Stephanie Blake Pipikack

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pipikack“ von Stephanie Blake

»Pipikack!« sagt man nicht! Oder doch und gerade? Simon, der mit aufgestellten Ohren, Zahnlücke und runden Knopfaugen fröhlich in die Welt schaut, probiert es aus. Ständig! Wohl jeder, der mit Kindern zu tun hat, kennt deren Pipi, Kacka und Pups-Phasen. Tief in einer solchen steckt auch der kleine Hase Simon, der auf alles und jeden nur mit »Pipikack« reagiert. Bis ihn schließlich der Wolf frisst. Wie er aus dem Wolfsbauch wieder herauskommt, ist eine überraschende Geschichte, die Kinder stets von Neuem werden hören wollen. Die Geschichten über Simon sind in viele Sprachen übersetzt. Überall dort ist Simon der Held unzähliger kleiner Pipikack-Sager geworden.

Humorvolles Bilderbuch zum stets aktuellen Thema "Kindliche Wortkreationen". Hasenjunge Simon muss man einfach gern haben.

— Lunamonique
Lunamonique

Merkwürdig und irgendwie anders - aber auch ein bisschen witzig :-)

— Nico1982
Nico1982

Der Hase Simon antwortet auf alle Fragen mit Pipikack. Was ihm daraufhin alles widerfährt ist in in dem tollen Buch von S.Blake nachzulesen.

— Cpiel25
Cpiel25

Ein kleines aber feines Buch!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Dieses Buch wird von Kindern innig geliebt :D

— MrsSchoenert
MrsSchoenert

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Eine hintersinnige und liebenswerte Reflexion über Weihnachten.

rumble-bee

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Geheimnis um Mr. Philby: Mit Spannung und viel Spaß ist der Leser dabei!

solveig

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Was für eine Geschichte, mit Drachen und Trollen, Finsterflinken und Einhörnern. Spannung pur

Naturchind

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pipikack

    Pipikack
    Lunamonique

    Lunamonique

    03. April 2016 um 17:18

    Autorin Stephanie Blake wurde mit den Bilderbüchern um den Hasenjungen Simon bekannt. In „Pipikack“ erlebt Simon ein ungewöhnliches und leicht gruseliges Abenteuer. Hasenjunge Simon antwortet auf alle Fragen mit „Pipikack“. Als er es mit einem erstaunlich ehrlichen und höflichen Gegner zu tun bekommt, fällt Simon auf dessen Frage auch nur „Pipikack“ ein. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf. „Pipikack“ erinnert an das Märchen Rotkäppchen. Simon ist noch einen kleinen Tick naiver als das Mädchen, kann sich aber am Ende auf lustig gewohnte Weise wehren. Der Wolf ist nicht so hinterhältig und ausgebufft wie in „Rotkäppchen“. Am Ende hat er ein ähnliches Problem. Der Humor der Geschichte wird von den einfachen, aber unterhaltsamen Illustrationen unterstrichen. Besonders witzig sind die Doppelseiten am Anfang und Ende des Buches. Simons Grimassentrainung ist eine gelungene Ein- und Ausleitung. Der neon-blaue Hintergrund lässt die weißen, komischen Häschen gut hervortreten. Immer anders sieht Simon aus. Mal grimmig, mal cool, lustig oder ein klein bisschen verrückt. Es macht Spaß, die Häschen anzuschauen. Jede Doppelseite hat eine andere leuchtende Farbe. Im Mittelpunkt steht fast immer Simon, entweder als Hase oder als sein markantes Wort.  Die Schrift in fetten, schwarzen Buchstaben fällt ins Auge. Sie ist leicht zu lesen. Der Wolf hat mit seiner Tat zu kämpfen. Das geschieht ihm recht. Gut und Böse sind klar verteilt. Alles wird etwas überdimensional dargestellt. Es gibt keine überflüssigen Details. Die Hasen sind in dieser Geschichte keine kleinen, unscheinbaren Tiere. Ihnen wird Größe und Intelligenz verliehen. Es fällt leicht, sich auf ihre Seite zu schlagen. Das Farbenfrohe mach Spaß. Auf der linken Seite der Text, auf der rechten Seite die Illustration. Kinder haben etwas zu bestaunen. Ihnen wird die Geschichte in Bildern erzählt. Das Mienenspiel der Akteure ist gut gelungen. Naivität, Reue, Freude, Stolz, das Wechselbad der Emotionen wird greifbar. Bei allen Erlebnissen bleibt Simon fröhlich. Ihn kann anscheinend nichts von seiner positiven Weltanschauung abbringen. Hat der Hase durch sein Abenteuer seinen Wortschatz erweitert? Zum Schluss gibt es eine witzige Wende. Simon hat den Schalk im Nacken. Nicht nur auf dem Cover steht er im Focus der Aufmerksamkeit. Was meint er mit Pipikack, und wo hat er den Ausdruck her? Es bleibt Raum für Spekulationen. Das Bilderbuch ist für Kinder ab 2 Jahren gedacht. Die Geschichte ist daher kurz und sehr einfach gehalten. Sie eignet sich toll für einen gemeinsamen Lese- bzw. Bilderspaß. Die Kleinsten sind für lustige, spontane Wortkreationen bekannt und bringen damit ihr Umfeld zum Schmunzeln. Hasenjunge Simon weckt mit seinem begrenzten Wortschatz bestimmt die eine oder andere Erinnerung.  

    Mehr
  • Tolles Buch für die Kleinen

    Pipikack
    Cpiel25

    Cpiel25

    31. March 2016 um 20:14

    Bei uns gibt's es zur Zeit nur noch Pipikack. Meine Kleine findet das Buch herrlich lustig und amüsant. Auch die Aufmachung gefällt ihr sehr. Simon wird zitiert, gesungen, gemalt,... Meine Süße ist definitiv überzeugt vom Hasen Simon und seiner Geschichte Pipikack. Es gibt viel zu lachen und staunen. Von meiner Kleinen gibt es 5 von 5 Sternen. Danke an Stephanie Blake für das tolle Buch.

  • Pipikack - Kurzweilige Unterhaltung

    Pipikack
    Larii-Mausi

    Larii-Mausi

    31. March 2016 um 14:42

    Zum Buch: Pipikack wurde von Stephanie Blake geschrieben und ist im Moritz Verlag erschienen. Das Buch kostet 12,95 € und hat 15 Seiten. Inhalt: Der kleine Hase Simon veräppelt seine Eltern in dem er auf alle Fragen und Bitten mit Pipikack antwortet. Doch nachdem ihn ein Wolf gefressen hatte, hatte Simon plötzlich ein neues Lieblingswort... Meine Meinung: Ich war etwas entäuscht, dass das Buch nur so kurz war. Auf der CD waren mehrere Geschichten und im Buch eben nur eine kurze. Mein Bruder fand die Geschichte sehr lustig und ich musste auch etwas schmunzeln. Allerdings verstand ich nicht so recht den Sinn dieser Geschichte. Es war weder eine Lehre enthalten noch irgendetwas anderes. Auch das so viele Fäkalwörter vorkamen fand ich nicht so gut. Denn eigentlich soll man den Kindern ja beibringen diese Wörter nicht zu benutzen. Fazit: Ein sehr kurzes Buch, ohne erkennbaren Sinn. Da man aber etwas schmunzeln konnte gibts von mir: 3 von 5 Sternen

    Mehr
  • Pipikack

    Pipikack
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. March 2016 um 08:36

    Der kleine Hase Simon veräppelt seine Eltern und seine Schwester, indem er zu all ihren Fragen mit "Pipikack" antwortet. Doch dabei bleibt es nicht ;) Am Ende ist sein neues Lieblingswort "Pups". Ich persönlich fand die sehr kurze Geschichte erstmal nicht so ansprechend, meine Kinder aber umso mehr! Sie haben den Witz an der kleinen Geschichte direkt verstanden und mein jüngster Sohn war sehr angetan von den einfachen Zeichnungen und den schönen großen Seiten. Meine Tochter hingegen war vom Wort "Pipikack" ganz angetan und hat es sich nicht nehmen lassen mich nach dem Lesen auch zu veräppeln ;) Da es den Kindern so viel Freude bereitet hatte, vergebe ich gerne 4 von 5 Sternen!

    Mehr