmen. Also ziehe ich meine bequemen Laufschuhe an – ist ja keine kurze Strecke von Harlem bis nach Greenwich Village - und mache mich bereit. Was ich erwarte? Einen Streifzug durch New York eben. An all den bekannten und auch weniger bekannten Gebäuden entlang. Ich erwarte, dass Stephan Wackwitz mir etwas zu diesen Gebäuden erzählt, zu ihrer Geschichte, zu den Menschen, die sie gebaut haben, die in ihnen gewohnt haben und heute noch wohnen. Ich möchte sie alle hören, die kleinen Geschichten und die großen, die weltbewegenden und die banalen. Ja, vielleicht erwarte ich ein klein wenig eine Stadtführung. Warum auch nicht? Schließlich heißt das Buch ja auch Fifth Avenue. Eine Stadtführung mit historischem und kulturellem Hintergrund. Mit ein wenig Unterhaltung dabei. Bekomme ich aber nicht. Stattdessen erwartet mich eine kunst- und kulturgeschichtliche Abhandlung des letzten Jahrhunderts. Beginnend von der Jazzkultur der Afroamerikaner in Harlem bis zur New-Age Bewegung im hippen Greenwich Village. Zwischendurch immer wieder Verweise auf die Fifth Avenue, Geschichten aus dem eigenen Leben, Anekdoten, Erinnerungen. Bildlich gesprochen: Stephan Wackwitz verlässt mit seinen Exkursen immer wieder unseren eigentlichen Kurs, die Fifth Avenue und verliert sich in den unendlich vielen Nebenstraßen. Währenddessen warte ich ungeduldig darauf, dass mein Reiseführer wieder zu mir zurück findet; ich versuche ihm zu folgen, aber irgendwann gebe ich auf. Zu viele Themen werden mir hier angesprochen, der Weg ist mir einfach zu lang, meine Füße werden müde. Irgendwann sind wir dann am Ende angekommen. Endlich, denke ich. Schade. Hätte so interessant werden können. Was die Fifth Avenue wirklich ausmacht, weiß ich leider immer noch nicht. Wird wohl Zeit für einen realen Besuch.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks