Stephanie Laurens

 3.8 Sterne bei 301 Bewertungen
Autor von In den Armen des Eroberers, Nur mit deinen Küssen und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Eine Lady riskiert alles

 (4)
Neu erschienen am 05.11.2018 als Taschenbuch bei MIRA Taschenbuch.

Verwegene Geliebte

Erscheint am 17.12.2018 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Alle Bücher von Stephanie Laurens

Sortieren:
Buchformat:
In den Armen des Eroberers

In den Armen des Eroberers

 (18)
Erschienen am 11.08.2008
Nur mit deinen Küssen

Nur mit deinen Küssen

 (15)
Erschienen am 14.08.2006
Ein unmoralischer Handel

Ein unmoralischer Handel

 (12)
Erschienen am 20.02.2006
Der Liebesschwur

Der Liebesschwur

 (11)
Erschienen am 01.01.2004
Gezähmt von sanfter Hand

Gezähmt von sanfter Hand

 (9)
Erschienen am 01.08.2004
Küsse im Morgenlicht

Küsse im Morgenlicht

 (10)
Erschienen am 12.02.2007
Ein unmöglicher Gentleman

Ein unmöglicher Gentleman

 (12)
Erschienen am 08.05.2017
Küsse im Mondschein

Küsse im Mondschein

 (9)
Erschienen am 09.10.2006

Neue Rezensionen zu Stephanie Laurens

Neu
J

Rezension zu "Eine Lady riskiert alles" von Stephanie Laurens

Beeindruckende Protagonisten
Jusvor 3 Tagen

Die über 600 Seiten waren so kurzweilig und spannend geschrieben, dass ich mich keinen Moment lang gelangweilt habe.

Bis zu den letzten Seiten habe ich mit Herzklopfen gebangt und gehofft.
Die beiden Protagonisten Roscoe und Miranda sind überaus gelungen. Man wird Teil ihrer Entwicklung und ich für meinen Teil habe die beiden lieben gelernt.
Miranda wusste auf ihre Art und Weise immer wieder alle, was auch mich einschließt, zu überraschen und zu verblüffen. Roscoe, der sich allzu sehr in der Rolle des "Bad boy" sieht, hat mich sofort in seinen Bahn gezogen. Und schon bald habe ich erkannt, dass hinter der harten Schale, die er so gern zu Schau trägt, ein weicher Kern steckt, den er niemandem offenbaren will...

Macht euch auf die Reise voller Geheimnisse, Abenteuer, Wünsche und Hoffnungen! Ich kann es nur wärmstens empfehlen!

Kommentieren0
1
Teilen
Priseas avatar

Rezension zu "Eine Lady riskiert alles" von Stephanie Laurens

Leseempfehlung
Priseavor 12 Tagen

Eine Lady riskiert alles
von Stephanie Laurens
HarperCollins Germany
Cover:
Sinnlich
Rezension:
„Neville Roscoe ist ein Mann, der nach seinen eigenen Regeln lebt und sich nicht um sein Ansehen in der Gesellschaft kümmert. Ungezügelt frönt der Besitzer mehrerer Spielhöllen seinen Leidenschaften. Ursprünglich hat er dieses Leben in der verruchten Halbwelt Londons nur gewählt, um seine Familie vor dem Ruin zu retten. Doch die Rückkehr in die feine Gesellschaft bleibt dem Adeligen nun verwehrt. Als die unbescholtene Lady Miranda Clifford ihn unversehens um Hilfe bittet, zögert er nicht, ihr wie ein echter Gentleman zur Seite zu stehen. Je mehr Zeit er in ihrer Nähe verbringt, desto verlockender wird der Gedanke, seine lasterhafte Vergangenheit hinter sich zu lassen …“
Ich habe zum ersten Mal ein Buch dieser Autorin gelesen und war natürlich gespannt auf ihren Roman. Dieses Buch handelt in der Regency Epoche und auch das Cover passt gut in diese Zeit. 
Miranda ist neugierig warum ihr Bruder immer wieder am Abend in das Haus von Neville Roscoe geht. Er ist ein verrufener Glücksspieler. Sie macht sich Sorgen um ihren jüngeren Bruder, obwohl dieser längst erwachsen ist und auch gut allein zu recht kommen sollte. Dennoch will sie nicht einfach nur zusehen, nein sie muss auf ihn achten und aufpassen. Nachdem sie sich Zugang zum Haus von Roscoe verschafft hat und dieser sie dort entdeckt, ist er berechtigter Weise irritiert. Doch nach und nach beginnt die junge Dame immer wichtiger in seinem Leben zu werden. 
Die Geschichte ist wirklich unterhaltsam geschrieben, aber ich bin immer wieder über den Namen unserers Glücksspielers gestolpert beim Lesen. Irgendwie wollte der nicht so recht zu ihm und meiner geistigen Zunge passen… Roscoe… eher ein Hundename oder?
Auf jeden Fall sind aber ROSCOE und Miranda sympathische und liebenswerte Charaktere von denen man sich gern durch dieses Buch begleiten läßt und denen man auch wirklich gern zuhört. 
Die junge Dame ist eigentlich schon fast zu alt in der damaligen Zeit um noch als unverheiratet durch die Gegend zu wandeln. Eigentlich hätte sie schon vor Jahren unter die Haube gehört, aller Standesdünkel zum Trotz ist sie selbstbewusst und angesehen. Dank ihrer eifrigen Tantchen, die ihr immer wieder vorhalten wie sich eine junge Dame zu benehmen hat. Doch da sie nun mal ist wie sie ist, stellt sie nicht nur Roscoes Welt ordentlich auf sondern trotzt auch hin und wieder den Anstandsregeln. 
Im Verlauf der Geschichte erst lernt man hingegen Roscoe richtig kennen. Am Beginn umgibt ihn geheimnisvolles und er bleibt etwas mysteriös. Doch später wird dem Leser so manches klar und einige Vermutungen bestätigen sich. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden entwickelt sich im Laufe des Buches immer weiter.
Wirklich gut fand ich die Idee, den Plot nicht ausschließlich in der Welt der Schönen und Reichen anzusiedeln. Roscoe verkehrt nicht mehr in diesen Kreisen und hat sich ein Dasein im Schatten geschaffen. Miranda hingegen könnte man als Neureich bezeichnen. Da das Geld nicht geerbt wurde in dem Sinne sondern durch Geschäfte erworben wurde. Was auch nicht unbedingt in den oberen Kreisen als chic empfunden wird zu damaliger Zeit. 
Hin und wieder wird das Buch etwas langatmig, so dass man versucht ist eine Seite weiter zu blättern, aber im Großen und Ganzen tut es der Story an sich keinen Abbruch. Ein klassischer historischer Liebesroman für lange Winterabende mit einer Kuscheldecke über den Beinen.
4/5 Sterne
Danke an Netgalley und den Harper Collins Verlag für das Rezensionsexemplar. 

Kommentieren0
0
Teilen
Tigerbaers avatar

Rezension zu "Eine Lady riskiert alles" von Stephanie Laurens

Eine Lady risikiert alles
Tigerbaervor 15 Tagen

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich den neuen Liebesroman „Eine Lady risikiert alles“ von Stephanie Laurens lesen.

Die Autorin ist mir wohlbekannt und ich habe in den letzten Jahren fast jedes ihrer Bücher verschlungen. Frau Laurens ist für mich ein Granat, wenn es um unterhaltsame historische Liebesromane geht. Meistens bewegt sich die Autorin dabei im Regency-Zeitalter und auch „Eine Lady risikiert alles“ ist in dieser Epoche angesiedelt.

Lady Miranda Clifford ist hin- und hergerissen…einerseits will sie unbedingt wissen, was ihren Bruder zu abendlicher Stunde in das Haus des zwielichtigen Glücksspielkönigs Neville Roscoe zieht und zugleich sagt sie sich, dass sie nicht mehr ständig auf ihren jüngeren, aber zwischenzeitlich erwachsenen, Bruder aufpassen kann bzw. sollte. Aber lebenslange Gewohnheiten sind schwierig abzustreifen ;-)

Roscoe ist sichtlich irritiert, eine wohlerzogene Lady in den dunklen Fluren seines Hauses anzutreffen und nach kurzer Zeit spielt die hartnäckige junge Dame eine größere Rolle in seinem Leben als er sich das jemals vorstellen konnte.

Was soll ich sagen, auch mit dieser Geschichte hat mich die Autorin wieder gut unterhalten. Mit Roscoe –wobei ich diesen Namen wirklich fürchterlich finde – und Miranda hat die Geschichte sympathische Protagonisten, denen man gerne durch die Buchseiten folgt.

Miranda gilt mit ihren 29 Jahren in der damaligen Gesellschaft fast schon als alte Jungfer, hat früh die Eltern und ältere Schwester verloren und ihrem jüngeren Bruder ein Stück weit die Mutter ersetzt. Trotz des Bewusstsein um die Wichtigkeit von einem respektablen Auftreten, was ihr zeitlebens von ihren Tanten eingetrichtert wird, kennt sie kein Zaudern und tritt selbstbewusst auf. Mit ihrer Hartnäckigkeit bringt sie den weltgewandten Roscoe mehr als ein Mal aus dem Tritt.

Roscoe ist anfangs ein geheimnisvoller Charakter und man versteht manche Zusammenhänge nicht sofort. Im Lauf der Handlung klärt sich aber viel bzw. ich kann mir als Leserin die Bestätigung holen, dass ich mit meinen Mutmaßungen richtig lag ;-)

Die romantische Beziehung zwischen den Hauptprotagonisten entwickelt sich im Lauf der Geschichte und passt zu beiden Charakteren. Die Nebenfiguren sind sympathisch gestaltet und tragen ihren Teil zum Unterhaltungswert der Geschichte bei.

Interessant fand ich dieses Mal den gesellschaftlichen Blickwinkel der Autorin. Entgegen ähnlich gelagerter Geschichten spielt sich die Handlung dieses Mal nicht ausschließlich in der Welt des ton, sprich die Oberschicht des britischen Adels, ab. Roscoe hat dieser Welt den Rücken gekehrt und lebt mittlerweile eher im Zwielicht und Miranda kommt aus einer Familie, in der der finanzielle Reichtum durch klugen Geschäftssinn entstanden ist. Damit gilt man in Adelskreisen oft als „neureich“ und wird entsprechend verpönt betrachtet. Der gesellschaftliche Wandel dieser Zeit klingt zwar eher dezent an, aber ist dennoch spürbar und das hat mir gut gefallen.

Ein kleiner Kritikpunkt ist für mich die ein oder andere erzählerische Länge in der Geschichte, die dem Ganzen manchmal ein etwas zähes Lesegefühl verliehen hat.

In der Zusammenschau ist „Eine Lady risikiert alles“ für mich ein weiterer historischer Liebesroman der Autorin, den ich gern gelesen habe und dafür vergebe ich 4 Bewertungssterne.

Kommentare: 2
104
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
HarperCollinsGermanys avatar

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen MIRA Taschenbuch Romans

 

"Eine Lady riskiert alles" von Stephanie Laurens


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 24.10.2018 für eines von 20 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Neville Roscoe ist ein Mann, der nach seinen eigenen Regeln lebt und sich nicht um sein Ansehen in der Gesellschaft kümmert. Ungezügelt frönt der Besitzer mehrerer Spielhöllen seinen Leidenschaften. Ursprünglich hat er dieses Leben in der verruchten Halbwelt Londons nur gewählt, um seine Familie vor dem Ruin zu retten. Doch die Rückkehr in die feine Gesellschaft bleibt dem Adeligen nun verwehrt. Als die unbescholtene Lady Miranda Clifford ihn unversehens um Hilfe bittet, zögert er nicht, ihr wie ein echter Gentleman zur Seite zu stehen. Je mehr Zeit er in ihrer Nähe verbringt, desto verlockender wird der Gedanke, seine lasterhafte Vergangenheit hinter sich zu lassen … 

»Sündhaft sexy und einfach unwiderstehlich 

Booklist


Du möchtest "Eine Lady riskiert alles" von Stephanie Laurens lesen?


Dann bewirb dich jetzt um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 145 Bibliotheken

auf 55 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks