Stephanie Linnhe Gefährliches Versprechen

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(19)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefährliches Versprechen“ von Stephanie Linnhe

Großbritannien 2025 Nachdem Vampire an die Öffentlichkeit getreten sind, hat die Regierung ihnen gegenüber strenge Sicherheitsbestimmungen erlassen. Die Untergrundorganisation Absecon setzt sich dagegen für ihre Rechte ein und hilft ihnen, unter dem Radar der staatlichen Kontrollsysteme zu bleiben. Madison Turner führt ein Doppelleben: Tagsüber arbeitet sie als Radiostimme Londons, nachts schmuggelt sie für Absecon Vampire aufs Festland. Bei ihrem ersten Solo-Einsatz gerät Madison in Schwierigkeiten. Ihr Klient Nicolae Cole und sie werden von Vampiren angegriffen und müssen fliehen. Ihre Verfolger sind hartnäckig, und bald stellt sich heraus, dass sich auch Menschen unter ihnen befinden. Madison vertraut dem attraktiven Nicolae nicht, aber sie muss an seiner Seite bleiben, um zu überleben. Obwohl sie nichts für ihn empfinden will, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht wehren. Doch wie soll sie jemanden lieben, der sie von Anfang an belogen hat?

Super Auftackt, Klasse Charaktere, bin auf die weiteren 2 Bände gespannt.

— Kallisto92
Kallisto92

Knallspannender Vampir-Politthriller mit schön gezeichneten Protagonisten und Gegenspieler.Nichts für schwache Nerven.

— AdrianCanis
AdrianCanis

Stöbern in Krimi & Thriller

Stimme der Toten

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

wildflower369

SOG

Eine komplexe, intelligente Grundstory, eine stetig zunehmende Spannung, eine düstere Atmosphäre & extravagante Charaktere –ein Top-Thriller

BookHook

Durst

Sehr spannende Fortsetzung

Bjjordison

Die Party

Ein spannender Gesellschaftsroman, der die Seiten von Arm und Reich gut beleuchtet und zum Nachdenken anregt.

SteffiKa

Kalte Seele, dunkles Herz

Sehr spannend und psychologisch hoch-interessant. Das Buch hat mich völlig überzeugt und in den Bann gezogen!

MissRichardParker

Scherbengericht

Ein typischer Heinichen, wie man ihn kennt und liebt!

Ascari0

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas Neues in der Welt der Vampirstories

    Gefährliches Versprechen
    gabriele_ketterl

    gabriele_ketterl

    11. October 2015 um 14:11

    Ich gebe es zu: Ich liebe Vampirbücher. Entgegen aller Unkenrufe sind sie noch immer ‚in‘. Allerdings läuft man heutzutage in Gefahr, stets dieselbe Story zwischen zwei Buchdeckeln zu finden. Bei Absecon ist das anders, und das in jeder Hinsicht. Zunächst muss man trotz sexy nacktem Body auf dem Cover darauf achten, dass das Buch als ‚Paranormal Suspense‘ ausgezeichnet ist, denn Stephanie Linnhe hat einen rasanten Vampirthriller verfasst, der für mich einem Actionfilm oder auch einer Achterbahnfahrt gleichkommt. Ja, es gibt eine Liebesgeschichte, doch sie spielt lediglich eine untergeordnete Rolle und dient dazu, die Protagonisten zusammenarbeiten zu lassen. Ich fürchte, dass einige der lesenden Herren sich von dem Cover eventuell auf eine falsche Fährte führen lassen, aber glaubt mir, Jungs: Das hier ist auch was für euch! Die Autorin erzählt sehr anschaulich, siedelt das Szenario einige Jahre in der Zukunft an und spielt mit der grundlegenden Frage: Wie würden sich der zunehmende Überwachungsstaat Großbritannien und die Neuigkeit, dass es nicht nur Menschen unter den Bewohnern gibt, vertragen? Die Handlungsstränge, die hier entwickelt werden, wirken dabei durchaus realistisch. Stephanie Linnhe nutzt Einblicke in Technik, Regierung und Forschung und verpasst ihnen einen winzigen, futuristischen Touch. Das alles schafft ein rundes Bild und eine Geschichte, während der ich permanent mit den Protagonisten mitgefiebert habe. Da ist zum einen Madison, die ein Doppelleben führt und zugleich als Moderatorin beim Radio als auch als Mitglied der Untergrundorganisation Absecon arbeitet, und der Vampir Nicolae, der sich in England nicht mehr wohlfühlt und es verlassen möchte. Doch das ist nicht so einfach beziehungsweise verboten. Er sucht die Hilfe von Absecon und lernt Madison kennen. Die Aktion geht schief, und beide werden verfolgt. Nur von wem? Die Fronten hier sind nicht schwarzweiß, nicht Menschen gegen Vampire, und das gefällt mir sehr gut. Jeder Charakter, vom Helden bis zum Handlanger des Gegenspielers, besitzt ein nachvollziehbares Handlungsmotiv. Bei Absecon passiert nichts zufällig, sondern alles hat seinen Sinn. Es macht Spaß zu sehen, wie die Fäden zusammengewoben werden. Doch nicht alle … einige Fragen der Rahmenhandlung bleiben offen und machen neugierig auf Teil 2. Zum Schluss habe ich das Buch nicht mehr weglegen können, so sehr habe ich bei den rasanten Endszenen mitgefiebert. Wer Vampire auf ganz neue Weise interpretiert lesen möchte, sollte hier zugreifen!

    Mehr
  • Solider Serienauftakt

    Gefährliches Versprechen
    smilee_lady1988

    smilee_lady1988

    09. December 2014 um 15:24

    Vampire treten an die Öffentlichkeit und es ist nicht verwunderlich, dass die Menschen geteilter Meinung sind, wie mit diesen Wesen umgesprungen werden muss. Strenge Vorschriften werden erlassen und doch gibt es einige wenige, die sich für die Vampire einsetzen und Ihnen in Länder verhelfen, in denen sie mehr Rechte besitzen, als in England - so auch Madison Turner, die in eine Geschichte gerät, deren Ausmass sie zuerst nicht abschätzen kann. Zuerst zum Cover: Mir gefällt das Cover ungemein! Es ist wirklich klasse gemacht und passt, meiner Meinung nach, zur Geschichte. Zum Inhalt: Mir gefällt die Idee einer Welt, in der Vampire an die Öffentlichkeit getreten sind und sich somit den Menschen offenbaren. Es gibt unzählige Möglichkeiten, was ein Autor aus einer solchen Welt machen kann und ich finde, dass Stephanie Linnhe das sehr gut gelöst hat. Die speziellen Gesetze für Vampire finde ich eine gelungene Idee. Man spürt, dass sich die Autorin mit dem Thema auseinandergesetzt hat und nicht einfach darauf losgeschrieben hat.Die Vampire sind genau nach meinem Geschmack - mysteriös, dunkel, nicht gerade freundlich (und wenn doch, sie haben alle ihre dunklen Seiten). Ich mag Vampire, die weichgespült sind, nicht sonderlich, daher haben mir Stephanie Linnhes Vampire sehr gut gefallen.Ein Kritikpunkt habe ich: Manchmal gab es mir in der Geschichte ein wenig zu viel Action auf einmal - man kam kaum zum durchatmen. Das hat mir in diesem Buch leider eher weniger gefallen. Mir war es einfach zu viel - ich hätte mir dazwischen vielleicht ein kurzer Abschnitt gewünscht, in dem etwas anderes passiert, vlt. die Sicht einer anderen Person, etwas mehr über die Welt, in der die Charaktere nun leben.Und was mich auch ein wenig gestört hat - es sterben ein wenig zu viele Personen für meinen Geschmack. Ich kann zwar die Geschehnisse und alles nachvollziehen... aber es ein wenig zu viel des Guten. Ich hoffe, das wird sich in weiteren Büchern ein wenig ändern. Nun zu den Charakteren: Diese haben mir gut gefallen. Besonders Coles Schützling mag ich sehr gerne - sie ist einfach toll, besonders gegen Ende des Buches.Aber auch Cole und Madison mag ich ganz gerne. Sie haben ihre Stärken und Schwächen und Madison ist echt taff. Trotz allem, was sie durchmachen musste, ist sie stark geblieben oder vielleicht haben genau diese Dinge sie stark gemacht. Nur ihre Freundin... naja - sie ist ein Fall für sich und ich mag sie nicht sonderlich. Aber wie das halt manchmal ist, man mag nicht alle Charaktere.Den Rat der Vampire fand ich gelungen - die Mitglieder, die man kennen lernte, sind sehr interessant und ich hoffe, in einem weiteren Buch noch mehr über sie zu erfahren. Das könnte einige sehr interessante Geschichten geben. Alles in allem ein gelungener Auftakt der Absecon-Reihe und ich freue mich, wenn es weiter gehen würde :) Das Buch erhält von mir gute vier Sterne

    Mehr
  • Leserunde zu "Gefährliches Versprechen: Absecon 1" von Stephanie Linnhe

    Gefährliches Versprechen
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Stellt euch mal vor, euer Gegenüber wäre ein Vampir... Es wäre völlig normal, das sie unter uns leben. Doch das staatliche Kontrollsystem macht ihnen das Leben schwer und du kannst ihnen helfen. Würdest du es tun? Bewerbt euch jetzt zur Leserunde und lasst uns gemeinsam schauen, ob wir ihnen trauen können! Großbritannien 2025 Nachdem Vampire an die Öffentlichkeit getreten sind, hat die Regierung ihnen gegenüber strenge Sicherheitsbestimmungen erlassen. Die Untergrundorganisation Absecon setzt sich dagegen für ihre Rechte ein und hilft ihnen, unter dem Radar der staatlichen Kontrollsysteme zu bleiben. Madison Turner führt ein Doppelleben: Tagsüber arbeitet sie als Radiostimme Londons, nachts schmuggelt sie für Absecon Vampire aufs Festland. Bei ihrem ersten Solo-Einsatz gerät Madison in Schwierigkeiten. Ihr Klient Nicolae Cole und sie werden von Vampiren angegriffen und müssen fliehen. Ihre Verfolger sind hartnäckig, und bald stellt sich heraus, dass sich auch Menschen unter ihnen befinden. Madison vertraut dem attraktiven Nicolae nicht, aber sie muss an seiner Seite bleiben, um zu überleben. Obwohl sie nichts für ihn empfinden will, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht wehren. Doch wie soll sie jemanden lieben, der sie von Anfang an belogen hat? Leseprobe TXT Leseprobe PDF Leseprobe SWF Reihe: Absecon Trilogie - Absecon 2 erscheint vorauss. Mai 2015 - Absecon 3 erscheint vorauss. Mai 2016 Zur Autorin Stephanie Linnhe wuchs im nördlichen Ruhrgebiet auf. Nach einer Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin studierte sie Publizistik, Skandinavistik und Sozialanthropologie in Bochum und Kopenhagen.Im Anschluss ging sie für ein Jahr nach Australien und arbeitete als Story Writer für Sensory Image Pty Ltd sowie als Tourguide mit Schwerpunkt in Sydney.Zurück in Europa, führten mehrere Projekte sie in die Schweiz und nach England, bis sie schließlich 2008 in die Welt der Computerspiele eintauchte. Seitdem kümmert sie sich um die Texte eines Karlsruher Onlinespiel-Anbieters und schreibt nebenher für Zeitungen und -schriften. Stephanie Linnhe wird die Leserunde begleiten und freut sich darauf, euch Rede und Antwort zu stehen. Wir vergeben bei der Leserunde mindestens 7 E-Books* im Wunschformat sowie ein Printbuch-Überraschungs-Goodiepaket Bewerbungsfrage: Stell dir vor, du bist ein Vampir, welche Fähigeiten würdest du dir wünschen? Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 35 Anfragen 8 E-Books, bei 40 Interessierten 9 E-Books … * Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog: http://bookshouse-verlag.blogspot.de Auf Facebook findet ihr uns auch: Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** *Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten und den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches) Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt (Inhalt des Buches ist keine Rezension) http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 123
  • Gefunden: Temporeicher, paranormaler Thriller mit einem Hauch Romantik

    Gefährliches Versprechen
    Saffron

    Saffron

    16. November 2014 um 17:11

    Gefährliches Versprechen hält eine äußerst explosive Mischung bereit: Paranormaler Thriller, softes Science-Fiction-Setting im sonst so traditionsreichen England, richtig böse Vampire (die dein Herz eher fressen, als es zu stehlen) und eine unaufdringliche (wenn auch hitzige!) Liebesgeschichte, die den Roman nicht überschattet, sondern hintergründig begleitet. Linnhes Darstellung einer übernatürlichen Zukunft wirkt sehr realistisch und zwingt einen nicht, das Gehirn auszuschalten, um diesen Roman genießen zu können. Ja, so könnte es wohl sein, wenn sich eines Tages Vampire als Teil unserer Gesellschaft zeigen würden. Big brother is not only watching you - but also all your vampire friends! Mir helfen die weitreichenden Erklärungen der Autorin sehr, um ein Gefühl für das Leben in dieser nicht allzu fernen Zukunft zu erhalten  und von allen Seiten zu verstehen, wie sich Menschen und Vampire mit/in ihrer jeweiligen gesellschaftlichen Rolle fühlen müssen. Ich bin - und das gebe ich hier offen zu - kein großer Fan von Vampir-Geschichten. An diesem Buch gefällt mir daher, dass bisher keine unnötigen Romantisierungen beschrieben werden, sondern Vampire als die brutalen Jäger dargestellt werden, die sie für mich auch nun mal sind. Ich bin positiv überrascht, wie viele Handlungsstränge doch recht schnell in den ersten Kapiteln auftauchen. Da gibt es nicht nur eine Haupt-, sondern einige Nebenhandlungen, die mitunter miteinander verschmelzen oder auch (vielleicht) erst in folgenden Bänden aufgegriffen werden. So schafft es Linnhe, eine vielschichtige und bedeutungsvolle Geschichte zu erzählen, die nicht nur platt von A nach C über B verläuft. Maddy ist eine wundervolle Protagonistin: Stark, selbstbewusst, zielgerichtet - und doch mit kleinen Schwächen, die sie menschlich machen. Sie verfällt - das dürfte kein großer Spoiler sein - dem Vampire, den sie in ihrem ersten eigenen Auftrag aus England schleusen soll. Natürlich läuft nicht alles nach Plan, und Maddy verstrickt sich immer tiefer in vampirische Machenschaften, von denen sie selbst erst im Laufe der Handlung erfährt. Hier ist auch mein einziger Kritikpunkt versteckt: Mir persönlich gefällt die Figur des Nic überhaupt nicht und ich halte ihn für einen verlogenen und manipulativen Kerl, der das Leben so vieler Menschen bereit ist zu riskieren, um seine eigen Agenda voranzutreiben - wie edel seine Motive auch sein mögen. Gut finde ich daher, dass auch Maddy ihren Verstand nicht vollkommen über Bord wirft, die Zeit mit ihm zwar bereit ist zu genießen, aber weiß, dass sich Nic ihr völliges Vertrauen erst einmal verdienen muss. Ein dicker Pluspunkt, der obige Kritik auch wieder wettmacht, ist die knallharte Action, die Linnhe zu beschreiben weiß: Es gibt eine Menge explizite Gewalt, die den Leser daran erinnert, dass es sich hierbei - trotz des Coverbildes - um keine seichte Romanze handelt. Beim Lesen des Buchs kommt nie Langeweile auf. Ich bin daher gespannt, wie die Autorin das in ihrem zweiten Band toppen möchte! :)

    Mehr
  • spannend

    Gefährliches Versprechen
    dorothea84

    dorothea84

    07. November 2014 um 08:00

    Großbritannien 2025 Nachdem Vampire an die Öffentlichkeit getreten sind, hat die Regierung ihnen gegenüber strenge Sicherheitsbestimmungen erlassen. Die Untergrundorganisation Absecon setzt sich dagegen für ihre Rechte ein und hilft ihnen, unter dem Radar der staatlichen Kontrollsysteme zu bleiben. Madison Turner führt ein Doppelleben: Tagsüber arbeitet sie als Radiostimme Londons, nachts schmuggelt sie für Absecon Vampire aufs Festland. Bei ihrem ersten Solo-Einsatz gerät Madison in Schwierigkeiten. Ihr Klient Nicolae Cole und sie werden von Vampiren angegriffen und müssen fliehen. Ihre Verfolger sind hartnäckig, und bald stellt sich heraus, dass sich auch Menschen unter ihnen befinden. Madison vertraut dem attraktiven Nicolae nicht, aber sie muss an seiner Seite bleiben, um zu überleben. Obwohl sie nichts für ihn empfinden will, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht wehren. Doch wie soll sie jemanden lieben, der sie von Anfang an belogen hat? Der Klappentext war interessant deshalb kaufte ich mir das Buch. Das war mal eine andere Vampirgeschichte als die ich bis jetzt gelesen hatte. Sie hielt auch was sie versprach, eine interessante und spannende Geschichte. Am Anfang hatte ich etwas Probleme mit den vielen Figuren. Aber mit der Zeit wurde es besser und man konnte der Geschichte super folgen. Ab und zu musste ich den Atem anhalten und ganz schnell weiter lesen, weil es so spannend war. Ich freue mich schon auf Band 2 und 3.

    Mehr
  • Actionreiches Buch mit vielen neuen Ideen

    Gefährliches Versprechen
    Karoliina

    Karoliina

    25. September 2014 um 15:47

    "Großbritannien 2025:    Nachdem Vampire an die Öffentlichkeit getreten sind, hat die Regierung ihnen gegenüber strenge Sicherheitsbestimmungen erlassen. Die Untergrundorganisation Absecon setzt sich dagegen für ihre Rechte ein und hilft ihnen, unter dem Radar der staatlichen Kontrollsysteme zu bleiben.   Madison Turner führt ein Doppelleben: Tagsüber arbeitet sie als Radiostimme Londons, nachts schmuggelt sie für Absecon Vampire aufs Festland. Bei ihrem ersten Solo-Einsatz gerät Madison in Schwierigkeiten. Ihr Klient Nicolae Cole und sie werden von Vampiren angegriffen und müssen fliehen. Ihre Verfolger sind hartnäckig, und bald stellt sich heraus, dass sich auch Menschen unter ihnen befinden. Madison vertraut dem attraktiven Nicolae nicht, aber sie muss an seiner Seite bleiben, um zu überleben. Obwohl sie nichts für ihn empfinden will, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht wehren. Doch wie soll sie jemanden lieben, der sie von Anfang an belogen hat?"     Ein etwas andere, vor allen niveauvolle und sehr spannende Geschichte ueber eine ganz neue Welt der Menschen und Vampire. Sie leben nebeneinander und miteinander in einer, nicht immer friedliche, Welt. Die Story ist aktionsreich, hat einen grossen Spannungsbogen, der gut voranschreitet, und eine eher dezente Liebesgeschichte, die meiner Meinung nach, hätte mehr Raum einnehmen können. Anfangs war die Story fuer mich ein wenig verwirrend, da viele neue Charaktere und und ein Paar Handlungsstränge, die erst kennenlernt und im Kopf gespeichert werden mussten. Einige Zenen waren mit viel Gewalt behaftet und doch werden die Bösen verjagt und die Guten gerettet ... oder ?   Ein erster Teil einer Serie, wo viele Tiefen und Höhen erlebt werden. Die Charakteren sich wunderbar lebensecht beschrieben und vor allen glaubhaft. Madison hat zwei Leben ... eine tagsueber und andere nachts und sie ist auf der Suche nach ihrer Mutter, die verschwunden ist. Nicolae Cole ist Vampir mit Auswanderambitionen und einigen Geheimnissen behaftet, die er gut behuetet. Lucas,der väterliche Mentor und Freund bei Absecon. Elisabeth lebt schon ewig und ist dieses Leben satt. Lorcan ist Mitglied des Vampirrates und folgt dessen strenge Regeln eisern. Sergius ist Lorcans Gegenspieler.    Ich habe Madison und Cole liebgewonnen und will umbedingt wissen, wie es weiter geht... und warte nun sehnsuechtig auf das nächste Band !   Vielen Dank fuer diese Leserunde und das Buch :-)  

    Mehr
  • Angenehme Abwechslung zur gängigen Vampirliteratur

    Gefährliches Versprechen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. September 2014 um 14:39

    London 2025 - Die Vampire haben sich den Menschen offenbart und leben nun unter ihnen. Doch die Gattung homo sapiens entgegnet ihnen mit Misstrauen. Eiserne Restriktionen und Missachtung ihrer Rechte treiben die Verwandelten in die Flucht. Hier kommt Absecon ins Spiel. Die Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vampire über die zum Teil hermetisch abgeriegelten Grenzen zu schmuggeln. Schreibstil: Miss Linnhe schreibt Madisons Perspektive in der Ich-Form, alle anderen Perspektiven sind in der dritten Form geschrieben. Ihr Stil ist sehr detailreich und bildlich, ohne dabei blumig oder gar kitschig zu wirken. Das Cover: Fließt nicht in meine Wertung ein, doch meinen Senf muss ich dennoch dazu abgeben. Optisch mag es zwar ansprechend sein, doch nicht für diesen Roman. Es suggeriert etwas anderes, als man geboten bekommt. Das Vampirbild: Bekommt hier einen Extrapunkt, da ich es gelungen finde. Die Autorin hat ein Vampirbild geschaffen, das sich zwar gelegentlich an alten Mythen anlehnt, aber dennoch modern und weit entfernt von dem verweichlichten Vampirbild gängiger Vampirliteratur ist. Die Figuren: Madison Turner arbeitet tagsüber als Moderatorin bei einem Londoner Radiosender, nachts arbeitet sie für Absecon und hilft Vampiren bei der Flucht auf das europäische Festland. Dies tut sie nicht ganz uneigennützig. Sie ist auf der Suche nach Antworten zum Verschwinden ihrer Mutter. Madison ist eine starke Persönlichkeit, die mit beiden Füßen im Leben steht. Gelegentlich ist sie ein wenig zynisch. Sie ist immun gegen Vampirfähigkeiten und körperlich leistungsfähiger, was sie auf das Medikament Hosporga schiebt, das sie seit einer tödlichen Erkrankung einnehmen muss. Nicolae Cole ist ein Gewandelter und Maddies erster Klient, dem sie allein zur Flucht aufs europäische Festland verhelfen soll. Nicolae ist anfangs ein wenig undurchsichtig und auch wenig präsent. Das ändert sich jedoch im Verlauf des Buches. Es tauchen einige Nebencharaktere auf, die allesamt nachvollziehbar beschrieben sind. Lucas, der kumpelhafte Freund von Maddie und väterliche Mentor bei Absecon. Elisabeth, eine Vampirin die dem ewigen Leben überdrüssig ist. Lorcan, machtvolles Mitglied des Rates der Vampire. Sergius, der Widersacher. Meine Meinung: Absecon – Gefährliches Verbrechen hebt sich angenehm von der gängigen Vampirliteratur ab. Der Roman zeichnet sich durch schlüssige, sehr eingängig beschriebene Charaktere und einen actionreichen Spannungsbogen aus. Die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten ist präsent, drängt sich aber nicht in den Vordergrund wie genretypisch. Man hüpft nicht von der einen Bluttausch-/Bettszene zur anderen, Handlung und Fortgang der Geschichte stehen im Vordergrund. Einmal angefangen, will man wissen wie es weitergeht und das Ende macht Lust auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Vampirroman der besonderen Art

    Gefährliches Versprechen
    catangeleyez

    catangeleyez

    Mit ihrem Roman Gefährliches Versprechen: Absecon 1 entführt die Autorin Stephanie Linnhe den Leser in die nahe Zukunft in eine neue Welt mit neuen Vampiren. In London in naher Zukunft hat der Vampirrat seinen Sitz, er folgt alten jahrhundertelang befolgten Regeln und diese werden energisch von dem Ratsmitglied Lorcan vertreten. Vampire leben und arbeiten neben den Menschen innerhalb und außerhalb Großbritanniens, sie sind anerkannt, jedoch nicht wirklich geachtet und viele Dinge, die die Vampire betreffen, werden in speziellen Gesetzen geregelt. Viele Menschen stehen der Situation skeptisch gegenüber, andere jedoch sind dieser Welt und den Vampiren gegenüber aufgeschlossen und wollen mehr erfahren. Zu diesen Menschen gehört Madison, die tagsüber bei einem Rundfunksender arbeitet und nachts Vampiren hilft, die das Land wegen der durch die Gesetze erfolgten Einschränkungen verlassen wollen. Dabei hilft ihnen die Organisation Absecon, die im Verborgenen arbeitet und über ein gutes Netz verfügt. Ihr erster eigener Auftrag bringt Madison mit Nicolae Cole zusammen, der mit LIly , einer frisch gewandelten jungen Frau das Land verlassen will. Nicolae verbirgt einen Teil seiner Geschichte vor Madison, wodurch sich ungeahnte Probleme ergeben. Auch Sergius, ein Bekannter aus Nicolaes Zeit in den USA, sorgt bei ihm und innerhalb der Gemeinde der Vampire für Unruhe. Was ein einfacher Auftrag werden sollte, entwickelt sich im Lauf der Geschichte zu einer spannungsgeladenen Flucht, die von allen Beteiligten Tribut fordert. Mit dem Auftakt der Reihe ist es Stephanie Linnhe gelungen, ein wunderbares Buch abseits der im Moment im Handel üblicherweise erhältlichen Vampirromane zu schaffen. Die Geschichte um Madison, Nicolae und Absecon ist rundum gelungen. Die Protagonisten sind wunderbar beschrieben, mit Eigenarten, mit einigen wenigen bereits bekannen Vampireigenschaften. Jede der Figuren birgt ein mehr oder weniger gut gehütetes Geheimnis und dieses wird nach und nach im Laufe der Geschichte bekannt. Der Verlauf der Geschichte ist toll geschrieben, einmal begonnen, mag man das Buch nicht mehr aus der Hand legen, der Schreibstil ist flüssig, die Geschichte hat einen sehr guten Spannungsbogen. Das Buch hebt sich sehr positiv von den sonst üblichen Büchern rund um Vampire ab, weder kommen besonders viele Blutszenen noch Bettszenen darin vor, was mir persönlich positiv aufgefallen ist. Und am Ende ist da noch der Cliffhanger, der mich hoffen lässt, dass ich auf Band 2 nicht allzulange warten muss, denn ich würde zu gerne wissen, wie es mit Madison, Nicolae und Absecon weitergehen wird. Ich danke dem bookshouse Verlag, der mir  das Lesen dieses Buches ermöglicht hat.

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    11. September 2014 um 06:59
  • Gefährliches Versprechen

    Gefährliches Versprechen
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    02. September 2014 um 14:02

    Madison  arbeitet im verborgenen für eine Firma ( Absecon) die Vampiren hilft England zu verlassen .Die Vampire sind seit einigen Jahren  an die Öffentlichkeit gegangen ,doch die Einschränkungen ,die man ihnen auferlegt hat sind weitreichend : das Verlassen des Landes geht nur per Genehmigung und nur unter bestimmten Bedingungen.Alle die damit nicht einverstanden sind und das Land verlassen wollen oder müssen  wenden sich an Absecon. Und so treffen Madison und  Nicolae Cole aufeinander. Nicolae ist jedoch in vielen Dingen  nicht immer ehrlich zu Madison gewesen,was diese auf die harte  Tour feststellen muss ,denn der Versuch ihn ausser Landes zu bringen  scheitert. Sie werden verfolgt doch von wem und warum erfährt Madison erst recht spät.Und wie es  sich herausstellt hat Madison mehr mit Nicolae gemeinsam als sie ahnt und  entgegen ihren Vorstellungen verliebt sie sich in ihn .Doch kann sie ihm noch vertrauen nach allem was er ihr verschwiegen hat? Die Story nimmt gleich Fahrt auf und fesselt eine ,gerade weil sie nicht dem üblichen Herzschmerzklischee entspricht. Madison und Nicolae sind zwei starke Persönlichkeiten  ,die einem Respekt abverlangen ,denn die ganzen Verfolgungsjagden sind nicht ohne . Die Spannung  ist durchweg  hoch und viel Action  ,gute Protagonisten   ein super spannendes Buch 

    Mehr
  • Nicht 1 A, sondern 3 A: Atemberaubend. Atemlos. Absecon! Lesen, es lohnt sich!

    Gefährliches Versprechen
    DarkReader

    DarkReader

    26. August 2014 um 22:58

    Vampire mal ganz anders! Mit diesem Satz möchte ich meine Rezension beginnen, denn der ist Programm in diesem Buch. Wer hier weich gespülte Supertypen erwartet, strotzend vor Testosteron und hauptsächlich auf der Matratze aktiv, hat leider einen Fehlgriff getan mit diesem Buch. Doch wer nervenzerfetzende Spannung, Action, ganz viel Gefühl und einen kleinen Schuß Liebe will, der ist hier goldrichtig. Stephanie Linnhe entwirft mit diesem ersten Teil ihrer Reihe eine ganz andere Art von Vampiren und ein ganz anderes Szenario, in dem nichts so ist, wie man es aus den gängigen Vampirromanen kennt. Ihr Schreibstil ist fesselnd und schnell, die Protagonisten scharf gezeichnet und faszienirend. Das trifft sogar auf die "Bösen" zu, deren Beweggründe ich teilweise sogar verstehen konnte, wenn ich - natürlich - auch nicht mit ihnen konform ging. So etwas passiert mir nicht oft und umso mehr bewundere ich Autoren, die das bei mir zu Wege bringen. Genaue Beschreibungen der Handlungsorte und die überaus interessanten Charaktere setzten ein Kopfkino bei mir in Gang, wie es spannender und rasanter nicht sein kann. Interessante Handlungsorte - ich liebe Großbritannien als Schauplatz - runden eine sehr stimmige, spannende, gefühlvolle, action, - und abwechselungsreiche Geschichte ab, auf deren Fortsetzung ich ungeduldig warten werde.

    Mehr
  • Gefährliches Versprechen ist hier sehr passend gewählt denn gefährlich wird es definitiv

    Gefährliches Versprechen
    sabrinchen

    sabrinchen

    18. August 2014 um 20:20

    Dieses Buch hebt sich sehr von den handelüblichen Vampirgeschichten. Es ist ein fulminanter Auftakt zu einer actiongeladenen Serie. Wer hier glitzernde Vampire sucht wird leider nicht fündig ;) . Wir haben hier sehr charakterstarke Protagonisten die keiner Schlacht aus dem Weg gehen bzw. hineingezogen werden. Dieser Roman lebt von seiner Action. Der Plot ist gut erdacht und umgesetzt. Das Cover ist sehr ansprechend. Der Schreibstil ist hier nicht als locker und leicht zu bezeichnen da er sehr komplex ist. Ich habe mit diesem Buch einige sehr aufregende Lesestunden verbracht und freue mich auf den nächsten Band. von mir gibt es 4 Sterne

    Mehr
  • Ein spannender Auftakt der Begeistert!!! :D

    Gefährliches Versprechen
    Solara300

    Solara300

    17. August 2014 um 08:37

    Kurzbeschreibung In einer Zukunft die für Vampire eigentlich zum Guten sein soll, werden Sie selbst zu gejagten.  Denn Sie haben sich in die Öffentlichkeit gewagt und unterliegen strengen gesetzten die einen Vampir auf dem Präsentierteller zeigen. Um diesen unwürdigen Bedingungen weiterhin nicht mehr zu unterliegen hat sich die Untergrundorganisation Absecon gebildet die den Vampiren zur Flucht verhilft. Und eine der Fluchthelfer ist Madison Turner die sich niemals hätte träumen lassen was bei Ihrem ersten Einsatz alleine passiert.... Cover Das Cover ist mit dem Hintergrund ganz schön, aber ansonsten nicht so passend für diese Temporeiche Geschichte die einen in die Geschichte entführt. Charaktere Madison ist eine taffe junge Frau die sich zu wehren weiß. Sie hat das Herz am rechten Fleck und ist auch nicht auf den Mund gefallen. Der Vampir Nicolae ist nicht nur geheimnisvoll sondern kann sich wunderbare Wortgefechte mit Madison liefern. Schreibstil Die Autorin Stephanie Linnhe hat hier eine Temporeiche Geschichte erschaffen die ich fasziniert mitverfolgt habe. Denn hier sind die Vampire auf der Flucht und ich muss sagen die Charaktere sind sehr gut dargestellt so dass ich mitgefiebert habe bis zum Schluss. Meinung Alles könnte fast harmonisch sein, aber eben nur fast! Den die Vampire die sich öffentlich bekannt haben exestieren nicht nur sondern haben sich der Regierung ausgeliefert und nicht nur dem Vampirrat. Somit unterliegen sie strengsten Regeln und müssen um ihr Leben fürchten. In dieser Rauen Zeit entschließt sich eine Untergrundorganisation zu helfen die sich aus diesem Zwecke gründete und zwar Absecon.  Bei dieser Organisation arbeitet Madison. die tagsüber ein Leben als Radiomoderatorin führt und nachts mit einem Partner die Vampire aus der Stadt schleust.  Bei einem Auftrag in der Ihr Klient ein gewisser Nicolae Cole und Sie in eine Falle geraten müssen sie beide flüchten und die Verfolger sind Ihnen dicht auf den Fersen.  Aber durch das, das dieser Auftrag Ihr erster allein ist, kann sie nicht auf die Hilfe Ihres Partners hoffen und muss Nicolae vertrauen der sich sehr geheimnisvoll gibt und dann spielen auch noch Maddies Gefühle verrückt den Nicolae übt eine ungeheure Anziehung auf sie aus.  Die zwei liefern sich Wortgefechte und kommen sich doch näher nur warum werden Sie gejagt??? Fazit Eine Temporeiche Geschichte die ich einfach sehr gut geschrieben finde und die ich sehr weiter empfehlen kann. 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Spannendung, Aktion und ein Schuss Romantik

    Gefährliches Versprechen
    Letanna

    Letanna

    27. July 2014 um 12:27

    Madison führt ein Doppelleben, tagsüber arbeiten sie als Radiostimme Londons, nachts schmuggelt sie für Absecon Vampire über die Grenzen von England hinaus aufs Festland. Seid die Vampire an die Öffentlichkeit gegangen sind, wurden sehr strenge Sicherheitsbestimmungen für sie verhängt und viele Vampire fliehen in Länder, in denen es lockerer zugeht. Madison hat bisher nur im Team gearbeitet und jetzt bekommt sie ihren ersten Solo-Einsatz. Ihr Klient heißt Nicolae Cole und der Einsatz geht völlig schief. Die beiden werden von anderen Vampiren angegriffen und sind von da an auf der Flucht. Die beiden kommen sich auf der Flucht näher, aber Nicolae scheint ihr nicht alles gesagt zu haben, wie soll Madison ihm da vertrauen. Nachdem mir Nicht menschlich Inc. der Autorin so gut gefallen hat, musste ich dieses Buch hier von ihr unbedingt lesen, klangt der Klapptext doch sehr vielversprechend. Wer jetzt aufgrund des Covers eine Liebesgeschichte erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Natürlich gibt es einen gewissen Romantikanteil, der auch eine wichtige Rolle spielt, aber in erster Linie ist das ganze eher ein spannender Vampirkrimi. Die Handlung ist wirklich sehr aktionlastig, ständig wird gekämpft und es fließt jede Menge Blut. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was am Anfang etwas verwirrend ist, da man die ganzen Charaktere ja alle noch nicht kennt. Je mehr Informationen die Autorin uns liefert, um so verständlicher wird alles. Alle Fäden laufen dann zu einem wirklich gelungenen Gesamtbild zusammen. Die Autorin überrascht immer wieder mit gelungenen Wendungen und neuen Enthüllungen. Madison ist ein taffer Charakter, keine richtige Kick-Ass-Heldin, aber das ist auch gut so. Manchmal ist sie noch etwas verunsichert, da sich noch nicht lange bei Absecon ist und Nicolae ihr erst Auftrag im Allein-Gang ist. Nicolae kommt anfangs noch etwas geheimnisvoll rüber, aber im Laufe der Handlung erfahren wir mehr über ihn. Die beiden gegen ein interessantes Paar ab, wobei die Romantik schon fast zu kurz kommt. Die Handlung ist in sich abgeschlossen, es werden aber viele Fragen offen gelassen, besonders wenn es um die Zukunft von Madison und Nicolae geht, in privater und in beruflicher Hinsicht. Ich bin schon gespannt auf den 2. Teil.

    Mehr
  • Action -> noch mehr Action -> Absecon

    Gefährliches Versprechen
    Cekay81

    Cekay81

    16. July 2014 um 20:59

    *Buch/Schreibstil/Cover* Gefährliches Versprechen ist der erste Teil der Absecon-Trilogie der Autorin Stephanie Linnhe. Im Gegensatz zu Nicht Menschlich Inc. ist dieser Roman nicht locker lustig, sondern eher ernst, mehr technisch, und – welch Überraschung – gefährlicher. Nicht nur dass es deutlich actionlastiger (und damit meine ich zum Glück nicht die Romanze) zugeht, auch die Hintergrundthematik „Überwachungsstaat“ zeigt, dass dieses Buch sich eher an eine ältere Leserschaft richtet. Über das Cover verliere ich besser nicht viele Worte. Es ist dieser langweilige Standardstil mit halbnacktem Oberkörper… Mal ehrlich? Lässt sich jemand dadurch zu einem Kauf verleiten? Naja… ich springe lieber zum nächsten Teil. *Story/Charaktere* Großbritannien, gut 10 Jahre in der Zukunft. Die Vampire sind vor einigen Jahren an die Öffentlichkeit getreten. Dem Fortschritt auf der Insel hat das nur bedingt gut getan. Kann man heute schon kaum einen Schritt in London machen ohne im Blickfeld einer Überwachungskamera zu landen, scheint das im Jahre 2025 noch unmöglicher zu sein. Trotz aller Gefahren hat sich Madison der Untergrundorganisation Absecon angeschlossen. Über diese hofft sie eine Spur ihrer Mutter zu finden, die vor einigen Jahren angeblich mit einem Vampir verschwunden sein soll. Bei ihrem ersten Soloeinsatz überschlagen sich die Ereignisse. „Ihr“ Vampir hat gegen Regeln verstoßen und wird deswegen nicht nur von seinesgleichen verfolgt. Auf der Flucht kommen sich die beiden näher und Maddie stellt fest, dass sie mehr mit Nicolae gemeinsam hat als vermutet. Stephanie Linnhe spielt in ihrem neuesten Roman mit verschiedenen Blickwinkeln. So können wir die Geschichte durch viele wichtige und vermeintlich weniger wichtige Charaktere erleben und haben damit eine wunderbare Möglichkeit möglichst tief in die Charaktere hineinblicken zu können. Besonders die Wortgefechte zwischen Maddie und Nic machen einfach Spaß und sogar ich hab mich mehrmals beim Lesen gefragt, wann die beiden endlich zueinander finden werden. *Fazit* Absecon 1 – Gefährliches Versprechen hat alles, was ich von einem guten Vampirroman erwarte. Action, Kämpfe, Blut und viel Gefühl. Zum Glück ist hier bei Gefühl nicht zwingend das seitenweise Anschmachten der Charaktere gemeint, aber auch Fans von viel Liebe und unterschwelliger Erotik kommen hier nicht zu kurz. ;) Ich nenne es einfach mal die perfekte Mischung und gebe daher 5 Sternchen.

    Mehr