Stephanie Linnhe Morgana - Herrin der Träume

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Morgana - Herrin der Träume“ von Stephanie Linnhe

- Egal wo du dich versteckst … wir finden dich. Immer. - Auf der Flucht vor den Labryd-Wissenschaftlern taucht Morgana im Feuerviertel unter: In gigantischen Ruinen leben hier viele Menschen am Rande der Gesellschaft von NeuRRocity. Doch die Sicherheit dieser Anonymität entpuppt sich bald als Trugschluss, denn Labryds Spürhunde sind Morgana dicht auf den Fersen. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich ihnen auf fremdem Terrain zu stellen. Dabei findet sie nicht nur mehr über ihre besonderen Fähigkeiten heraus, sondern erfährt auch, dass sie nicht die Einzige ihrer Art ist.

Morgana muss aus der trügerischen Sicherheit raus und sich Labryd stellen - positiver Nebeneffekt, sie erfährt, sie ist nicht die Einzige ..

— cybersyssy
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf der Flucht

    Morgana - Herrin der Träume

    Sonjalein1985

    11. November 2016 um 10:08

    Inhalt: Svea hat ihr Leben vollkommen aufgegeben und sich, zusammen mit Hund Spence, im sogenannten Feuerviertel versteckt. Hier leben die Menschen am Rande der Gesellschaft. Svea fühlt sich aufgenommen und findet in Aussteiger Red einen echten Freund. Aber die Sicherheit ist trügerisch, denn schon bald sind ihr Jethro und seine Schergen von Labryd wieder auf den Versen. Svea erkennt, dass sie kämpfen muss um zu überleben und dass sie nicht die einzige ihrer Art ist.Meinung: Ein sehr spannender Teil der Aurora-Teile, in dem es um Menschenversuche und die dunkle Seite der Wissenschaft geht. Svea wird mit alldem konfrontiert und lernt auch weitere Menschen mit besonderen Fähigkeiten kennen.Ausserdem lernt sie ihre eigenen Fähigkeiten zu beherrschen und muss kämpfen, um am leben zu bleiben. Kurz gesagt es bleibt spannend um Svea.Und interessante neue Charaktere werden hier ebenfalls eingeführt. Einmal natürlich der attraktive Red, der sich um alle Aussteiger kümmert und mit dem Svea sich anfreundet. Dann ist da noch Jethros Assistentin Mella, die nicht gerade ungefährlich ist. Diese beiden Charaktere machen das Buch noch lesenswerter als ohnehin schon und so kann ich diesen Aurora-Teil wieder uneingeschränkt empfehlen.Fazit: Spannendes Buch über eine Heldin, die um ihr Überleben kämpft. Sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Morgana 1.2 - Herrin der Träume

    Morgana - Herrin der Träume

    An-chan

    01. November 2016 um 09:56

    Der erste Morgana-Teil hatte mich nicht ganz überzeugen können, aber der zweite stellt eine fast schon drastische Verbesserung dar! Svea alias Morgana lernt mehr über ihre Fähigkeiten, während sie sich im Feuerviertel (Stadtteil für Obdachlose) versteckt und überlegt, was sie tun soll. Doch viel zeit fürs Nachdenken bekommt sie nicht - sie wird von Labryd geschnappt und ins Labor gebracht!Die Episode war sehr spannend und kurzweilig. Ganz im Gegenteil zu Teil 1 gab es für mich keine Längen oder überflüssige Szenen. Es tauchen neue Charaktere auf, die sich sehr gut in die Handlung eingliedern. So z.B. Red, ein Freund von Svea aus dem Feuerviertel, der durch seine optimistische Haltung zu begeistern weiß. Auch lernt Svea weitere Menschen mit besonderen Fähigkeiten kennen, was zu interessanten, aber auch tragischen Begegnungen führt.Sehr gelungen waren auch wieder die Wechsel der Erzählperspektiven, sodass der Leser wieder Einblicke in die Handlungen und Gedanken der Gegenspieler bekommt. Das gefällt mir nach wie vor sehr gut. Also ich bin sehr begeistert von dieder zweiten Episode, was ich nach Episode 1 echt nicht erwartet hätte! :D

    Mehr
  • Traumhaft geil!

    Morgana - Herrin der Träume

    CaraRo

    27. October 2016 um 18:12

    Cover Wie alle Aurora-Cover ist der Hintergrund von Morganas Cover ebenfalls bläulich. Auch bei dieser zweiten Episode ist wieder nur der Kopf der Protagonistin von der Seite zu sehen. Ich finde das Cover wunderschön. Meine Meinung **So eine toe zweite Episode. Hat mir sehr gut gefallen.** Es geht super toll weiter mit Morganas zweiter Episode. Ich war wirklich neugierig, wie es weitergeht und ich wurde nicht enttäuscht. Ich fand Nummer 2 sogar noch besser als die erste Episode. Ich mag Red. Der ist einfach ein richtig toller Kerl. Was dasEnde nur zu gut beweist. So langsam wird es auch bei Morgana ernst und man erfährt mehr über gewisse Forschungseinrichtungen und die Superkräfte. Ich finde es wahnsinnig interessant, wie sich Morganas Kraft noch entwickelt hat. Kann die dritte Episode kaum erwarten.

    Mehr
  • Morgana 1.2

    Morgana - Herrin der Träume

    Si-Ne

    11. October 2016 um 13:13

    Fazit:Auch der zweite Teil ist genauso gut wie Teil eins. Dazu kommt noch Red, für den sich mein Herz erwärmt.Bewertung:Das ist der zweite Teil der Reihe.Svea ist davon gerannt und versteckt sich nun. Das gelingt natürlich nur bis zum einem Teil. Besonders am Ende wird es echt spannend.Die Bösen sind auch immer noch dabei und auch dort bin ich gespannt, was genau hinter diesem steckt.Svea entwickelt ihre Fähigkeiten immer weiter und entdeckt auch neues. Sie traut sich auch immer mehr zu, was ich sehr gut finde.Neu dabei ist Red, der ist echt ruhig. Daher mag ich ihn auch so gerne. Außerdem scheint er gut nachzudenken bevor er etwas macht und scheint auch intelligent. 

    Mehr
  • Rezension: Morgana - Herrin der Träume

    Morgana - Herrin der Träume

    Anni-chan

    10. October 2016 um 18:51

    Kurzbeschreibung   - Egal wo du dich versteckst … wir finden dich. Immer. - Auf der Flucht vor den Labryd-Wissenschaftlern taucht Morgana im Feuerviertel unter: In gigantischen Ruinen leben hier viele Menschen am Rande der Gesellschaft von NeuRRocity. Doch die Sicherheit dieser Anonymität entpuppt sich bald als Trugschluss, denn Labryds Spürhunde sind Morgana dicht auf den Fersen. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich ihnen auf fremdem Terrain zu stellen. Dabei findet sie nicht nur mehr über ihre besonderen Fähigkeiten heraus, sondern erfährt auch, dass sie nicht die Einzige ihrer Art ist. (Quelle und Bildcopyright liegen beim Papierverzierer Verlag)   Äußere Erscheinung   Hallelujah, ich hab schon schwarz gesehen, aber das neue Cover ist tatsächlich wieder schöner geworden. Wieder sehen wir die entsprechende AURORA-Heldin im Profil. Es ist Morgana mit ihren blonden Haaren, die zur Seite gehen. Hier finde ich das Cover der zweiten Episode um Längen besser als das erste Cover.   Meine Meinung   In der ersten Episode habe ich angemerkt, dass ich meine Probleme mit der Wissenschaft im Schreibstil hatte. Dies kam hier überhaupt nicht mehr vor. Nein, ganz im Gegenteil. Ich hatte keine Probleme beim Lesen, die Seiten folgen nur so dahin und auch spannend wurde es.   Handlungstechnisch schließt Morgana 1.2 wenige Tage nach dem Ende der ersten Episode an. Svea befindet sich nun im Feuerviertel, wo sie sich versteckt, aber Labryd ist ihr immer noch auf den Fersen. Während ihrer Zeit dort, lernt sie, dass sie einen besonderen Einfluss auf Träume nehmen kann, aber es kommt, wie es kommen muss: Svea, die im Feuerviertel als Morgana bekannt ist, wird gefasst.   Hinter den Mauern von Labryd passiert eine ganze Menge, auf dass ich wegen Spoilern nicht eingehen möchte, aber eins kann ich euch versprechen: Es wird verdammt spannend. J   Nachdem mich Episode 1 nicht sonderlich packen konnte, bin ich mehr als begeistert, dass Episode 2 so eine deutliche Verbesserung hingelegt hat. Nicht nur im Cover, auch im Inhalt. Spannung pur, tolle Charaktere, ich hätte mir bloß gewünscht, dass mein lieber Mory eine größere Rolle eingenommen hätte.   Okay, das ist jetzt eine kurze Rezension, aber alles ist gesagt. Solltet ihr nach Episode 1 zweifeln, ob Morgana etwas für euch ist, dann versucht es trotzdem einfach mit der zweiten Episode, denn diese kann sich wirklich sehen lassen.   Fazit   Spannung und interessante Charaktere. Sowahl die Protagonistin als auch die Gegenspiele sind facettenreich gestaltet. Die Superkraft hier bietet enorm viel Potential und ich freue mich auf die dritte Episode, die mich hoffentlich vom Hocker haut.   Bewertung   4/5

    Mehr
  • Morgana - Herrin der Träume

    Morgana - Herrin der Träume

    cybersyssy

    10. October 2016 um 15:20

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘Im ersten Band ist Svea, die sich Morgana nennt, Labryd entkommen und taucht nun im Feuerviertel unter. Doch fühlt sie sich dort nicht Zuhause und als Labryd sie dann auch noch dort aufspürt, ist klar, dass sie handeln muss.Die Autorin schafft es, den Leser in die Story reinzuziehen und ihn hautnah dabei sein zu lassen. Ich fieberte mit Morgana mit. Dies wurde noch gesteigert, da der Leser allwissend ist und dementsprechend auch weiß, was die Gegenseite plant und tut. Ich wusste also in etwa, was Svea erwartete und war gespannt, wie sie diese Probleme bewältigt und wie sie brenzligen Situationen entkommt.Sehr interessant war auch, dass sie erlebt, dass sie nicht die einzige mit „Superkräften“ ist. Dies gibt dem Leser wieder ein paar Puzzlestücke mehr, doch das Gesamtbild ist immer noch sehr verschwommen und nur dünn zu ahnen. Das hebt dann auch noch mal die Spannung und der flüssige Schreibstil Linnhes gibt sein Übriges dazu. Sehr angenehm finde ich auch, dass die Episode in einer gewissen Form ein Ende findet und in sich abgeschlossen ist.Ich freue mich auf die weiteren Episoden und vergebe 5 Traum-Sterne.Und wer auf dem Laufenden bleiben will, luschert mal bei „Aurora - traumhaft geil“ rein.‘*‘ Klappentext ‘*‘Auf der Flucht vor den Labryd-Wissenschaftlern taucht Morgana im Feuerviertel unter: In gigantischen Ruinen leben hier viele Menschen am Rande der Gesellschaft von NeuRRocity. Doch die Sicherheit dieser Anonymität entpuppt sich bald als Trugschluss, denn Labryds Spürhunde sind Morgana dicht auf den Fersen. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich ihnen auf fremdem Terrain zu stellen. Dabei findet sie nicht nur mehr über ihre besonderen Fähigkeiten heraus, sondern erfährt auch, dass sie nicht die Einzige ihrer Art ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks