Stephanie Blake Simon Superhase

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Simon Superhase“ von Stephanie Blake

Simon wird klar, dass er Superhase ist und dazu berufen, die Bösen zu bekämpfen. Aber dann bohrt er sich einen Splitter in den Finger … »Es war einmal ein kleiner Hase, der hielt sich für einen Superhasen.« Simon Superhase erklärt seiner Hasenmama, dass er auserkoren ist, die Bösen dieser Welt zu jagen. Und so macht er sich auf die Jagd: Wahrscheinlich stecken die Bösen in diesem düsteren Baumloch. Doch dort zieht er sich einen Splitter im Finger zu – der kann doch nur von einem Schwert sein! Und nun muss er ganz besonders mutig sein, denn seine Mama muss ihm den wieder herausziehen … Das dritte Bilderbuch um Simon stellt Kinderwelten wieder genauso dar, wie sie sind – und hält Kindern damit einen höchst vergnüglichen Spiegel vor.

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein liebevolles Buch über die männlichen Phantasien kleiner Buben

    Simon Superhase
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    27. October 2014 um 13:26

        Dieses schöne Bilderbuch der in Paris lebenden Amerikanerin Stephanie Blake handelt von etwas, was alle Eltern besonders von kleinen Buben früher oder später erleben. Ihr Kind ist fixiert auf seine Allmacht und hält sich für den Größten. So ist es auch mit dem kleinen Hasen. Simon heißt er. Liebevoll nennt ihn seine Mutter. „Mein Häschen!“, doch er in seinem Supermankostüm antwortet nur „ Ich bin ein Superhase!“   Natürlich muss er als Superhase Jagd machen auf die Bösen. Mit einer Spielzeugwaffe bricht er auf und entdeckt in einem alten Baum ein Loch, in der er die Bösen vermutet. Doch das einzige, was passiert, ist, dass er sich einen Splitter zuzieht. Jammernd rennt er nach Hause und behauptet, ein Bösewicht habe sich auf ihn gestürzt. Als die Mama mit einer Nadel kommt, um den Splitter zu entfernen, das spürt er Angst und Schmerz. Doch die Mutter ist sensibel und sagt: „Du bist der Mutigste von allen kleinen Hasen. Du hast wirklich vor gar nichts Angst.“   Und schon nimmt er wieder den Mund voll: „Das ist normal! Ich bin ja auch ein Superhase!“ Und aus dem Splitter macht er ein Superschwert.   Ein liebevolles Buch über die männlichen Phantasien kleiner Buben und eine freundliche Einladung insbesondere an ihre Mütter, mit diesen ersten Erscheinungen männlicher Identität etwas entspannter und flexibler umzugehen.

    Mehr