Stephanie Fey

 4 Sterne bei 279 Bewertungen
Autorin von Die Gesichtslosen, Die Verstummten und weiteren Büchern.
Stephanie Fey

Lebenslauf von Stephanie Fey

geb. 1967 in Bayern, nach einer Ausbildung zur Grafik-Designerin, arbeitete sie viele Jahre als Illustratorin für Kinderbücher, Schulbücher und Buchcover, bevor sie sich als Schriftstellerin selbständig machte. Sie lebt mit ihrer Familie am Starnberger See. Neben den Thrillern: "Die Gesichtslosen", "die Verstummten", die in der Gegenwart spielen, schreibt sie auch historische Romane unter dem Namen: Rebecca Abe.

Alle Bücher von Stephanie Fey

Die Gesichtslosen

Die Gesichtslosen

 (125)
Erschienen am 09.11.2011
Die Verstummten

Die Verstummten

 (103)
Erschienen am 11.02.2013
Die Zerrissenen

Die Zerrissenen

 (51)
Erschienen am 09.02.2015

Neue Rezensionen zu Stephanie Fey

Neu
miissbuchs avatar

Rezension zu "Die Zerrissenen" von Stephanie Fey

Die Zerrissenen. Stephanie Fey (3)
miissbuchvor 5 Monaten

INFOS ZUM BUCH
Titel: Die Zerrissenen
Autor: Stephanie Fey
Seiten: 384
Verlag: Heyne
Handlungsort: München-Schwabing, Deutschland
Erstveröffentlichung: 09. Februar 2015

INFOS ZUM AUTOR
„Stephanie Fey, geboren 1967, arbeitete viele Jahre als Illustratorin und Malerin, bevor sie Schriftstellerin wurde. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie am Starnberger See.“ (Quelle)

REZENSION
Bevor ihr diesen dritten Teil der Reihe rund um Carina Kyreleis lest, solltet ihr die ersten beiden Bücher vorher lesen. Ähnliches gilt auch für diese Rezension, denn ich kann sie nicht schreiben ohne die beiden vorherigen Bücher mit einzubeziehen.

Carina Kyreleis wird in ihrer Funktion als Rechtsmedizinerin gebraucht, sie soll Kurt Krallinger, den Ex-Kollegen ihres Vaters Matte Kyreleis obduzieren, der sich in seiner Gefängniszelle erhängt haben soll – doch Matte Kyreleis ist sich sicher, dass Krallinger ermordet wurde, denn Matte sieht Parallelen zu RAF-Morden. Schwerer Regen in München überflutet einen Friedhof und in einer Gruft befindet sich eine Leiche mehr, als sich dort befinden sollten. Carina soll das Gesicht der Toten rekonstruieren um die Identität festzulegen.

Bei dem Cover und auch dem Titel fällt mir kein Zusammenhang zum Inhalt des Buches ein. Dennoch finde ich den Titel sehr interessant und auch das Cover schön gestaltet. 

Dies ist, wie bereits oben erwähnt, der dritte Teil der Reihe. Diese Reihe hat einen roten Faden: RAF-Morde. Diese stehen im Zusammenhang mit Carinas Vergangenheit, ihrer Herkunft und wirken sich auch jetzt noch auf ihr Leben aus. Neben dem Mord an Kurt Krallinger, den sie nach einigen Schwierigkeiten gemeinsam mit ihrem Vater klären will, gibt es auch noch den Fall mit der Leiche, die nicht in die Gruft gehört, in der sie gefunden wurde.
Dieser 2. Fall rückt aber häufig in den Hintergrund, sodass ich manchmal gar nicht wusste, welches der eigentliche Fall von dem Buch war. Was ich besonders interessant war, das Privatleben von Carina. Sowohl auf einer partnerschaftlichen, als auch auf der familiären Ebene. In diesem Buch gab es noch weitere Perspektiven, neben der der Medizinerin – die von Till und die von Iris, Carinas leiblicher Mutter, die im direkten Zusammenhang zu den RAF-Morden steht. Durch diese unterschiedlichen Perspektiven kann man das Buch sehr zügig lesen. Es passiert viel, es ist interessant und teilweise auch richtig spannend.

Leider war für mich der eigentliche Fall viel zu vorhersehbar, sodass mich der eigentliche Fall nur wenig interessiert hat. Die Geschichten um den Tod von Kurt Krallinger, der Vergangenheit von Iris und Carinas Privatleben waren spannender gestaltet und konnten mich auch eindeutig mehr packen. Hier fand ich das Konstrukt sehr gut und die Verbindung zwischen den einzelnen Handlungen gelungen.
Der Schreibstil war sehr angenehm, die Beschreibungen, gerade was die Orte in Gebäuden angeht sehr ausführlich. Ebenso wurde eine Atmosphäre geschaffen, die es mir ermöglicht hat tief ins Buch einzutauchen und meine Umgebung zu vergessen. Das Ende fand ich persönlich, etwas übertrieben und auch etwas zu offen. Also nach diesem Buch erwarte ich eigentlich noch eine Fortsetzung, die wohl aber nicht kommen wird – schätze ich. Bei mir sind einfach noch viele Fragen offen geblieben, die ich gerne noch beantwortet bekommen hätte.

Doch im Großen und Ganzen fand ich auch den dritten Teil der Reihe sehr unterhaltsam und spannend, sodass ich für dieses Buch 4 Sterne vergebe.

Kommentieren0
1
Teilen
mamenus avatar

Rezension zu "Die Zerrissenen" von Stephanie Fey

Die Zerrissenen
mamenuvor 10 Monaten




Klapptext
Der dritte Thriller rund um die Münchner Rechtsmedizinerin und Gesichtsrekonstrukteurin Carina Kyreleis


Bevor die Münchner Rechtsmedizinerin und Gesichtsrekonstrukteurin Carina Kyreleis auf einen Unbekannten stößt, der Frauenleichen ausgräbt, obduziert sie den Ex-Kollegen ihres Vaters, der erhängt in seiner Zelle aufgefunden wurde. Kriminalhauptkommissar Matte Kyreleis glaubt fest daran, dass Kurt Krallinger ermordet worden ist, und sieht Parallelen zu RAF-Terroristen, deren angebliche Selbstmorde ähnliche Ungereimtheiten aufweisen. Unter dessen kämpft Carina gegen Panikattacken und fühlt sich verfolgt. Zu recht, denn jemand will unbedingt verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt.


Meine Meinung

Da dies eine Reihe ist, würde ich wirklich empfehlen Teil 1 und 2 zu lesen, da man sonst Gefahr läuft, etwas zu verpassen oder nicht in die Geschichte rein zu kommen.
Da mir die ersten beiden Teile schon gut gefallen haben, musste ich meine Neugier zufrieden stellen und jetzt auch diesen Teil lesen. Auch hier war von Anfang bis Ende wieder eine hohe Spannung angesagt, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
Der Schreibstil war wieder flüssig und leicht. Ich habe auch nichts anderes erwartet von dieser Autorin.
Was mir auch wieder gut gefallen hat, war, das ich wieder einiges über Carina und ihrem Privatleben lesen durfte. Es wurde von der Autorin aber auch nie vergessen, das die Ermittlungen dabei immer weiter gehen, sodass die Spannung nie abflachte oder es beim lesen langweilig wurde.
Leider war das der letzte Teil mit Carina, da es sich hier um eine Trilogie handelt. Ich persönlich finde es sehr schade, denn ich hätte gerne noch mehr gelesen. Vielleicht gibt es bei dieser Autorin mal eine weitere Trilogie mit Carina.
Diese Trilogie kann ich nur zum Lesen weiterempfehlen.

Kommentieren0
3
Teilen
mamenus avatar

Rezension zu "Die Verstummten" von Stephanie Fey

Die Verstummten
mamenuvor einem Jahr




Klapptext
Ein neuer Fall für Rechtsmedizinerin Carina Kyreleis:Nachdem sie nur knapp einem Autounfall entgangen ist,wird Carina Kyreleis im Wohnhaus des jugendlichen Fahrers mit einem schrecklichen Bild konfrontiert.Im Schlafzimmer findet sie die Eltern des Fahrers auf tot und in bizarrer Hochzeitstracht gemeinsam auf dem Ehebett liegend.Kriminalhauptkommissar Matte Kyreleis übernimmt den Fall.Überraschenderweise will er Carina bei den Ermittlungen nicht dabei haben.Was verbirgt er?

Meine Meinung

Das ist der zweite Teil mit der Rechtsmedizinerin Carina Kyreleis. Da ich schon den ersten Teil gelesen habe, musste ich auch dieses Buch lesen.
Was mir gleich am Anfang gut gefallen hat, ist, das der zweite Teil nahtlos an den ersten anschließt.
Auch ist der Schreibstil wieder sehr flüssig und leicht, sodass ich gut in dieser Geschichte zurecht kam.
Die Geschichte fängt gleich Spannenend an. So zieht sich das auch bis zum ende durch, sodass ich es nicht aus der Hand legen wollte.
Die einzelnen Erzähl-Passagen passen erst nicht so richtig zusammen, aber die Autorin hat es mal wieder geschafft alles im nachhinein gut zusammen zu fügen. Das hat mir beim lesen großen Spaß gemacht.
So konnte ich immer wieder gut miträtseln und wurde doch irgendwie immer erst auf eine falsche Fährte gelockt. Was die Spannung beim lesen dann doch sehr hoch hielt.
Auch in dieser Geschichte hat mir Carina, die Hauptperson, wieder gut gefallen. Denn auch hier erfährt man einiges aus ihrem Privatleben, was gut in diese Geschichte reinpasst. Carina ist ein Mensch der genau weiß, was er will. Manchmal tut sie auch Dinge, die nicht überlegt sind und die sie einfach aus einer Situation heraus geschehen lässt. Was mir dann aber sehr gut gefallen hat, ist, das man immer wieder beim lesen von ihr Überrascht wird.
Also auch hier kann ich wieder sagen, dieses Buch hat mir gut gefallen und ich freue mich jetzt auch schon auf den nächsten Teil,den ich schon im Regal stehen habe.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
GOOMPIs avatar
Hallo liebe Freunde des Bloggens, 
Ich studiere Buch- und Medienproduktion an der HTWK in Leipzig.
Anfang nächsten Jahres halte ich ein Referat in BWL zum Thema >>Blogger im Verlagswesen<<. Dabei werde ich speziell den wirtschaftlichen Faktor in Bezug auf die Verlage beleuchten. Auf der Frankfurter Buchmesse konnte ich mir durch Interviews und den Besuch beim Blogger-Treffen schon einige interessante Anregungen zu meinem Thema holen. Da mir das aber noch nicht ganz ausreicht, dachte ich mir ich wende mich direkt an euch und würde mich riesig freuen, wenn ihr mir ein paar Fragen beantwortet oder gar eigene Anregungen zu dem Thema äußert.

- Welchen Trend seht ihr in den nächsten Jahren? 
- Welche wirtschaftlichen Auswirkungen werden Blogger in den kommenden Jahren auf das Verlagswesen haben?
- Seht ihr Literaturblogs als Bereicherung zur konventionellen Buchkritik/Journalismus oder als Gegenspieler? 
- Meint ihr, man könnte oder sollte in Zukunft mit Literaturblogs Geld verdienen?
- Was reizt euch einen Literaturblog zu führen?


UM EUCH FÜR DIE MÜHEN ZUR BEANTWORTUNG DER FRAGEN ZU ENTLOHNEN, WERDE ICH UNTER ALLEN TEILNEHMERN UND TEILNEHMERINNEN EIN BUCH VERLOSEN.


Für jede Antwort bin ich Dankbar und wünsche euch ein heiteres Weihnachtsfest.
Zur Buchverlosung
funnes avatar
Hallo!

Auf meinem Blog habe ich ein Geburtstagsgewinnspiel gestartet, schaut doch mal vorbei :)

Zu gewinnen gibt es :

- "Der Medicus" als Hörbuch
- "Der Bilderwächter" von Monika Feth
- "Ich bin der Herr deiner Angst"
- "Die Verstummten" von Stephanie Fey
- und "Die Bestien"

Hier geht's lang -->  http://funneswelt.blogspot.de/2015/11/groe-geburtstags-verlosung-my-life-wird.html#comment-form

Wünsche euch viel Glück!
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 362 Bibliotheken

auf 62 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 22 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks