Stephan von Spalden Ein Blick

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Blick“ von Stephan von Spalden

Das Schönste daran ist, dass sich die Natur immer wiederholt, dass das Leben auf und ab geht und glücklicherweise ein Blick dafür genügt. Ein Regenbogen ist ja nicht nur da um das Sonnenlicht zu brechen. Die Frage ist für wen. Natürlich für dich. Gibt es etwas, was nicht durch einen Blick erfasst werden könnte? „Tja …“, würden natürlich viele antworten. Doch darauf möchte ich nicht hinaus. Sieh dich um und halte den Blick. Was siehst du? Formen, Farben, vielleicht einen Menschen, ein Tier? Dieses Bild fällt auf deine Netzhaut, weil du du bist. Kein anderer sieht es so wie du und es gibt nichts Perfekteres als diese Projektion. Alle Teile, die mehr oder weniger Kosmos darstellen, zeugen von einem Ganzen, einem Gemeinsamen, einer Liebe. Ein Blick, ein Gedanke, eine Entscheidung. Für das Leben, das dich liebt, das dich genau dafür liebt.

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen