Stephanie Bond Liebe ist keine Katastrophe

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe ist keine Katastrophe“ von Stephanie Bond

Sie kennen Sweetness noch nicht? Das amerikanische Bergstädtchen mit dem akuten Frauenmangel aus "Liebe ist kein Beinbruch"? Lesen Sie hier, wie alles begann … Emory Maxwell versteht die Welt nicht mehr. Endlich hat er seiner großen Liebe Shelby einen Heiratsantrag gemacht - und sie sagt einfach Nein! Weil sie nicht mit ihm fortgehen, sondern in ihrem Heimatort Sweetness bleiben will. Doch bevor er ihre Abfuhr richtig begreifen kann, fegt ein Tornado über die Stadt hinweg. Und Emory muss sich der Frage stellen: Hat er nicht nur Shelby, sondern auch sein Zuhause für immer verloren?

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

Frühling in Paris

Zähe Geschichte. Aber ganz nett für zwischendurch..

Julchen77

Was man von hier aus sehen kann

Wundervolle Geschichte(n)! ♥️

PaulaAbigail

Der Frauenchor von Chilbury

Eine Hommage an die Kraft der Musik und das Singen in harten Zeiten des 2. Weltkriegs - chapeau den Frauen des Chors und J. Ryan ! 5* +

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sweetness, wie alle begann....

    Liebe ist keine Katastrophe
    Marakkaram

    Marakkaram

    11. January 2014 um 00:03

    Emory Maxwell umfasste das Lenkrad seines Geländewagens fester, schaute hinüber zu seinem langjährigen Freund und Kameraden Porter Armstrong und atmete tief durch. "Willst du mich heiraten?" * * * Eigentlich sind Emory und Shelby quasi seit der 2. Klasse ein Paar und haben alle Höhen und Tiefen miteinander erlebt. Allerdings streiten sie sich mittlerweile bei jedem Telefonat, denn Em ist bei der Army und möchte auch nicht wieder in das kleine Städtchen Sweetness zurückkehren; Shelby hingegen fühlt sich dort wohl und möchte ihren Vater nicht enttäuschen, mit dem sie einen kleinen Lebensmittelladen betreibt, den sie später einmal übernehmen soll. Während eines 5-tägigen Urlaubs setzt Emory alles auf eine Karte und kehrt mit Porter zurück, um Shelby einen Heiratsantrag zu machen. Doch nichts läuft wie geplant, die Situation eskaliert komplett... ...und plötzlich fegt ein Tornado über das kleine Bergstädtchen hinweg. * * * Stephanie Bond nutzt diese 52 Seiten ganz geschickt, um das Städtchen Sweetness, in dem ihr erster Roman "Liebe ist kein Beinbruch" spielt, vorzustellen und dem Leser somit einen Eindruck zu geben, wie das Leben hier vor dem Tornado aussah. Die Rahmenhandlung hierzu bietet die Liebesgeschichte um Em und Shel. Viel mehr als ein Appetizer ist diese kleine Story nicht, dafür aber ein schöner und in sich abgeschlossener. Trotzdem, und da bin ich ganz ehrlich, sind mir 1,99 € für knapp 50 Seiten zu viel. Ein Preis von 0,99 € halte ich persönlich für angemessener. Allerdings ist die Seitenzahl angegeben und somit bleibt es jedem selber überlassen, ob er den Preis in Kauf nimmt oder nicht. Für alle Leser der Sweetness-Reihe ist dieses kleine e-book ein nice-to-have. Die Geschichte ist schön, locker, leicht und eine sehr gute Unterhaltung für eine halbe Stunde mal so zwischendurch. Richtig entfalten kann sich der ganze Charme von Sweetness und seinen Bewohnern aber erst auf Romanlänge. Deswegen würde ich jedem empfehlen, mit "Liebe ist kein Beinbruch" zu beginnen und dann mit "Liebe ist keine Katastrophe" einen kurzen Blick zurückzuwerfen. Fazit: Lockere Mini-Romance, die perfekt unterhält und bei der die Story, aufgrund der Länge, kurz, knackig und komprimiert daherkommt. Auch das ist eine Kunst für sich.

    Mehr